» »

Penis meines Freundes erregt mich nicht

s"arax22 hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr Lieben!

Zunächst möchte ich euch die äußeren Umstände näherbringen:

Ich bin mit meinem Partner seit etwas mehr als 2 Jahren zusammen, wir wohnen zusammen und haben auch ein gemeinsames Kind.

Hier das Problem: Beim Sex komme ich fast nur, wenn ich mich dabei selbst befriedige. Das soll heißen, dass ich den Penis meines Freundes eigentlich gar nicht bräuchte. Sicherlich könnt ihr euch vorstellen, wie sehr das meinen Freund kränkt. Er geht sogar so weit, dass er sich weigert, mit mir zu schlafen, weil er, Zitat: eh alles falsch machen würde. Er hat jetzt erst mitbekommen, dass ich allein durch meine eigenen Finger zum Höhepunkt komme. Er dachte immer, ich würde das nur machen, weil es mir gefällt, beides gleichzeitig zu fühlen und dass ich durch SEINE Bewegungen zum Höhepunkt komme. Aber so ist es nicht.

Ich muss ihm recht geben: Durch seinen Penis spüre ich keine Erregung, was mich auch sehr frustriert.

Die ganze Sache ist inzwischen ziemlich festgefahren und keiner weiss so recht, wie er mit dem anderen umgehen soll.

Kann mir jemand einen Rat geben?

Liebe Grüße,

sara22

Antworten
M^onikax65


Du bist doch nicht die Einzige, der es so geht, dein Freund scheint sich nicht gut mit Frauen auszukennen. Ich finde sein Verhalten kindisch, entschuldige bitte. Ich kann mir absolut nicht vorstellen, warum ihn das so kränkt. Außerdem kann er dich doch auch auf andere Weise erregen, mit seinen Händen und seiner Zunge.

d"er YFreak


das ist..

...nichts unnormales das frauen keinen vaginalen orgasmus bekommen können. habe die erfahrung auch schon gemacht. da hilft manchmal nur viele stellungen zu probieren und eben drüber reden das niemand daran schuld ist ausser der anatomie! kann er dich nicht am kitzler streicheln während er mit dir schläft?

redet offen darüber sonst verkrampft ihr nur! :-)

viel erfolg

sEar6a22


Das Problem ist ja auch, dass er das Gefühl hat, dass ich ihn 2 Jahre lang belogen habe und er jetzt befürchtet, dass ich ihm etwas vorspielen könnte.

@Monika65

Ich finde sein Verhalten auch albern, denn es wird ja nicht besser, wenn man nichts tut. Ich würde auch gern neue Stellungen ausprobieren, doch dann setze ich mich auch unter Druck.

Anfangs unserer Beziehung hat es in der Reiterstellung geklappt, ohne dass ich mich dabei selbst befiedigen musste. Doch inzwischen funktioniert das nicht mehr. Kann mir das jemand erklären?

DXichtferd und8 Denkxer


@

wer hat Schuld, wer ist unschuldig? Zum einen hättest Du ihm von Anfang an reden sollen, was Dich anmacht und was nicht. Du hättest ihm erzählen können das der Penis in Deiner Scheide zwar ein "gutes" Gefühl auslödt, aber nicht dazu ausreicht um einen Orgasmus zu bekommen. Ihr hättet dann "beratschlagen" können wie / wer / wo zusätzlich stimuliert damit es doch ein erfülltes Sexualleben wird. Du hättest nicht immer Schuldbewußt Deine Klitoris reiben müssen, sonder er hätte die ab und zu selber übernommen.....etc. REDEN und VERSTÄNDNIS heißt die Formel.

Wie dem auch sei, das Kind ist in diesem Fall in den Brunnen gefallen, also ziehen wir es wieder hoch....

Schuld, ist nicht ER, und Schuld bist auch nicht DU. Es ist nun mal so, und Menschen sind nun mal individien. Jeder reagiert anders. Eine Explodiert beim anhauchen; die andere braucht 2h Dauerfeuer.....

Auch bist DU nicht die einzigste die das so geht.....warum glaubst Du gibt es das große "Frauen Orgasmus" Thema? Warum gibt es Statistiken die Aussagen das nur 40% der Frauen beim "reinen Beischlaf" mit dem Partner zu einem Orgasmus kommen. Also, DU bist eine von tausenden, nicht allein !!!!

Weiter: Erkläre am besten Deinem Partner das es Dir leid tut, so lange geschwiegen zu haben....nimm auf jeden Fall die Schuld von Ihm.....die er wirklich nicht hat ....und schlage Ihm vor das er in Zukunkt die "Klitoris" stimulation übernimmt.

Auch könnte ein wenig "Anatomiestudium" helfen: Bitte Deinen Partner mit den Fingern in der Scheide den G-Punkt zu finden. (An der obern Scheidenwand zum Bauch hin). Vielleicht hilft es doch und Du spürst mehr al DU denkst...(der Penis komt in den seltesten Fällen an den G-Punkt).

Auch könnte einfach die technik zwischen Euch beiden noch nicht ausgereift sein: Kauft euch Spielzeug, bitte Ihn Dich zu stimulieren, stimuliere Dich "vor Ihm" selber bis zum Orgasmus, damit er sieht was Du brauchst um zu kommen.....später lässt sich das ganze dann mit dem eigentlichen Akt verbinden.......

Auf alle Fälle: Der Weg ist das Ziel; nicht das Ziel selber..

Auf jeden Fall reden, reden, reden.......und Schuldzuweisungen haben fernzubleiben.

Gruss Dichter und Denker

M(ax`_PTowexr


vielleicht hättest du im entscheidenden moment eine etwas andere aussage treffen sollen, die auf einen höheren eq hindeuten könnte !

slara922


@ Dichter und Denker

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort.

Eigentlich habe ich meinen Partner doch gar nicht angelogen. Ich dachte eben nur, dass er wüßte, dass ich nur durch die Berührung meiner eigenen Finger kommen kann.

Ich befriedige mich auch öfters vor ihm, sodass er sieht, wie es mir gefällt.

In der Missionarstellung habe ich schon mal das Gefühl, dass ich den richtigen Reibungswinkel gefunden habe und bitte ihn, sich weiter so zu bewegen. Doch schon nach kurzer Zeit hört er damit auf und wechselt in eine andere Bewegung.

Man kann also nicht behaupten, dass ich nichts ausprobieren würde, aber manchmal habe ich das Gefühl, dass mich mein Partner dabei nur wenig unterstützt.

D`ichKter uAnd Denkxer


@ Problem erkannt.... :-)

ganz klar.....Du sagst in der Missionarsstellung ist der Winkel eigentlich Perfekt um sogar zum Orgasmus zu kommen - oder?

Also soll er dies mindestens solange machen bis Du kommst......nicht den Winkel ändern - ganz einfach, nicht?

Im ernst: Warum ändert er den Winkel? Weil die Missionarsstellung die am Orgasmusintensivste Stellung beim Mann ist, und er sonst kommen würde......(Das wusste auch die Kirche; der Sex ist schneller vorbei........also weniger Sündhaft)

Lösung: Kauft einen Dildo (Im Sexshop einer Großstadt oder im Internet) und bitte Ihn Dich zu "torpedieren" ;-) sorry.....

Wetten Du kommst; Bei Euch stimmt alles; nur die gemeinsame Technik sollte syncronisiert werden!

Gruss Dichter und Denker

sgaraH2x2


Also bei der Missionarstellung wurde ich ja nicht wirklich von seinem Penis stimuliert, sondern eher durch das Reiben meiner Klitoris an seinem Becken. Aber mein Partner bewegt sich immer so unvorteilhaft, dass ganz selten eine Reibung zustande kommt.

Mit unvorteilhaft meine ich, zu weit weg von meiner Klitoris.

Und wenn ich ihm sage, dass es mir gerade sehr gut gefällt, wie er sich bewegt, bleibt er nicht lange bei dieser Bewegung.

Ich will ihn aber auch nicht aller paar Sekunden darauf hinweisen, wie er sich auf und in mir zu bewegen hat.

Ein weiteres Problem ist auch, dass meine Klitoris nur von oben, also von Richtung Bauch aus, stimulierbar ist und ich nur Erregung empfinde, wenn ich sie von oben massiere. Doch der Penis kommt ja nur mit der unteren Stelle meiner Klitoris, sprich am Scheideneingang, in Kontakt und da empfinde ich nichts.

SjolDver


Bei meiner Liebsten ist das auch nicht so einfach mit dem Orgasmus. Bei uns ist es so, dass ich "Hand anlege", um sie zum Orgasmus zu bringen. Und zwar meist, wenn sie mich reitet, oder beim Oralverkehr.

Ich denke, das Problem ist der Standpunkt, den dein Partner einnimmt. Wenn er denkt, dass SEIN Penis das einzige Instrument sein darf, das beim GV einen Orgasmus erzeugt, dann verstehe ich seinen Punkt.

Nachvollziehen kann ich ihn nicht, vor allem nicht, dass er sich "betrogen" vorkommt. Es ist aus meiner Sicht so, dass es schön ist, wenn beide Partner beim Sex zum Orgasmus kommen. Dabei ist das Mittel doch zweitrangig, denn es geht doch in der ersten Priorität um die Zweisamkeit, das Erleben, die Befriedigung.

Wenn er sich dabei fast ausschließlich auf seinen Penis reduziert, macht er sich unnötig klein (im wahrsten Sinne des Wortes ;-)

n6etterctyep axndy


hallo

meine ex freundin hatte meinen penis auch nicht gemocht sie hatte vorher nur beschnittene freunde gehabt ,

ich habe es mit ihr besprochen und micht auch beschneiden lassen . ich bin sehr zufrieden mit dem beschnittenen schwanz.

S!olvxer


@nettertyp andy

Das ist jetzt wohl ein Missverständnis. Ich konnte bisher nicht feststellen, dass sie seinen Penis nicht mag.

Sie kommt nicht ohne Handeinsatz zum Orgasmus, so wie er sich beim Sex bewegt/verhält.

D%iosa,_Las>cxiva


bist du vorher denn schonmal bei einem anderen kerl gekommen?

aber hier ein buchtipp: von lou paget "der perfekte Liebhaber"- gibts auch in der weiblichen ausführung "die perfekte liebhaberin"

und ist in jedem fall zu empfehlen

B.eodbob


Ich habe die Bücher gelesen und eigentlich kaum nutzen raus ziehen können. Ich hatte zwar durch die Bücher mehr Selbstvertrauen bekommen was vielleicht zu besserem Sex geführt hat, aber direkt Tipps aus dem Buch habe ich nie umgesetzt. Das Problem hier ist doch auch, das du ihn noch mehr an die Wand stellst, wenn du jetzt mit so einem Buch kommst. Da gibst du ihm ja schriftlich das er es nicht bringt.

Meine Partnerinen sind bis jetzt auch alle nie durch reine Penetration gekommen. Da mußte immer die Klitoris mit gereizt werden. Ist ja auch nicht schlimm. Auch das Problem das Missionar den Mann sehr stark reizt hatte ich beobachtet. Als Lösung muss also was her, wo er nicht so gereizt wird, du besser gereizt wird und er länger kann. Das länger können hat nicht nur was mit dem Reiz zu tun sondern auch mit der Ausdauer der Muskeln. Was glaubst du wohl, wie anstregend es manchmal als Mann sein kann, wie so manche Stellung auf die Bandscheiben gehen.

Was Mann sehr lange durchalten kann wäre die Löffelchen Stellung. Da liegen beide und er muss keine Angst haben dich durch sein Gewicht zu zerquetschen. In dieser Stellung kommt er auch sehr gut an deine Klitoris ran und kann diese streicheln.

Bei reiten und Klitoris Reizung viel mir noch was ein. Du kannst deinem Mann ein Seil so um Bauch und Beine binden, das er das Seil wie ein Slip trägt. Dabei hat er dann einen Knoten auf dem Schamhügel, genau da wo deine Klitoris reiben würde. Das könnte evtl. auch helfen. Nur sind Seile im Bett nicht jeder Manns Sache.

E^mmIery


eigentliche stehen Frauen doch auf schwänze ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH