» »

Wie oft wechseln Männer ihre Unterwäsche?

EQhemali)ger SNut:zer (#1159x06)


LOL

Daß Du einen sehr schmalen Horizont hast, habe ich ja schon gemerkt, daß Deine Welt aber so winzig klein ist, hätte ich dann doch nicht vermutet.

ich finde leute ja soooo klasse, die anhand eines einzigen fadens so tolle aussagen treffen ;-D

keine ahnung, aber eine persönlichkeits-analyse ;-D

fragt sich, wer da genau einen schmalen horizont hat ;-)

naja, zu dem "normal".. würden wir in afghanistan leben, wäre es mit sicherheit nicht normal.

aber ist es für uns normal kondome bei ons zu benützen? ist es das in der dritten welt? wer ist auf der richtigen seite?

ist es für uns normal monogam zu leben? wie ist in ländern, wo heute noch harem-verhältnisse normal sind? wer ist auf der richtigen seite?

in welchen dimensionen betrachten wir ein thema? ist es normal im winter heizung zu haben? für einige teile russlands nicht ;-)

ist es normal sich die zähne zu putzen? einige erd-bewohner würden bereits hier oder auch schon beim hände waschen laut lachen ;-D

also... wir leben in deutschland. im 21. jahrhundert. das zeitalter der intimrasur, der gepflegten fingernägel und haare, die gekämmt und gewaschen werden ;-)

vor DIESEM hintergrund, ist täglicher unterwäschewechsel normal.

KJad\d5a20


@ striptease :)^

Man kann Deutsche Verhältnisse wohl kaum mit denen in armen Ländern vergleichen. Nur weil die Leute in Land X nicht die Möglichkeiten haben, sich gesund zu ernähren/sich die Zähne zu putzen/sich die Kleider täglich zu wechseln, müssen wir es hier in im zivilisierten Deutschland nicht genauso machen.

Und wer die Möglichkeit hat zu waschen, sollte diese Nutzen.

Und ja, Männer wie euch sollte man erstinken ;-) Und zwar in einen Raum mit all euren ungewaschenen Klamotten packen ;-D Das war nun ein Witz, falls Jemand sich drüber aufregen will.

Sagt ruhig was ihr wollt über meinen Horizont, schließlich nehme ich mir auch das recht, euch nach euren Waschgewohnheiten zu beurteilen ;-D

lSup"i84


Ich wurde übrigens selbst sehr reinlich aufgezogen. Und falls sich jemand wundern sollte: Ich habe weder Allergien noch war ich die letzten 10 Jahre krank. Huch, komisch, was?

Ich war praktisch auch nicht krank, aber ich wechsle meine Unterwäsche nicht täglich.

Meiner Meinung nach hast du einen Sauberkeitswahn, Kadda, das ist schon richtig zwanghaft.

KWanddax20


*Kringel*

Puh, ich habe einen Sauberkeitswahn, Paranoia, ich sollte dringend zum Psychologen!

Warum? Weil ich genauso reinlich bin wie alle normalen Menschen? Mein Freund lacht nur noch..der sitzt neben mir.

Ich wechsel meine Unterwäsche jeden Tag - abartig!

Ich dusche jeden Tag - zwanghaft!

Ich wasche mir die Hände, bevor ich esse - krankhaft!

;-D

OobSe7SsIloN


jetz muss ich mich aber auch einmischen. ich find das ja jetzt langsam nur noch lächerlich hier. es gibt ja, wie schon festgestellt, scheinbar mehr täglich-wechsel als nicht-wechsel. und die sind dann alle krankhaft, paranoid, gestört?? ich find grad gar keine worte. und grade als frau ist es ein MUSS, die unterwäsche täglich zu wechseln. aber das versteht ihr männer wahrscheinlich nicht, is ja eh krankhaft.

achja, ich bin natürlich auch so eine gestörte täglich-wechslerin. igitt.

DZonS+w0axn


es gibt ja, wie schon festgestellt, scheinbar mehr täglich-wechsel als nicht-wechsel. und die sind dann alle krankhaft, paranoid, gestört??

Es ist wohl nicht so sehr das tägliche Wechseln an sich, was ich als krankhaft bezeichnen würde, sondern der Ekel der bei manchen um sich greift, wenn man nicht täglich wechselt.

O&bSerSxsIoN


ich hab es grad in nem andren thread geschrieben: wie fändest du es denn, wenn du am nächsten tag einen slip mit eingetrocknetem ausfluss nochmal anziehen müsstest?

^^

Kxadda2x0


Wenn Bekannte ihre Unterwäsche nicht täglich wechseln, ekle ich mich nicht, weil ich sie ja nicht anfassen muss. Ich würde dann halt lästern darauf hinweisen, dass ich das eklig finde. Aber sowas traue ich meinen Freunden sowieso nicht zu.

Und bitte, welche Frau fände es toll, mit einem ungewaschenen Penis zu schlafen. Möchte eigentlich keine Pilzinfektion und sowas im Mund möchte ich auch nicht. Ungewaschen heißt, entweder 2 Tage nicht geduscht und 2 Tage die gleiche Unterwäsche an. Wenn man jeden Tag duscht und dann in die dreckige Unterwäsche wieder reinschlüpft, kann man das duschen auch gleich bleiben lassen. Ist wie bei verschwitzten T-Shirts.

K:at~Weh


Ich hab bis zu diesem Thread ehrlich gesagt, überhaupt keinen Gedanken daran verschenkt, dass es Menschen gibt, die nicht täglich ihre Unterwäsche wechseln :-o Ich hab es auch als normal angesehen, so wie generell tägliche Körperpflege, aber nun wurden mir die Augen geöffent :-|

Dyon}Swan


wie fändest du es denn, wenn du am nächsten tag einen slip mit eingetrocknetem ausfluss nochmal anziehen müsstest?

Nicht sehr appetitlich, aber was hat das mit dem Thema zu tun? IMHO gehts hier um prinzipielles tägliches Wechseln, unabhängig davon ob die Wäsche schmutzig ist oder nicht.

Was ich mich aber schön langsam frage: Haben die Täglich-Wechsler vielleicht allen Grund täglich zu wechseln? Ich mein, die Quantität von Ausdünstungen unterscheidet sich wohl von Mensch zu Mensch. Und vielleicht sind die Täglich-Wechsler davon (und von Eigengeruch, Ausfluss, ...) einfach "krankhaft" stark betroffen?

Ansonsten: Ich glaube, der Thread wird sich wohl noch lange im Kreis drehen, wenn sich nicht mal jemand aus berufenem Munde dazu äussert: Mediziner, Psychologen, Soziologen etc, die sich vielleicht bei der Doktorarbeit mit dem Thema beschäftigt haben, und uns neue Erkenntnisse mitteilen können. Jemand hier von der Sorte?

KHaddax20


Nicht direkt. Aber eins weiß ich: Frauen wird grundsätzlich geraten, die Unterwäsche täglich zu wechseln, wegen Pilzgefahr. Und auch bei Männern, egal wie hygienisch sie sind, vermehren sich die Bakterien in der Unterhose, wenn sie zu lange nicht gewechselt wird, was zu Infektionen führen kann.

Ich hab übrigens keine krankhaften Ausdünstungen :-/

KQa3taWeh


Nein, ich hab keine krankhaften Ausdünstungen.

Lernt man sowas nicht von seinen Eltern ??? Das ist doch ein Thema der Sauberkeitserziehung...

JGumpherov


Wenn der Schnee geschmolzen ist, siehst du, wo die Kacke liegt! (Rudi Assauer zum Fußball-Wettskandal 2005)

Wenn Stumpen-Rudi da nicht mal was anderes mit gemeint hat. Ich schäme mich teilweise echt für die Männerwelt. Würg...

c0lar emuxc


Ich hab bis zu diesem Thread ehrlich gesagt, überhaupt keinen Gedanken daran verschenkt, dass es Menschen gibt, die nicht täglich ihre Unterwäsche wechseln Ich hab es auch als normal angesehen, so wie generell tägliche Körperpflege, aber nun wurden mir die Augen geöffent

*Zustimm* :)^

Wenn Körperpflege und tägliche frische und saubere Unterwäsche "krankhaft" ist, dann bin ich das auch. Und zwar gerne.

h1oly?ghost


ich weiß jetzt echt nicht warum man hier so nen pott aufmachen muss.....

erstens mal ist es ne persönliche sache wie oft man seine wäsche wechselt.......

und zweitens finde ich jeden 2. tag bei männern lang nicht unhygienisch.

ne woche - jepp.

wäre mir bei meinem mann höchst unangenehm.

aber ich erschlage ihn sicher nicht oder verlasse ihn oder fang ne grundsatzdiskussion an nur weil er ma 2 tage die gleichen shorts trägt...oder nicht täglich duscht.

persönliche sache...ich wurde ja auch schon für "hygiene freak" erklärt weil ich doch tatsächlich das 90° programm meiner waschmaschine verwende...

.

ich sag ja auch nicht igitt wenn jemand nur bei 40° wäscvht - obwohl ich das ekliger finde.

lg

holy

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH