» »

Wie oft wechseln Männer ihre Unterwäsche?

B`untpexr


Die deutsche Sprache kann sehr subtil sein, wenn man ihr mächtig ist. :-)

Also, wie schon mehrfach geschrieben, ich wechsle täglich meine Unterwäsche. :-)

d-emolahnt


*kopfschüttel*

BHunt|er


Vielleicht lügt kadda ja sogar und wechselt nur alle 3 Tage, kann man ja nicht wissen. :-)

Vielleicht ist sie sogar ein Mann. Auweia!

:-)

Oder ich habe gelogen! Was dann?

K#addIa20


Ich wechsel täglich, natürlich. Habt ihr was anderes erwartet? ;-D

BXunttxer


na jaaaaaaaa, vielleicht lügst Du ja.

Aber schreib' jetzt mal ehrlich:

Wechselst Du täglich Deine Unterwäsche und wäschst einige Sachen bei 95 Grad?

BJuntxer


Also ich wechsele täglich!

m<ikyy20x00


...... ??? ??? ??

ich dachte immer es sei normal das man seine unterwäsche jedentag weckselt ......?

und mit dem waschen ich koche garkeine wäsche sonder immer max. 60 grad ....auch das dachte ich sei "normal"

echt klasse forum man lernt nie aus.....

gruß mike

B(untxer


Ja, finde ich auch! Echt klasse Forum, man lernt echt nie aus! :-)

Bfun5ter


@kadda20

wie oft wechselst Du eigentlich Tampons? Oder benutzt Du gar keine, um Dich vor Scheidenpilzen zu schützen?

-}Val@iuxm-


So Leute, nun meldet sich der kranke und übertrieben reinliche Valium auch noch mal zu Wort, bevor mir hier noch der Kragen platzt....

Also zunächst mal ist es doch wirklich in hohem Maße vermessen, zu fast jeder Verhaltensweise zu sagen, sie sei krank.

90 Grad Wäsche: krank

täglich wechseln: krank

gründlich waschen/duschen täglich: psychisch bedenklich

Schluss machen, wenn der Partner unhygienisch ist: total geisteskrank

sich vor etwas ekeln: so derbe krank, dass es schon unvorstellbar ist

Leute, so geht das nicht!

Es ist eben nicht krank. Für die einen ist es eine Selbstverständlichkeit (:-/ Bitte, lieber Gott, lass es die Mehrheit sein!), für die anderen ist es eben normal, die Hose nach zwei Tagen zu wechseln bzw. aller zwei Tage zu duschen, die anderen begeben sich vielleicht zum Kleidungsschrank, nachdem sie mehr als ein dutzend Mal merkwürdigen Fischgeruch wahrgenommen haben, der wohl nicht von Nahrungsmitteln kommt sondern von untenrum. ;-D

Und ja - ich gehöre eben auch zu den Menschen, die ein großes Problem damit hätten, wenn ihre Partnerin unhygienisch (nach meiner Definiton: nicht täglich waschen, Wäsche wechseln) wäre. Wenn da ein Gespräch nix nützt, würde ich natürlich Schluß machen.

Und es hat auch nichts mit übertriebener Reinlichkeit zu tun, sich täglich gründlich zu duschen und frische Sachen anzuziehen. Es ist für mich eben ein schönes, angenehmes Gefühl. Und weil die Frage vorhin offen blieb, warum es eklig ist, wenn sein Partner nicht täglich die Sachen wechselt/duscht:

Ich finde es eklig, eine Frau zu lecken, die sich zwei Tage nicht gewaschen hat. Ist das jetzt krank? NEIN! Wer das mag, oder wer seinen Partner so riechen und schmecken mag, bitteschön. Aber ich nicht und deswegen bin ich auch nicht krank!!!

Ich würde es niemals einer Frau zumuten, mir einen zu blasen oder mit mir zu schlafen, wenn ich mich nicht gewaschen hab. Das gehört sich einfach nicht und ich würde mich schon selbst extrem unwohl fühlen, ganz zu schweigen von ihr. Und auch das ist nicht krank oder psychisch bedenklich. Für mich und für viele andere ist es normal!!!!

Und nochmal auf das Waschmaschinen-Ding zu kommen.... zu teuer .... zu hoher Wasserverbrauch .... LÄCHERLICH! Was ist das für ein Argument. Zu teuer? Mein Problem. Wasserknappheit? Sehr wohl mein Problem, aber nicht änderbar. Selbst wenn ganz Europa sparsamer mit Wasser umgehen würde, würde die dritte Welt gar nicht davon profitieren. Ihr geht ja auch zu McDonalds und Milliarden Menschen hungern gleichzeitig. Geht ihr deswegen nicht mehr zu McDonalds? Ergo: Wascht ihr eure Wäsche nur noch ganz selten, weil auch Milliarden Menschen mit euch ihre Wäsche nur ganz selten waschen können ???

So long, -Val-

P.S.: Ich bitte von Beileidsbekundungen bezüglich meiner krankhaft übertriebenen, reinlichen Art, abzusehen. Danke. Vielleicht könnt ihr auch meine Befürwörter mit Argumenten angreifen und nicht mit "krank" abstempeln. Aber dann bitte stichhaltige Argumente und keine Sichtweisen!!!

B;untxer


@valium

Deine Ansicht wirkt besonnen, tolerant und rund. Du sprichst von Dir und vertrittst Deine Meinung, akzeptierst gleichermaßen andere Ansichten und betrachtest kritisch. So kann man diskutieren!

Die Gewohnheiten, die das Wäschewaschen und Unterwäschewechseln usw. betreffen, sind ja auch nicht krank. Aber egal in welche Richtung, die intolerante, von jeglicher Selbstkritik entkoppelte, militante, enghorizontige Haltung, die mit Floskeln wie "das macht man so" die eigenen Strukturen als Referenz darstellt, zu rechtfertigen versucht und absolutiert,

die ist krank!

KHaddax20


@ Bunter,

ich benutze keine Tampons mehr, da die mich austrocknen und Pilze begünstigen können. Das ist ebenfall eine Tatsache. Natürlich bekommt nicht jede Frau gleich einen Pilz, die Tampons benutzt, aber mir tun sie nicht gut, daher benutze ich nun den mooncup

B(unxter


@kadda20

Siehste, habich mir jedachd!

o5llxa


Nur 62 Prozent der Männer wechseln täglich ihre Unterhosen

Autor: Catman1980, Datum: 06.07.2004

Nicht einmal zwei Drittel der Männer in Deutschland wechseln laut einer Studie täglich ihre Unterhosen. Gerade 62 Prozent der Männer greifen jeden Morgen zur frischen Hose. Das fand das Offenbacher Marplan-Instituts in einer repräsentativen Umfrage heraus. Bei den Frauen sind es immerhin knapp 80 Prozent. Dabei nimmt das Hygienebewusstsein mit dem Alter ab: Bei den 14- bis 54-jährigen Männern holen noch rund 67 Prozent täglich ein sauberes Teil aus dem Schrank. Bei den Älteren ist es nur noch jeder Zweite.

nun ja... also mein freund ducht täglich ,ich auch...ich wächsel meine unterhose täglich. er entweder auch täglich oder nach 1-2 tage kommt auch darauf an ob er sport gemacht hat bzw. er irgendwie mehr schwizte...z.b weil wir sex hatten! ;-D

er stinkt jedenfalls nicht...sonst hätte ichs ihm schon längst geagt.

K1add{ax20


@ Bunter,

und, stört dich das?

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH