» »

Wie oft wechseln Männer ihre Unterwäsche?

HKerxzklOopfxer


Das mit

dem Händewaschen nach dem (Pinkel)klobesuch wird ja wissenschaftlich auch nochmal überdacht. Besser ist es die Hände vorher zu waschen. Denn ein sauberer Pimmel ist ja allgemein üblich sodaß von dort eher selten Unreinheiten an die Hände gelangen können. Aber[/] wo der Mann mit seinen Händen [b]vor dem Pinkeln war weiß nur er. D.h. der Dreck kommt von den Fingern an den Pi**** und wird beim nächsten GV übertragen.

JBa%y1x4


lol, interessant:

Den letzten Tropfen kann man als Sitzpinkler mit Toilettenpapier aufsaugen

Nicht nur als Sitzpinkler, ich pisse im stehen. Es soll übrigens Leute geben, die können ihren Penis halten, und gleichzeitig ein Stück Klopapier abreißen und den berühmt-berüchtigten "letzten Tropfen" absaugen, ohne dass er in die Hose geht..

Wozu...ich wechsel doch meine Unterhose täglich

Diese Logik finde ich wirklich genial:

Ich kanns mir leisten dass meine Unterhose meinen Urin aufsaugt, schließlich wechsel ich sie ja jeden Tag!

lol, dass das keinem anderen auffällt.. ;-D

Klar, ich als Gewerbebankkunde gehe - um Geld abzuheben - nur in die Sparkasse die direkt neben der Gewerbebank ist. Natürlich zahle ich da zwar ordentlich Gebühren aber das macht nix, schließlich verdiene ich jeden Monat ja genug..

:)^

n^ark9oNs


@ Herzklopfer

Du kannst ihn schütteln,

feste oder lose,

der letzte Tropfen geht immer in die Hose.

Das ist der Spruch für Stehpinkler.

Ich erinnere mich noch der Zeiten, als es keine Etagenwaschmaschine und keinen Elektrowäschetrockner gab, kein eigenes Bad und kein fließendes Warmwasser. Damals haben die Leute auch nicht gestunken, allenfalls nach Kernseife gerochen. Die Wäsche war aus Leinen (vor allem ohne Kunststofffasern) und konnte mangels Masse nur ein- oder zweimal wöchentlich gewechselt werden, weil man nur alle vier Wochen seine Wasch-, Bleich- und Trockenwoche hatte. Damit man mehr als einmal wöchentlich wechseln konnte, wurden die Unterhosen diskret in der Wochenmitte in einem großen Topf auf dem Küchenherd gekocht und anschließend ausgewaschen, getrocknet und gebügelt.

Aber man wusch sich täglich vor dem Ausguss von Kopf bis Fuß mit kaltem Wasser und an den verschmutzten Stellen mit Kernseife. Damals gab es wesentlich weniger Hautallergien, weil der natürliche Säure-Fett-Schutz nicht völlig zerstört wurde.

Daraus ist zu schließen, dass nicht der Wäschewechsel sondern neben der anderen Materialien, aus denen diese gefertigt waren, die Körperhygiene eine entscheidende Rolle spielte.

Daran hat sich bis heute nichts geändert.

E$mmexry


wäääääääääääh..........

ich wechesel meine Unterwäsche mindestens einmal am tag sag ihm einfach das du es ekelig findest!!:-)

Hyerz3klopfxer


@Jay14

was möchtest du mir mitteilen?

@narkos die Leute damals haben sehr wohl recht ordenlich gestunken, nur es waren halt auch ander Zeiten. Da war es üblich.

ndarkgos


Als der Pullover noch aus Schafwolle war,

wurden die Körpergerüche neutralisiert.

Die Fähigkeit der Schafwolle zur Beseitigung von Gerüchen siehe unter [[http://www.mdr.de/einfach-genial/nachgefragt/963179.html]]

und [[http://www.naturtec.de]]

Die heute meist verwendeten Kunstfasern und Baumwolle haben diese Eigenschaften nicht. Auch die aus Viskose bestehenden Futterstoffe binden keine Gerüche. Sie sind der Grund, weshalb die Unterwäsche wesentlich häufiger als früher gewechselt werden muss.

Die Strümpfe wurden früher ausnahmslos aus Schafwolle gestrickt. Da gab es viel weniger "Schweißmauken". Die kurz nach dem Krieg aufkommenden Perlon- und Nylonstrümpfe mussten täglich gewechselt und gewaschen werden.

Jetzt wisst ihr auch, warum Frauen so viel Schuhe kaufen. Nach dem Tragen brauchen sie oft mehrere Tage zum Ausdünsten.

J6a$y14


Herzklopfer

Folgendes:

Warum es mir nichts ausmacht, dass ich Pissflecken in meiner Unterhose habe?

Na, weil ich täglich die Unterwäsche wechsel!

Warum ich täglich meine Unterwäsche wechsel?

Na, weil Pissfleckel drin sind!

nwarkros


@ Herzklopfer

wie alt bist Du? Woher willst Du es sonst wissen?

Vor 1800 mag es so gewesen sein, als Körperhygiene noch nicht(oder vielmehr nicht mehr) üblich war.

Gestunken hat es zu meiner Zeit nur in den Umkleideräumen der Sporthallen, weil es keine Duschen gab.

hvazelbwooxd


narkos

:)^

R?oticGa


Jay... ;-D

H1er2zklop.feqr


@Jay14

Na, du bist ja ein ganz aufgewecktes Kerlchen.

Urin ist steril, also muss es mir nichts ausmachen wenn ein paar Stunden am Tag 3 Tropfen in der Unterhose verbleiben. Außerdem kannst du nicht mit Sicherheit ausschließen, daß du, nur weil du ein Stück Papier benutzt, deine Unterhose frei von deinen Ausscheidungsprodukten bleibt. Also ist es für mich eine Selbstverständlichkeit die Unterhose täglich zu wechseln.

@narkos: Anscheinend machst du hier Werbung für Naturfasern.Ich möchte dir jetzt hier nicht meinen ganzen Lebenslauf ausbreiten. Nur soviel, ich stamme von einem kleinen polnischen Hof welcher erst vor ca.15 Jahren eine Wasserleitung in´s Haus bekam. Davor gab es fortschrittlicherweise Wasser über eine Schwengelpumpe in die Küche. Der Küche angrenzend direkt der Kuh-und Schweinestall.Badetag war jeden Sonnabend in der Küche.

Schafwollpullover.Wer sollte den bezahlen?.Und im Sommer?

J.ay1x4


Herzklopfer

Danke, das Kompliment kann ich zurückgeben.

Nach deiner Logik sollte es also auch kein Problem darstellen, sich komplett voll zu pissen, ist ja steril.

Aber alles in allem ist Urin eine Ausscheidung des Körpers und ein glänzender Nährboden für Mikroorganismen aller Art.

Ganz abgesehen davon ist der Geruch auch nicht wirklich berauschend, da kann der Urin noch so "frisch" sein..

Fazit:

Ich kann zu 100 % ausschließen, dass meine Unterwäsche nach Urin stinkt, egal wie lange ich sie anhatte, kannst du das auch?

AQnneS


80% aller Leute hier fallen tot um, wenn der Partner die U-Hose länger als einen Tag trägt, aber sind hellauf begeistert von A-Sex und Finger-ins-Polochstecken.

???

HLerzkl-owpfer


In jedem

besseren Hautpflegemittel befindet sich Harnstoff. Wenn du es also genau nimmst schmierst du dich jeden Morgen von Kopf bis Fuß mit (fremder)Pisse ein.

Waldarbeiter pinkeln sich auf ihre Wunden zur Desinfektion und Förderung der Heilung. Nicht zu vergessen die Eigenurintherapie zur Stärkung des Immunsystems.

Mit dem Nährboden für Mikroorganismen sind wir uns einig, deshalb habe ich schon eine frische Unterhose an während sich bei dir ein Feuchtbiotop entwickelt.

l!umxpxi78


Ein großer Teil der heutigen Allergien beruht auch auf die übertriebene Reinlichkeit.

das ist leider wirklich so. sieht man ja an den heutigen kindern. heuschnupfen ist da noch das harmloseste.

naja, aber um mal meine lage zu beschreiben: ich dusche dann wenn ich der meinung bin, dass es nötig ist. manchmal ist das erst am dritten tag und das andere mal am gleichen tag (zB nach sport oder sonstiger körperlichen anstrengungen). würde sagen ich dusche mind 4mal die woche. kann aber auch sein, dass es 10mal wird. ist eben situationsbedingt. wenn ich im herbst ein wochenende zuhause auf der couch liege ists wohl weniger oft notwendig als wie wenn es hochsommer ist und ich auch sport gemacht hab oder dem kollegen ne couch in seine wohnung tragen geholfen habe die im dritten stock ist und nen lift gibts nicht. und jedes mal wenn ich dusche wechsle ich auch unterhose und socken. t-shirt ein bisschen weniger oft und hose nach ner woche oder wie ich halt lust dazu hab.

einer hat vorhin mal gefragt was ist wenn einer mehrere gleich aussehende t-shirts hat. ob das nun ekliger aussieht. also ich hab ca 10 gleiche schwarze shirts und mir ist noch nicht aufgefallen, dass mich meine freundin meidet nachdem ich ein paar tage in diesen (unterschiedlichen, aber gleich aussehenden) shirts bei ihr antanzte. ;-)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH