» »

Wie oft wechseln Männer ihre Unterwäsche?

Hxerz7klo{pfxer


@AnneS

machbar ist(fast) alles. Nur hinterher wieder alles saubermachen. ;-D

J>ay1x4


Herzklopfer

besseren Hautpflegemittel befindet sich Harnstoff. Wenn du es also genau nimmst schmierst du dich jeden Morgen von Kopf bis Fuß mit (fremder) Pisse ein.

Nenn mir nur 1 bekanntes Hautpflegemittel, welches Harnstoff enthält..

Waldarbeiter pinkeln sich auf ihre Wunden zur Desinfektion und Förderung der Heilung.

Aha.. Ich wusste gar nicht, dass du unter die Waldarbeiter gegangen bist.. Trotzdem interessant..

Nicht zu vergessen die Eigenurintherapie zur Stärkung des Immunsystems.

Aha.. Ich wusste gar nicht, dass du unter die Eigenurintherapeuten gegangen bist.. Trotzdem interessant..

Mit dem Nährboden für Mikroorganismen sind wir uns einig, deshalb habe ich schon eine frische Unterhose an während sich bei dir ein Feuchtbiotop entwickelt.

Wie schon gesagt, in meiner Unterhose befindet sich zu keiner Zeit des Tages Urin..

Und zum Thema "Geruch" ist dir scheinbar nichts eingefallen...

HVerzklvopfexr


Jay14

Wenn du jeden Satz mit "Ich wußte gar nicht" beginnst, solltest du dich erst einmal informieren und dann reden. Meine Person tut nichts zur Sache google einfach mal nach Harnstoff Hautpflege.

100% urinfreie Unterwäsche die mehrere Tage getragen wird ist unmöglich es sei denn du trägst immer einen Kondom.

Schon allein dein Schweiß (mal von den anderen Sekreten abgesehen) fängt spätestens am 2.Tag an zu stinken.Also doch Feuchtbiotop.

:(v

J2ay1x4


Herzklopfer

Wenn du jeden Satz mit "Ich wußte gar nicht" beginnst, solltest du dich erst einmal informieren und dann reden. Meine Person tut ichts zur Sache google einfach mal nach Harnstoff Hautpflege.

Tut mir leid, aber Argumente in den Raum werfen und sagen "Beweist mir, dass ich mich irre!", so kanns nicht laufen. Du hast eine Behauptung in den Raum gestellt, jetzt will ich dafür Beweise von dir, ansonsten bleibt sie eine Behauptung und damit nicht relevant für diese Diskussion

100% urinfreie Unterwäsche die mehrere Tage getragen wird ist unmöglich es sei denn du trägst immer einen Kondom.

Ach was. Und wieso? Auch hier fehlen Tatsachen..

Schon allein dein Schweiß (mal von den anderen Sekreten abgesehen) fängt spätestens am 2.Tag an zu stinken.

Auch falsch. Nicht der Schweiß stinkt, sondern die Bakterien auf der Haut. Und die hat man auch nur, wenn man sich nicht gründlich wäscht.

Mein Schweiß stinkt z.B. nicht

ezrregt`ode0rwas


ich glaube mein vater wechselt die auch nur wenig und seine freundin auch

jedenfalls is immer kaum unterwäsche von denen dabei beim wäscheaufhängen..

was ja meistens ich tue..

aber dass sie welche tragen weiß ich..

SHolvexr


Ach ja, woher ??? ;-) ;-D

Es gibt auch Einwegunterwäsche ... :-/

dpee8-trFoZnxic


Öööhm das mit der unterhose finde ich echt n bisschen... iiih ;o)!! Also zwei Tage is schonmal vorgekommebn - bei nem Freund gepennt oder so und am nöchsten Tag erst seehr spät nach Hause gekommen und ich hatte nix dabei..

Pullis bis max. 3 Tage

Jeans meist 7 Tage.

Socken 2-3 Tage

Shirts max. 3 Tage

Boxer - täglich (bei duschem oder so dann schonmal zwei mal täglich.. )

C4laud=siUa


Mein Mannbenützt eine Gesichtscreme, sündhaft teuer, die Harnstoff als Grundlage hat. Ich kann ja nachschauen wie seine jetzige heißt, er hatte schon viele solcher Hautcremes,

Ist bei Neurodermitis oft sehr hilfreich, ihm hilft sie leider nicht so.

Ein Hautarzt hat ihm auch empfohlen, seinen Urin zur Hautpflege zu verwenden, aber ich glaube das hat er nur ein oder zweimal gemacht.

Das für Jay!*:)

j9oee712x3


ich wechsel sie selbstverständlich jeden tag .

l!eoHnbke6rgexr


Ich wechsel auch jeden Tag, wenn ich in der Mittagspause ins Fittness-Studio gehe auch 2 mal am Tag, Socken auch! Alles andere ist doch eklig! Denkt an eure Mitmenschen!

Sstr.ing-!Tangxa14


Täglich

fkazstloxve


Es gibt DInge die Mann tuen muss - jeden Tag Unterwäsche wechseln sollte dazu gehören! %-|

S4trging-Tlanga14


Täglich

g*uxs


Jay14...

Ich störe mich auch an deinem "Aha.. Ich wusste gar nicht, dass".

Waldarbeiter muss da nichts "beweisen", er hat auf etwas "hingewiesen" und schon das erste [[http://www.eigenurin.de/cgi-bin/eigenurin-buchtipps.pl Googleergebnis bei "Eigenurintherapie"]] bestätigt (wenn man sich diese "Mühe" macht), daß dieser Hinweis nicht aus der Luft gegriffen ist.

Als Hinweis darauf, daß Urin kein "gesundheitsschädlicher Giftstoff" ist, mit dem man keinesfallsc in Kontakt kommen darf, ist der Einwand ja wohl völlig on Topic hier.

Und daß in unseren "Breiten" wohl deutlich mehr Haut- und Gesundheitsprobleme auf übertriebener als auf mangelnder Hygiene beruhen ist doch wohl auch unstrittig, oder?

:-

g9uxs


Verzeihung...

"Herzklopfer" meinte ich, nicht "Waldarbeiter". x:)

Gibts hier Waldarbeiter?

:-)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH