» »

Sub-Dom-Vertrag

s8mx-lxady


Frosch1969

Ich meinte damit lediglich den Unterschied zwischen einer reinen Dom-Sub-Beziehung (ob mit oder ohne Liebe sei jetzt mal dahingestellt) und einer Partnerschaft, in der Dominanz eine von mehreren Varianten des Sexlebens ist ... (Ich möchte damit bitte nicht als wertend verstanden werden)

eMrregtloderwaxs


dasmacht mir angst hier..ich hab zwar eben nur mal gewikipediat nach geschichte der "o"..aber irgendwie macht mir angst dass es dafür verträgegibt und dass ich keine ahnung hab..wegen selbstaufgabe..ähm..sich umbbringen..das würd ich auch nich verstehen..und nur aus liebe zu dieser art des sm?

alles aufgeben?

erschreckend finde ich auch dass es anscheinend so vieledavon gibt(müssen die sich am ende umbringen)?

ich bitte um verständnis würd gern mehr erfahren.

falls hier einiges falsch is was ich geschrieben habt entschuldigt da und erklärts mir doch bitte

vielen dank

MueereWsen:gxel


Oh nein

Nicht alle , sie BDSM leben gehen bis zur Selbstaufgabe .

Wir haben nicht mal einen Ehe Vertrag, der Otter und ich und er ist Anwalt ;-)

Ich schrieb schon so oft , das BDSM ein breites Feld ist.

Strom wäre z.B gar nichts für mich .

snm-lFady


erregtoderwas

Bis zum Tod...das nennt man Dolcett...eine pervertierte Form des Sm, die vergleichbar ist mit dem Kannibalen von Rothenburg und seinem (angeblich freiwilligen) Opfer !!!

DAS hat nichts mit Dominanz und Demut oder Hingabe zu tun, das ist KRANK !!!!!!

Bei BDSM geht es um Lust, (im Idealfall) Liebe, Vertrauen, sich fallenlassen und aufgefangen werden !!!

Vielleicht passt der Begriff "Leidenschaft" nirgends so gut wie im SM-Bereich *lächel

e>rrGegtkoderxwas


und was is dass dann fürn vertrag bei dem es um geld geht und so?

DMaToxm


würde mich auch interessieren!

s;m-laxdy


kurze Erklärung bei wikipedia

Manche Sadomasochisten, speziell aus der DS-Subkultur bestätigen die Unterwerfung des Bottoms durch einen Vertrag.

Dies geschieht meist in dem vollen Bewußtsein, daß ein solcher Vertrag keinerlei Rechtsgültigkeit für sich beanspruchen kann. Solche Verträge haben daher meist den Status eines Codes, mit dem die Unterzeichner für sich die Rollenverteilung festlegen und meist auch der Beziehung die Form einer 24/7- oder Total Power Exchange Beziehung geben.

Teilweise enthalten solche Verträge auch Regeln über die Befugnisse, die der Top in der Beziehung hat und der Pflichten, die dem Bottom obliegen. Sie können dann als eine stark formalisierte Absprache angesehen werden.

ewrreg}tode_rwas


bahnhof bahnhof

C*uffixe


ich mein ganzes Hab und Gut, inkl. meines Gehaltes auf das Konto eines Doms?

..ah ihr meint wohl den Ehevertrag? ;-)

..mal im Ernst. Wer ist schon so doof einem Dom sein ganzes Hab und Gut auszuliefern?

S(Maxrt


Cuffie

wenn man keine Ahnung hat, oder nicht weiß, worum es geht, dann sollte man mit seinen Äußerungen nicht so vorlaut sein.

Genau so, wie jeden Tag Menschen betrogen oder ausgenommen werden, oder dazu gebracht werden, irgendwelche unnützen Dinge für teures Geld zu erwerben, so werden auch solche Verträge geschlossen.

Es wurde doch schon berichtet, daß Frauen sich Männer hörig und gefügig gemacht haben. Und da ist es auch so weit gekommen, daß er sein gehalt an die Frau abgegebn hat.

@ All

ich denke auch mal, daß oft ein solcher Vertrag nur wegen dem "Kick" geschlossen wird.

Noch öfter ( denke ich ) aber nur deshalb, weil die betreffende Person, hier meist der DOM, es irgendwo gehört oder gelesen hat.

Und diese möchtegerne müssen dann natürlich auch so etwas haben. Auch wenn man damit nur angeben möchte, oder so tun kann, als ob man dazu gehört.

Da solch eine "echte" Beziehung auf tiefem Vertrauen und gegenseitiger Achtung basiert, finde ich einen Vertrag eher unnötig, da man sich auf das Wort, das gegebene Versprechen des Partners verlassen kann. Wenn dem nicht so ist, besteht auch nicht das nötige Vertrauen in die Beziehung, also zum Partner.

s/m-gladxy


SMart

Das ist eigentlich auch meine Meinung zu Verträgen dieser Art - wobei die wichtigen "Kleinigkeiten" einer D/S-Beziehung für Anfänger durchaus in einem Vertrag geregelt werden können (als Leitfaden zum Nachlesen zum Beispiel - für die Aufgaben des oder der Anfänger-Sub kann das eine Hilfe sein - ich denke da an Kleidervorschriften in verschiedenen Situationen, an Verhaltensmaßregeln etc)

Grundsätzlich aber gilt: Gehorsam und Devotheit sind ein Geschenk, über dessen Bedeutung sich BEIDE im Klaren sein sollten - ob mit oder ohne Unterschrift ist völlig unerheblich!

Mein JA zu einem Dom ist meine Unterschrift !!!

sxm?-laxdy


Cuffie und andere

Seien wir doch mal ehrlich :

Wenn jemand sich und alles, was er besitzt, dem Partner zu Füssen legt, weil er es selbst WILL, ist das eine freiwillige, (hoffentlich) gut überlegte und für ihn oder sie durchdachte Entscheidung !!!

Weil es aber um den *perversen* SM-Bereich geht, schreien alle auf....

Wenn (Ehe-)Partner ihre bessere Hälfte ausnehmen wie eine Weihnachtsgans, die komplette Kontrolle über das Gehalt ausüben, dem verdienenden Partner nur ein Taschengeld zuteilen, und auch sonst alles reglementieren, geschieht das in den seltensten Fällen wirklich freiwillig, wird aber vom Umfeld grinsend mit den Worten kommentiert: Er steht halt unterm Pantoffel...oder: Sie hat halt die Hosen an...

Welche von den beiden o.g. Konstellationen findet ihr ehrlicher?

d\ieAlVexanxdra


@sm-lady

Gebe Dir absolut recht !

Außerdem, warum sollte der SM- Bereich pervers sein !?

Nur weil er nicht den Normen und Werten anderer entspricht ??

s&mC-lxady


dieAlexandra

Zum einen ausvden von dir genannten Gründen, aber noch mehr aus Unkenntnis und deshalb Unverständnis !

Beispiele für Vorurteile aus Unkenntnis liest man doch hier und anderswo nahezu täglich:

Schule ficken nur in den Arsch!

SM'ler peitschen nur oder lassen sich peitschen - Punkt!

What a nonsens %-| %-| %-|

ssm-liadxy


uuuuups....

....sollte natürlich SCHWULE heissen *gg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH