» »

Wie werde ich wieder eine Jungfrau?

C?asa%novax1


Claudsia und V.E.

Wie könnt ihr es Euch anmaßen vor zuverurteilen ohne zu wissen wie es wirklich ist ?

CFlaubdssia


Casanova, bei solchen Sätzen brauche ich nicht "vor"verurteilen, da steht das Urtel bereits fest:

wir lieben uns wirklich, nur er darf es einfach nicht wissen! Er würde mich dann ganz anderes behandeln

jaja, die Liebe hat viele Gesichter aber das scheint mir keine zu sein.

Z%ott`elbIaer


Könnt Ihr nicht lesen?

[Bezieht sich auf zwischenzeitlich gelöschte Fake-Vorwürfe]

Wegen so etwas gab es noch in diesem Jahr in Deutschland einen Ehrenmord! Welchen Beweis wollt ihr denn noch, dass es so etwas gibt?

Eure Antidoppelmoralpredigten helfen hier keinen Schritt weiter. Realität ist Realität und lässt sich nicht wegdiskutieren. Sie braucht also aktuell zwei Hiflestellungen:

1. Einen Trick, Jungfräulichkeit vorzutäuschen.

2. Ein Tritt in den Hintern, um dann aber auch ihrem Zukünftigen gegenüber konsequent zu sein und absolut jeden Sex vor der Ehe zu verweigern.

Ersten sollte das ja bei dem Kulurkreis kein Problem sein, und zweitens erhöht das einfach die Glaubwürdigkeit zwecks Jungfräulichkeit. ;-D

Wer will, der mag sich vor die nächste Moschee stellen und mit Transparenten gegen die Doppelmoral wettern, hier und heute aber hilft eine Moraldiskussion der Threaderstellerin keinen Deut weiter!

C&lUaudosia


Doch, sie soll den Kerl in den Wind schießen!

Schlimm genug, dass es anscheinend akzeptiert wird, dass Mädchen umgebracht werden können, weil sie eine Schande der Familie sind. Freilich gibt es das, und das ist eine Schande für unser Land und unsere Menschlichkeit, dass so etwas vorkommen kann. Und das unterstütze ich nicht. Ich helfe dem Mädel, wenn sie sagt, sie haut ab.

Zdotte~lbaxer


Dieses Land

kann nun wirklich nichts für Ehrenmorde. :-o

Wie willst Du sie denn verhindern?

CYlgaudsnia


Indem ich es NICHT akzeptiere

Indem ich solche Tipps NICHT gebe. Indem ich die Frauen stark mache und sage, schmeißt diese Idioten allesamt auf den Müll und erhört sie erst wieder, wenn sie eingesehen haben, was für einen Blödsinn sie mit ihrer Jungfräulichkeit verzapfen.

PBryd7eri


Doch, wir können etwas dafür,

weil wir mit unserer Multikultiideologie leider zur Bildung von Parallelgesellschaften beigetragen haben und die Unterdrückung der Frau im Islam als kulturelle Verschiedenheit toleriert, ja, akzeptiert haben. Wir können etwas dagegen tun, indem wir dagegen sind, dagegen mobilisieren, aufklären, sprechen usw.

Aber das hilft unserer Betroffenen im Moment gar nicht. Sie steht vor einem viel massiveren Problem als vor der Frage: Geb ichs zu, oder kann ichs vortäuschen. Ihr müsst verstehen, dass sie das nicht machen würde, wenn nicht einiges auf dem Spiel stünde. Die Liebe (ganz gleich, was wir uns darunter vorstellen), die Familie, eigenes Ansehen, vielleicht sogar körperliche Unversehrheit.

Und von ihr zu fordern, aufzubegehren und wegzulaufen, ist leider auch nicht so leicht und wer von uns das machen würde eine ganza andere Frage. Was soll sie machen? Ihre Familie für immer verlassen, verfolgt von rachsüchtigen männlichen Verwandten im Untergrund leben? Nie wieder mit den geliebten Eltern sprechen weil diese von nun an das Gespött in ihrer Umgebung sind und sie Schuld daran trägt? Den geliebten Mann verlieren? Es muss nicht so schlimm kommen, aber es kommt oft so. Viele, viele Mädchen lassen sich Jahr für Jahr wieder zunähen, wir haben hier weißgott keinen Einzelfall.

Buchtipp: Ich klage an (von Ayaan Hirsi Ali)

VFibrator VEliminaxtor


Claudsia

ich kann dich da nur unterstuetzen. es gibt soviele moslems und araber, die zeitgemaess leben und emanzipiert sind.

WER NICHT MIT DER ZEIT GEHT, GEHT MIT DER ZEIT.

sie soll sich einen intelligenten suchen, dem das nichts ausmacht und keine heuchler. wenn sie aber so einen dummkopf will, dann soll sie gefaelligst nicht rumvoegeln vor der ehe, den die dummkoepfe moegen so etwas nicht.

CFlau~dsixa


Pryderi und Zottelbär und Liq und auch andere,

ihr habt insofern schon Recht, weil ihr das Mädchen und ihr direktes Problem seht und sie ja nicht weglaufen will. Aber ich bin nicht bereit, diesen Unsinn mitzumachen und indem ich Tipps gebe, helfe ich dazu, dass sich wieder so ein Typ wohlfühlt weil er eine Jungfrau hat. Nein, das kann es nicht sein.

Sie baut ein Leben auf einer Lüge auf. Wenn er dahinter kommt, behandelt er sie wie Dreck. Findet ihr das wirklich in Ordnung? Unterstützt ihr wirklich diese Haltung?

P1rydxeri


Nein, um Gottes Willen, nein!

Ich unterstütze das nicht, ich hasse es. Aber ich kann nicht erwarten, dass ich die Welt ändere, indem ich einem Mädchen das ein Problem hat keine Antwort gebe.

Vielleicht kann sie sich keinen anderen suchen? Natürlich baut sie ihre Liebe auf einer Lüge auf. Immerhin spricht sie von Liebe. Das ist nicht selbstverständlich. Aber Lügen sind im Islam normal, weil man nicht leben kann, wie es die Traditionen fordern.

Wenn es nach mir ginge, sollte sie es nicht machen. Im Leben nicht. Nicht für ihren Mann, nicht für ihre Eltern. Und würde sie es für Allah tun, hätte sie gar nicht erst Sex gehabt. Aber sie muss es tun, wenn sie nicht viel verlieren möchte. Und dass sie davor Angst hat, kann ich verstehen.

E%hemalig.er ZNutzer 8(#+11590>6)


Pryderie, Claudsia

:)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^

Z;ottcelrbaJer


Ich habe nie gefordert, das Doppelmoralfrauenbild traditionellislamischer Familien gut zu heißen!!! :-o Nur sollte man mit diesen "Gib Dein bisheriges Leben auf und fang neu an"-Vorschlägen vorsichtig sein.

Genau das hatte die junge Muslime nämlich getan, Claudsia, bevor sie von ihrem Bruder abgestochen wurde. Sie war mit ihrem deutschen Freund zusammengezogen und hatte sich von ihrer Familie losgesagt.

Claudsia, sie hat genau das getan, was Du forderst - und nun ist sie tot.

Das meine ich mit "Wir können diese anderen Verhältnisse gar nicht beurteilen".

A2nastjasijagi*rl


@xxmelissxx

Das EDTA Blut gerinnt nicht, auch wenn du es in dich einführen solltest..... vielleicht hats du ja ne Freundin die Arzthelferin ist. Sie kann dir ja das Blut abnehmen.... Wie gesagt es muss ein EDTA Röhrchen sein oder eins für die Blutsenkung..... (ist Natriumzitratlösung drin)... bei beiden bleibt das Blut flüssig... Du musst dir nur überlegen wie du es im geeigneten Moment auf das Laken bzw an die Scheide bringst. Einführen würde ich es nicht aus gesundheitlichen Gründen.... Vielleicht kannst du ja schnell aufs Klo (Schmerz vortäuschen...) und dann Oberschenkel und äußere Schamlipen mit Blut beschmieren...

C6laKudsxia


Aber wenn ich zustimme, akzeptiere ich diese Verhältnisse.

Und das werde ich nie im Leben tun.

Wenn das dieser Typ nicht einsieht, kann er dahin gehen, wo seine Moralvorstellungen gelten.

Und ich lasse mich nicht einschüchtern, genau das ist das Problem, dass dann die Angst herrscht.

Das sind Terrormethoden!

Deshalb darf das niemand akzeptieren! Auch nicht aus falsch verstandener Toleranz, nach dem Motto, die sind eben so. Wenn sie nicht spurt, bringt man das Mädchen vielleicht um. Toll!

Wenn aber alle Mädchen nun sagen, nein, mit mir nicht, wollen die dann alle umbringen? Dann haben sie leider niemanden mehr zum ficken.

C3laudlsia


Im dritten Reich hatten sie auch alle Angst das Maul aufzumachen, weil sie sonst umgebracht worden sind.

Haben wir nicht mal gesagt, auf deutschem Boden passiert so was nicht mehr?

Die sind in Deutschland! Also müssen wir das Maul aufmachen!

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH