» »

Wie werde ich wieder eine Jungfrau?

h[b nEo%rdmxann


claudsia

unterstütze deine meinung, es darf so nicht weiter gehen. es ist eine zum himmel schreiende ungerechtigkeit den muslemischen frauen gegenüber. auch ich könnte angesichts dieser doppelmoral keinen ratschlag zur wiedererlangung der jungfernschaft geben. wenn nicht hier der anfang zur gleichberechtigung der frau im islam gemacht wird, wo dann?

SQab1ixneX


Vorspielen?

Vorspielen tust Du ihm es am besten wen Du nicht mit ihm in das Bett gehst.

Wen doch dann bist Du für ihn unten durch.

Ich glaub der Storry nicht so richtig.

Ansonsten, wen kein Häutchen mehr da ist kann der FA es doch bestätigen: Ein Geschlechtsverkehr konnte bisher nicht festgestellt werden.

Einem Huhn den Kragen umdrehen und genug davon auf dem Bettlacke plaziert ist im Arabischen das normale.

Ich glaub der Storry nicht so richtig.

Sabine

lwiq


was den Grundgedanken betrifft, gebe ich Claudsia recht - ich unterstütze mit den Tipps zwar auch indrekt diese (scheinheilige) Doppelmoral :-( hatte aber in erster Linie das Problem der Threadstellerin gesehen, die scheinbar keine Revolution starten wollte / will.

h$b- nowrdmyan]n


sabine

leider müssen wir davon ausgehen, das diese storry echt ist. es ist doch bekannt was muslemische männer von ihren frauen erwarten, obwohl sie bereit sind alles zu vögeln, was nicht rechtzeitig den baum hochkommt kommt :-p

gwerha/rd jx.


------

die ganzen ratschläge nützen nichts, solange es frauen gibt die sich einen solchen schwachsinn gefallen lassen. es gibt ja sogar deutsche die zu diesem glauben übertreten und stolz ihr kopftuch tragen. es ist zwar nicht zu verstehen, aber was macht man nicht alles um sich interessant zu machen. mein rat ist der, daß die junge frau zum frauenarzt geht und sich operieren läßt. es ist ja möglich wieder eine "jungfrau" aus ihr zu machen.

ZtotWtelEbaexr


@ Claudsia:

Wer wieviel Risisko eingehen möchte, um Zustände zu ändern, muss ihm selbst überlassen sein.

Uns jedenfalls droht absolut keinerlei Gefahr, wenn wir muslimischen Frauen weise Ratschläge erteilen, sie sollten sich nicht alles bieten lassen.

Vielleicht sollten wir dann doch lieber die entscheiden lassen, denen Gefahr droht? Ob sie so ein Risiko eingehen wollen?

Weil wir absolut nichts zu befürchten haben, steht es uns nicht zu, von anderen Risikobereitschaft zu verlangen.

Und dieses Land tut, was es kann, um dagegen vorzugehen: Es gibt Frauenhäuser und "Ehrenmördern" (grausiges Wort... :-/) wird der Prozess gemacht.

Wenn es dann trotzdem passiert, hat das nichts mit flasch verstandener Toleranz zu tun.

Ich bin völlig gegen Doppelmoral und die Unterdrückung von Frauen im Rahmen dieser Doppelmoral.

Es passiert trotzdem, aber sicher nicht, weil ich das toleriere!

CGlaudxsia


Das haben sie damals auch gesagt, vor 70 Jahren...

Was ich hier anklage ist die Haltung des armen Mädchens, das nun Angst haben muss.

Meiner Ansicht nach akzeptiert sie es ja.

Sie ist ja einverstanden, dass er sie wie Dreck behandelt. Sie nennt ihn sogar liebevoll.

Ihre Fragen hätte lauten müssen: Wie kann ich dieser Sit entkommen, dass der Typ, der mich ficken will, unbedingt eine Jungfrau will?

Wie kann ich ihm klarmachen, dass das Unsinn ist?

Wohin kann ich fliehen, damit mir nichts passiert?

Dann und nur dann hätte ich ihr geholfen so weit es in meiner Macht steht.

Aber solange sie diesen hanebüchenen Blödsinn mitmacht, fällt es mir sogar schwer, Mitleid mit ihr zu haben.

P~ryd.erxi


Claudsia, so sehr ich Deine Beweggründe auch schätze, der letzte Satz von Dir ist einfach zynisch. Ich habe das Gefühl, dass Du die Tragweite des Problems nicht verstehst. Und die Nazivergleiche taugen auch nur bedingt. In der Tat ist es hier nicht an einem jungen Mädchen das Angst vor dem hat, was ihr blühen könnte, die Revolution einzuleiten, sondern an uns.

Wusstest Ihr bevor ihr diesen Thread gelesen habt, dass so etwas in Deutschland, in Eurer Stadt, in Eurer Nachbarschaft am laufenden Band passiert? Ich wusste es nicht, bis ich es selbst erlebt habe. Wir müssen einschreiten, wir müssen uns aufklären über diese Verbrechen in unserem Land vor dem wir bis vor kurzem noch viel zu nachsichtig die Augen verschlossen haben. Diskussionen wie diese sind ein Anfang. Sie helfen nicht dem Mädchen, das uns um Rat gefragt hat, aber sie helfen uns. Die Hilfe unseres Landes kann nicht darin bestehen, den Mädchen zu empfehlen, vor ihren Familien zu fliehen. Sowas darf in Europa nicht passieren. Das es doch passiert, dass Frauen unterdrückt werden, liegt nicht an den Frauen, sondern an uns.

gker@har<d j.


-----

jemand schreibt hier, daß dieses land nichts für die "ehrenmorde" kann. ganz davon abgesehen, daß es keine ehrenmorde sondern eher dämlichkeitsmorde sind, kann dieses land schon etwas dazu. wieso wird hier jeder idiot aufgenommen? die sollen entweder unsere mentalität anerkennen und sich danach richten, oder hingehen wo der pfeffer wächst. von uns wird im eigenen land erwartet daß wir uns nach deren mentalität richten. da kann ja wohl etwas nicht stimmen.

CJlaMundsi"a


Pryderi, ich verstehe es schon, auch die Tragweite, aber dennoch, es ist provokativ, was ich schreibe, ich weiß, wie soll ich es sagen, als ich diesen Faden las, war ich nur noch wütend, dass alle, die sagten an der Situation sei etwas falsch, gleich niedergebügelt wurden, dass das hier keine Moraldiskussion sei.

Dass man das verstehen müsse.

Nein, verdammt nochmal, das muss man nicht verstehen, das muss man verurteilen.

Ok, ich habe Mitleid mit ihr, ich gebe es zu, aber hilft es wirklich, wenn ich diesen Typen glücklich mache? Wenn ich ihn bestätige? Juhu, ich hab eine Jungfrau, die Ehre ist gerettet...

Wird dieses Mädchen glücklich werden mit ihm? sie schreibt in diesem Forum, sie hatte eine Beziehung, sie hatte Sex und sogar guten wie sie in einem anderen Faden schrieb.

Wieso um alles in der Welt soll sie das verleugnen?

Sie fängt eine Beziehung mit einer Lüge an, muss ihr Leben lang Angst haben, dass es herauskommt, ist es nicht besser, sie macht klare Verhältnisse, sagt entweder oder?

Und sucht dann Hilfe?

Aber den Gedanken hat sie ja gar nicht, und das ist das Schlimme. Sie akzeptiert ohne Murren, dass sie eine Jungfrau sein soll.

WARUM ???

FÜR WEN ???

Irgendwann ist sie den Tyrannen Leid und will weg von ihm. Und dann ???

Dann doch lieber gleich!

d8rea~m-lovexr


Tja, ist schon schlimm, diese Doppelmoral gewisser "Herren". Während von den Frauen erwartet wird, dass sie jungfräulich in die Ehe gehen. Stacheln sich die Herren untereinander an und ficken alles was nicht bei drei auf den Bäumen ist, bzw. zu blöd ist auf nen "Baum" zu klettern.

MfG

dream-lover *:)

C&lauxdsia


Hi Dreami!*:)

dareamC-lovexr


Hallo Claudia!!!!!

@:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

Die hast du dir verdient!

DtrStrajngelxove


um das hier mal von der ganzen moralsoße abzugrenzen

***********************TIP****************************

wie wäre es ein halbes ob in kunstblut zu tauchen und es ganz einzuführen. so läuft nix raus aber wenn er mit der nudel draukommt wird sein schwanz rot gefärbt.

kleines problem könnte das wieder rauskriegen sein, aber mit langen fingern sollte es klappen..

d3ream-l#over


Genau! Oder besser noch, dieses neue, afrikanische Ding gegen Vergewaltiger. Wenn er da dann seine Nudel rauszieht, hat er auch Blut dran, allerdings sein eigenes. Vllt. mach es dann ja in seinem Kopf klick und es geht wenigstens einem ein Licht auf.

MfG

dream-lover *:)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH