» »

Wissenschaftlich bewiesen - dumm fickt besser

slch6warZzer-pxirat


Sorgen, lange Arbeitszeiten und Streß erschweren

das Sexualleben!!

Ich glaube "besser" ausgebildete Menschen sind mit ihrem Sexualleben deswegen unzufriedener, weil sie aufgrund der vorgenannten Belastungen nicht in der Lage sind, in der geringen Freizeit von ihrer Anspannung loszulassen und sich ihrem Partner hinzugeben.

Jeder von uns hat sicherlich schon mal erlebt, daß er/sie vor Prüfungen keine Lust auf Sex hat, weil andere Dinge vorrangig sind. Dies passiert auch dauerhaft jedem, der beruflich stark engagiert ist.

Conclusio:

Viel Arbeit = wenig Bock auf Sex = unerfülltes Sexualleben

Schade, aber is nu mal so.

Abschließend möcht ich noch sagen, daß Hauptschüler oder generell Nichtakademiker nicht dümmer sind als Hochschulabsolventen - sie haben halt nur einen geringeren Ausbildungsstandard.

Gruß Pirat

ARrtIeJlla_


Gibts auch nen Link zu besagter Studie?

S!quizzxel


Im übrigen: jeder der man eine Erstsemester- oder Fachschaftsparty mitgemacht hat sollte wissen, dass die weiblichen Komolitoninnen keines weg prüde oder lustlos sind... Ich betrachte das Spiel schon seit fast 10 Jahren - früher als Student heute als Dozent. Wer da als erster heimfährt scheint dort glatt ein Volkssport zu sein %-|

PkaulKxuhn


wie wäre es mit der these...

intelligente frauen brauchen manchmal ein dummes tier, damit sie abgehen - werden aber meist von denen sie umgebenden kultur-tüntchen unterstimuliert. andereseits will sich intelligente frau auch in der öffentlichkeit nicht mit einem testosteron-primaten zeigen, ganz zu schweigen von seiner fähigkeit als ernährer abhängen. andereseits hat intelligente frau manchmal auch zu viel phantasie für den tom-cruise typ.

let´s call it the women-with-brain-dilemma

an die männer hier, es geht hier nicht so sehr um spitz sein (das ist eine quasi voraussetzung, nebst dem gehänge, überhaupt als mann klassifiziert zu werden). spitz sein heißt noch nicht, gut im bett zu sein. ich würde mal behaupten, dem dummen mann fällt vieles leichter, er hat instinkt, jedoch wird er mit instinkt keine kathedrale der sexualität errichten, sondern wird sich mit einer befleckten matratze unter wellblechdach abfinden. der doktore di amore aber, kann nach mehr oder wenigen lehr- und gesellenjahren die meisterschaft erringen, die vielleicht die frauen auf die dauer mehr fasziniert als der baustellen-coca-cola-light-kack-hirn-knackarsch

:)D

PSaulFKuhn


@ claudia

{:( sorry, ich steh auch nicht so auf interpunktierung und großschreibung

fühl mich dabei aber so schön frei :-x

C`laugdsia


War trotzdem leichter zu lesen, weil mit Interpunktion, gegliedert und mit Absätzen und nicht nur halbe Sätze mit ... dazwischen. @:)

d iDelüttxe


Gibts auch nen Link zu besagter Studie?

steht aheute in der Bildzeitung. Kannste auch übers Internet lesen.

[[http://www.bild.de]]

P au7lKu]hn


*:) claudsia, du hast ja recht, aber ich muss mich den ganzen tag formalismen beugen, darf ich nicht mit euch ein wenig durchatmen %-|

P/rionxs


ohne Punkt und Komma ...

BTW.: Interpunktion und Groß-/Kleinschreibung haben

in der deutschen Sprachwelt schon Sinn.

Bsp. ohne Großschreibung:

"Helft den armen vögeln."

Kann heißen: "Helft den armen Vögeln!"

Oder eben: "Helft den Armen vügeln!"

Beides grundverschiedene Dinge. ;-)

-

Zur Interpunktion noch ein kleines Telegramm-Bsp.:

"Hängen - nicht - laufen - lassen!"

Kann heißen: "Hängen, nicht laufen lassen!"

Oder wiederrum: Hängen nicht, laufen lassen!"

Könnte ins Auge gehen ... ;-)

C`la!ud}sixa


Ich sag doch, dass deines ok zum Lesen war.

Du hast Punkte, Kommas und Absätze gemacht, mehr braucht es oft nicht!

also nochmal: @:)

Und sorry fürs offtopic... |-o

Pzrijonxs


ups, vertippt beim "Armen vögeln" ...

(Shit dicke Finger) ;-)

CtlXaud7sixa


Da gabs schon schlimmeres:

ob ich nicht Lust hätte morgen bei dem einen der beiden Zushause sie Sache mit ihnen vor zu setzten

Ich hab echt gerätselt was das heißen soll.

Entnommen aus [[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/190668/]]

M4ondIunBlau{emWassexr


Ich glaube "besser" ausgebildete Menschen sind mit ihrem Sexualleben deswegen unzufriedener, weil sie aufgrund der vorgenannten Belastungen nicht in der Lage sind, in der geringen Freizeit von ihrer Anspannung loszulassen und sich ihrem Partner hinzugeben.

Dafür könnte mein Freund beispiel sein..Unter der Woche ackert er wie ein Tier und am Wochenende fehlt ihm dann meist die Kraft zu gewissen Dingen (körperliche und geistige Arbeit)

AWrtelClxa_


danke @ dielütte

w\epxs


0,026 % lächerlich

prions *:) Gott sei Dank gibt es noch soooooo selbstlose Menschen ;-D

aber zurück zu Thema, das ist schon interessant.

Gehen wir davon aus dass es ca 32 Mio Menschen in Kanada gibt. Davon sind 26 % 19 J. und jünger und 13 % 65 J und älter. Bleiben immer noch 19.520.000 übrig. Wieviel Waiblein und Männlein weiß ich nicht aber halbieren wir jetzt einfach mal. Dann haben wir 9.760.000 Frauen zwischen 20 u. 64 Jahren und einem Durchschnittsalter von 42 Jahren. Da die befragten ein Alter von 15 - 44 haben gehe ich jetzt einfach mal von ca. 6 Mio Frauen in Kanada aus die in diesem Alter sind. Befragt wurden 1.582 Frauen, das sind dann ca 0,026 %.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH