» »

Japaner und Sex: nicht so verklemmt wie die Europäer

bYlue jexssica


Japaner nicht so verklemmt?

Na, ich weiß net so recht?

Immer häufiger werden Therapeuten konsultiert, weil selbst Ehepaare vor lauter "traditionellem" Stress (un dem immer mehr an Bedeutung gewinnenden "Cyber-Sex") kaum noch dazu kommen, miteinander zu schlafen ... in einschlägigen Dokumentationen wurde z.B. über Frequenzen von zweimal in 6 Monaten (!) berichtet!

Und noch eine interessante Zahl:

in Japan gibt es mittlerweile über 70 Bordellle, in denen sich die Freier Puppen aussuchen und sich ihrer bedienen dürfen ... natürlich nachgebaute Kunststoffpuppen, die überwiegend den populärsten Manga-Figuren nachempfunden sind - sogar die entsprechende Kleidung seiner jeweiligen love-doll kann sich der Freier individuell aussuchen ... von Schulmädchen-Uniform, über Brautkleid und Strapse bis hin zu Lack-/Lederkombis.

Ach ja ... es mit diesen Puppen treiben zu dürfen ist im übrigen nur unwesentlich billiger, als mit echten "Liebesdienerinnen".

l ixq


also, ich weiß zwar nicht, wie das die breite Masse in Japan so im sexuellen Bereich praktiziert - japanische Pornos sind aber zumindest immer sehr sehr sehr 'freizügig'. Vielleicht, weil man das auf ARTE so toll als Dokumentation verkaufen kann? ;-D ich weiß es nicht..

den Film "die Geschichte der Abe Sada" haben wir sicherlich schon 5-6mal gesehen (gibt scheinbar reichlich Verfilmungen hierzu). Auch "Sterben im Reich der Lust" hatte ich mir auf Arte angeschaut, war zwar nicht begeistert davon, aber eine Vielzahl der japanischen Erotikfilme gehen in diese Richtung.

E$rgzm]uttexr


Die USA haben die größte Pornoindustrie der Welt! Heißt das jetzt das sie deswegen nicht prüde sind?

l|iq


Die USA haben die größte Pornoindustrie der Welt! Heißt das jetzt das sie deswegen nicht prüde sind?

in den USA herrscht (meiner Meinung nach) eine riesige Differenz zwischen dem, was produziert und teilweise auch konsumiert wird - und dem, was man 'offiziell' zugibt / sein will. Man kann es ja sowieso nie so pauschal sagen, deshalb meinte ich ja auch: ich habe keine Ahnung, wie es in japanischen Otto-Normal (oder Takumi-Normal ;-D)-Betten aussieht - die Pornoindustrie schlägt allerdings eine deutliche Richtung ein.

EFrzmu0ttexr


Genau das wollte ich sagen!

l0unacKy l2unacxy


in den USA herrscht (meiner Meinung nach) eine riesige Differenz zwischen dem, was produziert und teilweise auch konsumiert wird - und dem, was man 'offiziell' zugibt / sein will. Man kann es ja sowieso nie so pauschal sagen, deshalb meinte ich ja auch: ich habe keine Ahnung, wie es in japanischen Otto-Normal (oder Takumi-Normal ) -Betten aussieht - die Pornoindustrie schlägt allerdings eine deutliche Richtung ein.

Je stärker die Bewegung, desto stärker die Gegenbewegung. Ich habe mal einen Artikel darüber gelesen in einem Magazin (war's der Spiegel?). Was mir davon im Kopf geblieben ist:

- arrangierte Ehen

- sich den Ehepartner selbst aussuchen = Seltenheit!

- wenig Sex in der Ehe (Zeitmangel + Obiges)

- Gegenbewegung: Pornoindustrie (-> blue jessica)

Gruß,

k.erz!enw]achxs


...wir sollten froh sein das wir nicht solche Verhaeltnisse haben wie es drueben im Japan ist. Immerhin ist in meinen Augen Sex immer noch etwas privates das ich nicht unbedingt mit einer ixbelibigen oeffentlicher Gesellschaft teilen muss. Das hat in meinen Augen nix mit "verklemmt" zu tuen, eher ist das meine Privatsphaere und wenn jemand den Drang danach hat sich in dieser Form mitzuteilen, kann er es doch.

Was Arte anno dazumal im Fern brachte, war doch nur zugeschnitten auf dieses Wunderland Japan und was wirklich dahinter steckt wird doch verschwiegen. Die Huren die da drueben anschaffen werden nicht geachtet weil sie mit einem Manne schlafen sondern bekommen eine auf die Fresse, wenn ich das mal so sagen darf, wenn sie mit keinem schlafen. Ich finde auch das dieses Land noch sehr stark an der Unterdrueckung leidet.

Ich bin eherlich gesagt froh das ich hier kein Schluepferziehautomat am Bahnhof stehen habe, wo sich jeder "armer" Notgeiler einen Vollgesuefften Schluepfer fuer nen Euro ziehen kann und dann reinwichst. Das hat in meinen Augen auch etwas mit Respect und Sauberkeit, sowie Anstand zu tuen und nichts mit einem Wunderland.

Aber Rede hin oder her, andere Laender andere Sitten!

..gesegneten Tag Euch allen!

K{evin' (t[hex real)


Japan und Deutschland

sind zwei komplett verschiedene Kulturkreise. Begriffe wie "verklemmt", "normal" oder "bizarr" stellen immer einen Vergleich zur Norm und somit zum Durchschnitt her. Sie können sich deshalb nur auf einen Kulturkreis beziehen. Will heißen, man kann nicht sagen welcher Kulturkreis prüder ist oder welcher aufgeschlossener.

Einige Beispiele:

- In Japan ist es durchaus gesellschaftsfähig einen Geschäftspartner ins Bordell einzuladen. Eine Sekretärin mit tiefen Ausschnitt ist jedoch undenkbar!

- In Indien sind Massenorgien und Partnertausch Dinge die als normal angesehen werden. Ein freier Bauch in der Öffentlichkeit ist jedoch schon zu viel!

- In Amerika redet jeder über den Blow-Job, den er von seiner Freundin bekommen hat, SM (als Beispiel) hingegen ist ein absolutes Tabu

Solche Beispiele findet man viele. Es gibt also Verhaltensweisen, die wir als prüde empfinden und umgekehrt. Man kann das nicht allemein ausdrücken...

B!igBo{ppa


Da real Kevin

Dem kann ich nur uneingeschränkt zustimmen. Die Einstufung "bizarr" ist natürlich eine Wertung aus meiner (westeuropäischen) Sicht. Mir ist durchaus klar, daß die Japaner sich ganz anders sehen und wahrscheinlich viele meiner Verhaltensmuster als "befremdlich" einstufen würden.

Wie würden wir denn sonst die ganzen tollen Kriege hinbekommen, wenn nicht ein paar ordentliche Differenzen in den Weltbildern bestehen würden?.. ;-D

Earzm4utttexr


Amerika

Meinst du auch Venezuela, Kanada und Barsilien oder meinst du nur die USA? ;-D

BDigBo,ppxa


Hey cool! liegt Barsilien in der Nähe von Visasilien? ;-D

MGo%nd4InB]lauemWrassexr


Ich jedenfalls möchte keine Japanerin sein..

in der großen Stern-Serie "So liebt die Welt" kam über Japan,dass sobald ein Kind da ist in japanischen ehen nichts bis sehr selten noch was läuft und der Mann eben ins Bordell geht etc..Das sei angeblich so,weil die Männer sich überfordert fühlen (von wegen "wieso sollte die Frau Wünsche äußern dürfen oder Spaß am Sex haben?").

l6iq


hat jemand gestern den letzten Teil dieser 'Erotikreihe'

auf ARTE gesehen? Hab's (leider?) verpasst..

e"rdbbeeer1mund


ich habe diese japanische erotikreihe auf art gesehen, und ich fand sie sehr befremdlich. schön ist was anderes.

l`iq


erdbeeermund

nur mal grob zusammengefasst:

- worum ging es gestern? (kurz die Hintergrundgeschichte)

- S/M Ecke oder etwas anderes?

- wie ging es aus?

falls du antworten magst, wär das echt :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH