» »

Japaner und Sex: nicht so verklemmt wie die Europäer

l'ixq


so sieht man sich wieder ;-D

Genau wie Hunde oder Katzen essen.

kurze Frage: wieso ist es legitim(er)

Schweine und Kühe zu essen? :-/

Moathniasx26


Weil jeder so denkt.

Und Kühe usw keine Haustiere sind!

Würdest du Hunde oder Katzen essen??

hast du schonmal Schwein oder Kuh gegessen'? siehst du....

lKiq


Weil jeder so denkt.

;-D klasse Argument!

in Japan denkt auch 'jeder', dass es ok ist,

Hunde und Katzen zu essen - und jetzt?

Und Kühe usw keine Haustiere sind!

in Indien brechen die Leute weinend zusammen,

wenn du ihre heilige Kuh isst.

Würdest du Hunde oder Katzen essen??

nein

hast du schonmal Schwein oder Kuh gegessen'?

nein

siehst du..

siehst du.. ?

B9igB9oppa


Mathias26

Daß in Deutschland kein Hunde- und Katzenfleisch gegessen wird, heisst nicht, daß das auch für den Rest der Welt gelten muß. Und die restliche Menschheit muß auch keine Rücksicht darauf nehmen, daß Du eine Muschi oder ein WauWau zuhause hast.

Dafür muß man übrigens nicht sooo weit gehen. Wenn ich mich korrekt an eine Reportage erinnere, wurde (wird?) Bündnerfleisch in der Schweiz auch aus Hundefleisch gemacht.

Und mit solchen Sprüchen wie "stolz ein Deutscher zu sein" sollte man schon SEHR vorsichtig sein, wenn man sich nicht etwas differenzierter ausdrücken kann. Es gibt Menschen, die sowas in den falschen Hals bekommen könnten...

T*almiWdaxh


Also falls mal jemand von euch nach Sonneberg in Thüringen fährt sollte er sich mal die Speisekarten der Restaurants durchlesen. In dieser Region ist nämlich Schäferhund eine Delikatesse.

So gesehen sind die Hundefleischliebhaber gar nicht so weit weg, wie man vielleicht denkt.

B?ewo0bob


Ich war noch nie in Japan, habe aber schon ein paar Japaner kennen gelernt. Ich kann noch nicht verstehen was da so abläuft. Auf der einen Seite sind es total ernste und verschlossene Menschen die bemüht sind immer alles perfekt zu machen und andererseits haben die dann solche Sachen drauf wie Höschen schnuppern oder Karaoke. Das paßt nicht zusammen.

Das die Rollenverteilung in Japan zwischen Mann und Frau anders und evtl. für uns extremer ist, ist doch soweit wohl jedem klar. Was jetzt aber auch dazu kommt, das immer mehr Dominas in Japan ihr Geld machen. Kann es also sein, das dieser Punkt, SM, sehr viel stärker vertreten ist als bei uns?

Das mag jetzt evtl. für den einen nicht okay sein, aber da ist es normal. Diese Kultur ist seid Jahren so gewachsen.

Nun noch eine provokante Frage. Wenn die Frauen sich nicht mit ihrer Rolle abfinde würden, warum brechen die nicht aus? Das gilt für die Frauenrolle hier genauso wie dort. Hier haben es die Frauen erheblich einfacher, doch sind immer noch in ihrer Rolle drin.

Achso, man sollte mal mehr Essen probiert haben als das was bei uns alltäglich ist. Katze und Hund schmeckt garnicht so schlecht.

Ich verstehe nicht wie man auf dieses Land (Deutschland) noch stolz sein kann. Aber das ist eine andere Geschichte.

rzot-onr+angxe


Hallo Ihr Japankenner...

Arte hielt ich lange Zeit feur einen guten Sender. Das was sie da gebracht haben ist zusammen gesuchter Mumpitz. Ich kenne die Japaner nicht perfekt, habe aber ein paar Jahre in Japan gelebt, spreche Japanisch und habe viele Freunde in Japan. Das Leben dort ist anders als in Deutschland, aber auf eine ganz andere Weise als bei ARTE dargestellt. Japaner essen uebrigens auch keine Hunde und Katzen. Und SM ist absolut keine NORMALE (im Sinne von gaengige) Praxis. AUch in Japan lieben sich die Ehepartner, auch wenn es vielleicht seltener Sex gibt. Die junge Generation ist wie wir in Deutschland, durch internationalen Einfluss gleichgemacht. Japaner arbeiten lange (nicht deswegen mehr) und verbringen dadurch weniger Zeit zuhause. Einsamkeit treibt in Japan wie in Deutschland seine Blüten (Höschen zum dran riechen habe ich in Japan uebrigens nie gesehen oder gerochen ;-)).

In Deutschland jagen Skins Ausländer durch die Strassen, Kinder verwahrlosen in Wohnungen und verhungern, es gibt Massenweise Vergewaltigungen, es gibt in jeder Stadt Nutten die so auf der Strasse ihre Dienste anbieten, ein Grossteil der Deutschen surft im Internet nur wegen der Sexseiten und Drogenabhaengige liegen vorm Bahnhof jeder Grossstadt rum. Was ist das fuer ein Land, wo alle so leben.... ;-)

Also, nicht alles glauben, erst nachdenken und dann diskutieren. Dankeschoen!

s%wissrPomexo


Well spoken. Ich kenn Japan leider nur aus Büchern oder TV, aber eins der bemerkenswertesten Bücher war "Darum nerven Japaner" von Christoph Neumann. Der lebt seit einigen Jahren in Japan und ist soweit möglich "integriert".

Den Sex hat er als ziemlich seltsame Angelegenheit geschildert. Man treibts da ziemlich locker kreuz und quer, aber alles muss genau nach Schema F ablaufen. Ob's da bizarrer her geht als in Deutschland? Glaub ich nicht. Vielleicht "anders bizarr"...

Der Link zum buch bei Amazon: Amazon

BmigBopxpa


rot-orange

Wir denken ja nach - und darum diskutieren wir auch. Ist meistens eine Folge des Gedankenaustausches. Und da die wenigsten von uns mit Japan persönliche Erfahrungen gemacht haben, muß man halt auf seinen "Wissensschatz" zurückgreifen, so lückenhaft der dann in Wirklichkeit sein mag.

Und wenn Du alle Posts gelesen hast, wurde auch durchaus vom einen oder anderen eingestanden, daß das eigene Weltbild durchaus nicht perfekt und fehlerfrei sein muß.

Also wirf bitte auch nicht alle Schreiber in diesem Thread mit dem einen oder anderen Honk in einen Topf... *:)

r7o9t-oyrangxe


BigBoppa

Ich habe nicht versucht alle in einen Topf zu werfen, und ich glaube wir verstehen uns hier ganz gut. *:)

Das Buch von Christoph Neumann ist ziemlich ueberzeichnet. Die Japaner fanden es damals lustig, solch eine Kritik von einem Ausländer zu hoeren. Dennoch ist das Buch selbstgefaellig und platt. Und genau deswegen nerven nicht Japaner, sondern alle die Ihre eigene Umgebung nicht realistisch wahrnehmen und sich ueber alles was sie nicht kennen, lustig machen oder fremde Dinge, Sitten oder Verhaltensweisen herabwuerdigen.

Die Japaner treiben es nicht locker kreuz und quer, wenigstens nicht mehr als wir Deutschen (ist da eine Spur von Neid...). Ausserdem widerspricht das den Untersuchungen, dass Japaner sowenig Sex haben.... ;-)

s1wis>sromxeo


Das Buch ist nicht platt, sondern sehr witzig geschrieben. Ich finde das einen Hammer und ich würde wetten, dass ein Japaner, der lange in Deutschland wohnt auch ein ulkiges Buch über die Deutschen schreiben könnte! Selbst mir als Schweizer fallen bei den Deutschen Dinge auf, die ich extrem ulkig finde. Und ich bin sicher, umgekehrt ist das auch so.

AEnton oaus xHH


ulkige Bücher gibt es reichlich

Für Schweizer und Deutsche:

Asterix bei den Schweizern oder bei den Goten

Für Engländer "How to be an Alien" von George Mikes

Für Amerikaner von Watzlawick "Gebrauchsanweisung für Amerika

Amazon

Für weitere Tipps bin ich sehr dankbar.

Übrigens, die Amerikaner meinen zum Watzlawick-Buch "We are not amused" zumindest die, die ich gesprochen habe.

g us


Offenbar...

ist Japan jedenfalls anders.

Hier sind noch ein paar Infos:

[[http://www2.hu-berlin.de/sexology/IES/japan.html]]

p$ocaxs


ich bin kein japan-kenner, und erlaube mir daher kein urteil. ein paar kuriositäten kenn ich aber auch. ich war aber mal bei einem geschäftsabschluss dabei. dieser wurde kräftig begossen, wobei der japanische verhandlungsleiter am kräftigsten zulangte. zu den verbreiteten klischees gehört ja, dass asiaten nicht besonders trinkfest sein sollen. weiß ich nicht, ist auch egal.

jedenfalls stieß besagter kollege recht rasch an seine grenzen, kotzte auf den boden, fiel um und blieb brettsteif liegen. seine japanischen kollegen reagierten überhaupt nicht und bedeuteten den europäern, dass sie sich keine sorgen machen und auch nicht intervenieren sollen. nach ca 15 minuten kam er wieder hoch und wurde von seinen japanischen kollegen mit frenetischem beifall bedacht. nach dem grund gefragt hieß es, er habe sich bis zum buchstäblich letzten tropfen für seine firma geopfert und dafür alle anerkennung verdient. andere länder, andere sitten. ein deutscher manager wäre wegen so was unten durch gewesen. das soll übrigens öfter vorkommen, hat man mir geasagt.

außerdem gibt es noch eine sitte, von deren folgen manchmal in den medien berichtet wird und die mir ein in japan arbeitender kollege bestätigt hat. zu einem bestimmten anlass im jahr essen japaner reisknödel, ähnlich wie hierzulande fastnachtskrapfen oder ähnliches. ich habe vergessen, wie die dinger heißen. diese knödel müssen ziemlich kompakt sein. jedenfalls gibt es jedes jahr tote durch ersticken, obwohl ausdrücklich davor gewarnt wird, die klumpen einfach so runterzuwürgen.

zum sexualleben von japanern aber auch chinesen weiß ich nur was aus dritter hand. sie gelten zumindest in südostasien als die brutalsten freier überhaupt. mir haben thai-mädels erzählt, dass sie sich am liebsten in die letzte ecke verkriechen, wenn besagte völkerschaften anrücken. die kommen nur gegen einen saftigen aufpreis zum stich, weil sie die mädels angeblich behandeln wie den letzten dreck und die übelsten sauereien verlangen. es muss ja nicht jeder so sein, aber die schlechten erfahrungen sprechen sich halt rum.

b_londsc/hopft12x3


ich war vor einigen jahren mal in tokio. ich kann euch sagen, die japaner sind schamlos und geil ohne ende. hat mir gut gefallen. männlein wie weiblein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH