» »

Rechtliche Lage der Hobbyhuren,

W3ait Xfor xme hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute!

Immer wieder lese ich in Announcen so was wie "Hobbynutte möchte TG"....und ähnliches. Was mich interessiert ist Folgendes: Wie sieht so was rechtlich aus? Ist das legal, sich ab und zu mit jemanden zu Treffen und sozusagen Liebeslohn zu bekommen? Oder muss sich auch eine HH irgendwo anmelden oder registrieren lassen..? Ich denke da an so Filmszenen, in denen die Mädls gerade den Preis ausverhandelt haben und dann sagt der Typ: "Sittendezenat- Sie sind verhaftet".....

Bin gespannt auf Eure Antworten.

Schöne Grüße

wait for me

Antworten
mKir_Lgehlts_xgut


Gibts es Bilder von Dir? @:)

Wie sehen denn Deine Preisverstellungen aus?? ;-)

mcir_`gehts_xgut


Ups, meinte natürlich Preisvorstellungen.

Bin schon völlig irritiert. :-/

WTait :for/ me


Das ist kein Kundenfang.

Ich finde es schade, dass frau hier nicht heikle Fragen posten kann, ohne das ihr gleich die Worte im Munde verdreht werden!

Ich hab mir nur Gedanken darüber gemacht, ob sich Frauen damit in die Illegalität begeben.

Es gibt unzählige eindeutige Anzeigen. Und genauso viele Anfragen von Männern.

Mein Gedanke war, dass es sicher viele Frauen gibt, die am Existenzminimum dahinkrebsen. Andererseits sind viele Männer bereit, ein gewisses TG zu zahlen. Alles außerhalb "richtiger" Prostitution.

Was wäre, wenn sich die Beiden träfen...ER kann sich vllt. seine Wünsche erfüllen, SIE bekommt etwas (vllt. dringend benötigtes) Geld. Jeder macht es freiwillig, keiner wird zu irgend etwas gezwungen.

Und dann kommt Vater Staat daher und sagt was dazu...?

Nachdenkliche Grüße

Wait for me..

mKir_g5ehtsu_gxut


Hab Deine Frage schon verstanden und meine Antwort war nicht wirklich ernst gemeint.

Aber wegen der Steuer braucht man sich hier keine Gedanken machen. Denke das Taschengeld wird bar überreicht und daher ohnehin für das Finanzamt nicht nachvollziehbar. Außerdem ist doch selbst Prostitution vor einigen Jahren legalisiert worden.

t%ommucx40


@Wait for me

bin jetzt kein Experte... aber im eigentlichen Sinn sind Sie ja Prostituierte... und somit unterliegen sie auch der Rechtsprechung.

Das heisst, wenn sie damit absichtlich Geld einnehmen, müssen sie das "Gewerbe" anmelden... und durch diesen Beruf müssen sie sich auch bei der Gesundheitsbehörde melden...

Also im Prinzip ist eine HH nicht anders zu sehen, wie eine Dame im "Puff".. oder eine Dame die unter Privat Anzeigen schaltet..

Wenn Du allerdings mal zufälllig jemanden in einem Lokal kennen lernst.. und dann dafür Geld erhälst wäre das wirklich Zufall... aber das dürfte ja ncht so oft vorkommen :-)

D9ic hte6r unSd |DenkWexr


wie das genau aussieht weiß ich nicht...aber um mit dem Gesetz in Konflikt zu kommen müsste man Dir (der Frau) erst einmal etwas nachweisen können. Und als "Hobby-Nutte (Wie Ihr es ausdrückt) steht man für gewöhnlich nicht mit offener Bluse am Strassenrand.... Sollte man es doch nachweisen können, wird wohl ersteinmal überprüft, wenn möglich, wie hoch die Einnahmen waren..... Da man (frau) aber wohl kaum Buch führt wir es zu einer Verwarnung kommen....

Übrigens:

Strafrechtlich ist es gar nicht Verboten !!! Prostitution ist in Deutschland erlaubt, solange die Frau über 18 und in eigener Sache handelt (Zuhälterei ist verboten)

Wenn es zu einer Anklage kommen kann, dann nur weil die Einnahmen so hoch sind das man sich Yachten kaufen könnte, aber keine Steuern bezahlt werden... ;-D

Gruss Dichter und Denker

B:i5gBKopxpa


Steuerhinterziehung ist in Deutschland aber durchaus ein strafbarer Tatbestand. Und wenn frau IRGENDWO öffentlich wirbt, besteht immer das Risiko (hoch oder niedrig), daß sich jemand dafür interessiert. Unser Staat und erst recht die Länder brauchen zur Zeit jede Menge Kohle... *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH