» »

Wer steht noch auf Männer ohne Muskeln?

RBBlum.e hat die Diskussion gestartet


Ich hab heut ein echtes Manko entdeckt - immerwieder schicken mir Freundinnen nette kalender oder Bildchen von unbekleideten jungen Männern - und ich denk mir immer, dass diese Bilder ganz nett anzusehen sind, jedoch spricht mich in Wahrheit ein ganz anderer Typ Mann an - groß, mager und eher keine Muskeln.

(zumindest schauen meine Beziehungspartner immer so aus).

Ich will nicht sagen, dass muskeln nicht schön sind, sowas steht mir nicht zu, aber ich bin immer wieder über diese Muskelpakete erschrocken, die da in meinen Posteingang auftauchen - für normale Durchschnittsmänner muss es ja fast noch schwieriger sein sich mit seinem Körper glücklich zu sein als für Frauen denen ein gewisses Schlankheitsbild vorgelebt wird.

Also mal ehrlich, wer findet diese Muskelberge die mit der Realität so gar nicths zu tun haben noch abschreckend?

Und wo gibts erotische Bilder (bitte auch noch ästhetische) von unmuskulösen Männern, die ja meiner Meinung nach trotzdem sehr schön sind?

Antworten
S^chwa?rze# See.le


Muskelpakete?

Also ich finde, wer meint er muss jetzt unbedingt ins Fitnessstudio rennen, irgendeinem mit steroiden aufgepumpten Muskelpaket nacheifern, damit er nachher wie Arnold Schwarzenegger (damals halt) aussieht nur, weil es eben von solchen Abziehbildchen vorgelebt wird, der leidet an zuwenig Selbstvertrauen :-/

Auch wenn ich ein Mann bin, ich finde solche Muskelberge auch eher abschreckend.

Bitte: ich beziehe mich jetzt damit nur auf Männer, die deswegen ins Fitnessstudio rennen. Es soll ja auch Männer geben die es einfach am SPaß an der Ertüchtigung machen. Nichts gegen ein bischen Fitness... Ich selbst mach ja z.B. auch Leistungssport: Schwimmen - was mir z.B. kräftige Oberarme (ich sag nur Schmetterlingstil ;-)) eingebracht hat. Aber eben weil ich den Ausgleich zum Bürohocken brauch und es Spaß macht.

Grüße

noir Âme

Pterle]79


mir gefallen diese muskelpakete auch überhaupt nicht! sie sind einfach nicht natürlich. wenn ein mann ein guter body hat mit etwas muskeln, dann ist das okay und auch schön anzuschauen. richtige bodybuilder sind für mich ekelhaft. gefällt mir ganz und gar nicht. ich steh auch eher auf "normal" gebaute männer, müssen auch nicht gertenschlank sein. mein schatz ist in dieser hinsicht einfach perfekt! x:)

na ja, diese bilder von starken männerbodys ist für die männer etwa das gleiche wie für die frauen das zeigen von perfekten, schlanken, makellosen, graziellen frauenkörpern. der einzige unterschied ist, dass sich männer von diesen männer-fotos usw. nicht beirren lassen. die machen sich da nicht so viel draus, wenn sie halt nicht so einen gestählten body haben. wir frauen leiden da viel mehr und machen uns ständig sorgen und gedanken, ob wir denn auch schlank genug sind...... :-/ schade

T6he KAlex


Ich selber trainiere, auch schon zwei jahre, habe auch ein schönen Body, aber halt nicht übertrieben, ich trainiere um mich fit zu halten und das mein Körper sportlich aussieht.

Arnold Schwarznäger ( übertrieben ) und alle anderen auch die sich so aufpumpen.

An Frauen, alle die so übertrieben aussehen, haben Anabolika genommen ( da können die erzählen was sie wollen ). Und Anabolika führt bei Männern zu verkleinerung der Geschlechtsorgane ;-)

SYquiizzxel


Man muss im Fitnesstraining zwischen Bodybuild, Ausdauer und Kraftsport unterscheiden.

Das Bodybuilding hat zum Ziel die Muskeln zu einen möglichst hohen Volumen wachsen zu lassen und bis an die Grenzen zu definieren. Es gibt nicht wenige Menschen, die dies unschön finden einfach aus dem Grund weil es unnatürlich wirkt.

Ausdauer- und Kraftsport macht man meist um andere Sportarten zu unterstützen (Kraftsport für Kampfsport oder Eishockey, Ausdauer für Eisschnelllauf oder Radfahren, beides für athletische Disziplinen wie Triathlon, 5- oder 10-Kampf) oder aber als Sport selbst (z.B. Gewichtheben).

So oder so, alle 3 Varianten des Fitnesstraining lassen den Körper Muskeln aufbauen, so wie jede andere körperliche Ertüchtigung auch. Und auf alle drei scheint die Threaderstellerin nicht sonderlich zu stehen.

Da stellt sich mir aber die Frage: wer hat einen schmächtigen Körper?

Männer die eher unsportlich sind und dazu ein hohe Verbrennung haben (ansonsten würden sie aufgrund der Unsportlichkeit ansetzen und nicht mehr dünn sein ;-) )

S,qEufizzxel


Und zum Anabolika:

JEDER professionelle Leistungsportler nimmt Anabolika in der Trainingsphase. Nur wenn sie bei den Wettkämpfen clean sind, bedeutet dies nicht, dass sie um ihre Leistung aufzubauen keine Hilfsmittel genommen haben.

Der Unterschied zu den Bodybuildern besteht jedoch darin, dass diese Leute ein Ärzteteam hinter sich haben, die alles genau und auf ein gesundes Maß dosieren.

In Verruf sind die Mittel nur gekommen, weil manche Bodybuilder in der Woche die zehnfache Menge zu sich nehmen, wie Leistungssportler in einem Monat.

FTynn2x000


@squizzel

bist Du ein Leistungssportler oder vorher weißt Du das so genau??

LiuuIna 3x3


Ich finde diese Muskelpakete mit ihrem Waschbrettbauch nicht

Bei mir darf ein Mann auch ein bäuchlein haben das stört mich nicht!

Mein Mann hat auch einen Waschbrettbauch ,nur eben mit einer Welle ;-)

S#asch8a19x78


um wieder auf's Thema zurückzukommen..

... ich mag auch lieber Männer ohne Muskeln, einfach nur schlank, mit weisser Haut, ohne Körperbehaarung und mit einem süssen dicken, fetten Schwanz.... dann werd ich totaaaaaaaal schwach... ;-)

S8chw&arzen Seexle


Anabolika

@ Squizzel:

Hmm, ist es bei Anabolika nicht so, dass die Leistungs sofort radikal abfällt, wenn man nicht mehr die "unterstützung" durch die Mittel hat? Also dass der Körper sozusagen nicht mehr fähig ist die Leistung zu bringen, weil sich der Stoffwechsel total verändert hat?

Das ist jedenfalls mein bisherige Wissensstand. Lasse mich da allerdings gerne eines besseren belehren! :-)

Swqhuizzxel


@Fynn

Ich war mal im semiprofessionellem Leistungssport

SLquiOzzxel


@ Schwarze Seele

Diese Mittel steigern nicht deine Leistung, sondern erhöhen deine Regeneration. Die Muskelberge sind solche, weil sie durch die Einnahme 4-5 Mal die Woche trainieren können und das sogar mehrmals täglich. Wenn man bedenkt, dass die Regenerationszeit eines Muskels durchschnittlich 2 Tage dauert, bei ca. 8h Schlaf pro Tag, dann kannst du dir ausrechnen warum Stoffer so schnell aufbauen. Vor allem Ungeduldige sind oft Opfer dieser Mittelchen. Mal als Vergleich: ich habe 7 Jahre gebraucht um an meine naturliche Kraftgrenzen zu kommen. Die meisten wurden aber im Winter dicker und wollen bis zum Sommer die Strandtopbody haben.

Deshalb wird grade im Radsport so gerne chemisch nachgeholfen. Die Tour durch Frankreich ist ein Ausdauerakt mit nur wenig Regeneration zwischen den Etappen.

Genaueres kann ich dir aber auch nicht sagen, da ich nie den Anspruch auf meine höchst mögliche Leistungsspitze hatte und daher die Finger von dem Zeug ließ.

Lnu xx


So ein Schwachsinn !

Na das ist mal ein echt niedlicher Beitrag hier!

Leute die offensichtlich soviel Ahnung vom Kraftsport und Bodybuilding haben, wie eine Kuh vom Helikopterfliegen, bedienen lauthals die alten Klischees!

Na klar - alle Männer mit dicken Oberarmen sind bescheuert in der Birne, nehmen Anabolika und haben verkümmerte Geschlechtsteile!

@ Squizzel:

(Zitat)

Und zum Anabolika:

JEDER professionelle Leistungsportler nimmt Anabolika in der Trainingsphase. (Zitat Ende)

Kannst Du eigentlich den Begriff Anabolika deffinieren, oder plapperst Du nur irgendwelche Fachausdrücke nach, die Du irgendwo aufgenschnappt hast? Was ist denn z.B. mit Radrennfahrern? Nehmen die Deiner Meinung als Leistungssportler auch Anabolika? Oder nehmen die vielleicht als reine Ausdauersportler eher andere Medikamente? Nein, wahrscheinlich hast Du Recht - die ganze Weltbevölkerung nimmt Anabolika! Meine Oma nimmt z.B. Herztabletten - ich weiß zwar nicht genau, was der Begriff Anabolika bedeutet, aber pauschal haue ich erstmal die Aussage raus, alle alten Menschen nehmen Anabolika! (Wie köstlich).

Um hier mal ganz klar Stellung zu beziehen: Ich bin seit 10 Jahren Kraftsportler und aus dem Blickwinkel "normal gebauter Leute" habe ich mich dem so viel zitierten Bild des Schwarzeneggers stark angenähert! Das alles aber völlig Medikamentenfrei und nur mit Hilfe von Nahrungsergänzungen (Proteeine / Aminosäuren / Creatin). Und ich kann diesen Schwachsinn von wegen alle Kraftsportler nehmen Medikamente, langsam nicht mehr hören! Ich sage Euch mal was, Leute: Nur weil ihr zu faul seid euch mit harten Trainingseinheiten zu quälen, müsst ihr nicht pauschal diejenigen verurteilen, die diese Selbstdisziplin haben und deshalb auch optische "Erfolge" einfahren. Diese Erfolge kann man durchaus auch ohne Medikamente realisieren. Aber es ist für das eigene Gewissen natürlich besser, wenn man sich von Anfang an einredet, dass Leistungssport per Definition ungesund sei und man so sein eigenes Nichtstun in diesem Bereich rechtfertigt!

Und dann noch eine Anmerkung zu den Sportlern, die Anabolika nehmen: wie richtig bemerkt, erfolgt dies unter ärztlicher Aufsicht. So ziemlich jede Frau in den Industrieländern schluckt täglich Hormone (die Pille). Darüber regt sich keiner auf.

Ach so, um die üblichen Klischees nochmal zu bedienen (dicke Oberarme = dumm, verkümmerte Geschlechtsteile, Anabolika etc.):

ich habe ziemlich dicke Oberarme, habe nie dafür Medikamente genommen, habe ein Studium abgeschlossen, befinde mich jetzt im Zweitstudium und meine Geschlechtsteile würde ich als völlig normal beschreiben.

So, das wars, was ich zu diesem Bullsh........ hier sagen wollte!

Ich muss los ........ ist Zeit für meine tägliche Anabolika-Spritze!

Lux

Ukltramaaratshoni


@ squizzel

gesundes Maß und Anabolika ist doch wohl ein Widerspruch in sich oder ??? ??? ???

Swqui[zzel


--> [[http://de.wikipedia.org/wiki/Anabolika]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH