» »

Als Single in den Swingerclub?

H!err mStDöpslner hat die Diskussion gestartet


Es gibt Swinger-Clubs die auch Singles herein lassen. Ich würde das gerne einmal ausprobieren. Hat jemand von Euch das schon einmal ausprobiert? Wie war es? Seit ihr gleich akzeptiert und integriert worden? Würdet ihe es nochmal tun? Ich war noch nie in einem solchen Club, was erwartet mich da?

Antworten
dPiddsch@eridxu


interessiert mich auch

meine partnerin will da nicht hin.

Ich würde gerne einmal in einen Swingerclub gehn, ich weiss aber dass sich da gar nicht wenige solo-männer von 40 aufwärts herumtreiben, soviele halt reingelassen werden.

Aber ich möchte trotzdem gern mal. Hat hier jemand Erfahrung als einzel-Mann im Swingerclub.

Was für tips können SwingerPaare geben wie mann sich verhalten soll.

r6ote\zorxa33


In vielen Clubs muß man sich anmelden, da bekommt man gleich am Telefon die Auskunft, ob es schon viele Single- Anmeldungen gibt! Es gibt wenige Clubs, die großen Männer- Überschuss möchten. Es wäre ja auch blöd, wenn man da plötzlich mit 20 Männern und 2 Frauen sitzt!

Allerdings gibt es viele Paare, die gern in Clubs gehen, um sich einen 2. Mann zum spielen zu gönnen. Sie geniessen die geschützte Atmosphäre ohne Verpflichtungen und das angenehme Ambiente! Außerdem findet man in den Clubs viele Sachen, die man zu Hause nicht hat!

Wenn Ihr in einen Club allein geht, solltet Ihr erst mal nette Wäsche anziehen. Socken anbehalten finde ich ganz schrecklich! Irgendwie sollten die Schuhe auch passen, nicht dass man nette Shorts anhat und dazu die Slipper al la Mutti dazu!

Ihr solltet aufgeschlossen sein, so dass ein unverfängliches Gespräch möglich ist. Denn nicht alle gespräche drehen sich um Sex! Setzt Euch nicht in eine Ecke mit einem Bier in der Hand (womöglich noch aus der Flasche) und wartet, dass Ihr angesprochen werdet! Vesucht nicht, zu gierig zu gucken!

Hm, ich denke, dann dürft Ihr auch wiederkommen!

LG

R3übmennaxse


als Single Mann muss man da glaub ich ca 300 € Eintritt zahlen. Da hat man glaub ich mehr davon wenn man gleich zu einer billigen Nutte geht.

r~otezoxra33


Quatsch! 100€

Essen, Trinken, Sauna und sonstige Annehmlichkeiten inbegriffen!

In was für einen Luxusschuppen willst DU denn gehen? Viele Clubs haben Homepages, da stehen die Preise!

sfwFipngerpaxar


Also 300 € Eintritt kostet es für Solomänner bestimmt nicht. Es ist aber schon viel geschrieben, schau Dir die verschiedenen Internetseiten an, da stehen auch die Eintrittspreise. Normalerweise zahlt ein Solomann 100 €. Und dafür hast Du aber Essen, Trinken, Sauna usw. dabei. Allerdings und das muss Dir bewusst sein, keine Garantie auf eine Nummer. Wenn Du die willst, musst Du echt ins Bordell gehen. Ob da was draus wird, liegt in erster Linie an Dir. Wir beobachten immer wieder Männer, die stumm wie ein Fisch in der Ecke, festgeklammert an ihrem Getränk sitzen und nur gaffen. Und wenn sich eine Frau oder ein Paar in Richtung Spielwiese bewegt, schlendern sie in gewissen Abstand hinterher. Diese Männer haben bei mir auch keine Chance. Also heisst es, das Gespräch an der Bar mit den Frauen, Paaren zu suchen. Die Clubs nennen ihren Barbereich auch meist Kontaktbereich, nicht ohne Grund. Wenn jemand dazu nicht in der Lage ist, ist ein Swingerclub vielleicht nicht der richtige Ort. Ich denke aber, wenn Du das willst und kannst, ist es für Dich ein ganz anderes Erlebnis als in einem Bordell. In diversen Threads von Männern geschrieben lese ich oft, da kann ich ja gleich in ein Bordell gehen. Als Frau ( Swingerin ) wehre ich mich entschieden dagegen, mit einer Prostituierten oder gar als billige Nutte verglichen zu werden. Die Frauen, die in einen Swingerclub gehen haben Lust dazu, Lust, mit anderen Personen Sex zu haben, zwanglos ohne Verpflichtungen. Die Frauen in Bordellen haben doch eher andere Bewegründe, warum sie dort sind. Ich denke auch, dass ein Mann den Unterschied merken sollte, ob eine Frau Sex mit ihm hat, weil sie geil drauf ist oder weil sie Geld dafür bekommt. Wenn er ihn nicht merkt - dann ab in den Puff. Ist wohl für alle dann besser. Sorry Rübennase, aber bei dem Vergleich kocht in mir fast was über.

Aber eines ist auch klar. Es gibt Swingerclubs, die haben den Begriff nicht wirklich verdient. In einem guten Swingerclub wird auf ein angemessenes Verhältnis zwischen Männern und Paaren geachtet. Es gibt wirklich Clubs, da kommt auf ein Paar / eine Frau 20 Männer. Das ist kein richtiger Swingerclub. In so etwas bringt mich auch keiner rein und ich glaube auch, die Männer haben auch nichts davon.

t#ommuxc40


@Swingerpaar

:)^ :)^ @:)

Da muss ich völllig zustimmen. Ich als Mann kann einfach im Bordell überhaupt nicht kommen... der Gedanke das dort eine Frau nur mit mir f... weil ich Ihr Geld gegeben habe törnt mich völlig ab.

Ganz anders im Swingerclub...natürlich muss ich hier auch Geld bezahlen, aber als Eintritt und kleinen Unkostenbeitrag um in den Club zu kommen....

Das schöne ist aber daran, das wenn mir eine Frau die Ehre erweisst Ihr folgen zu dürfen und mich Ihren Reizen widmen zu dürfen... dann tut sie es aus IHRER LUST heraus... Sie bestätigt damit nicht nur das ich vielleicht eine annehmbare Figur habe, sondern das ich auch relativ sympatisch ihr bin..

..und sie spielt dann auch nicht Ihre Lust, wie eine Dame vom Gewerbe... den sie möcht die Lust ja auch geniessen... (OK... es wird manchmal wohl auch eine Dame geben die aus lauter Höfllichkeit einen O... vorspielt...weil der arme Mann es einfach nicht "ihr" bringt...) aber im Normalfall ist es eine schöne G'schicht für alle beteiligten in einem Club

:-D |-o :-D

BYreDnuxs


Jetzt hätte ich da nochmal ne Frage zum Theme Swingerclub.

Wenn man da als Paar hingeht,wie ist das wenn ich nur mit meinem partner sex in einer andren Umgebung genießen möchte?

Kontakte mit andren knüpfen und so weiter,nur halt keinen sex mit ihnen,wir das irgendwie komisch angesehen oder ist das durchaus legitim ?

Mfg

Brenus

s?wiOngeqrpxaar


@Brenus

völlig legitim, vorausgesetzt es ist ein RICHTIGER Swingerclub und kein verkapptes Bordell. Die meisten Paare machen beim ersten Besuch nichts mit anderen, schauen sich nur um und genießen die fremde Umgebung und das drum herum. War bei uns genauso. Ich glaube, erst beim 3. Besuch war bei uns jemand anderes beteiligt. Es gibt wohl sogar viele Paare, die nur hingehen um zu sehen und gesehen zu werden, für die weder PT noch ein Dreier oder sonst was in Frage kommt. Da braucht Ihr überhaupt keine Hemmungen zu haben. Wichtig ist, den richtige Club für sich herauszufinden.

B1r7enuxs


Gut,vielen Dank für die Antwort :-D

Werden uns mit sowas eh noch Zeit lassen,

bin ja erst 19 ^^.

Wollte ich nur mal Interesse halber wissen.

Mfg

Brenus

u0nrreal


swingerpaar :)^

deckt sich mit meinen erfahrungen :-)

KheusHchheitJsXgürtTexl


Was mich mal interessieren würde:

Bei sich fremden Leuten setze ich einfach mal voraus, dass ein Kondom benutzt wird.

Wie sieht das aber bei Paaren aus? Wer nur Sex mit dem Partner hat, kann ja aufs Gummi verzichten, schlabbert dann aber womöglich die Einrichtung voll.

Ich habe mir die Bilder aus Cäsars Palace angesehen und auf einigen eine Küchenrolle neben der Matratze entdeckt. Das ist ja schön und gut, aber jenachdem, was man veranstalltet, geht ja mal mehr oder weniger daneben und bei dem schummrigen Licht erwischt man das dann auch nicht alles beim Wegwischen. Ich stelle mir das ein bisschen fies vor, auf einem Kissen zu liegen, das kurz vorher von irgendwem vollgematscht wurde. Oder sehe ich das alles zu dramatisch?

Grüße

KG

shwinZgerpxaar


@Keuschheitsgürtel

das ist ein viel diskutierter Punkt. Zuerst einmal ist es wohl so, dass man mit fremden Partnern ein Kondom verwenden sollte. Ich mache das immer, was anderes kommt gar nicht in Frage. Aber es gibt in der Tat auch andere Fälle, aber das ist ein anderes Thema; über so viel Dummheit will ich gar nicht schreiben.

Beim eigenen Partner ist es so, dass man natürlich kein Kondom verwenden soll. Ich kann eigentlich nur an alle appelieren ( das machen die Betreiber auch ) entsprechend Handtücher, die überall in ausreichender Menge zur Verfügung stehen, zu benutzen und drunter zu legen. Aber es ist in der Tat so, dass man hin und wieder Flecken auf den Matten sieht; ist nicht richtig lecker. Es gibt unter den Besuchern natürlich auch "Schweineigel". Da hilft nichts anderes als sich eine andere Stelle zu suchen, den Betreiber zu bitten, das Laken zu wechseln oder halt ein Handtuch draufzulegen. Wie gesagt, kann sein, ist nicht immer und überall so. Empfehlenswert ist es in der Tat, wenn der eigene Partner auch ein Kondom verwendet, ist hygienischer. Und bei uns ist es so, dass ich gerne noch einen weiteren Mann mit dabei habe und für den ist es sicherlich auch angenehmer, wenn mein Mann ein Kondom verwendet. So oder so, die Küchenrolle oder das Kleenex daneben ist aber immer sinnvoll, egal ob mit oder ohne Gummi gepoppt wird.

K{eus]chhe:itsgü|rtexl


@swingerpaar

Danke für die ausführliche Antwort.

Ich spiele nicht ernsthaft mit dem Gedanken in einen Club zu gehen, Sex ist mir privat doch am liebsten, und wenn es um die Hygiene bei manchen Besuchern nicht so toll bestellt ist, lasse ich das wohl auch zukünftig lieber sein.

Grüße

KG

L'ady-ReSbirxth


Ich finde, Swinger und Swingerclubs nehmen Prostituierten schon ein bisschen vom Geschäft. Aber es gibt auch viele Swingerclubs die Prostituiere beschäftigen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH