» »

Potenzprobleme durch "wenig-reiz-empflindlichen" Penis?

e_in Lxöwe


Das kann

auch eine Nebenwirkung des Medikaments Levitra sein.... gibt schließlich fast kein Medikament ohne Nebenwirkungen.

r@umblef|ish


@ IrmaLaDouce2005

Es muß ja nicht bei jedem so sein, Menschen sind individuell unterschiedlich. Rein physiologisch: Ein Orgasmus kommt durch Summation zustande, also eine immer wiederholte Reizung, die sich aufsummiert. Das Nerven sich an Reizung gewöhnen, kennt jeder aus dem Alltag: Wir nehmen Gräusche nach einiger Zeit nicht mehr bewusst wahr, helles Sonnenlicht blendet, wenn man im dunklen Schlafzimmer die Jalousie aufmacht, aber nicht, wenn man sich dran gewöhnt hat, selbst an Schmerz kann man sich in einem gewissen Umfang gewöhnen. Ich bin ja kein Mediziner oder Neurologe. Aber ich kann mir sehr gut vorstellen, daß das für die Reizempfindlichkeit der Geschlechtsteile genau so gilt. Wenn man also regelmäßig und häufig onaniert, würde der Penis im Laufe der Zeit weniger empfindlich. Um zum Ziel zu kommen, wird dann, meist gar nicht bewusst wahrgenommen, die Reizung verstärkt, stärker zugefasst oder schneller "gerubbelt". Das ist auch eine Spirale, die sich ggf. gut hochdrehen ließe.

Ich hab diese Erfahrung bei mir selbst gemacht, und versuche im Momentt, das etwas wieder herabzuholen, indem ich gezielt den Reiz verringere. Das mit verringerter Reizempfindlichkeit eben auch Erektionsprobleme einhergehen können, ist denke ich einleuchtend - Die Erektion ist unter anderem vom Reiz abhängig.

In dem anderen Thread wurde die Möglichkeit bestritten - mag gut sein, daß da auch der Wunsch Vater des Gedankens ist, oder das es oft sehr junge Poster sind - mit 15 hat man diese Probleme im allgemeinen eher weniger.

Nochmal: Das alles muß nicht bei jedem so sein, und es spielen eine ganze Reihe anderer Faktoren noche ine Rolle, z.B. das vielzitierte "Kopfkino".

@Verzweifelter

Was du da beschreibst, kann ich so nicht deuten, wie gesagt, ich bin kein Arzt. Da muß eine eindeutgie Ursache festgestellt werden. Es könnte schon mit Reizunempfindlichkeit zusamenhängen, ohne die Ursache zu kennen, ist das schwer zu sagen.

Unter dem Vorbehalt, daß das angewandte Prophetie ist: Ich denke eher, daß sich zwei Probleme gegenseitig hochschaukeln: Zum Einen eine Reizunempfindlichkeit durch Gewöhnung, zum anderen selbstgemachter Leistungsdruck. Du lässt dich durch den Mißerfolg unter Druck setzen, dann kommt Tadalafil oder Sildenafil in Form von Viagra, Cialis usw., damit klappt es auch nicht wirklich, der Druck wächst. Dann wird dieses oder jenes ausprobiert, das "muß doch endlich mal klappen". Daraus erwächst noch mehr Druck, und der nächste Reinfall ist vorprogrammiert. Wenn du en Teufelskreis nicht durchbrichst, wird das nichts - auch nicht mit Tabletten, Hilfsmitteln oder irgendwelchen Toy's. Je befangener du herangehst, desto sicherer wirst du scheitern.

v~erzwUeifeKlte)r198x5


@ ein Löwe:

Glaubs eher nicht, da ich Levitra schon seit 1 Jahr nehme und bisher noch keine erkennbaren Nebenwirkungen hatte.

@ rumblefish:

Was du schreibst ist sehr interessant, gute Idee dies auszuprobieren...

Noch was anderes: Würde es evtl. auch helfen, von einer anderen Seite dem ganzen auf die Sprünge zu helfen, und zwar: Stärkung der Oberschenkelmuskulatur -> mehr Sauerstoff im Blut in diesem Bereich -> bessere Erektion? Hab ich nämlich vor kurzem wo im Internet gelesen. Könnte das ganze zu einem gewissen Teil auch mit einem Sauerstoffmangel im Blut zusammenhängen? Falls ja, stellt man den mit einer Blutuntersuchung fest?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH