» »

Kondom rutscht nach oben weg

pkewter4.618x8 hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute

Ich habe mir mein frenulum wegmachen lassen, nachdem es ein paar mal beim Sex eingerissen ist.

Nun kann ich meine Vorhaut wirklich ganz zurückziehen (dann sieht er aus wie beschnitten) was wirklich geil ist. Nur bleib die Vorhaut ja nicht da, sondern hat Bewegungsspielraum. Ich kann Sie also ganz über die Eichel hinaus bewegen und zurück bis zum schaft. Für Oral oder Per Hand (egal welche ;-) ) ist das wirklich absolut geil. Auch Sex ohne Kondom ist geiler geworden. Aber mit Kondom habe ich immer Angst, dass mir das Kondom wegrutscht.

Ich ziehe also die Vorhaut zurück und stülpe das Kondom drüber. Nur so wie die Vorhaut sich nach oben schiebt, so schiebt sich auch das Kondom nach oben weg. Ganz beschneiden lassen möchte ich nicht. So wie es jetzt in natura ist, finde ich es schon geil, nur wenn das halt mit dem Kondom nicht wäre.

Antworten
sMieun|dixch


kenn ich

geht mit genauso. Aber da ich schon lange in einer festen Beziehung lebe ist das kein Problem. Dann kann man gut drauf verzichten. Verhüten kann man ja auch anders. Ich hab allerdings gedacht, dass nur sehr wenige Männer dieses Problem haben. Scheint nicht so. Mich würde mal interessieren, wie vielen es noch so geht wie uns...

p^eter46z188


ja, bis jetzt sind wir nur zwei.

bin auch in einer festen beziehung, allerdings (weshalb weiss ich auch nicht) komme ich eben nicht in ihr, sondern eben auf ihr, oder in ihr mit kondom.

danke jedenfalls für deinen beitrag. ich hoffe es kommen noch ein paar mehr;)

B6ierm\eiskter


@ Peter,

vielleicht sind Deine Gummis ne Nummer zu gross fuer Dich? Lass dir mal kleinere geben, die rutschen nicht so leicht weg. ;-)

pAeter{461x88


an das hab ich auch schon gedacht, aber es ist nicht so, dass der gummi alleine hochrutsch. der hält eigentlich fest und eng. aber die ganze vorhaut rutscht natürlich nach vorne. soweit bis der gummirand grad unter der eichel ist.

fire?nix


hi,

ich bin der dritte in Bunde.

Obwohl bei mir sozusagen noch ein Restfrenulum da ist (es wurde irgendwie nur teildurchtrennt), rutschen die Kondome auch hoch.

Wurde bei euch das Frenulum verlängert oder ganz entfernt und sieht man eine Narbe?

Wie lang ist eure Vorhaut, geht sie bei der Erektion von selbst hinter die Eichel?

siieuDndiscxh


wurde bei euch das Frenulum verlängert oder ganz entfernt

nee, ist nichts dran gemacht worden. Und ansonsten alles normal (Vergleich mit Hunderten anderen unbeschnittenen bei [[http://Schwanzvergleich.de]])

wie lang ist eure Vorhaut

wie misst man das?

geht sie bei der Erektion von selbst hinter die Eichel?

Kommt auf die Erektion an. Ja, klar! Im allgemeinen schon.

p7eter4j61x88


also bei mir wurde das frenulum ganz entfernt.

ich fang mir langsam an zu überlegen, ob ich meine vorhaut verkürzen lassen soll. sie geht nämlich nicht ganz zurück bei der erektion, sondern sie bleibt über der eichel. ich kann sie dann aber nachher zurückziehen, und gerade fürs onanieren ist das eigentlich seh rangenehm.

p.eter46_188


so, hoffentlich werde ich kondom tester. dann kann ich mal ein paar kondome austesten...

s\ommeqrmoxrgen


das glied muss trocken sein beim überstülpen des gummis, dann hält er, wenn die gummigrösse stimmt.

s<i@eundiIch


:-/ hmm.. so ganz kann ich da nicht zustimmen

Was ist bei extrafeuchten Kondomen?

Und was die Grösse angeht. Das würde heissen, dass ich in den vergangenen dreissig Jahren immer zufällig die falsche Grösse erwischt habe. |-o Und sooo klein ist Meiner ja nun auch nicht. Nach meiner Erfahrung eher guter Durchschnitt. :)^

S)ecrLvaJl


Ich kenne das Problem und weiß auch keine Lösung. Habe "Mamba"-Gummis probiert, da ist der Effekt zwar reduziert, aber immer noch da, weil sich die Vorhaut natürlich trotzdem noch hin- und herbewegt. Von daher hasse ich diese Dinger.

S*e[ntivnel


Das ist doch normal, oder?

Also ich denke, die meisten nicht beschnitten Männer haben dieses "Problem", wenn sie nicht zufällig eine wirklich sehr kurze Vorhaut haben. Mit der Größe des Kondoms hat das gar nichts zu tun, denn das Kondom bewegt sich ja mit der Vorhaut. Das soll das Kondom ja auch gar nicht verhindern.

Meine Vorhaut ist auch ziemlich lang und bedeckt bei einer Errektion meine Eichel noch fast vollständig. Ich kann sie locker nach vorne ziehen, so dass von der Eichel gar nix mehr zu sehen ist.

Wenn ich meine Vorhaut ganz zurückziehe, das Kondom dann draufrolle und die Vorhaut schließlich wieder loslasse, bewegt sie sich dann natürlich wieder in die "Ausgangsposition" so dass die Eichel wieder gößtenteils bedeckt ist und der Gummiring des Kondoms dann irgendwo knapp unterhalb der (von der Vorhaut bedeckten) Krankzfurche sitzt.

Am Anfang hatte ich auch immer Bedenken, dass das Kondom dann mal runterflutscht, aber es passiert eigentlich nicht. Rutscht es denn bei euch runter?

Neuerdings habe ich festgestellt, dass man etwas Abhilfe schaffen kann, wenn man das Kondom weiter abrrollt. Also bei komplett zurückgezogener Vorhaut so weit abrollen wie möglich, dann etwas "nachlassen", dass sich die Vorhaut etwas nach vorne schiebt, und weiter gerollt. Das ganze so lange, bis nix mehr abzurollen ist. ;-)

Wenn man die Vorhaut komplett loslässt, so ist der untere Gummiring dann viel weiter unten, als wenn man nur bei komplett zurückgezogener Vorhaut so weit wie möglich abrollt.

Voraussetzung ist natürlich, dass ihr das Gummi nicht schon bei komplett zurückgezogener Vorhaut komplett abrollt, sprich, dass ihr nicht so ein Mörderteil habt ;-D

Damit bin ich immer ganz gut gefahren.

spieun:dich


manchmal

kommt doch ein ernsthafter Beitrag. :)^

Du hast da ein paar interessante Tipps. Aber eigentlich habe ich den Kampf mit dem Gummi schon vor langer Zeit aufgegeben. Brauuch ich ja Gott sei Dank auch nicht. Lebe in einer langjährigen Partnerschaft. Ich finde es aber trotzdem sehr beruhigend, daß andere auch Probleme mit den Dingern haben. Sonst werden die Gummis immer als das Mass aller Dinge hingestellt und keiner gibt zu, dass er möglicherweise Probleme damit hat. :(v

LfosRtx1


Das ist doch normal, oder?

Also ich denke, die meisten nicht beschnitten Männer haben dieses "Problem", wenn sie nicht zufällig eine wirklich sehr kurze Vorhaut haben. Mit der Größe des Kondoms hat das gar nichts zu tun, denn das Kondom bewegt sich ja mit der Vorhaut. Das soll das Kondom ja auch gar nicht verhindern.

Meine Vorhaut ist auch ziemlich lang und bedeckt bei einer Errektion meine Eichel noch fast vollständig. Ich kann sie locker nach vorne ziehen, so dass von der Eichel gar nix mehr zu sehen ist.

Wenn ich meine Vorhaut ganz zurückziehe, das Kondom dann draufrolle und die Vorhaut schließlich wieder loslasse, bewegt sie sich dann natürlich wieder in die "Ausgangsposition" so dass die Eichel wieder gößtenteils bedeckt ist und der Gummiring des Kondoms dann irgendwo knapp unterhalb der (von der Vorhaut bedeckten) Krankzfurche sitzt.

Am Anfang hatte ich auch immer Bedenken, dass das Kondom dann mal runterflutscht, aber es passiert eigentlich nicht. Rutscht es denn bei euch runter?

Neuerdings habe ich festgestellt, dass man etwas Abhilfe schaffen kann, wenn man das Kondom weiter abrrollt. Also bei komplett zurückgezogener Vorhaut so weit abrollen wie möglich, dann etwas "nachlassen", dass sich die Vorhaut etwas nach vorne schiebt, und weiter gerollt. Das ganze so lange, bis nix mehr abzurollen ist.

Wenn man die Vorhaut komplett loslässt, so ist der untere Gummiring dann viel weiter unten, als wenn man nur bei komplett zurückgezogener Vorhaut so weit wie möglich abrollt.

Voraussetzung ist natürlich, dass ihr das Gummi nicht schon bei komplett zurückgezogener Vorhaut komplett abrollt, sprich, dass ihr nicht so ein Mörderteil habt

Damit bin ich immer ganz gut gefahren.

Hey das klingt wirklich hilfreich!

Ich habe das Problem seit neusten auch, denn meine neue Freundin will nur mit Gummi verhüten.

Mein Problem ist, dass die in normaler Größe so eng sind, dass ich sie nicht drüber bekomme. Da kann ich so lange versuchen bis mir die Lust vergeht.

Inzwischen habe ich breitere Kondome besorgt und die gehen auch drüber. Das Problem ist nur, dass es beim Sex hochrutscht, wenn ich es mit komplett zurückgezogener Vorhaut überstreife.

Jetzt war ja hier der Vorschlag die Vorhaut mit dem Gummi etwas nachzulassen und den Gummi etwas weiter zu rollen. So aber sollte der Gummi nicht über die komplett zurückgezogene Vorhaut gestriffen werden? Und wie siehts mit dem Schutz aus, wenn die vorne etwas labrig dann dranhängt? Ist die Rissgefahr größer?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH