» »

Das Ende der Pornos...

zzwiIebelx3


gilmore girl

ich find nur das gespielte scheisse, der hundeblick in die kamera und das gespielte stöhnen.

ich glaube das finden die meisten Männer hier auch scheiße

und die unterwürfigkeit der frau fasziniert,

also mal ehrlich, ich finde nicht, dass in einem normalen Porno die Frau sonderlich unterwürfig dargestellt wird, eher im Gegenteil, weil hier wird doch oft die Männerfantasie der verlangenden Frau bedient

tYhoxvo


@gilmore girl

Eben deshalb meinte ich, dass die Filme von Andrew Blake etwas für dich sein könnten (haben zwar glauch ich auch keine rechte Handlung). Ich zitiere aus Wikipedia:

"Er gilt neben Michael Ninn und Gregory Dark als Visionär und Erneuerer des Pornofilms, das heißt man kann seinen Filmen ansehen, dass hier weder an der Gage für die schönsten Pornostars (zum Beispiel Anita Blond, Tera Patrick, Janine Lindemulder, Dahlia Grey) noch an der Ausstattung gespart wurde. Meist sind Blakes Filme auch in innovativer Umgebung gedreht.

Charakteristisch sind das Fehlen von stöhnenden und sonstigen Lautäußerungen der Darsteller (die Soundkulisse beschränkt sich auf unaufdringliche Instrumentalmusik) sowie häufig wechselnde Kameraeinstellungen, die besonders die schönen Körper und genießerischen Gesichtsausdrücke der Frauen ins rechte Licht stellen; kaum jemals gibt es in seinen Filmen die ansonsten pornofilmtypischen minutenlangen Großaufnahmen der Geschlechtsteile."

Aber ich meinte damit nicht, dass du Pornos schauen musst, das muss jede/r für sich herausfinden.

Gruss

Q|uicntuxs


Ich finde die Filme von Blake zu ästhetisch. Zuviel Kunst. Das muss nicht sein.

Wie gesagt, ich finde Gonzostreifen ziemlich cool.

tFhoxvo


nochmals @gilmore girl

Ich bin immer ein bisschen schnell im Abschicken, und dann kommt mir danach noch was in den Sinn, sorry.

Es gibt natürlich auch Filme mit Handlungen, in denen recht deutliche Sex-Szenen vorkommen, ohne dass es Porno-Filme sind, z.B. von Catherine Breillat "Romance" (hier spielt sogar der Pornostar der 90er, Rocco Siffredi, mit; eher hölzern...); von Nagisa Oshima "Im Reich der Sinne", einige Almodovar-Filme, die Pasolini-Filme usw., "9 Songs" von Michael Winterbottom.

Oft sind diese Filme inhaltlich eher schwere Kost, oft gewalttätiger als Pornos und weniger geeignet, um sich sexuell antörnen zu lassen.

Dann gibts auch etliche Webseiten zum Thema "gute Pornofilme". Google mal nach "Meisterwerke des Pornokinos". Ich kann nicht garantieren, dass in diesen Filmen nicht auch auf die Gesichter der Frauen ejakuliert wird, aber die Filme haben meist eine nicht allzu debile Handlung und die schauspielerischen Leistungen können sich sehen lassen.

Gruss

k.uckuScksbltumxe


thovo, wann ist deine dissertation...

...endlich fertig?

quellenmaterial hättest du ja jetzt schon genug gesammelt! ;-)

tFhoXvo


@kuckucksblume: Dissertation?

Ja, nach 25 Jahren eifrigem sowohl Porno- wie Mainstream-Filme gucken sammelt sich halt einiges Wissen an, das ich bei Gelegenheit auch gerne weitergebe. Aber für ne Diss' ist mir der Aufwand doch zu gross, da bleib ich lieber der "ewige Student" ;-)

x!cxb


aaalso, das ist weil er nicht in ihr abspritzen darf bzw. dies möglichst nicht tun sollte.

V'itva#lboxy


was ich in pornos nicht leiden kann, ist das ewige geblase. grade bei us-produktionen macht ja das oft die meiste zeit einer szene aus. speziell wenn er ihn so tief reinschiebt, daß die frau schon zu würgen anfängt find ich das nervig und abtörnend. spul dann immer vor.

wenn ich mir pornos anschaue, dann will ich als hetero-mann frauen sehen, und nicht ständig die schwänze von irgendwelchen typen. wobei mir lesbenpornos dann teilweise etwas zu lahm sind - optimal finde ich 1 mann&2 frauen oder so, aber solche szenen sind recht selten.

M0ariDquixta


@thovo

Danke thovo für die tipps! Du scheinst dich ja auszukennen... denke mal dass für die suchenden mädels (zu denen ich mich auch zähle ;-) ) und jungs da einiges dabei ist.

Aber Pedro Almodovar?? Der hat doch "la mala educacion" und "Hable con ella" gedreht... wusste garnicht dass er auch pornos gemacht hat... finde ich aber sehr interessant... bin schließlich fan von oben genannten filmen.

@ quintus:

Ich glaube mir fehlt das nötige vorwissen... was sind denn gonzostreifen ??? ? Muss ich mich nu schämen wenn ich nicht weiss was du damit sagen möchtest?

txhovno


@mariquita: Almodovar und Pornos?!

Na, die Almodovar-Filme habe ich unter jenen aufgeführt, die oft recht deutliche Sex-Szenen zeigen oder in erotischen Zusammenhängen spielen (dies eigentlich fast alle), jedoch ohne Pornos zu sein, und daher auch eigentlich nicht zur sexuellen Erregung dienen. Einige Almodovar-Filme gefallen mir sehr, z.B. Carne tremula (weiss den deutschen Titel nicht), sie stellen auch immer Fragen rund um Begehren, Moral, Wahrheit, sind für mich manchmal an der Grenze des Erträglichen. Z.B. fand ich "Hable con ella" schlicht too much für mein irgendwo tief drinnen bürgerliches Moralverständnis, also dass da die Frau durch das "Böse" (die Vergewaltigung) quasi erlöst wird.

Bei den Filmen von Lars von Trier geht's mir oft ähnlich, einerseits bin ich fasziniert davon, anderseits hätte ich es manchmal lieber eindeutiger gut/böse.

Nun, das war vielleicht etwas ausserhalb des Themas; aber freut mich, dass du mit meinen Tipps was anfangen kannst.

Gruss

TMheSor6cexrer


Ist noch schlimmer

Ist nicht nur, dass der Mann immer aufs Gesicht abspritz.

Ist auch noch die selbe Handlung und zwar jeder Porno fast.

2-5 Männer. Einer liegt unten und vergnügt sich an ihrer Vagina während der andere wie im Doggystile ihren Analeingang stopft.

In 2 Händen die Schwänze von 2 Männern und dem 5 bläst sie. Manchmal sogar mehr Männer und da sie keinen Platz mehr hat, streicheln sie ihre Pimmel ihren Kopf oder ihren Rücken oder Busen.

Es ist immer die selbe Handlung und die Stellung bleibt gleich und das 47 Minuten lang. Ist voll langweilig.

Es gibt vor allem viel zu wenig Filme, wo ein Mann es mit mehreren Frauen tut.

Warum muss es immer 1 Frau sein und tausende Männer ?

Warum nicht 1 Mann und tausende Frauen ?

S=on\nenk(ind"30


Almodóvar

"Carne Tremula" heißt auf deutsch "Live Flesh - Mit Haut und Haar". Und die Sexszene ist wirklich extrem schön - eigentlich die schönste, die ich bislang in einem Film gesehen hab.

Die Vergewaltigung in "Sprich mit ihr" finde ich nicht so sehr verstörend wie die Vergewaltigung in "Kika", die so extrem komisch ist, dass man vor Lachen niederbricht.

s)wismsroJmeo


Noch dürftiger....

.... als die Inhalte sind meist die Titel! Waren früher noch gewisse sprachliche Highlights wie "Mädchen hinter Gitter, Vögeln gleich" respektive witzige Sachen wie "Die Fickinger" oder "Onkel Tom's Puff" anzutreffen, liest sich heute der Beate Uhse-Katalog wie eine einzige Beschimpfungsorgie:

Alte Säue fressen Sperma

Analgeile Teeniefotzen ficken bis zum Erbrechen

Tittenkühe durchgeknallt

Ist irgendwie schwierig, einer Frau den Genuss eines solchen Pornos schmackhaft zu machen. Und da mittlerweile jeder zweite ungarische Videofilmer Pornos für den hiesigen Markt dreht, ist die Qualität ins Bodenlose gerasselt....

Schade, ich glaube, ich muss mal so nen Film drehen!

V^italUboy


@ TheSorcerer:

volle Zustimmung! ich HASSE diese filme, bei denen mehrere männer mit einer frau beschäftigt sind. das verhältnis frauen-männer muß meiner ansicht nach mindestens 1:1 sein. ich hab doch keinen bock drauf 100 eklige schwänze zu sehen.

VG

Q\uisntus


mariquita

Ich glaube mir fehlt das nötige vorwissen... was sind denn gonzostreifen ? Muss ich mich nu schämen wenn ich nicht weiss was du damit sagen möchtest?

Aber nein, Mariquita. Kein Grund sich zu schämen. :-)

Gonzostreifen sind Filme, die kein Hochglanzporno sind, sondern bewusst auf niedriger qualität gedreht werden. Meistens haben sie keine oder kaum Handlung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH