» »

Lieber einmal zu oft jemanden zu Unrecht beschuldigt,

AllekseXj (m, x21)


Zu den anderen Fällen: Wegschauen ist immer schlecht, aber gleich jemanden eines unsagbaren Verbrechens beschuldigen und anzeigen ist ebenfalls schlecht.

Ein Mann, der der Vergewaltigung oder des Kindesmissbrauchs beschuldigt wurde, kriegt in der Gesellschaft nie wieder einen Fuß auf die Erde, wenn er wegen Mangels an Beweisen freigesprochen wurde, weil jeder denkt, er war’s, hat’s aber so geschickt angestellt, dass man es ihm nicht nachweisen konnte. Selbst dann, wenn seine Unschuld eindeutig und zweifelsfrei erwiesen war, bleibt der Schmutz der Anklage ein Leben lang an ihm kleben. Er wird seinen Arbeitsplatz verlieren und es schwer haben eine neue Stelle zu finden, seine Freundeszahl wird sich rapide dezimieren und niemand wird mehr ohne ein mulmiges Gefühl seine Kinder in seine Nähe lassen.

Aber selbstverständlich leiden die vielen Missbrauchsopfer, deren Schicksal niemals ans Tageslicht kommt, unglaubliche und weitaus schlimmere Seelenqualen, weswegen man bei einem Verdacht schon Nachforschungen anstellen sollte. Jedoch sollte man erst, wenn man konkrete Anhaltspunkte hat, den Täter anzeigen.

Das mit dem Arzt ist auch so eine Sache: einfach nur den Arzt wechseln ist zwar einfach, aber der Arzt wird ja weiter andere Frauen belästigen. Ich glaube, dass Frauen schon auf ihr Gefühlen hören sollen, wenn es ihnen unangenehm ist. Wenn es jetzt keine eindeutigen Belästigungen sind, sollte man den Arzt zwar nicht gleich anzeigen, aber ihm entschieden sagen, dass es einem unangenehm ist, wie er sie anfasst, und wenn er dies nicht unterlässt, Konsequenzen folgen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH