» »

Noch nie geküsst, geschweige denn gepoppt

uUn^Breliexbt


hmm ich kann leider nur "passiv" mitreden

hab schon lang nish mehr geküsst |-o ich denk ich hab das küssen schon verlernt oder hab ich es noch nie gelernt? :°(

ich weiß es nicht ... und jetzt naja hat man eben angst falsch zu küssen ;-D

B;laubHlut


@Sie 1982

Wenn Dein Freund ein einfühlsamer Mann mit Charakter ist, dann wird er für Dich und Deine Jungfräulichkeit Verständnis zeigen und nicht erwarten, dass Du sofort die perfekte Liebhaberin bist. Hat er selbst denn schon sexuelle Erfahrung?

Auf alle Fälle musst Du es ihm vorher sagen, in einem geeigneten Moment, nicht nüchtern-sachlich ("ach übrigens, ich bin noch..." oder: "Ich hätte da mal ein Problem"), sondern sei dabei ruhig emotional. Tränen sind erlaubt, vielleicht sogar sehr hilfreich, denn ein Mann mit den oben geschilderten Attributen sollte dann selbst ein wenig gerührt sein und Dich nicht daraufhin zurückweisen.

Ich hoffe für Dich, dass Du auf so ein Charakter-Exemplar gestoßen bist. Viel Glück. Du wirst es schon hinbekommen. :)^

hserr akoch


warum tränen beim "geständnis"? ist ja nichts trauriges. eigentlich.

sVnixck


war auch spät drann

hallo julia,

ich kann dich gut verstehen. in sachen sex war ich auch, im vergleich zu meinen freundinnen, eine spätzünderin.

dafür ging dann alles schlag auf schlag. meinen ersten kuss hatte ich mit 21, in der gleichen nacht dann auch mein erstes petting. mein erstes mal hatte ich dann etwa 1,5 monate später.

es war mit jemanden, den ich im urlaub kennengelernt hatte, der ein paar jahre älter war, als ich.

im vergleich zu vielen anderen, habe ich meine ersten erfahrungen in sehr positiver erinnerung.

B\laufb"luxt


@herr koch

Tränen können aus sehr unterschiedlichen Gefühlen herrühren. In diesem Fall wären es weder Tränen der Trauer noch der Freude, sondern Tränen aus einem bewegenden Moment heraus, vielleicht auch Tränen der Anspannung, natürlich kann / darf Fraui hier auch etwas nachhelfen.

Tränen deshalb, weil sie einfach eine sehr viel größere Wirkung entfalten können als verbale Kommunikation. Wenn der Freund von Sie1982 auf so etwas nicht anspringt, dann kann man es natürlich nicht ändern.

h9erWr ko9ch


mja, klar. dachte eher von da her, obs möglich ist, tränen zu "produzieren" dann ... aber kann gut sein. weiss nicht. leider.

dass diese ganz bestimmt ihre wirkung haben, glaub ich sofort.

K&inG6-Raxptile


Julia keine Ahnung aber wo ist dein Problem?

Sagen wir mal ich lerne dich kennen, und kommen zusammen und du erzählst mir das du noch Jungfrau bist, es würde mich total happy machen. Ich hätte davor Respekt und würde dich viel mehr bewundern!

Also, jeder ist so wie er ist, egal ob Jungfrau oder nicht!

hGerar koxch


scheinbar gibts ja solche, die dies als aufwand betrachten ... die gerne eine erfahrene frau hätten.

c<itr"onxyx


@ sie1982

du bist ganze 10 jahre jünger als ich. und hast genau die gleichen sorgen, die mich seit einigen jahren plagten. im letzten jahr ging es mir dann so, wie dir zur zeit. bei dem einen mann, habe ich erst nichts gesagt...es wurde nichts draus. beim zweiten mann habe ich mir gesagt, dass ich mich jetzt sozusagen offenbare. ohne tränen! das war gut so. ich denke, ehrlichkeit ist der bessere weg. wenn er damit wirklich nichts anfangen kann, dann ist er sowieso nicht der richtige für den moment und schon gar nicht für länger!

zu den fehlenden schmetterlingen: die habe ich nur bei meinen schwärmereien, die nicht erwidert wurden (also beim unglücklich verliebt sein) erlebt. jetzt, wo es sich um ein gegenseitiges sich lieb haben handelt, ist das ein anderes gefühl (keine schmetterlinge), das ich noch nicht so recht beschreiben kann. ruhiger, nicht so flatterhaft, mehr ein warmes ruhendes gefühl im bauch ???)

J"ürg*e&n M


@Julia

Unter Umständen hilft ja auch schon etwas mehr offensives Verhalten. Eine lose Bekannte hat mich zum Beispiel gefragt, ob ich mit ihr zum Zelten ans Meer fahre. In einem engen Igluzelt bieten sich da schon Gelegenheiten, die ein freundlicher Herr gerne wahrnimmt :-D.

Die Schwierigkeit ist wahrscheinlich einfach das Umschalten vom Kumpel zur Frau. Wenn dich Männer als super Kumpel wahrnehmen kommt liegt einfach nicht die notwendige Erotik in der Luft, die Männer aktiv werden läßt. Gerade wenn Du die die meisten Männer seit dem Sandkasten kennst wird es schwierig. Allerdings kann da Alkehol Wunder bewirken. (Wobei natürlich ein wenig zuviel das Wunder wieder in sich zusammen sinken läßt.) Hier bietet sich z.B. ein netter Cocktailabend bei Dir an. Mit entsprechender Keidung solltest Du dein "Opfer" überzeugen können, den 1. Schritt zu machen.

Natürlich mußt Du auch Deine eigene Angst vor dem Unbekannten in den Griff bekommen. Hier hilft üben, üben und üben. Jedes Mal einen kleinen Schritt weiter gehen und den Erfolg genießen.

Jürgen

PS: Auch ohne Jungfernhäutchen erkennt Mann, ob eine Frau Erfahrung hat oder nicht. Ob es sich dabei um das 1., 2. oder das 3. mal handelt ist da eigentlich unwichtigt. Allerdings ist es überhaupt nicht schlimm, denn jeder hat mal irgendwann angefangen. Und mein 1. Mal war eine Katastrophe. Die Gewissheit war allerdings, dass es nur besser werden kann.

Eine Freundin hat mal beim Petting beherzt nach meinen Eiern gegriffen und kräftig zu wixen begonnen. Ein schmerzhafter Anfängerfehler, der sie eindeutig geoutet hat. Es hat aber viel Spass gemacht, sie in die Geheimnisse der Liebe einzuführen...

hWerr" koxch


Wenn dich Männer als super Kumpel wahrnehmen kommt liegt einfach nicht die notwendige Erotik in der Luft, die Männer aktiv werden läßt.

find ich jetzt auch etwas verallgemeinert ... ich persönlich interessiere mich eher für frauen, die auch kumpel sein können ... das ewige beziehungsgetue mag ich nicht. ich bin kein sehr ernster mensch, ich mags lustig, spassig ... und am liebsten wärs mir, wenn eine freundin auch bester kumpel ist ... man spass haben kann und sich auch liebt ... gut ... das ist meine idealvorstellung ... aber es würde einer beziehungsmüdigkeit vorbeugen, denk ich.

oke. ich hab auch keine wirklichen kolleginnen ... darum kenn ich das mit frauen auch nicht wirklich.

B+urgiD19x81


Gleiches Problem!

Hey Julia,

Du sprichst mir echt aus der Seele! Bei mir ist es exakt das Gleiche! Ich finde einfach keine und hatte bisher auch noch keinen Sex! Ich bin eben auch ein Kumpeltyp, bei dem jede neue Bekanntschaft gleich zur Freundschaft hinausläuft! Bin eben gerne witzig und offen und bin für jeden Mist zu haben. Aber ich kann mittlerweile so Sprüche wie: Mit dir kann man über alles reden, du bist ein super Kumpel etc. schon nicht mehr hören. Eigentlich sollte man sich über sowas freuen, aber man würde von einer Frau auch mal gerne was anderes hören... Und mittlerweile ist es eben so, dass ich immer unsicherer werde und gleich denke, ach von der aus ist doch nix. Letztens hatte ich eine kennengelernt, die nun wirklich was von mir wollte. Wir hatten an dem einen Abend dann auch etwas rumgemacht - waren eben gut betrunken gewesen. Als wir uns wieder getroffen hatten, meinte Sie dann, dass sie noch nicht für eine neue Beziehung bereit wäre und sie noch Zeit bräuchte. Sie war Abends weiterhin dabei und irgendwann hat sie wohl gezeigt, dass sie doch gern mehr wollte. Aber ich mit meiner schüchternen Art bin aus Unsicherheit nie drauf eingegangen. Nun hat sich das Thema wohl endgültig erledigt. Es ist echt zum Verzweifeln!

s{unn$yX


@ Julia

Wieso hast du kein Jungfernhäutchen (mehr)? ???

E=hemaliAger NutzGer (#1867830x)


Wenn ich in Bio richtig aufgepasst hab kann das bei mehreren Gelegenheiten (an-)reissen zum Beispiel Sport...

AEchilOleus


mir war gerade danach

mich in die Runde hier einzubringen.

Bin 24 und ebenfalls Jungfrau ohne Erfahrung mit diversen Intimitäten wie z.B. dem erwähnten Kuss.

Irgend wie rutscht das alles immer in die Freundschaft ab. Sobald ich ne Frau näher kennenlerne, will sie nichts mehr von mir, zumindest nichts was man mit Sex in Verbindung bringen könnte.

Liegt wohl daran, dass ich nicht gleich aufs Ganze geh, sondern die Frau erst kennenlernen will.

Das ist einfach nicht der Trend. Das Motto unsrer Zeit ist ja nunmal "erst poppen, dann fragen".

Zumindest erleb ich das so bei den meisten. Oder ich bin einfach zu langsam.

so weit mein Kommentar

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH