» »

Führt der Penis ein Eigenleben, unabhängig von seinem

SR. wxallisxii


Brittleback

Also ich finde zumindest die physisch erzeugte Erektion (Morgenlatte, Volle Blase, enge Hose, usw) hat gar nichts damit zu tun. Und bei der durch sexuelle Erregung hervorgerufener Latte muss man meiner Meinung nach unterscheiden obs provoziert ist, oder ob es ausversehen passiert ist. Und beim Frauen hinterhersehen bekomme ich eigentlich keine Erektion. Deine Konzequenz in Ehren, aber Frauen schon gar nicht mehr anzuschauen, finde ich, geht zuweit. Macht das das nicht noch schlimmer? Ist da sexuelle Auslastung nicht vielversprechender? Sonst sind es irgendwann Gedanken oder geistige Bilder die zu unterdrücken sind um den Alltag erektionslos zu überstehen.

B=rit.tlebaack


"Deine Konzequenz in Ehren, aber Frauen schon gar nicht mehr anzuschauen, finde ich, geht zuweit."

Und ich finde, dieses hinterhergaffen, das "boah" sagen, wenn auch nur gedanklich, diese "Verfolgungskameras" auf die Hinterteile der Frauen gehen zu weit.

Mich ekelt das extrem an, darum habe ich es auch irgendwann gelassen.

Ich kriege in Gedanken immer so einen kleinen Würgreiz, wenn ich einen Mann übereifrig einer Frau hinterher schauen sehe.

"Ist da sexuelle Auslastung nicht vielversprechender?"

Sexuelle Auslastung vom hinterhersehen ?

Wohl kaum.

Eher im Gegenteil, früher, wenn ich einer Frau mit guter Figur hinterher gesehen habe, dachte ich mir immer "Tjoa ... so eine bekommst du nie", das war frustrierend. Und irgendwann, nach dem ich aufgehört hatte, Frauen hinterher zu schauen, gab sich das Problem dann auch.

"Macht das das nicht noch schlimmer?"

Nein, keineswegs.

Die Belohnung dafür ist jedenfalls, meiner Ansicht nach, ziemlich hoch: ich habe etwas geschafft, was die meisten nichteinmal kennen. Nämlich einfach mal nicht hinsehen oder weggucken.

S;. wiallisxii


Man kann doch diskret gaffen (auch wenn sich die zwei Wörter leicht widersprechen ;-D). Und "boah" zu denken, kann doch nicht wirklich ein Vergehen sein!? Oder etwa doch? (Frage an die Frauen)

Kann doch nicht sein, dass einer meiner Grundpfeiler, "Die Gedanken sind frei", hier einfach niedergerissen wird. *schluchtz* (;-D)

Sexuelle Auslastung vom hinterhersehen ?

Nein das meinte ich natürlich nicht :-D Ich dachte eher an SB. Ich kann mir aber vorstellen, dass das mit der Zeit an Nachhaltigkeit verliert. Was ich in dem Fall dann machen werde, weiss ich nicht, vielleicht kann ich dich dann besser verstehen. Du nimmst mir aber sicher nicht übel, wenn ich mir gestatte noch ein wenig optimistisch zu sein. *:)

S=chn]üffz


Stehen, wenn es gerade total unangebracht ist und erschlaffen, wenn es gerade zur Sache gehen soll. Passiert doch sicher jedem Mal einmal, oder?

Meinem Freund passiert das häufiger.

erschlaffen: das letzte Mal, als er mit seiner Frau schlafen wollte. Diese nahm seinen Schwanz in die Hand...und das wars.

Stehen: wir telefonieren über hundsordinäre Dinge (dieser idiotische Autofahrer vor der Nase, der maulende Kolli...kommt von ihm mittendrin der Kommentar: Jetzt steht er schon wieder :-o Nur weil ich mit dir übers Wetter plauder.

Ich weiß nicht, ob das immer so angenehm ist %-|

R8egQinYa-91x2


Schnüffz

Ich weiß nicht, ob das immer so angenehm ist

Das stelle ich mir allerdings auch nicht unbedingt angenehm vor. Was macht denn dann den Reiz aus? Ist es der Klang deiner Stimme in dem Moment? Da kann er dann nix gegen tun. :-D

Mit meinem Expartner war das am Telefon ähnlich, allerdings mußte schon ein bestimmtes Thema zwischen uns knistern. Wir haben es so oft am Telefon getrieben, dass man meinen könnte, wir hätten eine Tel.-Beziehung geführt. ;-D

Einerseits ist es schön, wenn er so auf dich reagiert, andererseits vielleicht auch störend in manchen Situationen.

tZidox-ol


Differenzierung allgemeinverhalten / Errektion

Hallo,

allgemeinverhalten hängt von der Erziehung ab und nicht davon, ob Mann eine Errektion hat. Somit ist ein Mann, der "jeder" Fraum hinterherhupt einfach in seinem sozialverhalten an einem Punkt, den die Mehrheit der Frauen als "ungehobelt" bezeichnen.

Ich selbst hatte durch aus schon in "aribeitsungebung" eine Errektion, nur deswegen habe ich nicht gleich die Kolleginnen überfallen ;-)

Natürlich kann man Errektionen vermeiden, indem man sich solchen Tagträumen nicht hingibt. Ganz vermeidbar sind sie nicht, da das eine hormonelle Reaktion auf einen visuellen, nasalen oder imaginären Reiz ist. Und wenn die Hormone ausgeschüttet werden, weil Sommer ist und die Kollegin, die super "heiß" aussieht und auch noch Bekleidung trägt, die viel erahnen lässt in den Raum kommt und dieses tolle Parfum drauf hat, dann steht er halt mal ein paar Minuten. "Don't panic!" und kein Grund sich zu schämen. Sie selbst mehrkt das eh nicht, weil das zumeist visuell nicht wahrnehmbar ist.

Je jünger man ist, desto mehr Probleme hat man damit. Er steht öfter, ganz einfach, weil der Körper einfach gerade eine hormonreiche Zeit durchlebt, das ist auch wissenschaftlich erfoscht. Hinzu kommt, daß es eine Belastung ist, da unerfahrenheit und Scham einen einfach belasten.

Sprüche wie "reiß Dich zusammen" oder so halte ich da freundlich gesagt für Unsinn. Wichtiger ist zu fragen, was man daraus macht. Für mich völlig akzeptabel ist durchstehen bis es vorbei ist oder eine Runde SB.

Ich selbst schaue gerne diskret anderen Frauen hinterher, dabei bekomme ich i.d.R. keine Errektion, ich mag einfach den Anblick von Frauen :-)

Und ich schäme mich dafür auch nicht, und bisher war die Reaktion immer positiv, wenn ich einer Frau gesagt habe, daß sie ein schönes Gesicht hat (das mit den Augen meine ich!).

Abschliessend möchte ich noch sagen, daß mein Penis manchmal selbständig ist, ich jedoch für den restlichen Körper verantwortlich bin.

Und für Situationen in denen er mal nicht steht obwohl es gewünscht wird, dann muß Mann halt Finger- oder Zungenspitzengefühl beweisen ;-)

Verloren ist, wer sich nicht zu helfen weiß ;-)

D onV KnilcBheone


Wird das eine Generalanklage wegen erotischer Fantasien?

Ich nehme schon mal auf der Anklagebank Platz. Ich bereue nichts und bin voll zurechnungsfähig. Es besteht Wiederholungsgefahr. :)^

FNuel*ed x2


Bin 19 und hätte durchaus mir hätts sicher nicht an Gelegenhen gefehlt, nach Lust und Belieben rumzupoppen. Ich habs nicht getan, kein einziges Mal, weils meiner Einstellung widerspricht und zwar gewaltig, das hängt weder mit hygienischen Gründen zusammen, noch bin ich bibeltreuer Christ, noch sonstwas, ich will nur mit meiner Freundin schlafen und sonst nichts und niemanden. Ich hab auch kein Verlangen nach nur irgendwas anderem, als mit der Person Sex zu haben die ich über alles Liebe und das macht das Ganze ja auch erst so wunderschön. So unglaublich schön, das nur der Gedanke, mit jemand anderem zu schlafen, das zunichte machen würde.

R9egiNna-x912


Aha

Naja, angesichts deines Alters wundert mich deine Einstellung ein wenig. Aber KungFu und du schreibt ja hier im Forum sehr übereinstimmend. Dann passt's scho!;-D

Es ist aber durchaus möglich (und auch du kannst es für dich nicht ausschließen zu 100%) dass du später einmal anders darüber denkst und eine andere Art Sex praktizierst als im HIer und Jetzt. ;-)

KDungF"uKittxen


Sag sowas nicht Regina ;-D *ned dran denken will*

Aber ich werd schon dafür sorgen, dass ich ihn auch weiterhin mehrmals täglich so auslaste, dass er viel zu erschöpft ist um überhaupt an Fremdgehen denken zu können ;-D

F,ueledx 2


@ Regina

Ach dazu kenn ich mich viel zu gut mal von meinem Standpunkt abgesehen, sowieso im Anbetracht auf das Alter bezogen eher mehr das Gegenteil der Fall - also man seine sexuelle Freilebigkeit etwas zurückstuft.

Außerdem... bin ich so dermaßen geil auf meine Freundin, das ich unmöglich noch an was anderes denken kann ;-D

S_ch`nüf.fxz


Was macht denn dann den Reiz aus? Ist es der Klang deiner Stimme in dem Moment?

Muß wohl so sein. Und die damit verbundenen Erinnerungen schätzungsweise.

Obwohl ich es nicht extra mache!! Das letzte mal hat ein tröstendes "Knuddel" gereicht |-o |-o (Er war grad darüber am maulen, daß die in HB fahren wie die Besengten; ich meinte dann nur so [zugegeben langgezogen und mit 'tiefer' Stimme]: Knuddel...

woraufhin von ihm nach einer kleinen Pause kam: "Ich könnte dich jetzt...er steht schon parat"

*öhm |-o |-o *

Dabei machen wir gar keine T6.

KPungeFu3Kittexn


tut mir leid, Regina *:)

Der Reiz der Stimme kann sehr wohl Auswirkungen auf das männliche Geschlecht haben *g*

Hab das auch schon öfter bei zum Teil wildfremden Menschen beobachtet.

Muss also nicht immer "Körpereinsatz" sein.

R&egin}a-91x2


Schüffz

Aber das ist doch schön. x:)

Ich fand es auch schön, dass mein Expartner derart auf mich reagiert hat. :-D

S8c|hnü=ffz


Regina

ja schon schön...peinlich (für ihn) wird das nur, wenn er [um die enge ein bißchenzu weiten] die Hose aufmacht und beim nächsten Aussteigen...das vergißt ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH