» »

Kleinere Männer sexuell unattraktiv?

SVoray|a19d79


Große Männer...

...gefallen mir einfach besser, weil - und das mag jetzt ein blöder Grund sein - das optisch zu mir einfach besser passt, finde ich. Ich bevorzuge in erster Linie verhältnismäßig schlanke Männer - sind sehr schlanke Männer aber auch noch klein, sieht das in Kombination mit mir irgendwie aus wie "Mutter mit Kind", da ich zwar nicht dick, aber schon eher kräftig bin von der Statur her. Mit einem großen Mann (so ab 1,80 m aufwärts) gleicht sich das optisch besser aus (auch wenn ich selbst dann gerne mal von "Dick und Doof" spreche ;-D ). Die Größe ist aber nicht das wichtigste Kriterium, und ich könnte mich durchaus auch in einen Mann verlieben, der nicht über 1,80 m groß ist. Allerdings: Kleiner als ich (1,68 m) sollte er nicht sein - diese Männer finde ich automatisch für mich persönlich als Männer uninteressant...

d2ieS]anfxte


@ Regina-912

Nein, tue ich nicht. Denn wenn es anders wäre, würde ich den Mann deshalb nicht stehen lassen. Ich habe nur gesagt, dass manche Größenunterschiede für mich komisch wirken und dass ich es selbst nicht haben wollen würde - ich wollte aber auch nie einen Mann, der kleiner ist als ich. Und jetzt ist mein Freund 2 cm kleiner als ich und ich habe kein Problem damit.

g#rinsewbaer


moin Soraya1979

ist ja ok was du schreibst, aber du reduzierst den mann nicht darauf oder?

wenn ich neben einer "zierlichen" kleinen frau stehe... denken sicherlich viele auch: hoffentlich tut er ihr nicht weh *zwinker

har. rhossi


also...

ich bin1,65...und hatte auch schon freunde die kleiner waren als ich..nicht viel aber doch...ich mag männer die dazu stehen können dass ihre freundin größer is...hatte damit noch nie probleme...wenns passt passts einfach..ob groß oder klein.. :-x

RDegin<a-9x12


hr.rossi

:)^ genau das meinte ich. Und dann ist es auch einfach egal, ob groß oder kleiner. ;-)

SSorayga1F979


grinsebaer

ist ja ok was du schreibst, aber du reduzierst den mann nicht darauf oder?

Nein, sicher nicht... Man hat eben so seine Idealvorstellungen, aber es kommt ja trotzdem oft anders als man denkt. Z.B. bin ich schon immer unheimlich auf lange oder zumindest längere Haare bei Männern abgefahren, mein Freund hat allerdings eine Glatze - trotzdem ist er für mich der attraktivste Mann auf Erden... x:) (Naja, zusammen mit Adrien Brody... ;-D)

S_qIuiAzxzel


Ich bin 1,76 groß

Bei 14cm wäre der Unterschied auch nicht mehr so groß, als dass Küssen ein Problem darstellt ;-)

Damit würdest du mir bis zu den Augen reichen und ich müßte zum küssen nichteinmal den Rücken krumm machen.

und habe 70 kg, mich kann man nicht so schnell hops nehmen, dafür bin ich zu "schwer"

70kg sind doch nicht viel?

Also wenn man als (gesunder) Mann Probleme hat 70kg zu heben...

RreginQa-9x12


Also wenn man als (gesunder) Mann Probleme hat 70kg zu heben...

Ich glaube nicht, dass das jeder Mann schafft. Wenn mein Expartner mich getragen hat, war das schon auf Dauer ein kleiner Kraftakt und ich wiege nur 51kg. Das kann man glaube ich nicht so pauschalisieren. ;-)

g1rinsevbDaer


off topic...

...lässt untergröße liebe scheitern, greife man zu schiebeleitern...

;-D

M}ax48fun


Neandertaler waren nur 1,60 m groß... Daran kann's also nicht liegen. Außerdem sind die keine direkten Vorfahren von uns ...

B;lamubluxt


Wirklich interessant

Hätte nicht gedacht, dass meine Eingangsfragen hier auf so viel Interesse stößt. Danke für die vielen guten Beiträge. Überwiegend hat sich bestätigt, dass a) die Mehrheit der Frauen mit kleineren Männern als feste Partner tatsächlich ein Problem haben und dass b) es hierfür zwar einige Erklärungen gab, die aber alle auf eher instinktmäßigen Veranlagungen oder auf Erziehung / Gesellschaft beruhen. Also sind die meisten Frauen in diesem Punkt immer noch von Traditionen geprägt.

Es gab auch interessante Statements von Männern, die diese traditionelle Prägung kritisch sahen und auch vielleicht selbst einige Frusterlebnisse hatten.

Ich habe den Thread auch nicht eröffnet, um zu klagen. Dazu hätte ich vielleicht früher einmal Grund gehabt. Inzwischen, wie gesagt, stehe ich mit viel Selbstbewusstsein darüber, hatte kleinere, gleich große und auch größere Partnerinnen. Meine Frau ist ca. 1 cm kleiner, und das war für mich keineswegs Bedingung. Sie hätte auch ruhig etliche cm größer sein können.

@kuckucksblume:

Großes Lob @:) Du bist die einzige, die immer für mich mitdenkt und nachfühlt, dass ich bei längerer Abwesenheit nur noch mit Mühe die Beiträge aufarbeiten kann (Hab nebenbei noch ne kleine Firma zu führen, und die Beiträge kann ja nicht die Sekretärin schreiben ;-D) Kuckucksblume, komm an mein Herz @:) :-x |-o

kQuckvucksnbluxme


|-o aber gerne!

Fxiz


ich finde diese Diskussion belustigend

Also sind die meisten Frauen in diesem Punkt immer noch von Traditionen geprägt.

aha... soso... die traditinellen Frauen. *lächel*

Männer hingegen sind kaum traditionell.. oder?l (was auch immer das heißen mag in diesem Zusammenhang)

Männer schauen sich Frauen beim Kennenlernen praktisch nie genauer an, weil sie dem Aussehen von Frauen kaum Bedeutung beimessen...?

Deshalb darbt die Kosmetik- und Modewirtschaft ja auch so sehr.

Klar, wie soll man auch in einer Gesellschaft, in der kaum einer auf Äußerlichkeiten achtet, mit solchen Dingen Geld machen?

Es kommt ja ausschließlich auf die "inneren Werte" an (ob damit wohl die Silikonimplantate gemeint sind?).

[/ironie]

Liebe Leute, macht euch doch nichts vor. Körpergröße hat etwas mit Attraktivität zu tun - und zwar durchaus nicht nur bei Männern, auch bei Frauen - oder warum glaubt ihr, sind Models oft mindestens 175 cm groß, meist größer?

Und diese Frauen werden auch von Männern attraktiv gefunden, die kleiner sind.

Außerdem wird Körpergröße mit Erfolg in Verbindung gebracht.

Attraktivität und Erfolg - warum sollte diese Mischung nicht anziehend wirken?

Zumal diese (angenommenen) Eigenschaften ja auch einen "Rückkopplungseffekt" haben: die Attraktivität und der Erfolg strahlt auch auf die Begleitperson ab (Soraya hat das schon erwähnt).

Natürlich treten diese Dinge im Verlauf eines näheren Kennenlernens in den Hintergrund zugunsten von Persönlichkeitsmerkmalen. Aber beim ersten Eindruck haben trotzdem attraktive Menschen einen Vorsprung.

Das kann manchmal schon ausschlaggebend sein: z.B. beim Vorstellungsgespräch, beim Angesprochenwerden usw.

Jetzt kann man natürlich klagen, dass das ungerecht ist.

Stimmt, ist es. Aber was, bitte, ist schon gerecht?

Es ist noch nicht mal besonders ungerecht speziell gegen Männer. An Frauen werden ja auch Anforderungen gestellt: Mode, Kosmetik, bis hin zur Schönheitsoperationen.

Fazit: traditionell orientierte Frauen suchen sich einen erfolgreichen Mann (und machen das u.a. an der Körpergröße fest), traditionell veranlagte Männer suchen sich eine schöne Frau (und machen das an ca. 1364 Dingen fest *grins*).

Toll ;-D

Das war jetzt diiiiieeee Erkenntnis des Tages.

Also - lasst uns alle zu Revolutionären werden!

immer noch sehr belustigt,

i9ronAgrixffon


@ fiz

so sehe ich das auch. was mich allerdings stört ist diese "political correctness" und diese scheinheiligkeit, und das man nicht einfach sagen kann, wie es eben ist. ein kleiner mann ist erstmal scheiße, es sei denn, er kann seine geringe größe durch andere dinge kompensieren, die auf attraktivität und erfolg schließen lassen. natürlich gibt es auch ausnahmen, aber die bestätigen eben auch wieder die regel.

Stimmt, ist es. Aber was, bitte, ist schon gerecht?

es gibt keine ultimative gerechtigkeit, auch wenn unser land sie zum obersten gut erklärt hat. der grad zwischen gerechtigkeit und scheinheiligkeit ist äußerst schmal. trotzdem ist das nicht gerade ein trost für diejenigen, die betroffen sind. aufgrund ihrer genetik haben sie eben nachteile bei frauen und im job, und es ist verdammt frustrierend zu wissen, dass man gegen diesen nachteil überhaupt nichts ausrichten kann. da bleibt den betroffenen eigentlich nur zwei möglichkeiten: entweder es zu akzeptieren/resignieren oder einfach noch härter/skrupelloser/besser als die anderen zu sein. ich persönlich habe mich für letzteres entschieden.

SVqu6izzexl


Uhua Iron, ich bekomme Angst ;-D

Sorry für den Sarkasmus. Es klingt einfach geradezu niedlich wenn sich ein Mann selber als härter/skrupelloser/besser bezeichnet ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH