» »

Die Eltern haben Sex,

b]earmeutzx1


Verbrechen??

So viel ich weiß gibt es in Deutschland kein Gesetz, dass es den Eltern verbietet Sex zu haben wenn die Kinder es sehen oder hören könnten. Den kleinen Kindern ist es sowieso egal (Sorry Mr. Freud), bei den äteren Präpubertären und Pubertären muss man in einem offen drüber reden, aber nur WENN FRAGEN GESTELLT WERDEN. Was meint ihr, haben unsere Vorfahren gemacht, eh unsere Wohnungen in 16qm Zellen mit dünnen Wänden aufgeteilt wurden? Die Kinder haben alles mitbekommen, und es hat ihnen nichts geschaded.

l9ixq


Die Kinder haben alles mitbekommen, und es hat ihnen nichts geschaded.

ich würde das so nicht unterschreiben. Ok, "geschadet" ist ein weiter Begriff, wenn ich allerdings daran denke, dass ich mit ca. 6 Jahren meine Mutter im Urlaub hörte (ich war im selben Zimmer) "du geile Drecksau, fick mich bis ich blute" :-/ dann weiß ich, dass mir das damals definitiv nicht gut getan hat.

ich hab weder verstanden was da passiert, noch war es mir egal [ich hatte Angst um sie] - selbstverständlich, jetzt, nach all den Jahren ist es klar, aber ich bleibe dabei: es kommt darauf an, was man mitkriegt und in welchem Alter das passiert.

gegen ein nächtliches "Betten-quietschen" oder leichtes Stöhnen hätte ich ziemlich wenig gehabt - wenn die Mutter aber schreit, als verprügelt sie der Vater (auch wenn's einvernehmlich geschah).. da hat so manches Kleinkind schon erhebliche Ängste.

b&eetzlejuixce21


@ liq:

Uiii ok das ist echt hart... also ich glaub meine Eltern hatten noch nie Sex während ich echt im selben Zimmer war und auch nicht SO.... Naja vielleicht doch, kann ich mir nicht vorstellen.

Ich find auch es gibt Dinge die sollten schon unter dem Paar bleiben, ich lad meine Mutter ja auch nicht ein mir zuzusehen oder zu hören.... Nur wenn es mal passiert, ok dann denke ich ists auch ok. Vorallem so ab 13 oder so wenn die wissen was da abgeht.

Ich hab meine Eltern nie gehört aber meinen Bruder. Der ist 9 Jahre älter als ich, hatte sein Zimmer neben meinem naja und seine Freundinnen hatten viiiiel spaß *muss ein guter Stecher sein :-D*

Also als ich so 11 war hab ich mich schon gefragt was da nun genau abgeht... neugierig ist man ja doch warum die den ganzen Tag nur im Bett liegen und sie dauernd schreit... *lach*

Aber nach und nach hab ich mich einfach dran gewöhnt und inzwischen ist sie seine Frau und ich hab auch keine Probleme normal mit ihr umzugehen.

s6axxo


Tröste Dich,

"du geile Drecksau, fick mich bis ich blute"

Solche Sätze würden mir auch heute schwer zu schaffen machen. Und falls meine Partnerin mal soweit aus sich herausgeht, wäre es höchstwahrscheinlich danach nicht mehr meine Partnerin. Für ein Kind ist es schlimm, für mich ist es einfach weit neben meinem Geschmack...

S5trra_uch


Jo ich bleib bei Verbrechen... und wenn man vor den Kindern Sex hat könnte soweit ICH weiß auch das Jugendamt soweit das Kind die Eltern verpfeift auch was dagegen unternehmen... was voll und ganz ok ist...

Man sollte sich schon gedanken machen ob die Kinder was mitbekommen... und wenn man sich sagt: Ist mir sowas von egal... dann ist man meiner Meinung nach ein zimlich schlechter Elternteil...

Wenn einer aber sagt er WILL das die Kinder es mitbekommen dann ist er ein Verbrecher... aber dann schon im bereich psychischer misshandlung...

Und wenn das Kind im selber Zimmer wenn die Eltern es tun und die Mutter schreit: "Fick mich du Drecksau bis ich blute" dann könnt ihr Gift drauf nehmen dass, das Jugendamt sehr wohl was dagegen unternehmen könnte soweit die Kinder die Eltern verpfeifen... und das nicht nur in Amerika!

Was das mit den Vorfahren angeht... ich weiß zwar nicht welche Zeitepoche du meinst denn im Mittelalter war man noch viel prüder als heute... und wenn du die netten uhrzeitmänchen meinst... bitte sehr... ich halte mich für kultivierter als einen Menschen der mit Axt und Keule irgendwelche Grunzgeräusche ausstöst...

AKpriJl66


Strauch

Über zivilisiert könnte man nun sicher streiten bei Ausdrücken wie "Verbrechen"

Es geht hier nicht darum,VOR den Kindern Sex zu haben,sondern sich nicht dafür in Grund und Boden zu schämen,DASS man ihn hat!

Kannst oder willst Du nicht unterscheiden zwischen Dingen,wie liq sie erzählt hat und die ohne Diskussion und Frage schlimm für Kinder sind und der Tatsache,dass Kinder (wobei man da auch das Alter nicht vergessen darf) die Eltern stöhnen hören?

Alle über einen Kamm?

und wenn man sich sagt: Ist mir sowas von egal... dann ist man meiner Meinung nach ein zimlich schlechter Elternteil...

Dabei lehnst Du Dich ziemlich weit aus dem Fenster,da Du auch dabei keinen Unterschied machst zwischen heftigstem,vielelicht brutalem Sex,den ein Kind nicht einordnen kann und eher leisen Geräuschen,die einfach zu einer Ehe/Partnerschaft dazu gehören.

Wenn ich ein Kind so erziehe,dass es nicht mit offenen Fragen auf der Strecke bleibt,dann muss ich es auch nicht in einem Vakuum gross werden lassen.

loiq


Dabei lehnst Du Dich ziemlich weit aus dem Fenster, da Du auch dabei keinen Unterschied machst zwischen heftigstem, vielelicht brutalem Sex, den ein Kind nicht einordnen kann und eher leisen Geräuschen, die einfach zu einer Ehe/Partnerschaft dazu gehören.

muss ich absolut zustimmen.

mein Beispiel sollte jetzt wirklich nicht dafür stehen, dass Eltern sexlos leben sollen, sobald Kinder auf der Welt sind. Ich wollte nur eine Unterscheidung / Differenzierung. Denn weder das eine Extrem "ist doch egal, wie ich mich f*cken lasse, wenn die Kinder dabei sind" noch das andere "oh je, 18 Jahre lang keinen Sex, weil Kinder da sind" ok ist - das gesunde Mittelmaß ist wichtig.

s<axxo


Soweit

ich weiß zwar nicht welche Zeitepoche du meinst denn im Mittelalter war man noch viel prüder als heute...

brauchst Du gar nicht zurückgehen. Um die Jahrhundertwende war es in den Mietskasernen der deutschen Großstädte nicht selten, daß man mit 5 bis 8 Kindern in ein bis zwei Zimmern lebte. Und da ist Sex noch das harmloseste, was man so mitbekommt. Viel schlimmer fände ich es, wenn einer vielleicht schwer krank ist, die ganze Nacht stöhnt, Durchfall hat oder kotzt... Kinder wurden ja auch zu Hause geboren, und man starb auch da... Deswegen waren die Leute doch durchaus zivilisiert. Im Rahmen dessen, was man sie ließ. Manchmal denke ich, einige wünschen sich hier, nach ihrer Geburt das Krankenhaus gar nicht mehr zu verlassen und da auch ein Einzelzimmer zu bekommen. Alles schön steril, hygienisch, sicher und nichts, was man nicht mag. Und vor der Tür eine Krankenschwester, ein Anwalt, ein Polizist und ein Pfarrer... %-|

SJt'raucxh


@ April

>>Über zivilisiert könnte man nun sicher streiten bei Ausdrücken wie "Verbrechen"<<

Und was willst du damit sagen das es unzivilisiert ist wenn ich Eltern als verbrecher bezeichne die WOLLEN das die Kinder mitbekommen wie und wann man sex hat? Und jetzt komm mir blos nicht mit: "Das war auf was anderes bezogen." Ich habe das Wort verbrecher genau auf DIESE sorte von Eltern abgedrückt NICHT auf die, die einfach so sex haben...

>>Es geht hier nicht darum, VOR den Kindern Sex zu haben, sondern sich nicht dafür in Grund und Boden zu schämen, DASS man ihn hat!<<

Anscheinend hast DU das Thema nicht richtig verstanden es primär darum was die "Kinder" davon halten wenn sie ihre Eltern beim Sex erwischen... nicht darum das Eltern sex haben...

>>Kannst oder willst Du nicht unterscheiden zwischen Dingen, wie liq sie erzählt hat und die ohne Diskussion und Frage schlimm für Kinder sind und der Tatsache, dass Kinder (wobei man da auch das Alter nicht vergessen darf) die Eltern stöhnen hören?<<

Sagmal das darf doch jetzt echt nicht wahr sein?! Wozu bemühe ich mich eigentlich hier, mich verständlich zu machen?

Ich habe ganz klar zwischen solchen und solchen Eltern unterschieden...

P.S. Das Wort Verbrechen ist einfach deviniert alles was gegen das Gesetz geht ist ein Verbrechen oder habe ich da was nicht mitgekrigt?

jsohan;n12312x3


Ich find den Gedanken weder schön noch erregend...

A}prilx66


Und jetzt komm mir blos nicht mit

Sorry,so diskutiere ich nicht.

Anscheinend hast DU das Thema nicht richtig verstanden

UNd so schon mal gar nicht.

Sagmal das darf doch jetzt echt nicht wahr sein?!

Das denke ich auch gerade.

Man sollte sich schon gedanken machen ob die Kinder was mitbekommen... und wenn man sich sagt: Ist mir sowas von egal... dann ist man meiner Meinung nach ein zimlich schlechter Elternteil...

Ich habe ganz klar zwischen solchen und solchen Eltern unterschieden...

Ach ja?

A!prxil66


Ach ja:

ICH kann unterscheiden zwischen Eltern,die ihre Kinder aufgeklärt haben und für die das Thema Sex nichts unnatürliches ist und die den Kindern erklärt haben,dass Mama und Papa sich einfach "lieb haben" dabei und sich nicht weh tun(deren Kinder nehmen keinen Schaden wenn sie die Eltern beim Sex hören) und den Eltern,denen es einfach egal ist was die Kinder mitbekommen und ob es sie verunsichert oder ängstigt.

Im ersten Fall kann ich sagen

Ist mir sowas von egal

ob sie es hören und auch die Eltern im zweiten Fall werden das sagen.

Und ein Unterschied ist es wie Tag und Nacht.

M_iRUoxLi


Sagmal das darf doch jetzt echt nicht wahr sein?! Wozu bemühe ich mich eigentlich hier, mich verständlich zu machen?

Mühe allein genügt nicht, Herr Strauch. Und was ein Verbrechen ist, steht im StGB und sonst nirgends.

Manchmal denke ich, einige wünschen sich hier, nach ihrer Geburt das Krankenhaus gar nicht mehr zu verlassen und da auch ein Einzelzimmer zu bekommen. Alles schön steril, hygienisch, sicher und nichts, was man nicht mag. Und vor der Tür eine Krankenschwester, ein Anwalt, ein Polizist und ein Pfarrer...

Schön Saxo. @:)

Und im Heine-Jahr darf man vielleicht mal zitieren: "Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht"

k[uckucAksblumxe


sträucher im irrtum, da kann man nichts machen

april, du hast deine meinung sonnenklar erklärt!

SVtraucxh


>>Mühe allein genügt nicht, Herr Strauch. Und was ein Verbrechen ist, steht im StGB und sonst nirgends.<<

Gut dann sage ich es anders: "Ich habe mich deutlich ausgedrückt!" Ich habe jetzt kein Strafgesetzbuch in der hand allerdings weiß ich das mal jemandem das sorgerecht entzogen wurde weil er seine Kinder genötigt hat beim sex zuzusehen... was anderes habe ich auch nicht als verbrechen behauptet und so habe ich es auch ausgedrückt...wer was anderes behauptet kann anscheinend nicht richtig lesen... sorry aber so ist das nunmal mehr als es zu sagen kann ich auch nicht!

Wenn Arpil in ihrem ersten Post nicht mehr zu sagen hat als:

Sorry,so diskutiere ich nicht.

UNd so schon mal gar nicht.

Das denke ich auch gerade.

und Ach ja?

Dann kann ich onehin nicht viel machen...

@April

Schön das du dazwischen unterscheiden kannst ich kann es auch... :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH