» »

An Frauen, welche "stellungen" sind am erregensten

pietMer hat die Diskussion gestartet


eine fragen an die Frauen/mädchen.

Welche stellungen erregen euch am meisten beim sex?

Ich bin noch nicht der erfahrenste und meine freundin auch nicht darum wollte ich mal ideen/meinungen/tipps einsammeln.

danke

       peter

Antworten
WJölfWixn


Ausprobieren!!!

Also generell kann ich euch nur raten: Probiert's aus, am besten weiß man selbst was einem gefällt und wozu man überhaupt Lust hat. Aber ein paar allgemeinere Tips kann man schon geben: Frauen brauchen oft eine etwas längere "Aufwärmphase" bis sie richtig feucht werden - denn erst dann ist der Sex erst richtig schön!!! Um erstmal dahin zu gelangen tut Streicheln an der Mumu oft sehr gute Dienste. Wie -das müßt ihr austesten. Meine spezielle Vorliebe ist Sex von hinten - aber auch Missionarsstellung find' ich ziemlich prickelnd. Eigentlich kann man da sowieso nix allgemeingültiges sagen, denn nirgends gilt mehr: viele Wege führen nach Rom!!! Was auch noch sehr wichtg ist: Redet miteinander, auch beim Sex! Frag sie riuhig mal ob es ihr gerade gefällt... Sex ist zu großen teilen eine Übungssache, mit der Zeit wird er besser!! Viel Spaß beim rumexperimentieren.... ;-D

M/allyi


Re: peter

also ich find es total geil wenn ich auf ihm bin! leider findet er das nicht so "berauschend" :-( immer diese missionarstellung.... aber gleichzeitig ne frage an dich peter:

kann ich irgendwas machen, damit er das auch geil findet... viell. mach ich da ja was nicht richtig.. ???

lg

tWilxt


falsch machen kann man nichts!

@ peter:

also ich weiß das meine freundin es am liebsten von hinten mag (vaginal). sie sagt weils tief ist, die stöße ungebremst und für sie einfach das gefühl am intensivsten. danach kommet die missionarstellung, vorzugsweise mit stark angewinkelten beinen oder ich nehm die beine dann auf meine schultern. in pausen mag sies wenn ich in ihr kreise, dann wird sie noch schärfer.

@ malli:

also bei mir kommts drauf an wie sie auf mir sitzt. wenn sie in der hocke über mir sitzt und ihn sich "reinrammt" find ichs klasse..., aber auch wenn sie auf mir sitzt und sich weit nach hinten lehnt... vielleicht auch weil ich dann sehen kann wie mein kleiner freund in ihr steckt und ich kann ihren kitzler dazu massieren, was ihr sehr gut gefällt. und wenns ihr gefällt, dann gefällts mir auch...

D4J ~MagiEster


ich warte hier

auf einen beitrag von sabine,36 mit ausführlicher begründung un eigenen erfahrungen mit div. stellungen....... kann noch lustig werden

MWallxi


@ dj magister

mal kurz zu nem andrem thema:

das thema von mir darüber, ob es ärger gibt, weil ich 15, und er 21 is! wo is das ??? ich finde das nichtmehr, warte aber dringend auf eure antworten!!!

kann es sein dass es gelöscht wurde ???

...und ich weiß immer nochnicht wie ich das anstellen soll damit er es auch schön findet...

cBleOme'ntline


Re

hi Peter

ich mag am liebsten das vorspiel ..

also viel streicheleinheiten ganz sanft bei busen und auf der seite , und ( klingt peinlich) ich mag seine finger in mir, also , auch oral sex, aber nicht zu feucht , aber da muss man viel üben..

sex von hinten mag ich auch , obwohl es manchmal weh tun kann aber ich mag die vorstellung , auch das er irgendwie " mächtig " ist .

was meinem freund dabei gefällt ist wenn ich mit meinem becken dabei kreise.

ich mag auhc sex wenn ich oben sitze, hat mir am anfang nicht so gefallen aber man muss die richtige stelle finden und frau kommt innerhalb weniger sekunden.

letztens haben wir es im knien versucht, dass heißt er hält mich halbert teilweise muss frau sich selber halten ( sehr anstrengend)

auch nicht schlecht ist wenn ich auf ihm liege aber mit dem rücken , da muss ich mich halt ziemlich durchbiegen weil sonst rutscht er immer raus.

Missionarstellung ist natürlich auch nicht schlecht, aber auf dauer langweilig, ausserdem kann man als frau nicht richtig lenken .

genug??

jedenfalls einfach ausprobieren und offen darüber reden ( ich weiss ist schwer..) und genau auf ihre reaktion achten.

viel glück

BMob 4x7


Re: ich warte hier

auf Sabine 36 kannste lange warten, aber vielleicht schreibt ja Sabine 37 noch etwas.

Hganxz


Zu dem Thema Sabine, 37 bleibt nur zu sagen, dass der DJ ihr Alter sicher kannte, aber charmant, wie er ist macht er sie halt jünger.

Stimmts Dj ?! ;-)

sers

Hanz

SQabinAe, 3x7


@Hanz

Was hier eigentlich "Thema"?

Mit liebem Gruß

SAabine., 37


@Bob 47

Ja, macht sie... Nur anders als früher. Ich mag's vor allem von hinten. Das Archaisch-Animalische aller A-tergo-Positionen erregt mich seit jeher. Zum Beispiel "weiß" ich situativ nicht, was "hinter meinem Rücken" da so veranstaltet werden soll, und obschon ich's natürlich genau weiß oder doch zu erahnen vermag, denn so viele Möglichkeiten gibt' nun auch wieder nicht: Hierin liegt für mich der Spannungsbogen. Tatsächlich werde ich zumeist schon feucht, wenn mein Mann von hinten an mich herantritt, seine Hände um meine Hüften legt, meine Gesäßbacken zielgerichtet preßt oder mir den Mini hochschiebt, falls ich nicht sowieso nackt bin. Sein vitales und unverhüllt ausgedrücktes Interesse gerade an meinen Gesäßbacken verstärkt meine sexuelle Erregung weiter. Nehme ich hinzu, daß es mir Lust macht, meine Brustwarzen insbesondere in Verbindung mit Analverkehr möglichst lange und intensiv zu umkosen oder umkosen zu lassen, bleiben meinem Mann und mir im wesentlichen vier A-tergo-Positionen.

1) Rückwärtige Reiterinnenstellung. Mein Po nimmt das Glied meines unter mir auf dem Rücken liegenden Mannes nach und nach vollständig auf, ich halte meinen Oberkörper kerzengerade und reite den zuvor mit Fingerspielen etwas geweiteten Anus behutsam ein. Oder das Glied, wenn man so will. In dieser Phase lasse ich mich in der Regel von unten nicht stoßen, reite nur mit zugleich kreisendem Becken (s. unter: http://217.160.139.58/Forum/Sexualitaet/Techniken/22291/) und stimme meine Brustwarzen ein. Daß mein Mann nicht sehen kann, wie ich's ihnen im einzelnen besorge, erregt jetzt ihn sehr stark. Weil es seine Phantasie anregt.

2) Dieses Vorspiel endet in der Regel mit der sich natürlicherweise anbietenden Folgeposition: Ich liege, anal tief gepfählt, mit dem Rücken auf dem Bauch meines Mannes, unsere Beine irgendwie übereinander. Oder ich stemme mal meine Fersen auf, um das Glied mit dem Anus zielgerichteter masturbieren zu können und so bei Laune zu halten. Von unten stoßen darf er mich immer noch nicht, denn jetzt gehören unsere vier Hände erst einmal meinen Brustwarzen und der Vulva. In der Regel übernimmt mein Mann diese, und weil er fast zwei Meter groß ist, entsprechend lange Arme hat, kommt er prima dran. Damit mir möglichst viel Zeit bleibt, meine Knospen zu bespielen, bedient er die Frucht meines Leibes zunächst nur hauchzart, oft unter Umgehung meiner Perle. Diese Phase des innigen Liebesspiels mit nahezu vollendetem "Ganzkörperkontakt", dehnen wir beide so lang wie irgend möglich aus. Irgendwann überrollt mich dann der erste klitorale Orgasmus, dem oft weitere Orgasmen folgen. Abschließend stößt mein Mann, von nun an mit Fug und Recht nur noch auf die Befriedigung seines Gliedes aus, sich in meinem Darm bis zur Ejakulation ab. Den vaginalen Orgasmus erreiche ich in dieser Position leider so gut wie nie.

3) Knie-Ellbogen- oder Knie-Schultergürtel-Stellung mit maximal emporgerecktem Po; mein Mann kniet, kauert oder steht, in den Knien gebeugt, über mir, fährt mit möglichst steiler Schaftstellung (also von hinten/oben) ein und trifft so bei jedem Stoß meine G-Zone indirekt, durch die Darmwand hindurch. Größter Vorteil auf der mentalen Ebene ist für mich meine Körperhaltung; es erregt mich stark, wenn ich meinem Mann den Po so "schamlos" anbiete, er sich seiner bedient, ohne groß zu fragen. Größter Nachteil dieser Stellung für mich: Ich muß mich mit mindestens einem Arm aufstützen, was aber oft nicht reicht, wenn von hinten 91 Kilo mit aller Wucht schieben. Ist nicht ein drittes oder viertes Paar Hände im Spiel, fällt die Reizung meiner Brustwarzen daher meist flach oder jedenfalls nicht sehr intensiv aus.

4) Auch aus diesem Grund liebe ich die Bauchlage, gern mit einem Kissen unterm Schoß, damit der Hintern ein Stück höher kommt, mein Mann mir die Backen gut wegspreizen und bequem eindringen kann. In Sachen G-Zone eine gleichfalls ideale Stellung, und auch für meine Brustwarzen ist bestens gesorgt. Fast immer ziehe ich mir die Hände meines Mannes unter die Brüste, meine liegen sowieso drunter, das Gewicht unserer Oberkörper tut ein Übriges. Manchmal verdrehe ich meinen Oberkörper wechselseitig leicht zur Seite, damit wir besser an meine Beeren herankommen. Extrem erregend für mich ist auch, wenn ich mich auf meine nach oben/auswärts gedrehten Ellbogen aufstütze und meinen Oberkörper einen Tick aufrichte. In dieser Stellung kann ich mir die Warzen bei überkreuzten Unterarmen gut greifen und abreizen. Irgendwann eine Männerhand an meinem Kitzler, ein kurzer Druck - und ab geht der Orgasmus! Abschließend oft wie unter Stellung 3), also mit mir auf allen Vieren, mein Mann führt seinen Orgasmus in meinem Darm energisch herbei.

Mit liebem Gruß

SPa*binge, 3x7


Nr. 5

Was ich vorhin zu erwähnen vergaß, ist Stellung Nr. 5: von hinten im Stehen. Insbesondere für ein Quickie empfinden wir sie als ideal. Am liebsten mag ich's mit nur leicht gespreizten, aber durchgestreckten Beinen; um den Größenunterschied zu meinem Mann auszugleichen, in Pumps, was dem Fick eine gepflegt "verruchte" und "nuttenhafte" Note verleiht. Dabei beuge ich meinen Oberkörper, um die Gesäßbacken möglichst verlangend hervortreten zu lassen, zumeist nach vorn, etwa über einen unserer Schreibtisch. Oder noch tiefer nach unten, über einer Sofa- oder Sessellehne. Drehe ich meinen Oberkörper in der Taille leicht seitwärts, kann mein Mann sehen, wie eine jetzt hängende Brust unter seinen Stößen in meinen Po wild hin- und herschwingt. Gleitmittel benötige ich nur ausnahmsweise, meine Muschi ist soweit ein prima "Vorfluter", und mein Anus wird schon sehr viele Jahre befahren, er ist es gewohnt. Will ich die Reibung des Gliedschaftes beim Ein- und Ausfahren im Anus noch stärker fühlen, nehme ich die Beine ganz zusammen, so daß jetzt auch noch die Innenseiten meiner Gesäßbacken, die mein Mann bei dieser Gelegenheit gern auch zusammenpreßt, fest gerieben werden. Stehe ich hingegen aufrecht vor ihm und lege ihm einen Arm von hinten um den Hals, wandern seine Hände wie von selbst zu meinen Brüsten.

Koa4rl


@DJ Magister,

waren Dir Sabines Ergüsse lang genug?

War ja klar, daß sie voll auf den Arschfick einschwenkt...

Aber nach meiner Meinung zuviel anstrengender und ungegliederter Text!

Also, Sabinerich: Mach halt ein paar Absätzle in Deinen Text rein.

Ich habe nicht alles gelesen, ist mir jetzt auch zuviel, da ich heute Abend noch etwas anstrengendes vor habe...

Grüßli

Scabinne,x 37


@Karl

Ein im Sinne des Thread-Begründers und Fragestellers wenig hilfreicher Beitrag. Typisch.

TWeuf=elcYhenI-CxM


bin zwar keine Frau...

aber lies doch auch mal :

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualtechniken/22291/]] ;-)

is auch ganz interessant...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH