» »

Solarium

IKnge5x7 hat die Diskussion gestartet


wenn ich auf der Sonnenbank liege und die Wärme und den Wind genieße, werde ich manchmal so geil, daß ich masturbiere. Kennt Ihr das auch?

Antworten
Bpenbn*ny


@ nee

ich wüßte auch nicht was ich mir beim Solarium abgewinnen könnte. Dem Bräunungswahn bin ich nicht verfallen und hab mich noch nie in so ´nen Grill gelegt.

Wenn ich mich sonnen will, mache ich das in natura.

Cso:rxa


Hi Inge,

mich hat mal der Angestellte im Solarium mit einem süffisanten Grinsen gefragt: Na? War's schön?

Im Fitness-Studio war ich mal mit jemandem zusammen im Solarium. Da muss man aber aufpassen, dass es niemend sieht.

Es war zwar ein bisschen eng (es eignen sich nur schlanke Männer dafür) aber war schön....

Ixch


Nein,

war noch nie gail im Solariuim.

1x8


"Re: Solarium"

Ich werde auch manchmal geil, dann muss ich mir auch einen runterholen. Ist aber irgendwie geil.

tgilt


jaja...

...wenn das licht die haut trifft und der wind die genitalien anpustet...

ich werd da auch geil, aber da ich ja beim orbgasmus als mann was von mir gebe mach ichs da nicht.

ich weiß aber von meiner monatlichen sauna-begleitung das sie es sich darunter macht. sie verabschiedet sich sogar mit den worten: "also ich nehm mein glück unterm ergoliner mal kurz selbst in die hand..."

y]o5ndaAl


beobachtet werden?

in der städtischen therme liege ich manchmal unter der sonnenbank und genieße dabei die möglichkeit, von vielen menschen umgeben zu sein, die mich nicht sehen können ; - ) ...

hinterher habe ich aber immer ein bißerl die befürchtung, die anderen in der sauna könnten von meiner urmelei etwas ahnen. aber trotzdem - macht spaß!

M>öcThtegeZrn-_Negner


Steifer in der Sonnenbank tut weh

Also wenn ich im Sonnenstudio unter der Sonnenbank liege und einen Steifen habe, berührt die Eichel die oberen Röhren. Das tut weh. Aber dafür wird meine Eichel schön braun.

S$perma4tor


Seid Ihr denn des Wahnsinns fette Beute ?!?

Ich hatte bisher nie Probleme mit meiner Selbstkontrolle und auch unter dem Solarium nie irgendwelche sexuellen Anwandlungen - dafür sind die Dinger einfach zu laut und unsexy.

Doch nachdem ich Eure diesbezüglichen Beiträge heute Nachmittag gelesen habe und bei meinem "Mittwöchlichem" Aqualandbesuch (bei Köln) unters Solarium gekrochen bin (wie sonst auch), ist es passiert!

Ich musste mir einfach vorstellen, dass die super aussehende Frau, die vor mir die Kabine verlassen hat, da gelegen hatte, wo ich jetzt lag, sich die blanke Muschi und herrlichen Brüste massiert hat, bis es ihr zuckend und leise stöhnend gekommen ist. Waren da nicht auch ein verklärter Ausdruck in ihrem Gesicht, gerötete Wangen und feuchte Augen zu erkennen gewesen? Und ich Idiot hatte alles schön desinfiziert!

Jedenfalls spürte ich, wie mein kleiner, noch zwischen den Beinen hängender Freund an Größe und Gewicht zunahm, sich langsam aufrichtete, an der Innenseite des linken Oberschenkels hoch kroch, die pralle Eichel mehr und mehr freigab, um schließlich leicht pochend ein paar cm über meinem Bauch zu schweben.

Ein prüfender Griff und mir war schlagartig klar, dass er die nächsten 20 bis 30 Minuten keine Ruhe geben würde – da die Solariummarke nur 7 Minuten hergab und ich auch nicht vor hatte deswegen meine Haut zu verbrennen, war guter Rat teuer.

Aber warum sollte ich nicht auch unter dem Solarium masturbieren? Es gibt immer ein erstes mal – und so tat ich es einfach. Und wohin dann mit dem weißen Saft? Nun ja – auf den Bauch habe ich mir schon mehr als einmal gespritzt - und warum nicht auch unter dem Solarium? Und wenn was daneben gehen sollte, kann man es ja wegwischen (wenn man lieb und artig ist).

Nachdem all das geklärt war, konnte es losgehen – mir blieb ja auch nicht mehr viel Zeit – vielleicht so 3-4 Minuten.

Aber ich war inzwischen schon so geil und mein kleiner Freund so hart und der blanke Sack zur festen Kugel zusammengezogen - so wusste ich, dass ich eh nicht mehr lange brauchen würde.

Es war jedenfalls ein absolut geiles "das-erste-mal-tun" Feeling, was ja, wenn man schon einige Erfahrungen hat und schon einiges gemacht hat, nicht mehr allzu häufig vorkommt.

Und schon nach ganz kurzer Zeit, ohne überhaut in der Lage zu sein den obligatorischen Vorsaft zu erzeugen, spürte ich, wie sich mein Körper verkrampfte, dass Blut in die Lenden schoss, sich ein unterdrücktes Grunzen meiner Kehle entrang, und ich mich heftigst spritzend auf meinen Bauch ergoss – bis hoch unters Kinn (ein Gradmesser dafür, wie heftig und intensiv es mir gekommen ist).

Nur langsam ließ die Erregung nach und ich begann meinen weißen Saft auf dem bebenden Bauch und der haarlosen Brust zu verteilen – und es war eine Menge, so dass ich meinen ganzen Oberkörper flächendeckend einreiben konnte.

Noch ehe die 7 Minuten zu Ende waren, war das Sperma auch schon eingetrocknet und mein Freund wieder ein halbwegs kleiner und lieber Freund. Das Sperma bildete einen leicht transparenten Film, der spürbar auf der Haut spannte, der aber bei der schummrigen Beleuchtung im Aqualand sicher nicht auffallen würde. Sicherlich schwängerte der Duft meines verdunsteten Freudensafts die enge Kabine, doch (leider?) wollte nach mir keine attraktive Frau hinein – der Gedanke, dass sie diesen köstlichen Duft schnuppern und sich so ihre Gedanken machen würde, hätte mich sicher sofort wieder erregt ;-))

Entgegen meiner Gewohnheit habe ich dann doch das Handtuch umgeschlungen und etwas höher als sonst gezogen – tief in meinem Inneren scheinen wohl doch noch Sitte und Anstand zu schlummern. Damit war es aber schnell wieder vorbei, als ich zwischen den Alternativen mich zu duschen, oder direkt ins überfüllte Whirlpool zu steigen schwankte. Der innere Schweinehund obsiegte und so stieg ich in den Pool, mir einen Platz neben einer süßen Blondine mit spitzen, festen Titten, erkämpfend.

Beim Einsteigen in den Pool spürte ich, wie sich nun der natürlich, aber zu spät produzierte Vorsaft seinen Weg bahnte und an einem durchsichtigen Faden aus der Eichelspitze tropfte und sich an mein rasiertes Bein schmiegte - ich vermute aber, dass das niemand sehen konnte.

Vom sprudelndem Wasser benetzt reanimierte sich der dünne Spermafilm und ich spürte unter meinen reibenden Händen, wie er wieder glitschig wurde, bevor er von dem tobendem Wasser davon gespült wurde. Der Gedanke, dass niemand davon wusste und was passieren würde, wenn sie es erfahren würden, gab natürlich einen besonderen und zusätzlichen Kick.

Jetzt kommt mir bloß nicht mit Iiiiih, ekelhaft, perverses Schwein, oder sonstigem – ich finde Sperma jedenfalls nicht Ekelhaft und mit Sicherheit weniger Ekelhaft als ins Wasser gerotzten Nasenschleim, entlassene Furze, gestrullte Pisse oder tagealten Körperschweiß. Wer sich davor ekelt sollte sich lieber eine Privatsauna bauen.

Bei dem obligatorischen zweiten Solariumgang (meistens jedenfalls), wartete ich gar nicht bis sich mein kleiner Freund meldete, da ich schon wusste was passieren würde. So nahm ich die Sache direkt in die Hand, zumal es sicher nicht ganz so schnell von Statten gehen würde, wie beim ersten mal. Aber so war die Zeit ausreichend, um ein zweites mal und fast so heftig und viel, wie beim ersten mal, abzuspritzen.

Dieses mal trug ich meine eingetrocknete und auf Bauch und Brust verteilte Spermaladung in die Dampfsauna...

So – das wollte ich eigentlich gar nicht alles schreiben!

Ich wollte nur darauf hinweisen, was Ihr mit diesen Postings angerichtet habt!

Ich werde wohl die nächste Zeit kaum noch ein Solarium aufsuchen können, ohne darunter geil zu wichsen und abzuspritzen – zumindest in einer Sauna, wo es sicher nicht schicklich ist, mit einer Dauerlatte herum zu laufen.

Aber irgend wann wird das sicher auch langweilig und ich werde dann zur "Normalität" zurückkehren ;-))

SZperfmpator


Ach ja...

... sollte jemand (bevorzugt Sie oder Paar) Lust haben, mit mir gemeinsam am Montag oder Mittwoch Abend das Aqualand bei Köln "unsicher" zu machen (Solariumbesuch eingeschlossen), so freue ich mich über jedwede Mail!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH