» »

Frauen sind scheinheilig

Ayprilx66


warum sollen eigentlich nur die Frauen ihren Frust über die bösen, bösen, schlimmen Männer raushängen lassen dürfen

Also ist dieser Faden doch nur aus dem Frust heraus entstanden.

Frust über eine Frau?Mehrere Frauen?

Und dann der gern praktizierte Rundumschlag gegen alle Frauen.

Wenn die "Umgarnung" wirklich nicht so schlimm ist, warum umgarnt ihr Frauen nicht auch MAL

Womit Du unterstellst,dass keine Frau jemals umgarnt.

Mache ich z.B. sehr gerne.

Und bin ich nun die einzige Ausnahme?Wohl kaum.

Frauen entdecken immer sehr schnell die Steinzeit im Verhalten der Männer, gegen die Steinzeit im eigenen Verhalten sind sie oft völlig blind.

Genau wie im umgekehrten Fall.

Männer sind weder besser,noch schlechter als Frauen und "die" Männer gibt es so wenig wie "die" Frauen,hat es auch nie gegeben.

L.abbyjgixrl


doch, das wär recht... das müsste man (n) dann eben wegstecken. Hart aber fair, so wollen doch Männer (behandelt) sein.

das wäre vlt für DICH recht, ich bezweifle daß es für jeden recht wäre. Denn auch hier könnte er meckern: jetzt unterhält sie sich sehr freundlich schon 20 min mit mir und dann auf einmal sagt sie mir ich gehe ihr auf die nerven und verarsche schreien..

oder wie kann die nur so fies und gemein sein...

ich hoffe u verstehst auf was ich hinaus möchte. menschen empfinden verschieden und man kann es nicht jeem recht machen. und oft ist es so daß das eine Verhalten bemängelt wird aber das Alternativerhalten wäre auch wieder scheiße weil das einizig richtig und "faire" verhalten in dem fall wäre: die frau springt drauf an :-D ;-)

1. warum sollen eigentlich nur die Frauen ihren Frust über die bösen, bösen, schlimmen Männer raushängen lassen dürfen (kenne ich zur genüge)

auch wieder wahr. ;-) Von daher: schimpf gerne weiter ;-D

K|iits=uxne


Wenn die "Umgarnung" wirklich nicht so schlimm ist, warum umgarnt ihr Frauen nicht auch MAL

dazu muss frau eben erstmal einen finden, den sie auch umgarnen will....und der auch irgendwie signalisiert, dass er eventuell für sowas zu haben wäre....

wenn da zum beispiel ein heisser typ in ner clique unterwegs ist und dauernd mit seinen freunden labert, ist der wahrscheinlich eher unzugänglich....

aber allgemein ist der "eroberungsdruck" bei frauen häufig niedriger, zum einen, weil sie oft leichter einen partner finden, zum anderen, weil sich nicht soo oft ein mann findet, der auf den ersten blick so anziehend ist, dass er ihr als "lohnenswerte beute" erscheint ;-)

eR-maQnxn


das einizig richtig und "faire" verhalten in dem fall wäre: die frau springt drauf an

... stimmt

:)^ ;-D

Das mit der Steinzeit ist aber gar nicht soweit her geholt ... schliesslich sind wir ja evolutionstechnisch gesehen gerade mal 5 Minuten nach Entdeckung des aufrechten Gangs und warum bilden wir uns ein, dass wir - bloss weil wir auf den Mond fliegen können - unsere Instinkte beherrschen könnten? Und da die Partnerwahl nunmal in erster Linie der Fortpflanzung dient, läuft das eben so - das Männchen erliegt dem Streuungstrieb, weil es sein Erbgut so vielfältig als möglich verteilen will und das Weibchen sucht sich das Männchen aus, von dem es denkt, es hätte eben das beste Erbgut und könnte sie und ihre Nachkommen dann auch am besten versorgen und verteidigen. Aber das will nunmal gut überlegt sein.

Alos Jungs, nicht aufregen, streuen! Und Mädels, lasst uns mal machen und schaut Euch das erstmal in Ruhe an und wählt aus.

;-D

AVpriel6x6


weil sich nicht soo oft ein mann findet, der auf den ersten blick so anziehend ist, dass er ihr als "lohnenswerte beute" erscheint

:)^

asppen\dixx2002


was meine theorie ja wieder bestätigt, dass es nur wenig männer gibt, die dann sex haben könnten...

Keits$u?ne


zumindest wird es bei diesen kandidaten nicht allzu oft vorkommen, dass sich eine fremde frau vor sie hinstellt und sagt :"ich find dich total attraktiv und will mit dir ins bett...." aber so offensiv sind die meisten frauen auch so nicht.

aWppe}ndix(2002


"ich find dich total attraktiv und will mit dir ins bett... " aber so offensiv sind die meisten frauen auch so nicht.

sonst gäbs gleich watschn von mir... ;-)

mkdIg


@ April ("alle Frauen gleich"):

Ich dachte, das hatten wir schon durch:

ICH habe nicht gesagt, dass alle Frauen gleich sind, oder? Es muss aber doch möglich sein, eine (quasi statistische) "Grundtendenz" (das war mein Ausdruck!) festzustellen. Sonst dürfte man das Wort "Frauen..." (und das Wort "Männer..."!!!) gar nicht in den Mund nehmen. (mdg)

Meine Ursprungsformulierung:

Einige Frauen hier im Forum scheinen ja ganz anders zu sein. Natürlich gibt es Frauen, die etwas anders sind. Die Grundtendenz geht nach meiner Meinung aber deutlich in die von mir angedeutete Richtung. Und das Geschlechterverhältnis ist wesentlich durch diese Grundtendenz bestimmt.

Ich habe allerdings keinen Bock, jedesmal zu schreiben "Frauen im statistischen Sinne...", "die Mehrheit der Frauen" usw. Ich habe ja klargemacht, wie ich’s meine.

Wenn’s jetzt allerdings dahin geht, das Verallgemeinerung (auch im statistischen Sinne) grundsätzlich illegitim ist, hielte ich das für schlichten Unsinn.

dazu muss frau eben erstmal einen finden, den sie auch umgarnen will (...) weil sich nicht soo oft ein mann findet, der auf den ersten blick so anziehend ist, dass er ihr als "lohnenswerte beute" erscheint (Kitsune)

Das ist natürlich so eine typisch weibliche Formel. Dahinter steckt nach meiner Meinung nichts als das PRIMITIVE WEIBLICHE STEINZEITSCHEMA: Ich bin die Umworbene, Umkämpfte, der "darwinistische Riegel" für die Männer (damit nur die besten Gene weitergegeben werden). Darum stelle ich hohe Ansprüche. (Und darum lasse ich im Grunde genommen auch lieber den Männern die aktive, umwerbende Rolle ;-).)

Aus dem schon angesprochenen alten Griechenland sind herrliche, schwärmerische Huldgedichte an Männer und Jünglinge überliefert, die Statuen von atletischen Männerkörpern finden sich in jedem Schulgeschichtsbuch. Natürlich geht’s da um Homosexualität. Aber es geht also auch anders: auch Männer können das schöne, begehrte Geschlecht sein. Das wird auch in der aktuellen Homoszene so sein. Nur Frauen folgen eben einem anderen Verhaltensschema...

K!itsVune


nee, es ist nicht das "ich will umworben werden" schema, sondern nur ein "ich finde 95% aller männer absolut unattraktiv"

und wenn ich werbe, dann nur um jemanden, der mir gefällt. warum sollte ich einen absolut nichtssagenden durchschnittsmann anflirten? der muss schon was an sich haben, das ihn für mich interessant macht.

aber frauen haben da einfach höhere ansprüche als männer-sie sind weniger triebgesteuert, haben´s häufig "nicht so nötig" (ich stelle hier die these auf, dass eine frau nicht so schnell so notgeil wird, dass sie jeden nehmen würde, hauptsache, mal wieder was zwischen die beine)und sind nicht so einfach gestrickt wie männer. damit ein mann will, braucht es häufig nur ein attraktives äusseres und keine allzu abstossenden "nebenfaktoren" aber eine frau braucht mehr-das kann sehr wohl evolutionär begründet sein, aber dass die dame sich aus einer auswahl "was passendes rauspickt" find ich nur sinnvoll, normal und gut

mldg


ich find dich total attraktiv und will mit dir ins bett

Habe ich da nicht irgenwann mal bei Günther Jauch oder so gesehen, dass Männer und Frauen auf die Straße geschickt wurden, die jeweils das andere Geschlecht nett aber bestimmt ansprechen sollten: "Ich finde Dich attraktiv und nett. Können wir nicht miteinander schlafen?". 100 % der Männer bekamen eine Abfuhr, aber nur etwa 50 % der Frauen. Männer wurden nicht selten beschimpft, Frauen in der Regel freundlich behandelt.

(Gut, das ist jetzt die harte Nummer...)

K'itsunxe


das meinte ich....

mxdg


Merkst Du eigentlich wirklich nicht, wie sehr Du Dich widersprichst? Du bestätigst mit jedem Wort, das Du sagst, Dein weibliches Steinzeitverhaltensschema – auch wenn’s Dir nicht bewusst ist. Du bist (sehr) anspruchsvoll, die Umworbene und Umkämpfte, der "darwinistische Riegel" für all die nichtssagenden "Durchschnittsmänner", die bei Dir keine Chance haben, wenn sie nicht was besonderes haben, was sie interessant macht. (Von welcher Frau hört man eigentlich so was in der Art nicht.)

Und Dein Steinzeitverhaltenschema geht auch typischerweise ruckzuck ins meiner Meinung nach Scheinheilige über: es fallen die klassischen Vokabeln: Männer sind "triebgesteuerter", "notgeiler" und "einfacher gestrickt" als die tollen Frauen.

Meine These: es gibt einen einzigen Grund dafür, dass Männer "notgeiler" auftreten als Frauen: die ihnen VON FRAUEN ZUGEWIESENE ROLLE. Männer kriegen "es" schlicht nicht einfach und umsonst und hinterhergeschmissen wie Frauen. Und darum ist es völlig logisch, dass Männer um so heftiger hinter dem "einen" her sind.

Frauen genehmigen "es" sich, wenn sie es brauchen, wie selbstverständlich – zumindest wissen sie, dass sie keine (großen) Probleme hätten, es zu bekommen und verurteilen Männer für deren "Notgeilheit" – die wahrscheinlich die Frauen den Männern erst auferlegen.

Sonst könnte man bei Äußerungen, wie den von Dir vorgebrachten höchstens noch annehmen, dass Frauen massiv sexuell schwächer sind als Männer. ABER DAS GLAUBE ICH EHER NICHT!

PS: ich will Dir hier nicht persönlich vor’s Knie p... – nicht missverstehen!! Das, was Du geschrieben hast, habe nur mal so als typisch und repräsentativ für das genommen, was die große Mehrzahl von Frauen meiner Meinung nach so sagt und so denkt.

KJitsxune


ich sehe in meinen aussagen keinerlei wiederspruch....und scheinheilig ist das auch nicht im geringsten, eher absolut offen und konsequent. ich bitte also darum, diese (in meinen augen schon beleidigende, denn ich bin nicht scheinheilig) äusserung vielleicht nochmal zu überdenken.

und was die männliche geilheit anbelangt, bewerte ich die männer und die frauen, die ich kenne- und da zeigt sich mir eben das bild, dass manche herren schon nach ein paar wochen ohne sex absolut dringend nach ner gelegenheit für nen fick suchen-frauen auch nach nem jahr single sein noch nicht.

und du willst doch nicht ernsthaft leugnen, dass frauen sexuell andere bedürfnisse haben, als männer-und auch längst nicht so offen für bedeutungslose ONS sind, hauptsache mal wieder ficken?

ansonsten darfst du gerne glauben, was du willst, meiner ansicht nach ist die steinzeit längst passée, und auch die parnterwahl orientiert sich nach anderen gesichtspunkten.

eine frau braucht nunmal wesentlich mehr reize um erregt zu werden als ein mann, also sucht sie sich auch einen "reizvolleren" mann.

und wenn´s dann um eine beziehung geht, müssen erst recht einige anforderungen erfüllt werden, damit das funktionieren kann

und das frauen ansprüche haben, die meist über die der männer hinausgehen, ist nunmal tatsache-wobei auch die meisten männer keine frau wollen, die ihren ansprüchen nicht genügt.

wie soll´s denn deiner meinung nach laufen?

dass jede/r willig und unkompliziert mit jedem vögelt, egal ob der oder diejenige ihm jetzt körperlich oder von der persönlichkeit oder vom alter her zusagt oder nicht, so dass jeder die gleichen chancen hat und jeder mal eine abkriegt?

das kann doch auch nicht das wahre sein

(kurzum, ich verstehe nicht ganz, wo dein problem liegt)

KJeu`schh8eits}gürxtel


Eine grundsätzliche Frage:

Alle schmeissen sich hier wild irgendwelche Vorwürfe vonwegen "triebgesteuert", "notgeil", "hauptsache ficken", "scheinheilig", "..." an den Kopf.

Für mich stellt sich die Sache doch ganz einfach dar: Sex macht Spaß - zu zweit mehr als alleine, also muss ich mir eine nette Partnerin suchen. Für die Frau dürfte es nicht viel anders sein, auch sie benötigt normalerweise einen Partner zur Erfüllung sexueller Gelüste. Das ist natürlich triebgesteuert, aber doch auch nicht verwerflich (finde ich).

Die speziellen Umstände, wie einige Herren um eine Dame werben, sind sicherlich manchmal nicht mehr feierlich, aber dieses Problem bekommen wir hier nicht in den Griff.

Grüße

KG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH