» »

Frauen sind scheinheilig

mgdBg


Gegen das Auswählen eines Partners ist SICHERLICH GAR NICHTS EINZUWENDEN. Wie soll’s denn auch anders gehen: Losen, wie damals in der berühmten Kommune...? Mein gewisses Problem sind die (jedenfalls im "hetero-Bereich"!) sehr festgelegten Rollen beim Auswählen – besonders wenn’s um Sexualität geht – und was daraus dann resultiert.

Eine sexuelle Selbstbestimmung, wo die eine Seite DEUTLICH mehr bestimmt als die andere, was, wann, wo, wie und zu welchen Bedingungen passiert, ist in meinen Augen KEINE gleichberechtigte sexuelle Selbstbestimmung. Da ist ein deutliches Machtgefälle.

Und ihr könnt mir erzählen, was ihr wollt, vor diesem Hintergrund gibt es bei Frauen einen ERHEBLICHEN Hang, Männer als primitiv,"notgeil", "doofgeil", unter "sexuellem Notstand" leidend usw. hinzustellen, wenn diese nur gerade irgendeinem Wahrnehmungsmuster entsprechen oder gerade nicht entsprechen.

Ein ganz typisches Beispiel für weibliche Scheinheiligkeit, ist das, was ich auch schon im Faden "Was ist ein Spanner?" dargestellt habe. Da geht’s gar nicht darum, dass Frau nicht auch auswählen darf.

K.itsXunxe


naja, ein machtgefälle seh ich da jetzt nicht-auch ein mann kann auswählen, welche er will, anmacht, und wes er mit ihr zu welchen bedingungen tut-es ist ja nicht so, als ob man nehmen müsste,was man kriegen kann.

und ungekehrt gibts genug frauen, denen es ähnlich geht-und genug männer, die meist jede kriegen, die sie ernsthaft wollen....

m7dxg


@ Kitsune

genug männer, die meist jede kriegen, die sie ernsthaft wollen...

Ich hab‘ Brad Pitt jetzt mal ausgenommen.

mudwg


@Kitsune

genug männer, die meist jede kriegen, die sie ernsthaft wollen...

Ich hab‘ Brad Pitt jetzt mal ausgenommen.

MConi@ka(65


Und ihr könnt mir erzählen, was ihr wollt, vor diesem Hintergrund gibt es bei Frauen einen ERHEBLICHEN Hang, Männer als primitiv,"notgeil", "doofgeil", unter "sexuellem Notstand" leidend usw. hinzustellen, wenn diese nur gerade irgendeinem Wahrnehmungsmuster entsprechen oder gerade nicht entsprechen.

Vielleicht ist ja was dran ??? Es gibt auf dem Gebiet wirklich Dinge, über die frau nur den Kopf schütteln kann, ganz ehrlich, Männer machen sich manchmal komplett zum Affen wegen Sex. Wenn es um Macht der Frau geht, dann ist das nur die Macht, die er ihr selber gibt.

Abgesehen davon bekommt natürlich auch Brad Pitt nicht jede :-D

D1ancOerinthoedaxrk


Es gibt auf dem Gebiet wirklich Dinge, über die frau nur den Kopf schütteln kann, ganz ehrlich, Männer machen sich manchmal komplett zum Affen wegen Sex. Wenn es um Macht der Frau geht, dann ist das nur die Macht, die er ihr selber gibt.

ganz dick zustimm...

oder wollt ihr ne Liste von wahren Begebenheiten, was Männer alles für ein bisschen Sex tun? Lügen, bis dass sich die Balken biegen ist dabei noch harmlos...

mfdg


@ Labbygirl:

Ich lege Dir dabei "maschinenkanones" Faden "mein regelwerk zum frauenaufreißen" ans Herz

muss ich noch mal ausführlich studieren... ;-) Soweit ich gesehen habe, tun sich da allerdings bei "Maschinenkanone" selbst, als auch bei den Antworten doch auch gewisse "Abgründe" auf.

KAitKsTunxe


ich meinte einige ganz normale männer., die einfach charisma, ausstrahlung, selbstbewusstsein und das nötige quäntchen dreistigkeit haben...ausserdem ´sagre ich nicht jede, sondern jede, für die sich sich ernstlich interessieren

WLeibtchDenx2006


Sie spielen mit großem Vergnügen "Rotkäppchen und der böse Wolf" mit den Männern (und das weit über die Pubertät hinaus). Sie halten – aller Emanzipation zum Trotz – an der Passivität, am Sich-umwerben-, Sich-umkämpfen-lassen fest und schieben so den Männern die aktive, offensive Rolle zu – und lassen sie dann mit dieser Rolle in ihr sexualmoralisches Messer laufen. (Nebenbei ist hier auch Macht und Eitelkeit Motiv.)

Ja so schlägt die Venus zu!

Bei Frauen äußert sich Sexualität nur deshalb "weniger druckvoll", weil sie innerhalb des o.g. Schemas erheblich leichteren Zugang zur Befriedigung derselben haben. Sie selbst machen den Männern die Sexualität zu einer "druckvolleren" Angelegenheit – und beschweren sich dann bitter über das Ergebnis.

Ja richtig ausnutzten und missbrauchen tun wir euch!

Na, klar: das sind wieder grobe Verallgemeinerungen. Einige Frauen hier im Forum scheinen ja ganz anders zu sein. Natürlich gibt es Frauen, die etwas anders sind. Die Grundtendenz geht nach meiner Meinung aber deutlich in die von mir angedeutete Richtung. Und das Geschlechterverhältnis ist wesentlich durch diese Grundtendenz bestimmt.

Stimmt, Männer sind auch agressive, gefühllose Muskelprotze.

%-| %-| %-|

L%abbzygxirl


Es gibt auf dem Gebiet wirklich Dinge, über die frau nur den Kopf schütteln kann, ganz ehrlich, Männer machen sich manchmal komplett zum Affen wegen Sex

lol, wie wahr auch ;-D ;-D

Wenn es um Macht der Frau geht, dann ist das nur die Macht, die er ihr selber gibt.

womit wir wieder beim Thema Eigenverantwortung wären

muss ich noch mal ausführlich studieren... Soweit ich gesehen habe, tun sich da allerdings bei "Maschinenkanone" selbst, als auch bei den Antworten doch auch gewisse "Abgründe" auf.

Abgründe werden sich auch immer auftun da Mann und frau nunmal verschieden sind ;-) die Frage ist inwieweit akzeptiert man das und arrangiert sich damit oder regt sich sein Leben lang über die andere Spezies auf ;-D

m]dg


@ Monika, Dancerinthedark, Labbygirl

Es gibt auf dem Gebiet wirklich Dinge, über die frau nur den Kopf schütteln kann, ganz ehrlich, Männer machen sich manchmal komplett zum Affen wegen Sex. Wenn es um Macht der Frau geht, dann ist das nur die Macht, die er ihr selber gibt.

Das ist jetzt das Ding mit der Henne und dem Ei.

Meine "Theorie" ist ja bekannt: Ich glaube, dass viel eher Männer "so" sind, weil Frauen "so" sind, als umgekehrt.

Es ist natürlich nur ne Theorie, aber es hat auch mit MEINEN Wahrnehmungen zu tun.

WIeibc>hexn2006


Ja weil du ein Mann bist, Frauen nehmen es andersherum wahr. Soziologische Effekte sind immer ein Wechselspiel.

M-onikTa65


mdg

Meine "Theorie" ist ja bekannt: Ich glaube, dass viel eher Männer "so" sind, weil Frauen "so" sind, als umgekehrt

Tja, und was willst du jetzt tun ???

Wheibc2hen2V0x06


Trollen, das will er, oder heulen.

Oder hat er einen Lösungsvorschlag?

mYdg


@ Monika

Vielleicht wäre ein Bewusstsein zu ändern genauso wichtig, wie "etwas zu tun".

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH