» »

Meine neue Freundin spritzt beim Orgasmus

K,äptn xAhab


+n

W\oodmxan


ich merke mir, es handelt sich um einen Strahl, der aus Wollust entsteht J/N ?

K(äptmn Ahxab


woodman

ich denke im allgemeinen schon (ok ok bei Aprill ielleicht nicht, wir wollen ja statistisch sauber bleiben ;-D)

Woodman googel doch mal nach squirting findest bestimmt bildmaterial

J'as3min/45x9


Ich durfte ja nun auch schon paar Frauen kennenlernen, aber das kenn ich nur von der Leinwand. Weiß garnicht, was ich davon halten soll. Und mit dem spritzen ist ein Orgasmus verbunden, oder wie oder was ?

Also Frau kann das auch faken, wenn die Blase voll is. Sie muß nur ordentlich abfeuern und schon spritzt es. ;-)

Ich sag jetzt nich, daß alle es faken. Aber es ist eben möglich.

A`prhil6x6


hm dann könnte es ja so sein, dass du es vorher psychisch/durch muskel anspannung unterdrückt hast?

Unbewusst warscheinlich aber ja,ich denke schon.

Ich als man finde squirting durchaus aufreizend, ok es kann auch ins Auge gehen.

*lol*

Oh ja. ;-D

Wie empfindest du denn das Gefühl des "Abspritzens", wenn es n icht unbedingt mit nem Orgasmus zusammenhängt und Urin ist es ja nicht?

Es hängt nicht immer mit einem Orgasmus zusammen.

Irgendwo hier habe ich das schon einmal geschrieben:Wenn Du eine Frau wärst,dann würde ich es Dir am Beispiel der Presswehen erklären. ;-D

Es ist einfach ein unglaublicher Druck,der sich im Unterbauch aufbaut und ich halte dann immer die Luft an weil es einfach zuviel ist.

Kurz vorher ist der Druck plötzlich weg und ich habe für ein paar Sekunden das Gefühl,dringed zur Toilette zu müssen und dann passiert's.

Gerade weil man das Gefühl hat,die Blase würde platzen,haben ja viele Frauen das Problem,es nicht zuzulassen weil sie Angst haben,sie könnten in's Bett pinkeln.

Es ist aber wirklich kein Urin.Erstens haben mein Freund und ich so unsere NS Erfahrungen,können das also sehr gut unterscheiden und zweitens bin ich,nachdem es mir zum ersten mal passiert ist,am Anfang immer vor dem Sex zur Toilette gerannt (was ihn tierisch genervt hat) weil ich mir die Mengen nicht erklären konnte und dachte,es müsse Urin sein.

Aber selbst mit komplett leerer Blase wird es nicht weniger.

Ausserdem ist es völlig klar,hinterlässt keine Ränder,riecht nach nichts und soll auch ziemlich neutral schmecken. ;-)

WQood@man


naja, ist ja auch ergiebig besprochen. Dennoch hatte ich plus Begleitung 100 % erfüllenden Sex und squirts sind nie passiert.

Wüßte auch echt nicht was es an meinem Körper,seit ich älter als 12 wurde, noch zu endecken gäbe. Ich kenne da alles.

Emotional gibt es für mich sicher noch viel unerforschtes.

;-)

A`prixl66


Also Frau kann das auch faken, wenn die Blase voll is

Das habe ich auch schon oft gedacht und ich denke,in Pornos z.B. wird das oft auch nichts anderes sein.

KDäptns Ahxab


Also Frau kann das auch faken, wenn die Blase voll is

also aller aller spätestens in der Spargelsaison würde der Fake auffliegen ;-)

KooFpfSsEcihmerxz


also aller aller spätestens in der Spargelsaison würde der Fake auffliegen

Nicht, wenn der Mann ihr zuvor kam und es schon nach seiner Hollandaise duftet. ;-D

ATprilx66


Ihr seid fies,jetzt habe ich Hunger. ;-D

tUhovxo


@Kopfschmerz

Wenn du die Lust verloren hast, dich gründlich durchzulesen, kann ich auch nichts dagegen tun - weil alles, was ich hier in kurzen Worten zu schreiben versuchen würde, liefert Stoff für Fehlinterpretationen.

Ich geb jetzt doch mal ohne Quellenangabe, sonst wirds mir zu kompliziert (denn dafür poste ich ja die Links) ein kurzes Statement:

Die Studie wurde nicht an hunderten von Frauen durchgeführt - es gibt also keine Prozentzahlen, welche Frau wieviel spritzt.

Für die Studie wurden Frauen gesucht, die ejakulieren. Es meldeten sich relativ viele - ich glaube die Studie selber wurde mit ca. einem Dutzend Frauen durchgeführt. Die Mengen variierten dabei zwischen soviel ich mich erinnere 50 ml und 900 ml (= fast ein Liter), allerdings nicht in einem Durchgang, sondern in mehreren, jedoch ohne zwischenzeitliche Zuführung von Flüssigkeit und nachdem die Blase medizinisch via Katheter entleert worden war.

Irgendwo geistert eine Zahl rum von 3% der Frauen, die ejakulieren. Anderseits gibt es unterdessen Trainingsbücher und -DVDs, in denen vermittelt wird, jede Frau könne es mit der richtigen Technik erreichen. Es gibt die Axel-Braun-Methode (Axel Braun ist der Sohn des Porno-Pioniers Lasse Braun) und die Sexologin und in den USA bekannte Fernseh-Sex-Tante Dr. Susan Block schwört auf diese Methode. Wenn du nach "Dr Susan Block" googelst, findest du etliches zu diesem Thema. Unter anderem veranstaltet sie Squirt-Shows und Workshops für Frauen, um diese Technik zu zeigen und zu lehren.

So, jetzt hab ich mir doch mehr Mühe mit einem faulen Leser gemacht, als ich eigentlich wollte. Ich hoffe, du weisst es zu schätzen. Und das mein ich jetzt nicht ironisch, ich ärgere mich eigentlich über deine Lesefaulheit. Entweder bist du am Thema interessiert, dann solltest du die Anstrengung schon auf dich nehmen, oder sonst lass es halt bleiben.

Gruss

Ktopfsc+hmexrz


Hallo Thovo,

So, jetzt hab ich mir doch mehr Mühe mit einem faulen Leser gemacht, als ich eigentlich wollte.

Die Lesefaulheit weise ich mal von mir, da ich irgendwie nicht sooo den Drang verspührte, die Quelle für Deine Behauptung zu suchen. Das sehe ich mehr als Deine Aufgabe an.

Die Studie wurde nicht an hunderten von Frauen durchgeführt - es gibt also keine Prozentzahlen, welche Frau wieviel spritzt.

und darauf stützt Du dann Deine Behauptung:

...dass auch eine grosse Menge nicht soooo extrem selten ist

Komisch, dafür dass sich meine Frage auf Deine Behauptung bezog und Du diese nicht beantwortet hast, ist aber wieder ein erklecklicher Wust an Buchstaben zusammengekommen.

Für die Studie wurden Frauen gesucht, die ejakulieren. Es meldeten sich relativ viele - ich glaube die Studie selber wurde mit ca. einem Dutzend Frauen durchgeführt.

Es wurde nicht bezweifelt, dass Frauen ejakulieren können. Eine Studie mit 12 Frauen als "wissenschaftlich fundierte Quelle" heranzuziehen, zeigt mir allerdings, dass mein Netdoktor vielleicht doch nicht die schlechtere Wahl war.

Wenn du nach "Dr Susan Block" googelst ...

Um dort zu lernen, wie Frau spritzen kann? War nicht mein Ansatz. Ich bin männlich. *:)

... ich ärgere mich eigentlich über deine Lesefaulheit.

Ich glaube, Du ärgerst Dich heute über ganz was anderes... ;-)

tBhovxo


@Kopfschmerz

Nun ärgere ich mich wirklich ;-)

Ich poste einen Link, der zu allen weiterführenden Links verweist. Du weist mir dann die Aufgabe zu, ich solle meine Quelle benennen, statt meinen Links zu folgen. Das nenne ich lesefaul. Du bringst die Quelle "Netdoktor.de", die ich auch kenne. Und du bringst [[http://Clitoris.com]], die eine Frau fand. Meine Antwort darauf war ja nur, dass es nicht sooooo extrem selten ist, wie deine Quellen vermuten lassen. Wenn [[http://Clitoris.com]] sich ein wenig Mühe gegeben hätte, hätten sie innert kurzer Zeit (eben wie in meiner Quelle angegeben) eine grössere Anzahl von Frauen gefunden. Und der Verweis auf Dr. Susan Block war auch dazu gemacht, dir zu zeigen, dass es eine erkleckliche Anzahl Frauen gibt, die grössere Mengen ejakulieren. Allein in diesem Forum tummeln sich mehrere solcher Frauen (wobei ich zugebe, dass deren Authentizität nicht wirklich bewiesen werden kann).

Ich halte an meiner Behauptung fest, dass es nicht sooooo extrem selten ist, weil es den genannten Quellen ja offensichtlich ohne Mühe möglich war, innert kurzer Zeit etliche solcher Frauen ausfindig zu machen.

Und die Studie mit 12 Frauen ist wissenschaftlich fundiert. Ich habe nie behauptet, dass dort irgendwelche Prozentzahlen im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung oder so ausgewiesen werden.

Zufrieden?

Gruss

Krop^fs=chfmerz


@thovo

Ich poste einen Link, der zu allen weiterführenden Links verweist. Du weist mir dann die Aufgabe zu, ich solle meine Quelle benennen, statt meinen Links zu folgen. Das nenne ich lesefaul.

Täuscht das, oder findest Du Dich in Deinen geposteten Sachen selbst nicht mehr zurecht? ;-D Eine einfache Link-Nennung hätte es doch jetzt getan.

Oder findet man in den Quellen gar keine Untermauerung Deiner Behauptung? :-/

Du bringst die Quelle "Netdoktor.de", die ich auch kenne. Und du bringst Clitoris. com, die eine Frau fand. Meine Antwort darauf war ja nur, dass es nicht sooooo extrem selten ist, wie deine Quellen vermuten lassen.

Sagt wer? Thovo? Thovo steht generell für Richtigkeit? ;-)

Mit einer Linksammlung zu Links, die verlinkt sind zu Seiten voller Links, die zu weiteren Links führen usw. kann ich auch argumentieren. Ich glaube, da bin ich nicht der einzige, der da keinen Bock hat, zu recherchieren. Inzwischen hast Du mir mehrfach geantwortet (und das nicht zu knapp), aber den Link zu finden ist zu aufwendig? Wenn Du meine Aussage als idiotisch hinstellst, dann hätte ich schon gerne Deine Argumentationsgrundlage.

Und der Verweis auf Dr. Susan Block war auch dazu gemacht, dir zu zeigen, dass es eine erkleckliche Anzahl Frauen gibt, die grössere Mengen ejakulieren.

Ach thovo, Erika Berger hat auch viel gesagt, wenn der Tag lang war, aber hat sie wissenschaftlich gearbeitet? Wo finde ich denn dort eine Angabe

dass es eine erkleckliche Anzahl Frauen gibt, die grössere Mengen ejakulieren.

Soll ich mir bestimmt auch selbst ergoogeln, wa?

Ich halte an meiner Behauptung fest, dass es nicht sooooo extrem selten ist...

Das hört sich schon ganz anders an, als

... wirst du auf wissenschaftlich fundierte Quellen ( und Erfahrungsberichte stossen, dass auch eine grosse Menge nicht soooo extrem selten ist.

Und die Studie mit 12 Frauen ist wissenschaftlich fundiert.

Und damit belegst Du jetzt die Repräsentativität, welche Du bei der einen gefundenen Frau von [[http://the-clitoris.com]] anzweifelst? Komische Argumentation. Ich denke, dass wir diese weder durch eine Untersuchung mit 12 Frauen erreichen, noch durch Aussagen einzelner Forumsteilnehmer untermauern können, deren Wahrheitsgehalt ich nicht einmal anzweifeln will.

Ich habe nie behauptet, dass dort irgendwelche Prozentzahlen im Verhältnis zur Gesamtbevölkerung oder so ausgewiesen werden.

Ganz großes Kino!

Du wirst auch keine Aussage von mir finden, wo ich das von Dir verlangt hätte. Liest sich aber gut.

Mir würde es reichen, wenn Du Deine Aussage "... dass auch eine grosse Menge nicht soooo extrem selten ist." mit einer wissenschaftlich fundierten Quelle belegen kannst und diese auch repräsentativ ist und dann sind wir Freunde. ;-) Solltest Du jetzt aber wieder Romane schreiben, die diese Frage unbeantwortet lassen, dann behaupte ich weiterhin, dass die Aussage von Netdoktor mehr wert ist, als die bloße nicht untermauerte Aussage von Dir.

Mein Fazit zu diesem zweifelsfrei authentischen Thread:

Es ist einfach selten, dass mehr als die durchschnittliche Menge von wenigen Millilitern Ejakulat ausgestoßen werden, was in Bezug auf den Threaderöffner darauf schließen lässt, dass man besser zum Thema "Pinkeln" weiterliest, wenn man ihm denn überhaupt Glauben schenken will.

*:)

t{hov\o


@Kopfschmerz: Hier, du Nervensäge...

[[http://www.ejhs.org/volume4/Schubach/abstract.html]]

Ist halt auch wieder ein bisschen was zum lesen, und erst noch Englisch, oh Schreck!!

Und übrigens: dieser Link war auf der ersten Seite meines ersten angegebenen Links in diesem Faden. Also wenn du nicht mal das schaffst, kann ich dir auch nicht helfen.

Und nochmals: ich belege nicht irgendeine Repräsentativität, aber du hast als ersten den Netdoktor mit einer offensichtlich veralteten Information geschwungen, gemäss der die Ejakulationsmenge nur bei einigen ml liegt. Und dann kommst du mit der einen Frau, die [[http://clitoris.com]] gefunden hat. Meine Quellen (Dr. Gary Schubach, Dr. Susan Block) sind demgegenüber namentlich genannte Mediziner und Sexologen, die mehrfach wissenschaftlich publiziert haben - während wenn schon deine Quellen anonym und unüberprüfbar sind. Meine einzige Aussage war, dass es nicht soooo selten war, wie du behauptet hast, weil es aus den obengenannten Quellen, aus diesem Forum und aus einem anderen Forum, dessen Beiträge du auch in meinem ersten Link aus diesem Faden findest (wenn du nicht zu faul dazu bist), etliche Erfahrungsberichte von solchen Frauen gibt. Und ich werde jetzt sicher nicht die ganzen Websiten von Schubach und Block durchsuchen, um dir etwas zu beweisen, was du ja sowieso nicht wissen willst.

Ist mir nämlich egal, ob ich dich überzeugen kann - das einzige, was ich will, ist, dass du hier nicht nur deine unqualifizierten, kaum belegten und mit Versuchen, mich bzw. andere mit meinem Wissen oder mit entsprechenden Erfahrungen lächerlich zu machen, durchsetzten Äusserungen unkommentiert stehen lassen kannst.

Mittlerweile find ich dich übrigens auch nicht mehr lustig.

Gruss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH