» »

Strapse mit 16?

SakifahFr-Haxse


also, als ich 16 war, hatte ich noch keine strapse (auch heute hab ich noch keine). aber wem's gefällt, der soll gerne welche tragen! ;-)

ich würde auch den tipp geben, in der stadt welche zu kaufen...

liebe grüße

WdeibchIenx2006


also, als ich 16 war, hatte ich noch keine strapse (auch heute hab ich noch keine). aber wem's gefällt, der soll gerne welche tragen!

ich würde auch den tipp geben, in der stadt welche zu kaufen...

liebe grüße

Naja Mama ist aber nicht blöd, das bekommt sie ja irgendwann mit.

Aber um so mehr ich drüber rede, destso mehr will ich welche haben. :-)

D$on AJokexr


Re: kuckucksblume

ich denke auch nicht, dass das eine frage von konservativ oder - ja, was ist dann das gegenteil? - ist.

Das Gegenteil von konservativ ist progressiv :-)

k#uOck,ucksbxlumxe


doch passt progressiv zu strapsen :-/ da wären wir schon mitten in der diskussion :-) ist es etwa fortschrittlich, wenn frauen strapse tragen?

WUeibcOheSn20x06


Sexy würd ich jetzt mal behaupte...

Dher_Nixt_W1eisxs


Eigentlich tu ich mich schwer, denn

- rein technisch sind oder waren Strapse wohl nix anderes als Halter für die Strümpfe, aus einer Zeit als es noch nicht einfach war das Gewebe zum Halt am Bein zu überreden, ich kenn noch einige "aus dem vorigen Jahrhundert" von meiner Grossmutter, da war gar nix sexy dran :-)

- andererseits denk ich bei dem Wort schon auch imer an etwas "Nuttiges" am Anfang des 21. JH.

Keine Kritik oder Unterstellung an irgendjemandem der das trägt oder mag, aktiv oder passiv! Einfach meine eigene irrationale Reaktion.

War es vielleicht bei der Mutter eine ähnliche Assoziation?

Nochmal, ich hab' überhaupt kein Problem damit, nur an mir selbst festgestellt, das war meine 1. Reaktion bzw. mein 1. Gedanke dazu!

Dco9n {Jokexr


Re: kuckucksblume

Man müßte die Frage wohl eher so formulieren:

[i]Ist es fortschrittlich, wenn man jungen Mädchen das Tragen von Strapsen erlaubt? Meiner Meinung nach ja, denn damit fördert man das Recht auf Selbstbestimmung.

mMicohelx31


strapse sehen nuttenhaft aus

[[http://www.korsagenshop.de/images-corsagen/ero/romantika-trevira-schwarz-spitze-4straps-maxi-paar-t.jpg]]

egal wer sie trägt und wie alt er ist >:(

DWon Jo)kler


Re: Holzfällermichel

Ich habe dafür ein besseres Wort: sexy {:(

kaucFkuc_ksbluxme


andere fragestellung

don joker, deine fragestellung ist interessant

hmmmm, bin am nachdenken......

allg. gesprochen, vielleicht fördern die mütter mit den strapse-verboten indirekt das klischeedenken strapse=verboten=nuttig?

Wyeibjchen2p00x6


Keine Kritik oder Unterstellung an irgendjemandem der das trägt oder mag, aktiv oder passiv! Einfach meine eigene irrationale Reaktion.

War es vielleicht bei der Mutter eine ähnliche Assoziation?

Mag sein, ich weiß es nicht...

Ist es fortschrittlich, wenn man jungen Mädchen das Tragen von Strapsen erlaubt? Meiner Meinung nach ja, denn damit fördert man das Recht auf Selbstbestimmung.

:)^

strapse sehen nuttenhaft aus

[[http://www.korsagenshop.de/images-corsagen/ero/romantika-trevira-schwarz-spitze-4straps-maxi-paar-t.jpg]]

egal wer sie trägt und wie alt er ist

Was ist daran nuttig? Ich find das sexy...

Wjevibch_en20x06


don joker, deine fragestellung ist interessant hmmmm, bin am nachdenken... allg. gesprochen, vielleicht fördern die mütter mit den strapse-verboten indirekt das klischeedenken strapse = verboten = nuttig?

Hihi, gute Argumente.

D[onf Jxoker


@ kuckucksblume / Weibchen2006

Das Ganze streift auch die allgemeine Frage: Was war früher da - das Huhn oder das Ei?

"Nuttig" aussehen heißt im üblichen Sprachgebrauch: >>Das Bild einer Nutte vermitteln<<. Nun darf man aber nicht vergessen, daß Prostituierte sich bewußt so kleiden, um damit die Blicke der Männer auf sich zu ziehen. Sie tun das aus rein geschäftlichen Aspekten.

Die Rechnung geht aber nur dann auf, wenn sie sich in der Art repräsentieren, die der Mann als sexy empfindet. Ein Mann fühlt sich ja nicht dadurch erregt, weil der Anblick der "guten Sitte" widerspricht, sondern weil er damit hervorgehobene Weiblichkeit assoziiert.

Die "Nutten" haben ihr als verrucht geltenes Outfit also nicht erfunden, sondern sich dabei von attraktiven Frauen (außerhalb des Rotlichtmilieus) inspirieren lassen. Das wird in der Fetisch-Szene besonders deutlich. Je nach Kundenwunsch tritt eine Prostituierte auch mal als "Krankenschwester", "Schulmädchen" - ja sogar als "Nonne" auf. Man bedient hier schlicht die männliche Phantasie.

Strapse sind symbolträchtig, auch wenn nicht unbedingt jeder Mann darauf steht. Entscheidend ist aber nicht allein was man trägt, sondern wem man damit imponieren möchte. ;-)

WDeibcyhen20x06


Danke! Das kann ich alles gebrauchen!

*aufschreib* :)^

Fqiz


weibchen

kann es sein, dass deine Mutter gar nicht prinzipiell etwas gegen Strapse hat, sondern dass sie sich dein Sexualleben nicht so plakativ vorstellen will?

Ich meine, die allgemeine Aussage "ja, wir haben Sex miteinander" ist ja schon etwas anderes als ob man in der Vorstellung des Gegenüber (hier: deiner Mutter) ein konkretes Bild erzeugt. hm?

Mal ehrlich: ich wollte nicht, dass sich meine Mutter mich in Strapsen beim Sex vorstellt.

Vielleicht will das deine Mutter auch nicht und daher die Ablehnung?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH