» »

Cousins und Cousinen? (ernst gemeint)

S#chwa-rzOe Seele


Mit dem Verheiraten von Frauen konnte man Verbündete erwerben (mit Verwandten fürht man keinen Krieg) und durch die Jungs hat man ja die Mitgift der Mädchen bekommen die sie heirateten, dazu hat man noch eventuell Erbansprüche in eine fremde Dynastie schieben können.

Aber das wird doch wohl heute kaum mehr ein Ansporn sein, oder? Heutzutage regieren ja nicht mehr die Königshäuser in den jeweiligen Ländern (vielleicht gibts ja noch ein paar, aber mir fallen da jetzt grad keine ein ;-)), sondern der Präsident, Kanzler, Premier usw.

Wenn du aber von früher redest, dann stimm ich mit dir überein. Damals war das ja gang und gäbe, dass die Adelsfamilien ihre Kinder irgendwohin verheiratet haben um geld oder Einfluss zu gewinnen...

Bpejoboxb


Heutzutage regieren ja nicht mehr die Königshäuser in den jeweiligen Ländern (vielleicht gibts ja noch ein paar, aber mir fallen da jetzt grad keine ein ), sondern der Präsident, Kanzler, Premier usw.

Auf welchem Planeten lebst du denn wo noch die Regierungen regieren? Ist es nicht so, das der das sagen hat, der das Geld besitzt und die Regierung alles macht um diese eine Person glücklich zu stimmen um auch etwas von dem Geld abzubekommen?

D6ichter =und DeFnkexr


immer wieder das gleiche....

"GESETZLICH" ist es ohne irgendwelche Ausnahme

ERLAUBT

Wenn es Probleme geben könnte, dann nur Sozialtechnisch. Wie sehen es die Eltern (die ja Geschwister sind). Wie erklärst Du später Deinem Kind warum das Kind nur eine Oma hat.....

Auch häuft sich, bewießen, die Gefahr des "Down-Syndroms" (Chromosom 21 - Mongoloismus)...

Rein menschlich gesehen ist es nichts verwerfliches....oft haben Cousin und Cousine häufigen umgang miteinander.....sind oft, im gleichen alter, und reifen somit auch sexuell gesehen zur gleichen Zeit.....irgenwann kommt die "Erkenntis" des anderen Geschlechtes.....und da kommt es, häufiger als angenommen, vorrübergehend zum Gefühlschaos.....meist verläuft sich das aber manchmal belibt es auch......das muss jeder selber wissen.

Gesetzlich ist es jedenfalls erlaubt das der Verwandschaftsgrad 2. Grades ist.....

Gruss D & D

LH.Cx.


Wie erklärst Du später Deinem Kind warum das Kind nur eine Oma hat...

Das Problem existiert gar nicht, weil die Kinder trotzdem je zwei Großeltern haben. Nur bei den Urgroßeltern wirds dann "eng" ;-)

Aber die wenigsten interessieren sich für ihre Urgroßeltern...

L.C.

c9laxm3


Der Weg zum Standesamt ist frei. Nur die katholische Kirche sagt nein.

Da die katholische Kirche in den Pfarrmatrikeln standesamtliche Aufzeichnungen schon seit Jahrhunderten hat und mögliche Nachteile, wie sie Mendel in seiner Vererbungslehre dargestellt hat, vermeiden möchte, ist nach Kirchenrecht nur die Heirat von Cousin und Cousine 2. Grades möglich.

Die Hochzeit in weiß in der Kirche fällt flach.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH