» »

Sex in der Kirche?

Dtichte?r und ^Denker


Du glaubst gar nicht wie Brisant das Thema wirklich ist......zumindest aus der Sicht der Kirche. Dir und Mir ist klar, es würde sich nichts ändern....aber die Kirche selber sieht es wohl anders. Sonst hätte sie nicht 40 Jahre mit aller Macht versucht die Dinger an sich zu bringen und im Archiv verotten zu lassen....

Denn da steht [in der Bibel] ja genau dasselbe drin wie in den "hochbrisanten" Qumran-Rollen

Man kennst Du Dich aus.....respekt !!!

Gruss Dichter und Denker

D'ichteor und WDenkxer


@ thaumazo

Ich habe mir Deinen Text nochmals genauer durch gelesen. Du verkennst die wirkliche Bedeutung

J7ack ^The nLumxber


Religion gehört ohnehin abgeschafft. Ein moderner denkender Mensch sollte diese Gehirnverblödung nicht mehr nötig haben.

CylaWudsia


Was jemand nötig hat und was nicht, wirst du nicht entscheiden lieber Jack.

Y|_nnRchexn


Ich bin ja nicht besonders gläubig. Und poppen macht mir großen Spaß. Aber in der Kirche pimpern, daß muß doch nicht sein. Oder?

DQic)hter u9nd+ Denxker


sorry....

Du verkennst die wirkliche Bedeutung des Themas. Klar, in einem westlich / kapitalistischen Saat wir Deutschland ist die Tatsache mit Maria Magdalena in einer Sekunde ausgesprochen, verarbeitet, mit den Schultern gezuckt und vergessen --> "ja und....."

Aber die katholische Kirche hat Ihre Stützpfeiler nicht hier, sonderen in den afrikanischen und Lateinamerikanischen Länderen. Dort hat die Kirche noch Macht und Einfluss....die Kirche predigt seit 2000 Jahren die Schöpfungsgeschichte mit der Frau als Sünderin. Maria Magdalena ist eine Hure.

Aufgrund dessen, das Jesus, nach der Auferstehung, Petrus traf und zu ihm sagte "trage meine Lehren in alle Wel" [oder ähnlich] beruht die Tatsache das Petrus zum 1. Papst wurde...."Gottes stellvertreter auf Erden"...darauf beruft sich die Kirche das es ein Mann sein soll der Gott vertritt und das eine Frau kein geistliches Amt begleiten darf......

Es würde die Kirche an Ihren Grundmaueren erschüttern und das wissen auch "nicht religiöse" Kirchenforscher.

Und dies ist nicht das einzigste was "Brisant" ist.

Die Kirche wuchs, die Dogmen änderten sich und als die Bibel in Worte gefasst wurde war schon vieles Verändert......nicht böswillig aber es gab nicht mehr das "eigentliche" wieder.....

Mit den Qumran-Rollen hatte man zum ersten mal Zugang zu den "echten" realen Lehren Jesu.....und eben in Reinform bzw. noch nicht so stark verändert...und diese sind eben sehr different zu der Bibel die wir kennen....

Es würde im Sinne der noch wirklich Gläubigen Welt eine Kontroverse auslösen...die, vorrausgesetzt die Gläubigen würden es glauben, die Kirche versenken könnte. -->n Martin Luther hat es damals geschafft, warum sollte es nicht wieder passieren.

DAVOR HAT DIE KIRCHE (berechtigte) Angst !!!!

Gruss Dichter und Denker

D6ichter u_nd Dexnker


Religion gehört ohnehin abgeschafft. Ein moderner denkender Mensch sollte diese Gehirnverblödung nicht mehr nötig haben.

NEIN, auch das ist falsch.....lasse bitte jedem "SEIN" glauben...

das moderen soll nur sein, nicht blind das zu leben was andere sagen, sonderen eben "mitdenken"

Gruss Dichter und Denker

t_ha5umazxo


@Dichter und Denker

Man kennst Du Dich aus... respekt !!!

Ja, ich kenne mich wirklich aus. Deshalb würde ich auch, im Gegensatz zu manch anderem hier, mich niemals über Sachen auslassen, von denen ich so ziemlich gar keine Ahnung habe.

Du verkennst die wirkliche Bedeutung des Themas. Klar, in einem westlich / kapitalistischen Saat wir Deutschland ist die Tatsache mit Maria Magdalena in einer Sekunde ausgesprochen, verarbeitet, mit den Schultern gezuckt und vergessen --> "ja und... "

Aber die katholische Kirche hat Ihre Stützpfeiler nicht hier, sonderen in den afrikanischen und Lateinamerikanischen Länderen. Dort hat die Kirche noch Macht und Einfluss... die Kirche predigt seit 2000 Jahren die Schöpfungsgeschichte mit der Frau als Sünderin. Maria Magdalena ist eine Hure.

Erstens mal: M. M. ist keine Hure. Wie ich schon kürzlich mal in einem festgestellt habe, ist die Frau, die Jesus gesalbt hat und die der Tradition nach eine Hure sein soll (vgl. Lukas 7, 37-50) nicht identisch mit M. M., die einfach eine Jüngerin aus Gliläa ist und von Jesus geheilt wurde (vgl. Lukas 8,2). Kann man in jedem besseren Lexikon nachlesen.

Zweitens: Petrus=Papst beruht, wenn überhaupt auf einer konkreten Bibelstelle, dann auf Matthäus 16,18: "Du bist Petrus, der Fels, und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen" (noch vor der Auferstehung).

Drittens: Daraus folgt nicht, dass Frauen generell keine geistlichen Ämter bekleiden dürfen, wie sich auch Dichter denken können. Es wäre sehr wünschenswert, dass auch Frauen zum Priesteramt zugelassen würden. Das würde keineswegs die Kirche in ihren Grundfesten erschüttern, warum denn auch?

Viertens: M. Luther hat eine neue Kirche geschaffen, die übrigens heute auch nicht unbedingt besser dasteht als die katholische, aber deswegen wurde die katholische Kirche doch nicht versenkt(??). Oder war das ein Tippfehler?

tIoucsh77x7


Warum werden den soviele Frauen heilig gesprochen,wenn die Religion so frauenfeindlich ist ?

n@omi*nan>duxm


sehr gut, die letzten tabus brechen zusammen. neben

sex in der kirche ... kann ich da noch empfehlen:

sex in der moschee

sex auf einem jüdischen friedhof

sex in der pathologie

sex auf einem frauenarztstuhl (wie heißen die dinger eigentlich?)

sex auf dem kilimanjaro (nach dem gleichnamigen roman von ernesto hemingway)

C#laudxsia


weil die alle den Märtyrertod gestorben sind und die Männer wohl hoffen, dass das ihren eigenen Ehefrauen ein Vorbild sei... %-|

Cvlaumdsia


Nominandum, du könntest Sex in der KZ Gedenkstätte anfügen, da kommts sicher gut.

Jesus ist für die Gläubigen gestorben und hängt in jeder Kirche sichtbar am Kreuz, auch andere sind dort, die für ihren Glauben gestorben sind. Soooo viel Unterschied ist das dann auch nicht mehr.

Das war jetzt ironisch, allein der Gedanke daran bereitet mir Übelkeit, aber vielleicht versteht dann mancher von euch, was ein gläubiger Christ empfindet, wenn da so locker flockig über Sex in der Kirche geschrieben wird...

B3lau?bluxt


@nominandum

Sex auf dem Kilimandscharo - das wäre zumindest von der Leistung her anzuerkennen, bei der dünnen Luft. Außerdem die schöne Aussicht, da sieht man rechtzeitig, wenn sich jemand nähert ;-D

R.ajMecrchpaxnt


Blaublut

Wenn wir vom Gipfel reden - da ist die Wahrscheinlichkeit, allein zu sein, deutlich niedriger als in einer deutschen Kirche.

CilaudRsixa


Da fällt mir eine Geschichte ein.

als die 1996 auf den Mt Everest stiegen, da war doch diese Sandy Pittman dabei. Und die Sherpas wollten mit der nicht aufsteigen, weil sie in ihrem Zelt eindeutig Sex hatte, unverheiratet, sie sagten, Sandy hätte den Berg entweiht.

1996 ging dann als das Jahr der Katastrophen in die Everest Geschichte ein. Sandy überlebte zwar, drum stimmt das Orakel nicht, aber es ist doch interessant, dass die Sherpas das so sahen. Sandy hat sich da auch über etwas hinweggesetzt ohne auf religiöse Gefühle zu achten. Und viele der Sherpas gaben ihrem Tun die Schuld an der ganzen Geschichte, also nicht ausschließlich natürlich, aber ihr Aberglaube sagte ihnen, dass es Sandys wegen ein Unglück geben würde, was auch eintraf.

Ich glaub nicht daran, nicht falsch verstehen, aber die Sherpa taten es und das ist ausschlaggebend, oder nicht?

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH