» »

Sex in der Kirche?

B,laub"luxt


Vorsicht mit Bergen!

Also in Australien gibt es nen Berg, der den Aborigines heilig ist - den Ayers Rock. Dort sollte man auch nicht Sex haben. Dann besser auf dem Groß-Glockner, da passt irgendwie auch dr Name 8-)

m;v-qcarml


ich als überzeuger Atheist muss sagen:

Sex in der Kirche ist ja wohl der Gipfel der Frechheit...

Auch, wenn ich den Glauben nicht teile, so kann ich doch nicht einfach deren Stätte entweihen ?

Wenn ihr n Kick sucht, dann geht in ein Land mit islamistischem Regime und treibt es in ner Moschee.

SechogRettcxhen


müsst ihr eigentlich immer alle (persönlichen) tabus brechen? total öde.

Bwlauxblut


In der Tat - der gefahrlose Tabubruch ist doch ziemlich billig. Wer wirklich ein toller Hecht sein will, dem ist Teheran zu empfehlen.

G7old&diAgger


voll daneben !!!!!!!!!!!!

also ich kann mich nur dem anschließen was Claudsia geschrieben hat :

Geh doch in eine Moschee, da ist der Kick sicher größer, v.a. wenn du erwischt wirst...

Claudsia

Ich bin weder katholisch , evangelisch , Moslem oder Jude . Aber ich habe Respekt vor den Religionen und verachte Menschen , die keine Skrupel besitzen in den Häusern , in denen die Menschen ihren seelischen und geistigen Frieden finden wollen , Sex zu machen und somit diese Häuser entweihen .

Mach es wirklich mal in einer Moschee in deiner Nähe und schau mal , wie lange Du dann noch lebst .

PoisonYviWW , ich finde Dich geschmacklos und verachtenswert !!!

U!eb#eltaxeter


Ich hoffe ihr

verachtet auch Madonna, die hatte in einen Video Jesus vom Kreuz geholt und Sex mit ihm angedeutet. Trotzdem hören wir ihre Musik.

Was man nicht weißt, machjt den Anderen nicht heiß.

Ich finde einige Reaktionen schon recht fanatisch.

RjajMekrcxhant


Tabubruch

Es ist schon ein Unterschied, wessen Tabus man bricht. Sex in einer Teheraner Moschee mag gefährlicher sein als Sex in einer deutschen Kirche, ich (persönlich) müßte mich dafür aber kaum von eigenen Tabus lösen. Es wäre also eher ein Gefahr-Kick als ein Tabubruch-Kick.

An anderen Stellen dieses Forums wird seitenlang über NS und das damit verbundene Ausweiten eigener, als unberechtigt erkannter Grenzen diskutiert. Auf der Ebene würde ich auch Kirchensex ansiedeln.

b^ertm`an


Der Eingangsbeitrag ist in Quaratäne.

Und das aus gutem Grund.

Jeder sollte machen was er will, aber nicht dabei Gefühle Anderer verletzen. Und das wäre bei Sex in der Kirche (oder auch Moschee) sicher der Fall.

RmajMerlchaxnt


Fällt euch auf, daß bisher niemand erklären konnte, wessen gefühle verletzt werden, solange niemand außer den Beteiligten vom Kirchensex erfährt?

Daß darüber hinaus niemand erklären konnte, warum die Gefühle dieser Leute nicht auch durch unkeusche Gedanken in der Kirche verletzt werden? Daß bisher niemand eine Grenze ziehen und begründen konnte?

Und diese Quaratänisierei find ich albern. In dem Fall sagt das mMn nicht mehr, als daß den Gegnern langsam die sachlichen Argumente ausgehen. Wär schade um die Diskussion.

mKi_ky2_000


sorry.,...

ich habe nicht alles gelesen ..

aber mein bester freund ist sohn unseres pastors (ex pastor ,jetzt in rente ).

er kamm immer an den schlüssel von unserer kirche ,naja, ich freundin ,geil ,wolte poppen,frag ,bekomme schlüßel,gepopt , sitz von orgel versaut und es gab ein risen teater |-o....

bis heute weiß keiner das ich das war .

nur erlich was besonderes war es nicht eine kirche ist ein gebäude wie jedes andere auch .

es ist nur das was du in deinem kopf daraus machst ...

gruß

bRert^maan


Eine Kirche ist ein Ort des Glaubens und der Besinnung. Auch wenn jemand diesen Glauben nicht teilt, sollte er die besondere Bedeutung für andere Menschen respektieren.

Wer Sex mit dem Kick erwischt zu werden braucht, kann sich auch andere Orte suchen.

Religiöse Räume sind dafür denkbar ungeeignet.

Das Theater um die Mohammed-Karikaturen sollte Mahnung sein.

Lieber RajMerchant, wenn man Dich beim Poppen in einer Moschee erwischt, werden etliche fanatische Moslems mit Bomben antworten, da es Ungläubige gewagt haben, ihren Gott zu beleidigen. Aber das wirst Du dann (da einen Kopf kürzer) nicht mehr erleben.

Christen sind genauso verärgert, aber üben keine "Vergeltung".

Der Respekt verbietet also meiner Meinung Sex in einer Kirche.

vIivi7mo


Wie nötig hat man's, wenn man es in einer KIRCHE treiben muss? :-/

K;äpt~n Ahaxb


RajMerchant

Fällt euch auf, daß bisher niemand erklären konnte, wessen gefühle verletzt werden, solange niemand außer den Beteiligten vom Kirchensex erfährt?

Nach der Lesart werden auch beim Fremdgehen keine Gefühle verletzt, wenn nur der Betrogene es nicht erfährt!!! Und ist es deshalb schon vollkommen in Ordnung in einer Beziehung zu betrügen, wenn es der Betrogene nicht erfährt?? Wohl eher nicht!

Nur weil es niemand erfährt, ist es in meinen Augen kein Freifahrtsschein die Erwartungen die Angehörige einer Glaubengruppe an die Besucher eines ihnen heiligen Ort stellen absichtlich grob zu verletzen. Ich betone noch mal: absichtlich und grob . Und man kann ja wohl davon ausgehen, dass viele gläubige Geschlechtsverkehr in ihrem Gotteshaus nicht wünschen.

U6ebeHlvtaetxer


Käpt Ahab

Wo steht es eigentlich festgeschrieben: Sex im Gotteshaus nicht erlaubt. ? Im Grundbuch ? Inwiefern ist Sex z.B. Gotteslästerung ?

bcertmxan


Uebeltäter

blätter mal eine Seite zurück.

ich habe versucht es darzustellen.

Ist Dein Name Programm ???

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH