» »

Hodenschmerzen nach Schmusen mit Freundin

MOikxe hat die Diskussion gestartet


Immer nach dem schmusen (ohne Ejakulation) mit meiner Freundin habe ich schmerzen in den Hoden und Umgebung.

Was jetzt?

Antworten
A4noxnym


Hodenschmerzen

Hallo,

nichts jetzt, ist ganz normal. Wenn du hinterher allein bist, solltest du dein Sperma ablassen. Wahscheinlich lassen dann die Schmerzen nach.

tujuh

rnofxl


Hmm

Also ich hatte sowas ähnliches. immer wenn ich bei meiner Freundin war und wir uns ein wenig näher kammen (nicht im Bett) sondern z.b. "zufällig" in der Küche, bekam ich halt immer ne latte. Gerade weil du sagst du hättest Schmerzen ohne das du kommst, kann es sein das dein Schwanz + Hoden vielleicht einfach nur Überstrapaziert werden! Hört sich komisch an, aber achte mal drauf. Wenn du erstmal den ersten druck loss bist sollte sich das "problem" gelösen haben ;-)

Gruß

CSho3pSuexy


da würd ich...

... einfach mal die unterhosen etwas größer kaufen *g*

-G----x-


--------

hodenschmerzen kommen von liebeskummer,...

drückt nur deine gefühle zu ihr aus

r.oBfl


oder so :-)

Hehehe ja oder so *rofl* :-)

P7er&sexr


Es kann sehr simpel sein

Also es kann tatsächlich sein, das deine Unterwäsche etwas zu eng ist und durch permanenten Druck, auch wenn er so leicht ist, das du ihn kaum so richtig wahrnimmst, kann es nach einiger Zeit passieren das die Hoden "streiken" und ihnen der Druck durch die Unterwäsche zu hoch ist, dann tut es weh als hätte man geprellte Hoden.

Nun, nicht lachen, es könnte aber auch sein, das deine Hoden sich ab und zu mal verdrehen, deshalb solltest du mal zum Urologen gehen, im schlimmsten Falle kriegste eine Massage an deinem Hodensack, die verhindern soll das deine Hoden sich weiter verdrehen.

d@epp


lüge

ich habe in einem handbuch für mädchen gelesen das die aufpassen sollen wenn ein junge das behauptet :-o

dabei habe ich das problem auch und es stimmt

das liegt nicht an der engen unterhose

ich sagen samenstau 8-)

P&e+rse|r


So einen Schwachsinn habe ich noch nie gehört!

Samenstau, mensch mensch wenn ich sowas schön höre, wahrscheinlich seid ihr auch noch der Meinung Selbstbefriedigung sei schädlich >:(.

Wenn wirklich zu viele Samen im Hoden vorhanden sind, dann erlebt der Mann einen feuchten Traum, da eine Stimulation hervorgerufen wird, damit der Hoden wieder entleert wird und neue Samen produziert werden können.

diepp


@perser

so war das nicht gemeint

aber wenn ich mitm mädel rumgemacht habe und nicht abspritze habe ich schmerzen

die ziehen höllisch und sind sicher nicht eingebildet

also was ist die ursache?

H4ansWue)rstxchen


Ich auch

Tach zusammen,

wollte nochmal das Thema aufgreifen und fragen, ob's bei euch auch bis zur Leiste rauf weh tut und ein wenig besser wird, wenn ihr euch da draufdrückt??

Wenn ja, dann hab ich das auch und weiß nicht, warum und was tun...

thx.

Hans W.

BFob x47


Hodenschmerzen nach Schmusen mit Frau

Bitte nicht lachen, geht einem alten Hasen wie mir auch manchmal so, wenn ich mit meiner Frau mal 1 Stunde oder noch länger nur (angezogen) schmuse und wir uns überall streicheln. Das geht manchmal wie in unseren jungen Jahren wo man noch mangels Gelegenheit einfach nur sich aneinander gepresst hat und sich gierig küsste. Erst kürzlich bei einem Kurzurlaub haben wir es auf dem Weg zum Restaurant im Hotel in einer finsteren Ecke so getan. Essen war dann, zumindest für mich nebensächlich, und mein Unterleib hat richtig geschmerzt. Nach dem Essen habe ich mich fasst ins Zimmer schleppen müssen (Samenstau) Mein Schatz hat mir dann zuerst eine Erlösung mit ihrem warmen, weichen Mund verschafft. Ich habe soviel wie schon lange nicht mehr in ihren Mund gespritzt. Sie hat mich dann noch regelrecht ausgesaugt. Trotzdem gab es danach für uns beide noch einen sehr befriedigenden Abend mit unserer Lieblingsnummer.

S|abiWne, x37


@Mike/Bob

Nennt man umgangsspr. auch "Bräutigam-Schmerzen". Sie treten nicht bei allen Männern auf, aber von meinem Mann weiß ich's. Zuweilen haben wir vor allem am Anfang (vor sechs, sieben Jahren) das Vorspiel oft zu sehr ausgedehnt. Cunnilingus und so. Mein GG ist verrückt danach, und die Bauchlage, die er dabei oft einnahm, war für ihn wohl sehr ungünstig. Im Prinzip also so wie bei Dir, Bob. Aber viel schlimmer, der hat sich schon gekrümmt vor Schmerzen, da half nur noch die Wärmflasche. Und kein Gedanke mehr an Sex. Auch erigierte das Glied nicht mehr, so daß ich nicht rasch Abhilfe schaffen konnte. Das ist es nämlich: Es gibt Männer, die muß man irgendwann entsaften. Seitdem passen wir natürlich auf. Eine physiologische Erklärung kann ich nicht anbieten (Elanor, wo bist Du?), aber es muß wohl physische Gründe haben. Interessant allerdings: PC-Muskel-Training scheint auch hier zu helfen, jedenfalls hilft es meinem Mann. Es kommt gelegentlich vor, daß wir sehr lange bumsen, na, sagen wir, zwei Stunden am Stück. Aber dann hat mein Mann zwei, drei oder, wenn er gut drauf ist, auch vier Orgasmen, und nur der letzte wird von einer Ejakulation begleitet. In diesen Fällen hat er weder während des Fickens noch danach diese seltsamen und bis weit in den Unterbauch ziehenden Hodenschmerzen. Dies als Tip – wenn's denn einer ist. Was sich da genau abspielt, weiß ich, wie geschrieben nicht. Könnte man eigentlich mal recherchieren. Bob, Du? Ich habe im Moment wenig Zeit, aber interessieren würd's mich.

Baob 4<7


Re: Sabine 37

Also eine Erklärung habe ich dafür auch nicht. Vielleicht kommt es ja davon, dass wenn die Erregung wieder zurückgeht (ohne Erguß) und das Glied wieder erschlafft, was ja bei "stundenlangem" Verkehr nicht der Fall ist, dass dann Männer dieses "Problem" bekommen können. Will damit sagen dass es nicht vorkommt wenn ich sehr lange mit meiner Frau bumse. Aber das geht euch, bzw. Deinem Mann ja auch so. Jedenfalls ist dies mal wieder ein "interessantes " Thema.

K u{rt


Am Stau liegts wohl nicht

Sonst würde ich ja seit meiner Vasektomie nur noch Schmerzen haben, weil es sich gerade am Anfang ja wirklich gestaut hat.

Ich habe ein solches Ziehen eigentlich ehr nach einem guten Orgasmus, aber warum weiß ich auch nicht.

Ist aber wohl nicht wirklich schlimm, die Hoden sind dann etwas empfindlicher und es verschwindet meist so schnell, wie es gekommen ist (hmm auch jetzt zweideutig ;-D )

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH