» »

Es ändert sich nichts - Sexverzicht, was meint ihr?

CCollfinKe


@ Mond und Elfenstern

Was sagen eure Männer denn zum Thema? Sie behaupten, dass sie an eurer Lust und eurer Befriedigung interessiert sind und dafür "etwas tun wollen". Im Endeffekt entpuppen sich die Versprechungen aber als heiße Luft bzw. es wird zu oberflächlich angegangen.

Ich würde wohl irgendwann sehr sauer werden, weil ich mir verarscht vorkommen würde. Aber diese Männer können doch nicht endlos behaupten, dass sie es beim nächsten mal besser machen werden. Das Gegenargument ist dann doch, dass es diese nächsten Male schon so oft gab und nichts (wirklich bzw. dauerhaft) besser gemacht wurde. ???

LG Colline

MvondUInBlzauejmmWassexr


@Elfenstern

gibts weder ne 2. Runde noch macht er irgendwas um das Ergebnis auszugleichen. Ziemlich fiese Sache. Vor allem weil ich mit den vorherigen Männern immer oder zumindest meistens bombastischen Sex hatte mit allem drum, dran und drin... Wenn ich ihn nicht lieben würde hätt sich das schon lang erledigt...

Genau,genau,genau...das unterschreib ich haargenau so !!Allerdings hatte ich keine vorigen Männer.

@Colline:

Was sagen eure Männer denn zum Thema? Sie behaupten, dass sie an eurer Lust und eurer Befriedigung interessiert sind und dafür "etwas tun wollen". Im Endeffekt entpuppen sich die Versprechungen aber als heiße Luft bzw. es wird zu oberflächlich angegangen.

Ganz genau das!Man(n) sagt er wolle was verändern und Tipps und bla,aber im Endeffekt bleibts heiße Luft und alles bleibt beim Alten.

Ich würde wohl irgendwann sehr sauer werden, weil ich mir verarscht vorkommen würde

Genau so komm ich mir auch vor !!Ich hab selbst gar keine Lust mehr mal was zu lesen um was neues auszuprobieren bei ihm (seis jetzt eine Oralverkehrtechnik oder sonstwas),weil er sich bei mir ja NULL bemüht mit sowas!

Aber diese Männer können doch nicht endlos behaupten, dass sie es beim nächsten mal besser machen werden. Das Gegenargument ist dann doch, dass es diese nächsten Male schon so oft gab und nichts (wirklich bzw. dauerhaft) besser gemacht wurde

Anscheinend können sie eben doch und dafür gibts immer andere Ausreden. Mir ist z.B. aufgefallen (wie Dancerinthedark in ihrem Thread in "Beziehungen" schrieb),dass er -seit wir nur noch ohne Gummi Sex haben-nur mal eben an mir rumfummelt bis ich bereit bin und schon gehts los :°( Und als Gegenargument sich NICHT zu informieren kam immer wieder "hab soviel zu tun" "hab soviel Stress mit Arbeit etc." aber man hat solange man arbeitet Stress.Anscheinend ist ihm das Thema nicht wichtig genug,dass er sich mal Zeit dafür nimmt...

Ich bin mal gespannt,was er diesmal sagt oder ob die Beziehung für ihn gleich beendet ist,weil er immer schmollt oder wütend ist,wenn ich ihm sowas sag.

Ewlxfenst=e~rxn


Colline

Sauer werden gehört inzwischen auch zum Programm... :-/ irgendwie hoff ich auch noch drauf das sich der Sex ändern wird.. ab und zu ist er dann wieder ganz in Ordnung. Allerdings vergeht Dir auch selbst die Lust irgendwann anzufangen oder Initiative zu ergreifen. Und nicht selten denk ich dann beim Sex wirklich an was anderes, kann mich nicht mehr fallenlassen - versuch es erst gar nicht zu genießen - weil er sicher schneller ist als ich. Hab erst vor ein paar Tagen mit ihm drüber geredet und gesagt er könnte ja mal ne Pause einlegen. Das Dauergerammel bringt mir nichts. Da war er dann fast beleidigt und hat aber dann eingelenkt. Hat gemeint: gut, wir können´s ja mal mit Pausen probieren. Darum geht´s mir aber nicht alleine. Es könnte mehr Vorspiel sein etc. Es ist immer das selbe. Manchmal kurz oral, rammeln, fertig. Wenn ich´s ihm mit dem Mund mache, kommt er auch manchmal.. (versuch es schon irgendwie zu vermeiden) aber nachdem er ja unheimlich schnell kommt, ist es nicht immer möglich. Danach ist es vorbei.. Er denkt auch ne Stunde später nicht daran weiterzumachen. Dann hat er Kopfweh (kann ja sein) oder gaaaar keine Lust mehr... er schiebt unwichtige Sachen vor usw. Am meisten ist er aber müde.. in solchen Momenten könnt ich aus der Haut fahren. Naja.. mal sehen wie es wird.. wenn sich mal was ändert. Manchmal denk ich schon ans Fremdgehen. Gleichzeitig bekomm ich dann auch gleich ein schlechtes Gewissen..

tNom}83omxt


hm

ja wenn man als frau halt immer das dominante alphamännchen will (ein arschloch) dann muss man sich nicht wundern wenn sie im bett dann nicht lieb und zärtlich auf die bedürfnisse der frauen eingehen...

selber schuld sage ich da nur ;-)

n!om|inan-dum


halt!

ich bin ein alphamännchen und total rücksichtsvoll :-p

Bflaeub(luxt


@tom83omt

Abgesehen davon, dass Du, was die Beziehungen bzw. Partner von Mond und Elfenstern betrifft, wild spekulierst - ich glaube kaum, dass Dominanz in einer Beziehung irgendetwas damit zu tun hat, wie sehr ihm an der Befriedigung seiner Partnerin gelegen ist. Is doch eigentlich ganz schön für das dominante Gefühl, wenn sich die Partnerin unter einem vor Lust windet, oder?

Ferner glaube ich, dass es (leider) überall, wie Du schreibst, Arschlöcher gibt. Bei den Alpha-Tieren genauso wie bei den Beta-Tieren und manchmal erst recht bei den Gamma-Tieren ;-)

MRondPInBlauemNWasser


@tom

Ja,das ist ganz schön "schnell geschossen" was du da sagst..es trifft überhaupt nicht zu!Sooooo einfach ist es also nicht zu erklären,warum unsere (Elfenstern und meiner)Männer sich nicht bemühen.

Ach und nochmal wegen dem Zaunpfahlwinken..Ich hab ihm einen Manga gegeben (Manga Love Story),damits nicht wirkt wie "pauken" und vll etwas Spaß macht..er hat zwei Wochen gebraucht für einen einzigen Mange,da is mir die Lust vergangen. Da er oft im Internet ist,hab ich gemeint,er könnte sich doch mal in nem Forum wie hier anmelden und sich Tipps holen oder mal Fragen posten-nix. Ich hab ihm wie beschrieben ein Buch gegeben über alle möglichen sexuellen Themen-90 Seiten in 4 Wochen!!

K6u|rt


Als Mann will ich auch mal was dazu sagen ...

Ich denke einen Mann zu befriedigen dürfte (im Normalfall) leichter sein, dem ist es gerade recht, wenn Frau es immer gleich macht, weil das eben zum Ziel führt.

Einzig ihn ein wenig hinhalten, damit dann der Höhepunkt heftiger ist, dürfte noch genehmigt sein, aber bitte keine Ablenkungen und/oder Änderungen, nicht dass das Ziel noch knapp verfehlt wird ... (Frauen dürften hier noch ehr verstehen, was ich meine, als Männer ...)

Ich weiß nicht wieso, vielleicht interessieren sich Männer da wirklich nicht für die Bedürfnisse der Frau (ausser mit großen Worten) denn mir macht gerade das "rumspielen" Spaß, sie eben nicht immer gleich anmachen, wie bei einem Telespiel, erst linke Brustwarze kneten, dann rechts ein bisschen rubbeln, dann hier streicheln dann dort ... Frau ist an, rein, raus fertig.

Es macht viel mehr Spaß die Frau etwas zu "quälen", und das schon beim anmachen.

Auch mal um alle "interessanteren" Regionen einen Bogen machen und erst wenn das Höschen schon sichtbar feucht wird, auch mal fühlen gehen, wie feucht ... ;-)

Oft hat ja die Frau (zumindest meine) gar nicht so die Lust auf mehr, und wenn man dann "stumfsinnig" hinlangt, wird die Lust darauf sicher nicht größer, ehr im Gegenteil und wenn man dann nicht so direkt sein Ziel ansteuert fühlt sie sich nicht noch zusätzlich bedrängt und man kann auch mal das Vorspiel ins Nachspiel übergehen lassen ohne zum "Schuss" zu kommen (ich persönlich finde das gar nicht so schrecklich unbefriedigend)

Und auch wenn man dann schon über das Vorspiel hinaus ist, macht es viel Spaß, die Frau die Erregungskurve hoch zu schicken und auch wieder fallen zu lassen, dafür ist das Ändern der Geschwindigkeit, der Stelle usw. gerade geeignet ... und meist ist es so, dass dies "Ablenkungen" irgendwann nicht mehr reichen um sie vom Höhepunkt abzuhalten, dann legt man eben noch ein Päuschen ein. ;-D

Ein wenig Feingefühl dafür ist schon nötig um die "Gradwanderung" zwischen "kurz vor dem Höhepunkt" und "Leider knapp vorbei" hinzubekommen, und es gelingt bei weitem nicht immer, aber wenn, dann lohnt das Ergebnis alle Bemühungen ...

Und selbst wenn es misslingt, ist Frau darüber selten wirklich unglücklich, denn es ist ja nicht nur der Höhepunkt und die Entspannung danach was den Sex ausmacht ...

Ich persönlich bin nach (oder während) so eine "Liebesspieles" nicht einmal so scharf auf Penetration, die bringt mir auch ehr wenig, ein guter Handjob wäre mir da lieber, aber ich bin da wohl nicht "normal" ...

Aber bevor nun meine Fantasie mit mir durchgeht ...

Nicht kompletter Sexentzug ... schlimmer ... ;-D

Z.B. sollte Frau dann auch nur wirklich das bei ihm tun, woran sie selber Spaß hat, und dabei meine ich jetzt weniger den Spaß, ihm eine Freude zu machen, sondern das, was ihr wirklich was bringt.

Das würde bedeuten, dass sie ihn zwar gerne bläst, aber irgendwann gibt es Maulsperre und sie macht nur weiter, weil sie weiß, dass er das jetzt möchte ... Quatsch, wenn ihr Spaß abnimmt aufhören.

Oder sie macht GV aber irgendwie bringt es nichts, die Geilheit lässt nach ... dann raus mit ihm.

Genauso, wenn er sein 0815 Streicheln anfängt ... einfach Stop sagen und aufhören.

Aber der arme Partner sollte zum Schluss auch erlöst werden und nicht dauernd unbefriedigt bleiben, aber dann kann man ja auch etwas nehmen, was immer funktioniert, aber für ihn eben nicht das "geilste" ist, z.B. ein Handjob ... und den evt. noch genauso "lustlos" wie er sein "Programm durchzieht" ... richtig "gemein" beim ersten Spritzen schon loslassen. ;-D

Hin und wieder könnt ihr ihn auch bitten es sich selber zu machen, weil ihr keine Lust mehr habt ...

Zu sadistisch?

Vielleicht, aber wenn er nicht völlig unsensibel ist, sollte er merken, dass er es steuern kann, denn wenn er Eure Lust weckt, dann zeigt ihr das natürlich auch entsprechend durch Eure Leidenschaft ...

@MondInBlauemWasser:

(oral geht nicht, hab da so ne Hautkrankheit und darum mag ich das nicht)

Was immer es ist, Du solltest es ihm überlassen, ob er oral trotzdem mag oder nicht und es nicht schon selber, durch Deine Hemmungen verhindern

Ich weiß zwar nicht wie es sich für eine Frau anfühlt, aber nach der Reaktion der Frauen, die ich bisher hatte (auch wenn das nicht so viele waren) kann man eine Frau gerade damit besonders schön und ausdauernd "quälen" ... mit entsprechend besonders befriedigenden Ausgang ...

Allerdings wird das ein 0815 Standardprogramm auch nur um eine einzige Variante bereichern ... aber immerhin ;-)

MSonYdInBla|uemWa(sser


@Kurt

Aber der arme Partner sollte zum Schluss auch erlöst werden und nicht dauernd unbefriedigt bleiben

Wieso sollten Elfenstern und ich so sein,wenn unsere Kerle es auch einfach übers Herz bringen uns unbefriedigt liegen zu lassen ???

Meine Hautkrankheit ist etwas speziell(nicht übertragbar,aber naja,möchte hier jetzt nicht ausführen)...teilweise schmerzhaft,darum ist es wirklich besser orale Praktiken wegzulassen.

S[kih4aserl


Jeder Mann ist anders, ich denke es wird schwierig sein ihn zu ändern!

Mir wär es auch zu langweilig, wenn mein Freund immer das gleiche machen würde. Owei! Er geht auf Wünsche ein und vorallem probiert er selber gerne was neues aus. Naja aber mit der Hand bis zum Höhepunkt hat er übringens noch nie geschafft. Das geht bei mir einfach nicht. Ich komme auch beim Sex nur in 2 Stellungen (die wir dann immer zum Schluß machen) aber damit habe ich kein Problem!

M6on_dIn"BlauemWapssexr


@Skihaserl

Ich hatte halt bisher nur ihn als Partner (ders ja nichtmal wirklich versucht) und kann darum nicht sagen,ob ers nicht schaffen würde mit der Hand...Aber er will ja auch nie was Neues ausprobieren-im Gegensatz zu deinem :-(

KQurxt


@ MondInBlauemWasser:

Wieso sollten Elfenstern und ich so sein, wenn unsere Kerle es auch einfach übers Herz bringen uns unbefriedigt liegen zu lassen

Ich denke, es sollte nicht zu sehr nach "Rache" aussehen, da könnte der Partner eingeschnappt drauf reagieren.

Aber in der gleichen Form wie er es macht, sich wie er, also rein mechanisch und 0815, "bemühen" (auch wenn das einem Mann mehr bringt als einer Frau) und es auch hin und wieder mal schaffen ... das bringt mehr als ihn immer mit seiner Lust alleine zu lassen.

Dass Ihr ihn bittet, es auch mal selber zuende zu machen habe ich ja auch schon geschrieben.

Ich denke, bei völliger Abstinenz ist der Gewönungseffekt zu hoch. ;-)

und noch zu dem:

Manchmal denk ich schon ans Fremdgehen.

Auch das kann eine Lösung sein ... aber wer das nicht ohne schlechtes Gewissen kann, sollte es lieber lassen und die Beziehung vorher beenden.

ATliDna8x3


Ich denke eine Beziehung wo es sexuell nicht so befriedigend ist wie man es sich vorstellt und haben möchte wird auf Dauer auseinander brechen! Stellt euch doch mal die Frage: Wollt ihr ein lebenlang mit diesem Mann leben und der Sex ändert sich nie? Elfchen hat doch shcon alles gesagt, sie hatte schon bessere..das war schon der Startschuss fürs kommende Ende.

KSitsVune


dafür ist das Ändern der Geschwindigkeit, der Stelle usw. gerade geeignet...

"Gradwanderung" zwischen "kurz vor dem Höhepunkt" und "Leider knapp vorbei" hinzubekommen, und es gelingt bei weitem nicht immer, a

da liegt das problem an deinen tips. ich kenne dieses "ändern" und diese pausen....mit der konsequenz, dass er mir damit immer meinen höhepunkt versaut. solche spielchen kann man wirklich nur mit frauen machen, die eher leicht kommen-mach das mit einer frau, die eh schon orgasmusprobleme hat, und sie wird dir irgendwann vor frust ins gesicht springen....

ausserdem würde ich sagen, das sind sachen für fortgeschrittene-bei den herren hier gehts ja schonmal allein darum, dass sie überhaupt nicht bereit sind, sich reinzuknien-ich würde mal sagen, weil ihnen die wertschätzung für ihre partnerinnen fehlt-die lust des anderen ist ihnen nicht wichtig. mein tip wäre ja, sich nen vib zu kaufen, und den kerl in zukunft nur noch bei der SB zukucken, aber selber nicht mehr ran zu lassen. vielleicht kapiert er dann mal, dass es nicht nur um seine lust geht.

Kjurt


mit der konsequenz, dass er mir damit immer meinen höhepunkt versaut.

Auch das kommt vor und hier hilft nur eins ... Ausdauer ...

Zunächst herausfinden welcher der 237,5 möglichen "Schalter" gerade funktioniert (das ist ja dummerweise nicht immer der selbe) und da muss Frau auch immer mithelfen, einem einfühlsamen Mann sollte da aber schon die Atmung der Frau als Hilfe reichen ... und dann gleichmäßig und ausdauernd ...

Es gibt einfach kein Patent-Rezept oder immer funktionierende Tips ... jeder Mensch ist anders und er verändert sich auch im laufe der Zeit.

Pauschalisieren kann man höchstens, dass ein Partner der nur seine eigene Befriedigung im Kopf hat, wohl immer Frust als Lust bei diesem auslöst ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH