» »

Es ändert sich nichts - Sexverzicht, was meint ihr?

t$om8Y3oxmt


@elfenstern

hast du deinem freund gesagt, dass du früher viel besseren sex hattest? ich würde mich in diesem fall wohl erschießen ;-)

aber schon komisch wenn er garkein interesse usw. hat. kann ich mir nicht vorstellen als mann :/

hat er vielleicht versagensangst? oder er schämt sich für seine sexuellen defizite? das ganze ist vielleicht eine "flucht-reaktion"

i!S\nxow


Also ich vermute, wenn der Mann sich so um das Thema drückt - auf keine Ratschläge eingeht, keine Bücher liest, etc. dann ist es, weil er das Gefühl hat, er kriegt es eh nicht hin und sich dem dann lieber verweigert.

Wenn das so ist, dann macht ihm der Sex auch nur begrenzt Spaß und er ist froh, wenns vorbei ist, ohne dass mal wieder Tränen fließen. Insbesondere, wenn es ein ansonsten eher einfühlsamer Mann ist ist es unwahrscheinlich, dass er es einfach nicht merkt - eher weiss er überhaupt nicht weiter.

Lösungen? Schwer. Jemand, der verklemmt ist, den kann man evtl. noch "versauen", das ist aber ein weiter weg. Jemand, der sich tollpatschig anstellt und darüber dann irgendwann blockiert ist, ist vermutlich in dieser Beziehung nicht "heilbar". Sexentzug wird es nur noch schlimmer machen, dann geht irgendwann gar nix mehr und ihr führt eine keusche Beziehung. Frag dich und ihn mal ob ihr zusammenbleiben wollt... es ist keine Schande, sich wegen schlechtem Sex zu trennen.

KXurxt


Also mit dem Sexentzug das funktioniert nun gar nicht bei meinem... Ich bin es schlussendlich wieder die angekrabbelt kommt nach Wochen der Entbehrung.. .und da ist auch schon wieder der Haken an der Sache... wieder das selbe Spiel.. nur ja keine Hilfsmittel verwenden (das wäre ja versaut er mag das nicht, er hat ja nen Schwanz )

Ich glaube der Mann braucht keinen Sex.. er macht auch keine SB, das findet er irgendwie ekelig..

Hört sich echt an, wie die Bezeihung meiner Frau mit meinem Vorgänger.

Alles was mit Körperflüssigkeiten zu tun hatte war bäh, Spielzeuge zu obszön und Missionar noch das maximal machbare, aber bitte nicht vor einem Spiel (er spielte Volleyball-Liga und fast jedes Wochenende war Spiel und sie sahen sich nur am Wochenende) und nach dem Spiel war er zu müde.

Als sie dann zusammengezogen sind, hat sie dann gemerkt, dass er auch dann nicht mehr Lust hatte ...

Sie hat sich dann aus sexueller Frustration getrennt, weil ändern konnte (und wollte) er sich nicht.

Was auch korios ist bei der Geschichte, meine Frau hatte, während sie mit diesem lustlosen Mann zusammen war, täglich Lust und hat sich selbstbefriedigt ... was auch nicht das wahre war.

Nun könnte sie es täglich haben ... und nun hat sie nur noch selten Lust, mal nach 14 Tagen, mal nach 6 Wochen ...

Allerdings gönnt sie mir, weil sie den sexuellen Frust ja kennt auch eine Affäre ...

Wäre übrigens auch ne Lösung habe ich ja schon geschrieben ... wo sagtest Du, wohnst Du nochmal? ;-D

t!om8)3omt


ohje...

...das kann ja auch nicht der weisheit letzter schluss sein. wie alt seid ihr denn bitte?

M*o9niIka65


Meiner ist wirklich liebenswert... ja sogar ein bisschen Weichei.. nur im Bett stellt er sich an wie ne Jungfrau mit Samenstau...

Hat hier nicht einer behauptet, die Frauen wären selber schuld, weil sie halt auf Machos stehen?

In Wirklichkeit kann man bei jeder Art Mann auf so Einen treffen, es ist sogar ziemlich wahrscheinlich, es gibt sie zu Hauf. Dancer schreibt darüber seit Jahr und Tag und wird ständig deswegen angefeindet.

MEon&ikxa65


MondInBlauemWasser

das sagt sich so leicht, nachdem ich auch schon andere Männers hatte kann ich mit Sicherheit behaupten: menschlich passen wir wunderbar zueinander. Das ist im Normalfall Ergänzung pur. Nur der blöde Sex will nicht besser werden.

Kenn ich auch, manchmal ist der Sex mit den Anderen, die nicht zu einen passen, wesentlich besser.

Vielleicht weil SEx da viel mehr dazu führt, dass man Nähe herstellen kann, was bei jemandem, mit dem man innerlich verwandt ist, überhaupt nicht nötig ist. Da fehlt direkt diese Spannung, vielleicht ist das der Grund, warum er so einfaltslos ist.

Allerdings gibt es keine Entschuldigung für liebloses und egoistisches Verhalten im Bett, denn da zeigt sich ja auch Liebe, nicht nur im alltäglichen Leben. Das passt nicht zusammen, das gibt zu generellen Zweifeln Anlass, wenn es da einen Widerspruch gibt. HOffentlich machst du dir nicht vor, was ihn anbelangt.

E8lfe.nsiterxn


Wie alt? Ich werde in 2 Wochen 26, er im November (26). Er hatte vor mir ne Freundin an die 40, ich hatte auch schon einen über 40. Der Sex war genial.. aber der Rest nicht kompatibel. Bei ihm war es wohl umgekehrt beim Sex. Sie hat nen Versorger gesucht. Ihr hat es auch gereicht: Drüber, rein, raus, fertig. Hauptsache er hat die Kohle mit heim gebracht (bei der Marine hat er einigermaßen verdient), sie war Sozi-Empfängerin mit 2 Kindern.

Wenn´s gar nicht passen würde hätte ich mich schon lange getrennt.. übel nur das ich ihn liebe wie verrückt - und das beruht wirklich auf Gegenseitigkeit. Ich denke wirklich das der Sex für ihn eine total untergeordnete Rolle spielt. Aber auf Brüderlein/Schwesterlein machen, hab ich auch keinen Bock. Auf mein restliches Leben gesehen: Ich kann es mir nicht mehr vorstellen ohne ihn. Ich denke wirklich das es irgendwann auf ne Affäre rausläuft (er weiß es auch jetzt)wenn er sich nicht ändert. Ohne das er was mitbekommt. Ich habe heute abend auch den Mund aufgemacht. Ich habe ihm vor gerade vorhin -in einem ruhigen Moment- gesagt das ich ihn liebe aber das der Sex für meine Begriffe eine Katastrophe ist. Wenn er sich auf Dauer nicht umstellt dann hole ich mir meinen Spaß wo anders.. erst mal GROSSES Schweigen. Er denkt wohl das erste mal wirklich drüber nach. Hab noch gesagt: Ich erwarte nicht viel von Dir, aber geh wenigstens ein bisschen auf mich ein, wenn ich zuerst komme (irgendwie) dann kann er auch fertig machen bis zum Schluss, mir macht es nichts aus.. Nur er hat ja nach dem Schuss keinen Bock mehr. Es schaut auch nicht so aus als ob er sauer ist..

Mal sehen was rauskommt dabei, ich lass ihn jetzt erstmal in Ruhe. Ein gutes Gefühl wenigstens mal einen Schritt gemacht zu haben.. Der Thread hier ist echt genial.. hat mich angeschubst.

MondInBlauemWasser - Versuch es auch mal. Sag ihm das Du keine Böcke drauf hast Dein Leben unbefriedigt zu führen. Ich hab keine Ahnung was dabei rauskommt, aber ne Drohung (ruhig gesprochen-ohne Tränen-ohne Streit) wirkt vielleicht mehr als man denkt. Ich hoffe es zumindest!!!!

KUnuffrKnuffx22


Mädels ich versteeeh euch nur zuuu gut.

Leider.

Irgendwie kommt mir das alles sooo bekannt vor. Diese Momente, wo man mittendrin plötzlich denkt: "Nein, nein, neeeiiin, NEIN, NEIN!!!!!!!! - Ich hab da jetzt kein Bock mehr drauf!!!!!"

Tausendmal hat man sich den Mund fusselig geredet, tausendmal ewig diskutiert. Kommentiert wurde von Seiten des Mannes nicht wirklich. Nur ein stummes Nicken. Ja wird er es wohl begriffen haben? NEIN! Er hat es nicht begriffen, er leckt 2 minuten unter aller Sau mit übelsten Bartstoppeln über die noch völlig überraschte Mumu, dann popelt er ein bisschen an sonstigen Körperteilen rum, und kaum denke ich: Ich glaube wir werden wohl Sex haben... mal sehen ob ich heute rallig werde..." bohrt sich schon etwas hartes in mich rein. JUHU! Leute da kommt Freude auf! SO möcht ich den rest meines Lebens verbringen!!

Er nudelt sich einen ab, ich starre gelangweilt an die Decke. Am Schluß: "Schatz was ist denn mit dir los, ist dir nicht gut? Tut dir was weh?"

JA! Mir tut die Mumu weh weil du mal wieder trocken rein bist!

Ja warum sagst du denn nichts?

Ich könnte heulen, seit über einem Jahr mache ich das schon mit. Menshclich läuft ja auch nichts mehr. Im Bett alle 2-3 Wochen halblebiger pseudo-wir-haben-uns-ja-so-lieb Sex. Keine Gemeinsamkeiten - nur die Wohnung. JUHUUU!

Leute ich kann euch so verstehen, ich denke nämlich auch nicht wirklich an Trennung.

Und das obwohl am Anfang das Sexleben SOOO genial war. Und jetzt? Ist er ein Laschi, so leid es mir tut. Es ist echt zu durchdrehen!

Knuff

M]onika66x5


Es führt keine Weg daran vorbei, auch wenn man es kaum glauben kann bei Männern, die sagen, sie würden lieben: Man muss selber egoistisch und in gewisser Weise knallhart werden. Und leider oft genug auch in Beziehungen, bei denen es am Anfang problemlos ging. Das ist das Prinzip, einmal den kleinen Finger...

Nicht immer wieder weich werden und Sex mitmachen, nach seinem Schema.

Menshclich läuft ja auch nichts mehr.

Bei dir ist es ein ganzes Paket, nicht nur der Sex. Auch du, mach den Käse nicht mit.

Dyancer/inthexdark


Die sagen, dass Männer was funktionierendes nie verändern.. Aber wie wärs mal mit VERBESSERN?? Oder mal was NEUES?? Wieso geht das nicht ??

Das ist nackte Effizienz.

das ist vollkommen unerotisch.

Ich persönlich bin nach (oder während) so eine "Liebesspieles" nicht einmal so scharf auf Penetration, die bringt mir auch ehr wenig, ein guter Handjob wäre mir da lieber, aber ich bin da wohl nicht "normal" ...

stimmt ;-D was du beschreibst, Kurt, kenne ich wirklich nur aus Hörensagen, oder aus meinen Phantasien.

Die frau "quälen"? Warum? Da wird ein bisschen gefummelt, bis sie ein wenig feucht ist, und dann wird gerammelt. Das ist alles. Traurig.

[qutoe]Oder sie macht GV aber irgendwie bringt es nichts, die Geilheit lässt nach... dann raus mit ihm.

richtig!!!

Werd ich beim nächsten "Fall" auch machen. Gnadenlos.

Anders kapieren Männer nicht.

[qutoe]Gradwanderung" zwischen "kurz vor dem Höhepunkt" und "Leider knapp vorbei" hinzubekommen, und es gelingt bei weitem nicht immer

ausserdem würde ich sagen, das sind sachen für fortgeschrittene-bei den herren hier gehts ja schonmal allein darum, dass sie überhaupt nicht bereit sind, sich reinzuknien-ich würde mal sagen, weil ihnen die wertschätzung für ihre partnerinnen fehlt-die lust des anderen ist ihnen nicht wichtig. mein tip wäre ja, sich nen vib zu kaufen, und den kerl in zukunft nur noch bei der SB zukucken, aber selber nicht mehr ran zu lassen. vielleicht kapiert er dann mal, dass es nicht nur um seine lust geht.

das ist noch besser!

Pauschalisieren kann man höchstens, dass ein Partner der nur seine eigene Befriedigung im Kopf hat, wohl immer Frust als Lust bei diesem auslöst ...

Und genau deshalb wäre bei mir, wenn ich MondImBlauenWasser wäre oder Elfenstern, Schluss. Sowas frustriert auf Dauer. So eine "Beziehung" hat keinen Sinn mehr. Dann lieber gar keinen Sex ausser mit sich selbst. Da weiß Frau wenigstens, was sie hat.

D3ancervint'hedark


Wenn sie, trotz mehrmaligen direkten "Hilfestellungen" es immer noch nicht hinbekommen, dann ist das entweder völlig verblödet, oder Alzheimer (beides möchte ich erstmal bei jungen Männern nicht annehmen) oder lieblos.[/qutoe]

letzteres. Es ist ein einfaches "nicht begreifen-wollen" bei diesen Männern, dass die Frau auch will. Sie kapieren es einfach nicht. Ich kenne das aus einigen Fällen, in denen ich intensivst geredet habe. Es ist wie eine SEUCHE in gewissen Männerköpfen.

Es bleibt nur, sich damit abfinden und immer und immer wieder sagen, wie sie es gerade im Moment machen sollen, es ihnen also auch zur Pflicht machen

das ist aber wirklich wahnsinnig lustvoll :-o ,... erwähnen zu MÜSSEN, wie es geht.

Wirklich lernen bzw. sich ändern, das tut man nur dann, wenn es einem selber Vorteile bringt, dehalb meine recht drastischen Maßnahmen.

Aber auch um zu erkennen, dass es ihnen Vorteile bringt, sich etwas mehr zu "bemühen" setzte eine gewisse Sensiblität voraus.

Ich kenne die konkreten Männer jetzt nicht, würde aber vermuten, dass sie dieses nötige Maß an Sensibilität nicht besitzen... Sorry.

das würde ich auch vermuten.

es ist ihnen egal. Es lief eben bislang so, wie es im Moment läuft, und warum sollte es nicht so weitergehen? Probieren kann Mann es ja mal... warum anstrengen?

Wird Frau drastisch, trennen sie sich möglicherweise (wobei das für Frau auch kein Verlust ist) und suchen sich die nächste, die diese Art von "Sex" mitmacht, ohne zu klagen.

Tränen vergießen ist albern, sorry. Das hilft nicht, und erotisch ist es auch nicht. Es ist schwach, hilflos... macht euch doch nicht von diesen Männern abhängig! Handelt endlich, das ist das einzige, was evtl. hilft. Der Partnerschaft vielleicht nicht, aber es hilft EUCH. Für mehr sexuelles Selbstbewusstsein.

DqankceriIntDhedarAk


[qutoe]Tausendmal hat man sich den Mund fusselig geredet, tausendmal ewig diskutiert. Kommentiert wurde von Seiten des Mannes nicht wirklich. Nur ein stummes Nicken. Ja wird er es wohl begriffen haben? NEIN! Er hat es nicht begriffen, er leckt 2 minuten unter aller Sau mit übelsten Bartstoppeln über die noch völlig überraschte Mumu, dann popelt er ein bisschen an sonstigen Körperteilen rum, und kaum denke ich: Ich glaube wir werden wohl Sex haben... mal sehen ob ich heute rallig werde..." bohrt sich schon etwas hartes in mich rein. JUHU! Leute da kommt Freude auf! SO möcht ich den rest meines Lebens verbringen!!

Er nudelt sich einen ab, ich starre gelangweilt an die Decke. Am Schluß: "Schatz was ist denn mit dir los, ist dir nicht gut? Tut dir was weh?"

JA! Mir tut die Mumu weh weil du mal wieder trocken rein bist!

Ja warum sagst du denn nichts?

ohne Worte :-o :-o :-o

kenn ich alles.... hab schon zwei, dreimal Männer dabei geohrfeigt, damit sie endlich mit dem Gerammel aufhören.

Das wirkte auch ;-D

Ich könnte heulen, seit über einem Jahr mache ich das schon mit.

vieeeeeel zu lange! Du schadest dir nur selbst.

E|lfenlstBerxn


Beinahe hätte ich was vergessen, wie ich eben das mit der trockenen Mumu gelesen habe... genau DAS hab ich auch erlebt.

Die Folge: Stolz wie Harry is er dann mit ner Gleitcreme angekommen. :-o Die hab ich an die Wand gepatscht vor lauter Wut.

Ich muss jetzt raus.. wie gesagt: hab´s ihm gesagt heute.. ich erwarte nicht viel.. aber womöglich besteht die mikroskopisch kleine Chance das er es endlich begreift. Ich hoffe das von Herzen.. sonst müsste ich annehmen bei ihm funktioniert etwas nicht im Hirnkastl... :°(

MgondInBluauemWasMser


@Elfenstern

MondInBlauemWasser - Versuch es auch mal. Sag ihm das Du keine Böcke drauf hast Dein Leben unbefriedigt zu führen. Ich hab keine Ahnung was dabei rauskommt, aber ne Drohung (ruhig gesprochen-ohne Tränen-ohne Streit) wirkt vielleicht mehr als man denkt. Ich hoffe es zumindest!!!!

Ich hab mit ihm geredet und er dachte ich trenn mich von ihm! Jedenfalls meinte er,dass ich auch nich soooviel drauf hätte (mit anderen Worten,nicht ganz so wies sich jetzt anhört)und bei ihm oft die Phantasie nachhelfen muss,dass es was wird (beim Blasen oder mit der Hand)..Also sind er und ich wohl quitt. Einmal hab ich ihm gesagt,wies denn mit nem Swingerclub wäre,aber da war er vollends beleidigt und dagegen und noch viel mehr gekränkt :-( (die Idee hab ich mir aber aus dem Kopf geschlagen,genau wie ne Affäre)

MYilkahxanuxta


Ich finde

jetzt aber nicht, dass ihr "quitt" seid, oder kam das von ihm aus?

Wenn er Phantasien braucht, warum hat er dir nichts davon gesagt, oder hab ich da jetzt was falsch verstanden?

Will er nun was ändern?

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH