» »

Gestern abend hat mich meine Lehrerin angerufen,

l=odve*bo1y


was heisst denn "konstellation" ?

Bgl'aMublut


@loveboy

Er meint wahrscheinlich das aktive Interesse der Lehrerin, dem Du nur noch folgen bräuchtest. Und dann gibt es ja das schöne Sprichwort "Carpe Diem".

c[liam3


Blaublut

Keine Zeit verschwenden, loveboy will ohnehin nur provozieren.

Wenn er merken würde wie wenig seine Aussagen Niveau haben, würde er auch nicht versuchen sie anzubringen.

u}omo !aTnzixano


Nochmal zwei tatsächliche Sachverhalte, die allerdings auch schon Jahrzehnte zurückliegen:

ein Mitschüler (damals 16) und eine Mitschülerin (damals 15) wurden nachmittags in einem Umkleideraum vom Hausmeister "in flagranti" überrascht … er wurde daraufhin als "biologische Gefahr" der Schule verwiesen, sie verließ das Gymnasium freiwillig, weil sie schwanger war.

Die beiden haben übrigens später geheiratet und noch mindestens 2 weitere Kinder bekommen (den weiteren Verlauf ihrer story kenn ich nicht).

Kurz nach diesem Vorfall wurde bekannt, dass die Vorzeigesportlerin der Schule und ein Sportlehrer, der damals der Schwarm aller Mädchen war, ein Verhältnis hatten (die "Hilfestellungen" waren wohl zu direkt?). Da sie auch schwanger war, wechselte sie das Gymnasium am Ort … und machte (ohne Kind!) im Jahr darauf ganz normal Abitur. Der Lehrer verließ die Schule, um in der Folge an einem Gymnasium in der nächstgrößeren Stadt Sport und Latein zu unterrichten …. varietas delectat!

Fiel mir nur gerade alles wieder ein, als ich dies hier las:

Es sind schon ganz andere Lehrer bzw. Lehrerinnen aus ihrem Job geflogen, weil sie was mit Schülern hatten

Das weiß aber jeder, der unterrichtet also diese gute Frau auch.

Dieses " … Das weiß aber jeder …" mag ja richtig sein … nur ändert das in entsprechenden Situationen offenkundig überhaupt nichts?

Nehmen wir mal an, ein 16-jähriger Schüler brüstet sich damit, auf Klassenfahrt was mit seiner Lehrerin gehabt zu haben!

Diese wird daraufhin nach den Vorkommnissen befragt und erklärt wie folgt:

der Junge hatte ein Liebesproblem und wollte mit mir reden.

Wir wollten aber nicht, dass uns jemand sah, drum hat er um Mitternacht an meine Fensterscheibe geklopft

wir sind in den Wald zu einem Spaziergang.

Danach sind wir bei mir wieder durchs Fenster geklettert und haben auf meinem Bett ... Bier getrunken.

es war eine nette Nacht

Als Vater ohnehin, aber auch als unbeteiligter Dritter würde ich dann fragen

//Liebesproblem? Was ist das für ein Problem ... oder ist die Lehrerin etwa selbst dieses Liebesproblem?

Warum wollten die denn nicht, dass sie jemand sieht?

Was passierte auf dem Spaziergang?

Warum landet man nach einem solchen nächtlichen "Abenteuer" dann noch im Zimmer der Lehrerin ... war's im Wald zu dunkel oder zu kalt?

Und warum trinkt man nicht etwa was in der Küche, in einem Aufenthaltsraum oder sonstwo? Und was passierte auf dem Bett noch ... ausser dass Bier getrunken wurde?

Nette Nacht? Ja ... ist schon klar!//

Ich bin sicher, dass so - oder zumindest so ähnlich - die Fragen gestellt worden wären ... zumindest jedenfalls hinter dem Rücken der Beteiligten?

Was mich persönlich jedoch am meisten irritiert hat, war folgender Satz:

mir war klar, dass ich mit dem Feuer spielte

Hierfür hab ich - wie ich offen zugebe - absolut kein Verständnis.

Ich würde mich äusserst "unbehaglich" bei dem Gedanken fühlen, dass mein 16-jähriger Sohn von dieser Lehrerin in der Folge weiter unterrichtet würde?

Aber vermutlich fehlen dem unbedarften user hier einfach die nötigen Informationen, um diese Einstellung und Haltung nachvollziehen und begreifen zu können ... ?

Bitte nicht mißverstehen ... mir geht's echt nur um die Sache - ich will überhaupt niemanden angreifen, beleidigen, kritisieren oder verurteilen.

hRoly(gh:oxst


so selten ist das alles nicht....

meine ehemalige deutschlehrerin ist auch von der schule , weil sie ein verhältnis mit dem 17 jährigen schüler hatte....

ein deutschlehrer musste gehen , weil er ein verhältnis mit seiner schülerin hatte...

genauso mein ex-mathelehrer.

und neulich hab ich mit meiner ma alte schulfotos von ihr (sie ist 52) geschaut und da tippte sie auf 4 (!) männliche lehrkräfte und meinte : die sind alle kurz hinterinander gechasst worde asufgrund von liebeleien zu schülerinnen... ;-)

lg

holy

cElPam3


Da lebe ich dann in der idyllischen Provinz wo es so etwas nicht gibt.

Weder aus eigener Erfahrung noch vom "Hörensagen" kenne ich einen Fall dieser Art. Oder auch umgekehrt, daß Leher nicht genügend Abstand zu Schülerinnen gehalten hätten.

Es gibt doch noch Inseln der Seligen x:) x:)

hoolyghoxst


ich glaub mehr provinz als hier kann es sonst nirgends geben.-..es schlummert im verborgenen... ;-)

lg

holy

Cplkaudssixa


Echt uomo? ;-D

Bei mir könntest du beruhigt sein, die Kinder sind sicher wie in Abrahams Schoß.

Wie gesagt, ich steh absolut nicht auf Kinder.

Warum ich nicht wollte, dass uns jemand sieht? Nun, der Kollege hat eigene Anschauungen. Er war dafür, dass die Kinder um 11 im Bett waren. Ich wusste dagegen, dass sie es nicht waren, sie feierten schließlich die halbe Nacht neben meinem Zimmer und ich musste desöfteren einschreiten...

Der andere Grund war, dass der Gegenstand des Liebeskummers ebenfalls mit auf Fahrt war und mein Schüler nicht wollte, dass sie mitkriegt, dass er mit mir über sie redet, so einfach ist das.

Und ich spielte mit besagtem 16jährigen in einer Band, manchmal heute noch, unser Verhältnis ist freundschaftlich zu nennen, genauso mit vielen anderen die dabei waren.

Mit dem Feuer spielen ist wohl der falsche Ausdruck, weil er Sex impliziert, ich meinte aber damit ich spielte mit meiner beruflichen Zukunft, weil es nunmal verboten ist, und wie man sieht, auch SOFORT falsch ausgelegt wird.

Der Vater des 16jährigen bedankt sich heute noch für die mütterliche und freundschaftliche Begleitung seines Sohnes während dessen Schulzeit, ob er von dem Ausflug weiß, ich denke mal ja.

Ansonsten hätte er wohl in der Folgezeit nicht erlaubt, dass diese Schüler ganze Nächte in meinem Haus verfeierten, auch hier spielte ich mit dem Feuer, denn wäre (zwischen Schülern) etwas passiert, hätte ich im Fall des Falles sogar für die Alimente aufkommen müssen, wegen Verletzung der Aufsichtspflicht. Die hatten nämlich ihre Zimmer bei uns im alten Haus.

Ich hab jedesmal Stoßgebete gebetet und auf das Gute vertraut...

Sag ehrlich, hättest du dir nicht auch so eine Lehrerin gewünscht?

Auch für deine Kinder?

CUla,udskia


Ihre Zimmer: Mädchenzimmer und Jungenzimmer. Streng getrennt, aber wer weiß was passierte, wenn ich im Bett war?

Das ist immer das Problem mit Klassenausflügen, jeder Lehrer, der da mitfährt, steht mit einem Bein im Gefängnis.

cKasi}mexd


oder er muss für die entstanden Kinder zahlen.

c lfam3


casimed

Wenn er noch nicht volljährig ist gilt nicht das Verursacherprinzip, sondern die Verletzung der Aufsichtspflicht

u&omo anzNianxo


Claudsia

Echt uomo?

Ja ... keine Sorge, ansonsten hättest du das schon bemerkt!;-)

Sag ehrlich, hättest du dir nicht auch so eine Lehrerin gewünscht?

Auch für deine Kinder?

Ich weiß nicht so recht ... weil ich nicht nach tatsächlichen Sachverhalten und Gegebenheiten urteilen kann, sondern nur aufgrund deiner Schilderungen - und unter solchen Bedingungen kann man nun mal sehr leicht etwas anders auffassen, als es vielleicht gemeint war?

In meiner Branche gibt es den gesetzlichen Tatbestand der "Besorgnis der Befangenheit" ... dieser untersagt bestimmte Tätigkeiten und Sachverhalte bereits für den Fall, dass Dritte die etwaige Befangenheit einer Person annehmen oder befürchten könnten - d.h. also, ich darf einen bestimmten Auftrag allein dann schon nicht ausführen, wenn Dritte Anlass zur Sorge oder Annahme haben könnten, ich sei voreingenommen und befangen, unabhängig davon, ob diese Vermutung oder Annahme objektiv richtig und angebracht ist, oder auch nicht?

Was du schilderst heißt doch eigentlich nicht anderes, als dass du die Möglichkeit, deine ganzen anderen Schüler mütterlich und freundschaftlich durch deren Schulzeit zu begleiten, bewusst aufs Spiel gesetzt und riskiert hast, weil du dich in einer bestimmten Art zu dem einen Schüler hingezogen und durch sein Vertrauen geschmeichelt gefühlt hast?

Dass du dabei - ohne Not wohlgemerkt(!) - mindestens bestimmte usancen, wenn nicht sogar Regeln oder Bestimmungen, bewusst ignoriert und mißachtest hast, wirkt auf mich jedenfalls nicht wirklich positiv.

Aber okay - das Gegenteil, also dass ein Lehrer nicht auf die individuellen Probleme und Sorgen des Einzelnen Rücksicht nehmen kann oder will, macht für mich noch weniger Sinn, auch wenn es offenbar der Regel- oder Normalfall ist?

CQla`udsxia


Ähm, uomo, könntest du das auch mal auf Deutsch sagen? ;-D

Und glaub mir, du missinterpretierst völlig (zum Schüler hingezogen... also wirklich... :-/ das sind alles meine Kinder und Kinder liebt man, und das ist genau das was ich tue), und genau das ist der Grund, warum man nicht mit solchen Erlebnissen hausieren geht, außer in anonymen Foren. Und selbst da wird man verdächtigt...

Ich finds lustig. Kann ja mal den ehemaligen Schüler fragen, er soll hier reinschreiben, ob er sich von mir sexuell bedrängt fühlte, ich freu mich schon auf sein Gesicht, wenn ich ihm das erzähle oder zeige...

B\izzyyCxom


Konstellation nennt man ein Zusammentreffen bestimmter Umstände oder Ereignisse und die daraus resultierende Lage. Oft wird damit eine besondere Situation charakterisiert. Es kann sich um Aspekte räumlicher und/oder zeitlicher Art handeln, bzw. auch durch Zusammenhänge mit den beteiligten Personen hervorgehoben sein.

@loveboy wieso hörst du eigentlich nicht einfach auf deine Gefühle ???

lNo2vebxoy


loveboy wieso hörst du eigentlich nicht einfach auf deine Gefühle

mach ich ja...ich habe mit ihr Kontakt abgebrochen weil ich das alles total merkwürdig und blöd finde.

mal schauen obs überhaupt irgendwie weiter geht

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH