» »

Warum bekomme ich von älteren frauen besser sex?

M%onikvax65


Prions

Das stimmt natürlich, ich kann mir vorstellen, dass das auch ein ziemlicher Druck sein kann, gerade was Praktiken anbelangt.

Pjrixons


Denke ich auch

Ich möchte eigentlich nicht in der Haut einen "Heranwachsenden" sein.

Für uns war es höchst aufregend entlich mal eine Frau zu berühren,

einen Busen zu streicheln, oder gar ganz einfachen Blümchen-Sex

zu haben ... Heute will man gleich nach 3 Stunden-Plauderei Anal-Sex

und Fesselspielchen machen (mal überspitzt ausgedrückt), hat aber

noch nichteinaml die Grundlagen "erlernt" ...

PMri:onxs


@ Mondtaenzerin

Im Groben gesehen - nicht auf die Einzelperson herunter gebrochen.

Befriedigung kann man sicher auch in jungen Jahren haben, aber nach

meinen Erfahrungen ist es für einen Mann wirklich etwas Anderes mit

"älteren" Frauen zu schlafen - irgendwie "wissender" und so "lockerer",

"entspannter" ...

Purion;s


p.s.

Ich kann jedem Mann wirlich nur empfehlen, mal mit einer "reiferen" Frau zu

schlafen - kann aber für nichts garantieren, ich bin bei meiner Frau "hängen"

geblieben (sie ist 11 Jahre älter, als ich (29)).

LG

nleugi!erweTibchexn


@ Mondtänzerin

Niemand behauptet das junge Frauen keinen Orgasmus bekommen.

Es kommen viele Faktoren zusammen die für "Ältere" vorteilhafter sind. Der berufliche Druck und Stress lässt einfach nach weil Frau eh fast nicht mehr weiter aufsteigen kann. Ich bin mir im laufe der Zeit bewusst geworden was ich will und welche vorlieben ich habe.

Habe auch gelernt offen darüber zu reden und nehm mir auch kein Blatt vor dem Mund.

Du kannst es nicht verstehen weil Du ja noch jung bist und noch nicht weist was dich sexuell noch alles erleben wirst.

Diese Reizüberflutung durch die Medien hatten wir damals nicht und mussten uns alles erarbeiten. Heute sehen wir durch die Medien das wir gar nicht so "unnormal" sind wie wir uns vielleicht vor 20 Jahren noch gefühlt haben. Also erleben viele"Ältere" ihren Sex mit besonderem Genuss....

Msoni(ka6x5


Prions

Für uns war es höchst aufregend entlich mal eine Frau zu berühren,

einen Busen zu streicheln, oder gar ganz einfachen Blümchen-Sex

zu haben...

Ja, das stimmt wohl, wobei da aber doch häufig die Befriedigung der Frau auf der Strecke blieb. Unwissenheit seitens der Männer, dass meistens frau von ein bisschen liebem Gerammel nicht kommt. Und Unwissen seitens der Frau, weil sie dachte, das müsste doch aber sein und klappen. Bis man sich dann verstohlen im Buchhandel mit Büchern zum Thema eingedeckt hat...Kein Internet, kein Amazon, keine Sexforen etc.

Wenn ich da Mondtaenzerin lese, das ist doch toll! Vermutlich hat sie es eben auch nicht mit solchen Luschen zu tun, die unsereins in jungen Jahren im Bett hatte. Aber ich kann nur spekulieren, da ich es heute nicht mehr mit sooo jungen Männern zu tun habe.

MLonikia65


neugierweibchen

Also erleben viele"Ältere" ihren Sex mit besonderem Genuss...

Ja, aber vielleicht weil wir es in der Jugend noch nicht so konnten? Wir mussten es erarbeiten, da stimme ich dir zu. Vielleicht haben es die Jungen heute einfacher, weil die Reizüberflutung doch noch den positiven Aspekt hat, dass man leicht an viele und gute Infos kommt.

n(eugie_rwei%bchexn


Monika 65

Sicher hat es vielleicht auch einen positiven Aspekt aber ob sie die negativen Aspekte aufheben bezweifle ich ein wenig.

Nach wie vor gibt es viele junge Frauen die keinen Orgasmus bekommen wenn sie mit einem Partner sex haben (bei mir war es damals das Gleiche).

Selbst von Errektionsproblemen ist schon die Rede, vielleicht ist durch die Reizüberflutung auch bei jungen Leuten der Erwartungsdruck zu groß.

PMr&ionxs


@ Monika65

Jeder fängt halt irgendwann einmal an und sich sein Wissen zu "erarbeiten",

statt fremde Sachen nach zu machen, hat ja auch was für sich - ich bin

gerne auf der Suche nach Neuem - probiere Dinge, von denen ich gehört/

gelesen habe, aber es ergeben sich auch gerne mal Sachen, von denen wir

dann später lesen ...

Zudem finde ich, daß "Luschen" im Bett immer auch ein Produkt ihrer Partnerin

sind und da kommt wohl die neue Zeit ins Spiel - man redet mehr miteinander.

Aber (um wieder zu den reifen Frauen zu kommen) auch "älterer" Frauen

reden über ihren Sex - nicht nur in "Sex in the city" ;-) - sagen, was sie wie

wollen und probieren MIT ihrem Partner Neues aus. Wenn der nicht will,

sucht sich die emanzipierte/um ihre Sexualität wissende Frau eben einen

Anderen, mit dem sie ihren Sex ausleben kann ...

Sicher kann man das nicht pauschal trenne - auch junge Frauen sind sicher

so, dennoch haben auch "reifere" Frauen ihren Reiz und ihrer Vorzüge!

Ein für mich ganz wichtiger ist der, daß meine "Frau" schon 2 Kinder hat und

so dieser Aspekt bei unserem Sex wegfällt und auch nicht wirklich Thema ist.

Also sind wir schon dahingehend "freier" ...

P;rkions


@ neugierweibchen

vielleicht ist durch die Reizüberflutung auch bei jungen Leuten der Erwartungsdruck zu groß.

Ja, das denke ich leider auch ... Statt erst einmal "klein" mit dem "1x1"

an zu fangen, wird scheinbar gleich das ganz große Kino erwartet!?

Z.B. das der Mann/Junge der Frau/Mädcvhen einen Orgasmus bescherrt,

obwohl die Dame selber nicht weiß, wie sie es sich selber besorgt ...

Wei und woher soll der Knabe das dann aber wissen - sich selber und

miteinader erforschen (Schritt für Schritt) ist sicher ein Schlüssel, oder?

g;lixnkxa


Sexualität selber entdeck/erarbeitet

Da meine Frau und ich auch zu den "Älteren" zählen (S 43, E 48) und seit 23 Jahren glücklich verheiratet sind, haben wir gegenseitig unsere Sexualität immer weiter fortentwickelt.

In unserer Kennlernphase gab es noch kein Internet, welches uns in Wort und Bild verschiedenste Praktiken wie Anal, Facial, SB, FFM oder NS näherbrachte. Wir haben uns im Laufe der Jahre bei wachsendem gegenseitigen Vetrauen diesen Praktiken genähert und fast alles ausprobiert. Manches haben wir direkt wieder ad Akta gelegt, aber die o.a. Praktiken spielen heute noch eine Rolle in unserem Sexualleben.

Nach unserer Meinung ist die Diskussion, ob ältere Frauen bessere Sexualpartnerinnen sind überflüssig. Jeder, ob Mann oder Frau, die ihre Sexualität unbekümmert ausleben und sich auch an sog. Tabus heranwagen sind in meinen Augen die besten Partner, die man sich vorstellen kann.

Dies hat meiner Meinung nach auch mit der heutigen sexuellen Reizüberflutung zu tun. Bevor die Jungen erste Schritte zur eigenen Sexualität entwickeln werden sie durch das Internet bereits mit Bildern von rasierten Muschies und riesen Schwänzen überflutet und versuchen sich mit diesen zu vergleichen. Bevor sie ihren eigenen Körper richtig kennenlernen versuchen sie bereits ihren "Vorbildern" nachzueifern.

Also liebe hier anwesende Jungmänner/frauen, lasst euch Zeit und fangt nicht direkt mit Anal, NS, MMF, FFM oder sonstigen Sachen an. Lasst euch Zeit, entdeckt Eure Sexualität selbst und auch wenn ihr spät anfangt Erfahrung zu sammeln ist es nicht schlimm, sondern normal.

:)^ :)^ :)^

m8ea mwaximpa culpxa


irgendwie "wissender" und so "lockerer",

"entspannter" ...

nun ja, jetzt weiß ich wenigstens wo die aussage "das laster der späten geburt" herkommt.....

ich weiß ja nich, aber irgendwie komm ich mir mit meinen 23 jetzt ziemlich deprimiert vor... mag ja sein das viele "ältere" frauen so manchen vorteil haben, aber ist es umgekehrt mit den "jüngeren" nicht genauso? ist es nicht eine frage der persönlichen einstellung...und nicht nur zum sex sondern zum leben an und für sich? jeder muss doch für sich selbst entscheiden was ihm mehr spass macht und die erfüllung bringt, aber solche pauschalen aussagen sind einfach traurig....in diesem fall für uns jungen hüpfer, in anderen fällen für das ältere semester.....ich für meinen teil teil stehe nicht gerne als unwissend, unentspannt, etc da, während sicher einige "ältere" damen (das wort "ältere" klingt irgendwie fies, ich weiß, sorry) auch nicht kontinuirlich als verbraucht oder verklemmt bezeichnet werden möchten.....

Suquizzvexl


Wiedermal reine Kammschererei hier. Warum wird in diesem Forum immer wieder Versucht den Menschen in Formeln pressen und unter Schablonen zu legen?

rNömegrixn


@Squizzel

Wiedermal reine Kammschererei hier. Warum wird in diesem Forum immer wieder Versucht den Menschen in Formeln pressen und unter Schablonen zu legen?

:)^ Genau meine Rede, hier und auch in anderen Threads ist keiner in der Lage zu sagen "ICH finde es für MICH besser, das das so ist .....", immer ist man bestrebt herauszufinden, was für ALLE das Beste ist, allgemeingültige Regeln zu schaffen. Das gilt natürlich nicht für alle, aber es ist schon ziemlich krass verbreitet.

Wollt ich nur mal am Rande gesagt haben. Nicht für ungut. @:)

mRarOco_T6


Hätte nie gedacht ...

dass ich mal vor der peinlichen Situation stehe, dem Squizzel recht zu geben. {:( ;-)

Es ist nun mal so, dass es Männer und Frauen, jüngere und ältere Menschen gibt. Daraus lassen sich aber keine homogenen Verhaltensweisen und Einstellungen ableiten. Sexualität ist eine individuelle Angelegenheit. :)D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH