» »

Seitensprung und schlechtes Gewissen?

Sytahlfgiganxt


Zwergi

da ging es schon darum welche Beziehung zur EX sein könnte/sollte. :-)

FWynn20}00


Großer ST1203er

;-D (ich meine natürlich Stahgigant, wie kommt man eigentlich zu so einem Nick?)

stimmt, in dem Faden gibts eine ähnlich Disus. mit "umgekehrten" Voraussetzungen.

TQrIFpAL3X


Zwergi

Ich kann dir jetzt nicht mehr folgen... %-|

Eine freundschaftliche beziehung aufrecht erhalten, wenn wir uns getrennt haben! Das meinte ich damit..

Claudsia

Also ganz ehrlich, ich würds tun, ich würd wissen wollen, wie es ist.

Ich würde wissen wollen, ob das, was ich so vermisse das Begehren wert ist.

Wenn ja, hmmm, hab ich natürlich ein neues Problem und DANN kann ich mir ja alles mit Trennung überlegen.

Wenn nein, kann ich befriedigt und zufrieden zurückkehren in meine Ehe. Mir geht es besser und mein Partner hat ja nichts mitgekriegt, für ihn ist alles in Ordnung.

Siehst du, das unterscheidet unsere meinungen!

Ich würde es irgendwann akzeptieren und gut is. Warum das Risiko eingehen, nur weil ich einmal im Leben anal poppen kann ???

Ich könnte ihr nicht mehr unter die Augen treten und müsste es beichten! Das würde nicht nur ihr, sondern auch mir das Herz brechen. Niemals!

Glücklicherweise haben wir ein sehr, sehr ausgefülltes, befriedigendes Sexleben und sind beide offen für neue Dinge, experimentieren viel und sind sehr zufrieden!

SLtahlBgigKaxnt


fynn

PN wegen OT

Zum thema

Ja die vorraussetztungen sind anders der eine überlegt ob er sich das was ersucht woanders holen soll oder warten und er hat geholt.

Aber beide fragen ob des richtig oder falsch war/ist..

;-)

Cdlabudxsia


Fynn, Sex ist auch wirklich nicht alles...

Aber der tägliche Frust wenn man keinen kriegt, der kann einen zermürben.

Und wenn sonst alles passt, wenn man eben die Ehe und die Liebe nicht aufgeben will, dann sollte man vielleicht ein klitzekleines Bisschen auf seine eigenen Bedürfnisse achten.

Dann kann man frisch gestärkt und befriedigt um seine Ehe kämpfen, weil dann ist man auch nicht in der unterlegenen Position, man muss nicht um Sex betteln...

Aber das sind Überlegungen, die für mich mal zutrafen, für einen anderen ist das wieder unmöglich.

Man steckt eben nicht im anderen drin. Ich habe viel Verständnis für solche Situationen.

Ziwergte;rrori[stin


XxX:

nu hab ich das verstanden, so meinte ich das auch... *lach*

Zwergi *:)

Sdtahhlg"igaxnt


Claudsia

Na um Sex betteln is auch doof weil man dadurch seine unterlegene position auch ne verbessert im gegenteil denk ich.

Zum thema warten... wie lang man darauf warten kann, egal ob mann oder frau, das sich der sex ändert hängt von jedem selber ab.

Ich find du hast großes glück einen zu haben der es konnte @:)

Muß gestehen weiß ne ob ich jahre darauf warten könnt das meine süße ihre experimentierfreude entdeckt. :-o

*:)

TzrI]pL3X


nu hab ich das verstanden, so meinte ich das auch... *lach*

Siehste, hätt mich jetzt auch sehr gewundert, wo du doch sonst so nette Ansichten pflegst... *:) @:) ;-)

Z7wergte rr]oristin


Ich konnte es nicht...

und wie gesagt, die Unzufriedenheit darüber staute sich ins unermessliche. Ich sprach ihn an, fragte nach, bekam die Antwort es sei doch alles bestens... Ich forderte noch mehr, wurde belächelt, verlor Respekt.... Das ist alles, aber nichts was es wert wer aufrecht erhalten zu werden weil Kinder da sind...

Zwergi *:)

T{rIvpLq3X


:)^

Ja, so meinte ich das dann als letzte Konsequenz auch!

Na bitte, wir verstehen uns wieder ;-D

Z'wergter3ror"i%stin


na...

Na bitte, wir verstehen uns wieder

aber klar.... ;-) @:)

Zwergi *:)

M>i0RoxLi


Stappilisator

Ich bin seit 10 Jahren verheiratet, habe 4 Kinder, nen Haus, nen Job usw.

Schön zu lesen, was du alles hast. Aber was hat deine Frau?

Alle zwei Jahre ein neues Kind mit allen vor- und nachträglichen körperlichen Veränderungen, vermutlich ein Haus mit Garten zu versorgen und wenn der Göttergatte abends von der Arbeit kommt, muss das Essen auf dem Tisch stehen.

Es ist hier viel von Veränderungen in einer langjährigen Ehe zu lesen, aber in welche Richtung soll deine Frau sich denn entwickeln können?

Ich glaube nicht, dass deine Frau neben dir ein gleichberechtigtes Leben führen kann. Sorry, wenn du dich ungerecht behandelt fühlst, aber die Gesellschaft ist nun mal so.

Du holst dir wahrscheinlich Anregung (in jeder Hinsicht) in deinem Job. Und deine Frau? Nach allem was sie für EUCH tut, verlangst du auch noch Sex, den sie dir nicht bieten kann oder will?

Ich rate dir: Hilf deiner Frau sich aus ihrem bisherigen Leben zu befreien, hilf ihr neue Eindrücke zu gewinnen, ihren Horizont zu erweitern.

Und Fremdgehen ist nun wirklich das Allerletzte ...

@All

Respekt vor dem Niveau dieser Diskussion.

F&ynn2x000


MiRoLi

Du vermutest mal soeben, dass die beiden eine altbackene Ehe führen. Klar hast Du recht, 4 kinder sind schon SEHR anstrengend und können natürlich der Grund sein, warum seine Frau gar nicht mitbekommt, dass da noch was anderes ist. Ich persönlich könnte meine Frau (und irgendwie auch meine Kinder) nie betrügen, egal was wäre. Deswegen plädiere ich ja immer für den strengen, analytischen Weg (i have already posted), der dann zu einer logischen Konsequenz führen muß, hier i.e. so

- Stappi trennt sich und lebt sich aus

- Stappi und seine Frau vereinbaren eine offen Partnerschaft. Stappi geht "bekannt" (Zitat von Kurt!)

- Stappis Frau verändert sich, beide sind glücklich

- Stappi findet sich mit Blümchen statt Rosen ab

PKerl9ez79


irgendwie wär's schön, wenn sich der threaderöffner wieder mal melden würde... möglich, dass er nur abends ins internet kann? naja, warten wir mal ab.

M4iR:oLi


Fynn,

d'accord.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH