Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

traxm


@ Vitalboy

Aua, hast du dich selber eingewiesen ???

h"er0r koxch


tam

den sport, den ich freiwillig gern mach, gibts leider noch nicht.

Vwital`boy


@ tam:

ja ich bin freiwillig in die klapse, weil ich es nicht mehr ausgehalten habe. war auch ein paar tage in der geschlossenen

B3erQgsteigTerx 78


tam

Sport allein löst das Problem nicht. Allerdings schliesse ich mich deiner Empfehlung dennoch an, da man da auch neue Leute kennenlernen kann ;-) x:)

t`axm


Aua,

blöde Frage, aber wie muss man das sich darin vorstellen? So wie man in den Filmen sieht?

Viitaqlboxy


nö, ganz so krass nicht - hatte auch ausgang ab dem 3. tag und so - ein paar ziemlich "verrückte" und kaputte charaktere waren dabei - aber mit der mehrzahl konnte man schon "normal reden". kam ja eh ziemlich schnell auf offene station

V@i[talxboy


mal zitat aus dem anderen thread:

die eine is (im januar!) splitternackt aus der station rausgerannt als die tür offen war und hat gebrüllt "ich bin der teufel!" - das war schon heftig.

das war schon das krasseste (neben dem typen, der mich hartnäckig als "juden" bezeichnet hat)

K1wak


herr koch

Ich glaube nicht, dass man Niedergeschlagenheit mit Medikamenten bekämpfen kann. Ich fühle mich selbst auch mal wieder miserabel. Aber Medikamente können mir da nicht helfen.

DQas_Ekxel


Ich glaube nicht, dass man Niedergeschlagenheit mit Medikamenten bekämpfen kann

Kann man, mit Antidepressiva... Aber die Nebenwirkungen sind auch nicht ohne. Ich rede aus eigener Erfahrung, wobei ich Glück hatte und die Medis sehr gut vertragen hatte. Das ist aber nicht immer so. Eine der Nebenwirkungen: Es senkt die Libido!!!

K8w*ak


Es gibt noch weitere Nebenwirkungen die im Alltag sehr negativ sind wie Müdigkeit. Wer schon an Antriebslosigkeit leidet und dann noch Medikamente nimmt die müde machen verschärft das Problem.

Ich finde man sollte es lieber lassen.

D7asC_E.kexl


Es gibt noch weitere Nebenwirkungen die im Alltag sehr negativ sind wie Müdigkeit

Stimmt, wobei es bei mir nicht so schlimm war... Aber man muss das für oder wider schon genau mit dem Arzt besprechen... Ich kann nur von meiner Situation damals sprechen: Ich war kurz vor der Scheidung, meine ganze "Heile-Familie-Welt" am zusammenbrechen und ich noch nicht soweit, damit fertig zu werden. Ich hab die Medis genommen, und mir hats geholfen mit selber zu helfen. Hab sie 3 1/2 Monate genommen und dann selber abgesetzt, als ich merkte, dass es auch wieder ohne geht. Weil ich auch wusste, dass man davon abhängig werden kann, bei langfristiger Einnahme. Mein persönliches Resume: Für mich wars das Richtige, zu dieser Zeit. Aber wenns wieder ohne geht, aufhören

L"ian^-FJill


Ekel, schon wieder eine Gemeinsamkeit...

h err wkoxch


ich bin kein typ, der medis nimmt ... nicht, dass ich irgendwelche abneigungen oder ängste hätte, ich nehms einfach nicht ... mal paracetamol, wenn sich eine grippe ankündigt, oder so ... aber das wars dann. und natürlich salbe gegen herpes. aber sonst ...

nur diese traurigkeit ist nicht normal. :-(

BOergs>teige|r x78


Es gibt noch weitere Nebenwirkungen die im Alltag sehr negativ sind wie Müdigkeit. Wer schon an Antriebslosigkeit leidet und dann noch Medikamente nimmt die müde machen verschärft das Problem.

Dann ists evtl nicht das richtige Medikament... Johanniskraut wirkt auch antidepressiv, und das kriegt man ja in der Apotheke, aber es wirkt erst nach etwa 14 Tagen. Und länger als 1 Monat sollte mans dann ohne ärztliche Aufsicht nicht nehmen, bzw wenn es nicht wirkt, eben zum Arzt gehen. Müdigkeit wird nicht als bekannte Nebenwirkung angegeben.

Bkergsdteige>r 78


herr koch

Ich muss ja auch aufpassen, dass ichs nicht vergesse. Aber einen Versuch ists mir jetzt wert, wenns was bringt ist gut, wenn nicht dann eben nicht. Bei einem rezeptfplichtigen Medi hätte ich dann schon Bedenken. Hab mich übrigens im Spital auch schon geweigert, ein Ponstan zu nehmen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH