Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

h.err< koxch


wottsch ä zigi?

das ist so ... aber s ist auch so, dass ich mir eine psychische krankheit "besorgen" kann, deren behandlung dann bezahlt wird, weil sie halt akzeptiert ist. wenn du so trendy knackse hast wie burnout, drogensucht (ist ja u.a. auch psychisch) oder so, dann ist das ok, was anderes ... jääää ...

das soll im übrigen nichts schmälern, was solche erkrankungen angeht ... meiner meinung nach habe wir deswegen genau diese versicherungen. um den leuten rauszuhelfen.

B*ergste6iger x78


Stimmt schon. Nur wurden die Leute mit Burnout früher auch ausgelacht, erst den Herzinfarkt oder den Kreislaufzusammenbruch konnte man nicht ignorieren. Unsere Gesellschaft ist halt so. Besoffen Autofahren geht in Ordnung. Bergsteigen ist gefährlich und unverantwortlich. %-| Burnout ist wohl deswegen trendy, weil es eine Art Leistungsausweis ist - "uii, der hat was erreicht, aber vieel zu viel gearbeitet...". Wer keine Frau findet, ist ein Versager, weil ers nicht auf die Reihe kriegt. Alles klar? ;-)

hZerr7 ekoxch


das stimmt absolut ... darum sag ich auch, outet euch ... seid ein teil der gesellschaft. solangs eine randgruppenerscheinung ist, ists kein akzeptiertes problem.

wer weiss ... ich seh unser problem auch als ursache für burnout an ... nehmen wir an, jemand hat keinerlei zwischenmenschliche erfahrungen bis in ein gewisses alter ... dem fehlt womöglich der ausgleich. arbeitet, kommt nach hause, ist allein ... geht schlafen. jeden tag. irgendwann fehlt da doch was. wo tankt man auf? hat man keine beanspruchenden hobbys, kann man nicht regenerieren ... batterien leer, burnout. das sag ich jetzt nicht mal prophetisch für mich ... obwohl ich das eindeutig als "perspektive" für mich seh, wenn sich nichts ändert. ich werd zum alkoholiker und/oder burnout-kandidat. hart gesagt. es sei denn, ich schaff irgendwann den turnaround. aber bis jetzt seh ich nichts, das mich da irgendwie vom kurs abbringt.

K'wSaxk


herr koch

wir können gern mal zusammenlegen, kwak. und dann kaufst du dir die nutte für ein paar euro... und wenns dann nicht gut ist, damm stimmt was bei dir nicht

nö, ernsthaft. ich kann mir nicht vorstellen, dass dann alles erledigt wär. dass der umstand, dass du keinen sex hattest, dich so blockiert, dass du zu nichts fähig bist. ich denk, du hast da so einen traum wie ich mit schnügi momentan. was kostet das bordell, bzw. der escort? das geld kanns ja wirklich nicht allein sein.

Mal ehrlich: Da hast du einen riesen Sch***>:( geschrieben. Ich will keine Almosen. Die Idee mit dem zusammenlegen ist Mist. :(v Alles erledigt wäre damit nicht. Aber ich wäre einen Schritt weiter. Und doch es ist das Geld das bei mir nicht üppig vorhanden ist. Ich nehme an du kennst meinen Bericht über meinen ersten Versuch. Weil ich das Geld an anderer Stelle einsparen müsste würde mich das blockieren und es würde wieder so enden.

Und nein ich habe keinen Traum. Die sind alle schon lange ausgeträumt.

h_er'r koxch


wollte dich damit nicht beleidigen oderso.

s macht für mich als aussenstehenden nur den eindruck, dass du soviel auf diesen puffbesuch legst ... ich weiss, wies das erste mal war.

und drum mein ich auch, dass du dich nicht so darauf versteifen solltest. was ich meine ist, auch wenn du das geld hättest, würde es vielleicht nicht anders sein als das erste mal.

nicht, dass ich dir da irgendwie almosen zustecken möchte, aber ich wollte andeuten, dass es keinen unterschied macht. vielleicht irr ich mich und s würde dir helfen, das kann gut sein und wenn du die chance hast und es ändern kannst, dann alles gute dabei. nur eben, ich denk, du versteifst dich darauf. sex haben. das ists. so scheinst du mir.

und eben, das ist nicht anklägerisch gemeint. ich hab selbst genug solche versteifungen, als dass ich mich da irgendwie jemandem gegenüber als wissend aufspielen kann.

hHer!r kJoch


einen schritt weiter ... ja ... und dann evtl. wieder jahrelang gleichweit.

drum fänd ichs besser, wenn du (und ich und alle anderen) mal versuchst, den weg zu finden. den gang. und nicht schrittweise vorwärts zu kommen versuchst.

ich machs ja nicht anders, an sich. ich such das händchenhalten. und dann mal den arm um sie legen. und dann mal einen kuss geben. usw. im dümmsten fall über jahre.

dass eine frau dies evtl. an einem abend erleben will, passt noch nicht in meinen kopf. gut, tuts schon, aber für mich scheinst zu schnell zu sein. wenn das aber mal für mich ok ist, bin ich vielleicht parat, das zuzulassen. vielleicht gibts dann auch ne möglichkeit dazu. und dann mach ich 3, 4 schritte weiter. oder beginne endlich, zu laufen. das mein ich ... ein schritt ist schön, aber mehr halt auch nicht.

B/ergstUeigexr 78


herr koch

seid ein teil der gesellschaft. solangs eine randgruppenerscheinung ist, ists kein akzeptiertes problem.

Hmm, aber das eigentliche Problem lösts ja nicht... Und eigentlich kann es mir ja auch egal sein, was andere davon denken. Ich will mein Problem lösen und damit hat es sich. Wie gesagt, in den Augen mancher bin ich ein leichtsinniger Spinner der sein Leben aufs Spiel setzt, wenn ich auf irgendwelche Berge raufgehe. Dafür finde ich Kiffen völlig uncool. Konsequenz kann doch nur sein, dass man sich sein Umfeld aus Leuten zusammensetzt, die einem zusagen.

Buergsteigkerx 78


Eigentlich hätte ich ja zitieren wollen...

hwe"rr |koc9h


das problem lösts nicht, nein. aber jetzt im bezug auf die kk meinte ich ... burnout war auch mal sowas unbekanntes, komisches. man wurde ausgelacht, ein mann (frauen waren ja diesbezüglich eh kein thema) hat sowas nicht.

heute ists anders.

irgendwann ists vielleicht auch kein tabu mehr, dass ein mensch keine beziehungserfahrung hat und hilfe braucht. hilfe kriegt. bezahlt kriegt. ich würde (übertrieben gesagt) mir das auch überlegen ... aber soviel geld hab ich halt wirklich auch nicht. drum schau ich lieber für mich selbst.

B4e`rgstEeigMer x78


So gesehen hast du natürlich Recht. Bergunfälle werden heutzutage egentlich auch alle von der KK bzw. von der Suva bezahlt. War früher auch nicht so.

h7err^ kocxh


wobei ich an sich dafür bin, dass man eine gewisse risikoprämie bezahlen sollte, wenn man sowas ausübt ... (auch ich als raucher müsste das, keine frage)

aber der jm nicht. das sollte in der grundversicherung enthalten sein. oder gleich behandelt werden wie andere psychische probleme. kenn mich da nicht aus.

BOergs*teigeqr 78


Ich hab mal kurz gegoogelt. Der Tarif liegt um die160.-, die KK zahlen bei ärztlicher Psychotherapie (anerkannt usw...) von fast nichts bis 60.- und max. um die 1000.-/Jahr. Ein Psychologe ist kein Arzt. Und zum Psychiater (der ist dann Arzt...) brauch ich wohl eher nicht zu gehen. Also ist das System insgesamt auf Eskalation ausgerichtet - im Extremfall werden Selbstmordversuche also nicht verhindert, sondern man wartet, und wenn es der Patient überlebt, dann ist er vielleicht körperlich behindert, der Psychiater wird dann ohne wenn und aber bezahlt, die IV zahlt...

Mit den Risikoprämien bin ich an sich schon einverstanden. Aber ich denke nicht, dass das kommen wird. Sonst müssten plötzlich die Töfffahrer mehr zahlen, die Fussballer (schau dir da mal die Verletzungszahle an, da staunt man nur noch...), und dann zahlen wieder alle solche Prämien, weil jeder irgendein Risiko eingeht...

ZHottmelbaxer


Idee

Lest Bücher Burn-Out, geht zum Arzt, schildert die Symptome, und wenn ihr dann Euren Psychologen-Schein habt, schildert Ihr dem die wahren Probleme. :-p

Oder geht doch zum Psychiater! Einige von Euch haben hatten doch bereits Suizidgedanken!

Wenn Ihr ihm diese Gedanken schildert, dann wird er Euch nicht geschlossen einweisen, sondern gemeinsam mit Euch auf ursachenforschung gehen... Und das müsste die Krankenkasse dann doch wieder zahlen, oder? ???

h,err; kocxh


wenn jemand suizidgedanken hat, dann fänd ich eine beratung mehr als angemessen ...

K5wak


Das entscheidende JM-Problem kann auch der beste Arzt oder Psychologe nicht lösen. Er kann keine Frau verschreiben. Sonst wäre es sehr einfach. "Hier ist Ihr Rezept. Gehen Sie in die Apotheke und holen sich eine Frau ab. Viel Vergnügen!"

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH