Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

LiewIiaxn


psychologischen, nicht soziologischen. ;-D

B8er\gste\ig*er 7x8


Ich bin Naturwissenschafter, das sollte als Begründung reichen :-p

Edrzkanz0ler 4RidPcullxy


Kwak

Eine interessante Entwicklung. Bestätigt meine Meinung, dass ein Psychologe den wenigsten JM helfen kann. Man muss irgendwie selbst den Ausgang aus dem JM-Sumpf finden, auf welche Weise auch immer.

Kein seriöser Psychologe therapiert Beziehungslosigkeit. Das ist doch garnicht nötig. Man kann aber eine Therapie machen, wenn man Phobien, Depressionen, Psychosen oder ähnliches hat, die eine Folge oder Ursache für Beziehungslosigkeit sind. Es wird so ja nicht die Beziehungslosigkeit therapiert. Wenn Bergsteiger sowas nicht hat, finde ich es garnicht so erstaunlich, dass der Psychologe eine Therapie als unnötig ansieht. Es kann aber auch, meiner Meinung nach, stark daran liegen, was man im Gespräch sagt und was nicht. Bei einem Psychiater habe ich z.B. so geredet, dass er mir sofort eine Einweisung in eine psychosomatische Klinik geben wollte. Ich lehnte dies aber dankend ab. Eine andere Psychologin jedoch war sich nicht so sicher, ob für mich überhaupt eine Therapie in Frage kommt. Es hängt also sehr stark davon ab, wie man sich gibt und was man erzählt.

Und, Kwak, du solltest dich mal selber fragen, ob dich deine Antriebslosigkeit, die du hier im Forum versprühst, sehr stört und ob die dich hindert Dinge zu tun, bei deren Nichtun du dich schlecht fühlst.

Kcwxak


Frage

Was ist der Unterschied zwischen einem Psychologen und einem Psychiater?

KDwapk


Erzkanzler Ridcully

Meine Antriebslosigkeit stört mich sehr. Im Moment ist es mal wieder sehr hinderlich weil es einige Dinge gibt die ich dringend erledigen muss.

EHrzkanz[ler WRidcYuxlly


Ein Psychiater ist ein Mediziner mit einer entsprechenden Facharztausbildung und ein Psychologe halt nicht. Der hat eine Zusatzausbildung in den speziellen Therapien.

KIwnak


Heißt das der Psychiater hat Medizin studiert und der Psychologe Psychologie?

EArzkaTn&zleSr RidcBullxy


Ja.

C~oppexr


@ kwak

I finde der Hauptgrund bei den meisten JM sind die mangelnden Gelegenheiten. JM sind typischerweise keine Partylöwen und haben ein zurückhaltendes Wesen. Wenn dann noch ein wenig ereignisreicher Alltag dazu kommt ist die Anzahl der Frauen die einem über den Weg laufen sehr begrenzt.

Lösung des Problems unbekannt.

Mit der Erfahrung meines "Partylöwendaseins" würd ich sagen, daß das eben nicht der Hauptgrund ist oder sogar nur eine ganz untergeordnete Rolle spielt. Abgesehen von der Tatsache, daß auf irgendwelchen Parties oder in Clubs überdurchschnittlich viele junge Single-Frauen anzutreffen sind. Gelegenheiten in dem Sinn sind das noch nicht. Darüberhinaus sind Gelegenheiten auch keine Garantien. Man muß was draus machen... Kontakt herbeiführen, Nähe aufbauen usw. Daran haperts.

Wenn man dazu bereit ist, dann braucht man nicht mal Parties... dann kann man wie gesagt auch beim Einkaufen jemanden kennenlernen....

S@had>ocwmanxn


@ Copper ja es die zweite Frau innerhalb von 2 Monaten, nur durch ne Sache auf die ich hier nicht eingehen will mache ich mir fast keine Hoffnungen mehr :-/

FLiaxnn


Lewian

du gehoerst nicht zu denen, wo mich der Gedanke foermlich anspringt, "der braucht eine Gestalttherapie"... aber das heisst auch nicht viel...

Welche "Kriterien" sollte aus deiner Sicht ein JM also erfüllen, damit du ihm diese Therapie vorschlagen würdest?

L4ewixan


Fiann

Das hat mit JM-Sein nicht viel zu tun.

Ich kann das schwer erklaeren. Es gehoert eine gewisse umfassende Neugier auf sich selbst dazu - wenn es um Probleme der allgemeinen persoenlichen Orientierung geht, und wenn man ueber sich selber mehr herausfinden will als nur wie man ein bestimmtes klar umgrenztes Problem loest.

Ist aber auch Gefuehlssache - ich lese, was die Leute schreiben und manchmal bekomme ich das Gefuehl, es wuerde passen, manchmal eher nicht.

Fpi$ann


Lewian

Es gehoert eine gewisse umfassende Neugier auf sich selbst dazu - wenn es um Probleme der allgemeinen persoenlichen Orientierung geht, und wenn man ueber sich selber mehr herausfinden will als nur wie man ein bestimmtes klar umgrenztes Problem loest.

Das würde eigentlich schon auf mich zutreffen. :-/ Ich betrachte das JM-Problem nicht unbedingt als klar umgrenztes Problem, das gewissermassen ein Eigenleben führt. Ich sehe es eher als Symptom, wobei die Überwindung dieses Symptoms sicher auch einen positiven Einfluss auf die tieferliegenden Ursachen und auf meine sonstigen Probleme hätte.

Das hat mit JM-Sein nicht viel zu tun.

Also bei dir gibt es keinen Kausalzusammenhang zwischen deiner Therapie und der Lösung des JM-Problems?

Z9otteqlbaxer


die zweite Frau innerhalb von 2 Monaten, nur durch ne Sache auf die ich hier nicht eingehen will mache ich mir fast keine Hoffnungen mehr

Wenn die zweite Frau innerhalb von zwei Monaten kein Grund zur Hoffnung ist, was denn dann? ???

L@ewiaxn


Fiann

Also bei dir gibt es keinen Kausalzusammenhang zwischen deiner Therapie und der Lösung des JM-Problems?

Nein, wuerde ich nicht sagen. Ich hatte meinen ersten Sex, als die Therapie gerade begonnen hatte. Ich wuerde eher sagen, es waren dieselben Prozesse, die bei mir ins Rollen gekommen sind, die mir einleuchtend gemacht haben, warum die Therapie sinnvoll ist und mich auch offener und aufmerksamer fuer Frauen gemacht haben. Vorher habe ich mal eine Meditationswoche mitgemacht, das hat so einiges in Bewegung gebracht, aber auch da hatte ich schon vorher einige Schluessel zu mir selber in der Hand gehabt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH