Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

NOacxhtw8ald


@herr koch

ja, ich denke auch, dass da sehr viel Glück dabei war. Was ich damit jedoch eigentlich ausdrücken möchte, ist dass das JM-Problem sich - so zumindest nach meiner Erfahrung - nicht einfach durch die akute Abwesenheit von Frauen, Liebe und Sex im Leben des JM ausdrückt, sondern in Problemen mit sich selbst und Sperren im Kopf. Ich hege somit die (nur durch meine eigenen Erlebnisse) gestützte Theorie, dass allein eine Frau einem JM nicht immer helfen kann, dass dann eben auch nicht spontan alles klappt, weil die Ängste, die vorher zum JM-Dasein geführt haben, ja immernoch da sind...

Mit dem Mentor meinte ich einen Therapeuten - letzteres Wort ist nur mit sehr vielen Vorurteilen behaftet und kostet daher Überwindung: "Was, zu so einem soll ich gehen? Was weiß der denn schon? Brauch ich ne weiße Jacke oder was?" Daher finde ich die Bezeichnung Mentor sehr viel treffender - auch wenn ich auch hier wieder nur von mir selbst spreche.

h"eyrrP koxch


eine frau allein wird mir nicht helfen, das stimmt. schliesslich hab ich im entscheidenden moment angst. bzw. panik. ich muss mir da selbst auch helfen. aber sie kann mir den weg ebnen ... vielleicht.

glaube nicht, dass ein therapeut helfen kann. mir jedenfalls nicht. ausser, es gäbe ne möglichkeit, die innere blockade auszuschalten. hypnose oder so. kenn mich da nicht aus.

N-ac)htwxald


Entschuldige, eine Frage blieb unbeantwortet: Das war eine Bekannte von einem Kumpel, die ab und zu mit uns wegging. Sie fragte mich irgendwann (!) ob wir uns mal treffen könnten.

hterr@ koach


der idealfall.

mich fragen auch ab und an frauen, ob wir nicht mal nen kaffee trinken gehen ... das zeigt mir zwar, dass ich kein übler geselle bin, aber weiter bringts mich nicht, weil die alle bepartnert sind.

N8ach"twLald


Hypnose ist dafür nicht erforderlich, eine ganz normale Gesprächstherapie ist da genauso wirksam. Leider muss ich jetzt weg, bis demnächst! *weghüpf*

hMerr k~oxch


ich kann nicht einfach so darüber reden. das gehört ja auch ein wenig zu der blockade ... bin eh kein redner.

M0onirkax65


dj element of crime

Darüber hinaus spiegelt sich m.E. in solchen Theorien ein typisches JM/JF-Problem wieder: Die Unterschiede zwischen Männern und Frauen werden maßlos übertrieben und überbetont, was zusätzliche Berührungsangst erzeugt.

Die wahrheit ist: Männer und Frauen sind sich erstaunlich ähnlich in dem was sie wollen und denken.

Du sprichst mir aus der Seele. :)^

dpj elemeWnt of xcrime


ich kann nicht einfach so darüber reden. das gehört ja auch ein wenig zu der blockade... bin eh kein redner.

aber du redest doch hier ziemlich viel

Lhewixan


DJ

Ich sehe, du bist immer noch der Kluegste in diesem Faden. :-D

(Damit meine ich natuerlich, du siehst diese Dinge genauso wie ich. ;-D)

hRerr vkoc|h


dj

nein. ich schreibe. wichtiger unterschied.

cWa5rambxols


Es kam mal ein Fernsehbericht über JM, da kam sowas als Ursache Häufig vor, Mobbing in der Kindheit. Auch zottel lit daunter. Vielelicht muss man sowas doch erst aufarbeiten und Selbstbewußtsein erlangen.

c7arambxols


aber du redest doch hier ziemlich viel

Ja hier können wir alle frei reden (bzw. Schreiben) Aber es übt sicher auch für das reale Leben.

Mzon,ika-65


Nachtwald

Ich finde deinen Bericht sehr interessant. Auch die Ermunterung zu einer Therapie... man kanns doch zumindest mal versuchen.

L/ewiawn


Endstation

Ich habe mittlerweile so einige Beitraege von dir gelesen und denke, dass du echt kein uebler Kerl bist. Also eigentlich, in vielen Beitraegen, ziemlich sympathisch und auch vernuenftig. Ich denke, du haettest wirklich das Potenzial, eine gute Entwicklung zu nehmen.

Leider bist du extrem verbittert und empfindlich.

Du neigst dazu, "dem Lauf der Welt" und speziell "den Frauen" die Schuld an deiner Situation zu geben (wenigstens unbewusst), und damit verbaust du dir, meiner Meinung nach, die Chance, dich selber zu entwickeln (obwohl genau diese Chance vielleicht nur eine Ecke entfernt liegt).

Ich denke, du solltest die Verantwortung dafuer, deine Situation zu verbessern, selber in die Hand nehmen.

Wichtiger Punkt, was immer wieder falsch verstanden wird: Ich sage damit nicht, dass du selber schuld bist. Wir sind alle, mehr oder weniger, Produkte unserer Umwelt (und meinetwegen auch unserer Genetik). Wir haben mit Sicherheit nicht die volle Verantwortung fuer das, was wir jetzt im AUgenblick sind. Aber wir koennen autonomer werden, mehr fuer uns selbst bewusst Verantwortung uebernehmen, so dass wir mehr Zugriff auf unsere Weltsicht und unser Verhalten bekommen und es in unserem eigenem Interesse beeinflussen koennen.

Die Richtungen, in die du meiner Meinung nach gehen koenntest, waeren: Mehr Lebensfreude aus dir selbst heraus, mehr auf das achten, was du schoen am Leben findest, was du kannst und was dir Freude macht (ganz unabhaengig vom "leidigen" Frauenthema) - eventuell versuche Meditationstechniken oder Gestalttherapie zu nutzen - und

mehr zu dem stehen, was du selber fuer dich willst und gut findest. Wenn du Sehnsicht nach tiefen Gefuehlen hast und nicht die schnelle Nummer willst - bleib dabei und lass dir nicht einreden, dass "die Frauen" was anderes wollen. Verbiege dich nicht, um zu gefallen, sondern "verkaufe" dich ehrlich als derjenige, der du dich entscheidest, zu sein. Es gibt keine Erfolgsgarantie, aber ich denke, du moechtest, wie jeder Mensch, dass wenn sich eine Frau fuer dich interessiert, sie dich als den annimmt, der du bist.

Ich kenne diese Gefuehl sehr gut, wenn man anfaengt, sich zu verlieben, unsicher zu werden und sich selber nicht mehr zu moegen. Das hat sicher was damit zu tun, dass man sich zu sehr einredet, man muesste jetzt tun, was die Dame auf der anderen Seite toll findet, ohne zu wissen, was genau das ist und unabhaengig davon, was man selber wollte. Man verliert sich auf eine Art selber darin, und das ist nicht gut.

Die Erfolge, die ich irgendwann (ab der Zeit, wo ich eine 3 vor dem Alter hatte) bei Frauen hatte, waren bei Frauen, die mich "entdeckt" haben in Situationen, in denen ich nicht verliebt war - sondern einfach so, wie ich bin, und wie es auch gut ist (d.h. wie ich mich selber mag, auch als Single). Und es waren keine "schenlle Nummern" sondern lange Geschichten mit tiefen Gefuehlen.

Viel Glueck! :)*

K'wxak


Endstation

Und wenn ich hier die Haltungen einiger Frauen so durchlese, überlege ich mir doch ernstaft ob ich nicht lieber weiter Jungmann bleibe.

Warum schreibst du dann überhaupt hier. Wenn das JM-Sein so viele Vorteile bringt und die Frauen alle schlecht sind kannst du mit deiner Situation glücklich und zufrieden sein und der Streiterei hier durch fernbleiben ein Ende setzen. Darüber solltest du ernsthaft nachdenken.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH