Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

S_haduowmann


@ Carambols du hast Post ( E-Mail)^^

@schüchtern

Wat isn loss ??

Bergsteiger und Tam sind hier nicht mehr aktiv oder?

hierrZ koxch


carambols

"ihr" müsst euch ja auch nicht abstrampeln. es liegt an "uns", unsere hinterteile hochzukriegen und über den eigenen schatten zu springen.

J*uli6en-Msatteo


"ihr" müsst euch ja auch nicht abstrampeln. es liegt an "uns", unsere hinterteile hochzukriegen und über den eigenen schatten zu springen.

Ja, aber es muss zermürbend für die helfenden Nicht-JM sein, wenn man einen jammernden JM in langen Gesprächen aufbaut, ihm konkrete Tipps gibt und dann als Reaktion nur stoische Beratungs- und Veränderungsresistenz erfährt. Wenn das dann auch noch zur Endlosschleife wird, kann es demotivierend werden.

Da zeigt sich mal wieder, wie engagiert unsere Helfer(innen) sind, denn sie versuchen es dennoch immer und immer wieder und lassen niemanden zurück... :)^

sDc7GchtFeArxn


@ Shadowmann

Habe letzten Dienstag einen Weisheitszahn gezogen bekommen, erst wollte er nicht raus, jetzt habe ich schon seit 1 Woche schmerzen. Heute habe ich die Fäden gezogen bekommen, und mit dem Schmerzen könnte ich aktuell fast an die Decke gehen

KDwak


@Shadowmann

Bergsteiger ist leider nicht mehr hier aktiv. Was mit Tam ist weiß ich nicht. Wenn ich mich richtig erinnere war es vor ein par Wochen zuletzt hier.

K(waxk


JM sind leider keine einfachen Fälle. Durch viele schlechte Erfahrungen über Jahre hinweg ist es schwer etwas zu verändern. Irgendwann verliert man langsam den Glauben an einen möglichen Erfolg. Das macht die Sache so schwierig.

K#wak


schüchtern

Das klingt übel. Nach einer Woche sollte das schlimmste vorbei sein. Klingt so als ob du keinen guten Zahnarzt erwischt hast. Hat er dir wenigstens ein gutes Schmerzmittel verschrieben?

c*ar}ambcols


Ja schüchterner, eigentlich müsste das Fädenziehen eine Wohltat sein, weil die Spannung herausgeht und der Druck nachläßt.

Da geh lieber nochmal zur Kontrolle!

h`erdr koxch


was wird da genäht?

c)araJmboTls


Die Lücke vom Zahnziehen ;-D

J<ulie]n-M6atteyo


Durch viele schlechte Erfahrungen über Jahre hinweg ist es schwer etwas zu verändern.

Nein, es ist nicht schwer etwas zu verändern. Das ist bei JM auch nicht das Problem. Das JM-Problem ist, dass es am Willen zur Veränderung fehlt. Das wird an vielen Postings auch sehr gut deutlich.

Bei Dir keimt ja zum Glück schon Veränderungswille auf. Aber mit 1 neuen Jeans ist es natürlich nicht getan. Überlege Dir, wo Du hinwillst, welche konkreten Schritte Du dahin unternehmen wirst und dann gehe los ohne bei Regen stehenzubleiben.

hlerr kxoch


hm ... meine lücke blieb damals ungenäht :-/

cQar(ambPols


Das kommt darauf an ob eine Entzündung an der Wurzel war oder nicht. Meien beiden Weißheitszahn OPs, waren mit Knochenentferung und wurden beide genäht und beide Male Antibiotika :-(

hnerr kcoch


nö, wars nicht ... hab mir den zahn an einem frittierten kartoffelstäbchen im burger king in amsterdam entzweigebissen.

und danach 3 wochen nur auf einer seite gekaut, bis ich zum zanharzt konnte.

c>arambjolxs


Aber da waren sicher zu viele keime reingewandert.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH