Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

Juuliens-MatUtexo


ich sag, die änderung ist nötig, ich bin aber offensichtlich noch nicht bereit dazu, sie vorzunehmen oder ich weiss noch nicht, welcher art die änderung sein soll.

Das läuft auf das Gleiche hinaus: Die Schreibarbeit der Tippgeber war vollkommen überflüssig.

und tipps, was ich ändern sollte, brauch ich wirklich nicht

Kein Wunder, dass manche Tippgeber genervt sind.

sEchü/chterxn


@Julien-Matteo

Kein Wunder, dass manche Tippgeber genervt sind.

Tips geben ist immer einfach. So kann ich auch einem Alkoholiker einfach sagen, das er mit dem Trinken aufhören soll. Und jeder von und hat ganz anderen Gundlagen, ganz andere Probleme. Die Tipps, die bei einem selber geholfen haben, müssen. So z.B die Tipps von Tortola, die bestimmt sehr gut sind, und von ihm geschrieben sind, um uns zu helfen, aber er sagt, das er einige Zeit gebraucht hat, um sie selber zu verstehen, um die "Reife" zu erlangen, aber er selber möchte teilweise, das wir es sofort umsetzen können, zumindest habe ich ab und zu so das Gefühl

hZerr lkoch


die tipps haben vielen hier drin geholfen und es ist ehrenvoll, wenn sich die, die aus dem sumpf entkommen sind, bemühen, denen, die den weg noch nicht gefunden haben, eine hilfestellung geben zu wollen. darum ist es nicht meine aussage, dass die tipps schlecht sind. den jeweiligen haben sie ja geholfen und bestimmt auch anderen. dir scheinen sie ja geholfen zu haben, was deine einstellung angeht und so.

nur seh ich jetzt echt nicht ein, warum ich der böse buhmann sein soll, nur weil ich keine tipps befolge, um die ich nicht gebeten habe.

der grundtenor ist klar: man muss sich verändern. das liegt auf der hand, das nehm ich dankend als hinweis an. aber was darüber hinaus geht, das kann ich für mich nicht anwenden. aus welchen gründen auch immer. das forum hier ist für mich schon lange keine bibliothek mehr, wo ich tipps lesen kann, wie ich rauskomme. wie, das weiss ich. es liegt nun an mir, dieses theoretische wissen ins praktische zu wandeln. und dabei brauch ich halt nun echt keine vorwürfe, dass ich doch ein blöder arsch bin (dramatisiert), der die gutgemeinten tipps nicht annimmt.

es geht ja auch überhaupt nicht nur um mich. viele lesen hier mit, ohne was zu schreiben und denen nützen die tipps vielleicht. und wer weiss, wieviele leute den ausstieg geschafft haben, gerade wegen diesen tipps.

ich hab nicht um tipps gebeten, ich lese sie, aber niemand kann mich verpflichten, diese auch anzunehmen und kein tippgeber soll sich auf den schlips getreten fühlen, wenn einer wie ich zb. sagt, dass sei für mich nicht praktikabel sind. oder im moment nicht. das ist keine aussage über die qualität.

ich brauche das forum, um mich auszutauschen und um in schweren momenten nicht allein zu sein. dann schreib ich lieber hier, als dass ich mich irgendwo vollaufen lass, medis einwerf oder mich sonstwie abzulenken versuch.

sollte dies nicht gewünscht, toleriert oder akzeptiert werden, dann bitte ich um nachricht, dann werd ichs nicht mehr tun.

Jculi3en-Mattexo


Wer mit seinem Leben unzufrieden ist und eine Verbesserung erreichen möchte, der MUSS sich ändern. Er wird sich aber nur dann ändern, wenn er auch dazu bereit ist.

Diese Bereitschaft fehlte mir leider viel zu lange. Mein körperlches Manko hat mich so deprimiert, dass ich mich nur noch von der Strömung des Lebens treiben und unter Wasser drücken liess anstatt aktiv auf meine Ziele und Sehnsüchte zuzusteuern.

Seit ich zaghaft wieder schwimme und den Kopf über Wasser halte, geht es mir deutlich besser. Die "Schwimm-Tipps" in diesem Faden haben mir dabei sehr geholfen. Voraussetzung hierfür war natürlich meine Bereitschaft, das Schwimmen zu erlernen.

Mittlerweile ist mein Selbstbewusstsein so gestiegen, dass ich mir durchaus zutraue, eine Freundin zu haben. Allein diese selbstbewusstere, offenere Ausstrahlung bewirkte schon so einiges. Auch der Sport und ein anderes Outfit haben dazu beigetragen, dass ich inzwischen aufrechter und aufmerksamer durch die Stadt gehe.

Ich weiss mittlerweile, dass einige Frauen Interesse an mir haben. Ich kann es selbst kaum fassen, wie viele positive Reaktionen ich plötzlich bekomme bzw. jetzt endlich wahrnehme. Leider war die richtige noch nicht dabei, aber ich komme der Sache langsam näher.

Im Grunde ist es allein mein Manko, was mich derzeit noch bremst. Aber auch dieses Problem werde ich nochmal angehen. Ich hoffe, dass ich hierfür bald eine Lösung finde.

Das "Seepferdchen" habe ich immerhin schon. Jetzt arbeite ich am Freischwimmer.

h#e;rr 4kocxh


eben. diese bereitschaft fehlt mir demnach auch noch. und die angst vor der veränderung ist noch grösser als der wunsch danach.

SZuIndancie7x6


@ Julien-Matteo

du warst auch gar nicht gemeint von uns "genervten" tippgebern *:)

du machst was und bist auf einem sehr, sehr guten weg! :)^

ich würde mich sehr freuen von dir zu hören dass du den absprung geschafft hast und dann zu uns "ex" gehörst.

und wenn mich nicht alles täuscht, dann bist du da nicht mehr sehr weit weg davon! :-D :)^ *:)

J#ulien2-Mattxeo


ich brauche das forum, um mich auszutauschen und um in schweren momenten nicht allein zu sein. dann schreib ich lieber hier, als dass ich mich irgendwo vollaufen lass, medis einwerf oder mich sonstwie abzulenken versuch.

sollte dies nicht gewünscht, toleriert oder akzeptiert werden, dann bitte ich um nachricht, dann werd ichs nicht mehr tun.

Es ist ganz normal, dass Menschen unterschiedliche Interessen haben. Warum sollte das bei JM anders sein? Die einen suchen vorwiegend Ratschläge, für die anderen steht der Austausch im Vordergrund. Das wird von mir gewünscht, toleriert und akzeptiert. Ich wollte Dich auch nicht angreifen.

Ich finde es vielmehr gut, dass nun einige Missverständnisse zwischen Tippgebern und JM, die hier ab und an für Verstimmung sorgten, ausgeräumt sind.

J=ulien6-M6attexo


und wenn mich nicht alles täuscht, dann bist du da nicht mehr sehr weit weg davon!

Danke. Ein bisschen brauche ich wohl noch, aber bis Ende nächsten Jahres müsste es wohl zu schaffen sein. Bis dahin will ich auch mein körperliches Manko endlich überwunden haben - entweder durch eine erneute - hoffentlich endlich erfolgreiche - OP oder durch eine veränderte Einstellung dazu.

JnulienL-Matxteo


Der Umgang mit Frauen und Bergen ist damit (fast?) derselbe: Sie sind wunderschön und gleichzeitig gefährlich, man kann sich schrecklich wehtun aber ohne sie gehts auch nicht

So ist es. Wenn Du Dich den Frauen mit dem gleichen Selbstbewusstsein, der gleichen Risiko- und Lernbereitschaft wie den Bergen näherst, dann wirst Du alle Deine Ziele erreichen.

caararmbols


kann ich für mich nicht anwenden. aus welchen gründen auch immer. das forum hier ist für mich schon lange keine bibliothek mehr, wo ich tipps lesen kann, wie ich rauskomme. wie, das weiss ich. es liegt nun an mir, dieses theoretische wissen ins praktische zu wandeln.

Eine klare Ansage, interessant ??? Ja und nun wie weiter? Dann möchstest du also auch nicht heir alleine sitzen, aber für alles immer eine Ausrede findne, vielleicht ist ja das dein Hobby.

sollte dies nicht gewünscht, toleriert oder akzeptiert werden, dann bitte ich um nachricht, dann werd ichs nicht mehr tun.

Toll Herr Koch wirklich toll :)^ immer ausreisen wenn man dich mal konfrontiert? Ist das jedesmal deine Lösung?

K<whak


So ganz verstehe ich die hier laufende Tipgebe- und Veränderungsresistenzdebatte nicht. :-/ Jedem JM der an seinem Status etwas ändern will ist klar, dass er etwas ändern muss. Jeder JM ist anders. Was einem geholfen hat aus dem Sumpf zu kommen ist nicht automatisch auf den anderen übertragbar. Es ist leider kompliziert.

Ich bin froh über jeden Tip den ich bekomme. Oft sind diese Tips für mich nicht direkt umsetzbar aber sie geben mir neue Denkanstöße und führen zu neuen Ideen die ich alleine nicht gefunden habe. Wenn ein Tip zum nachdenken anregt ist das schon ein Erfolg. Das ich bislang bei der Wahl meiner Kleidung nicht immer ein glückliches Händchen hatte ist eine Erkenntnis die ich hier gewonnen habe. Viele Jahre lang habe ich das unterschätzt. Da haben mir Tips von hier geholfen. Auch die Bedeutung der eigenen Ausstrahlung ist mir hier klar geworden. Ich habe das Problem zwar noch nicht gelöst aber ich habe es erkannt. Und ein Problem zu erkennen ist die erste Voraussetzung dafür es lösen zu können.

Um den JM-Status abzulegen gibt es kein Patentrezept. Sonst hätten wir es hier sicher schon gefunden und wären alle Ex-JM.

Bei Julien-Matteo ist die Situation eine andere wie bei den meisten JM. Sein körperliches Manko hat ihn lange blockiert. Jetzt sieht er dieses Problem anders als früher und ist dadurch einen Schritt weiter gekommen. Bei anderen ist das Problem nicht so offensichlich.

Ich freue mich über jeden der hier Tips gibt. Wenn es mir hilf neue Aspekte zu erkennen und darüber nachzudenken ist das ein Schritt nach vorne.

c0ara*mboxls


Danke Kwak :°_

KRwaxk


Der Umgang mit Frauen und Bergen ist damit (fast?) derselbe: Sie sind wunderschön und gleichzeitig gefährlich, man kann sich schrecklich wehtun aber ohne sie gehts auch nicht

Ein interessanter Vergleich. ;-) Wobei ein Berg in gewisser Weise gutmütiger ist. Dem Berg gegenüber kann man sich nicht zum Affen machen. Er denkt nicht "Oh je was für ein Volltrottel." und er läuft auch nicht weg.

Lwewiaxn


carambols (und andere)

Vielleicht kann man auch einfach mal akzeptieren, was herr koch da ueber sich selber schreibt?

Er muss hier doch keinen Masterplan seiner persoenlichen Entwicklung von euch absegnen und woechentlich auf Einhaltung pruefen lassen.

Was er schreibt, zeigt einleuchtend genug, dass er verstanden hat, was ihr ihm sagen wollt, und wenn er dann nicht gehorsamst zur Umsetzung eilt, wird es dafuer schon gewichtige Gruende geben. Damit muesst ihr euch schon abfinden. Es gibt ja hier immer wieder andere, die eure glorreichen Ratschlaege zu wuerdigen wissen - muss man denn jeden missionieren und die, bei denen dies nicht klappt,. ins Meer werfen wie frueher?

Teil der Loesungsansaetze hier ist ja auch immer mal wieder, dass man seinen eigenen Stil und seine eigene Persoenlichkeit entwickelt und sich nicht immer daran ausrichtet, was andere wollen. Wenn man das als Ratgeber nur dann akzeptiert, so lange der Herr die eigenen Ideen aber immer artig annimmt und umsetzt, wird's schwer paradox.

lkiebeQsloittchexn


Lewian

Danke... das brannte mir auf der Zunge, aber Du hast es schneller und auch sehr gut formuliert. :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH