Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

Bhlack sB ladxe


@schüchtern:

nun, auch wenns schwer fällt solltest du dich dann langsam emotional von leuten verabschieden, denen anscheinend nichts oder nicht viel an deiner gesellschaft liegt. wenn sie dir weiterhin wichtig sind und du ihnen nicht wirst du darunter zwangsläufig leiden....

siehs mal so: es ist eine gute gelegenheit einen neuen bekanntenkreis zu erschließen, in gewisser hinsicht ein neues kapitel in deinem leben aufzuschlagen. :°_ :)^

ich kenne das problem aus anderem kontext auch, verlorenes vertrauen in die menschen, aber dem wird man imho nur herr, wenn man besser auf sich selbst acht gibt, wachsamer und frühzeitiger überprüft wieviel qualität die eigenen beziehungen denn so haben. und imho geht es auch darum, zu beobachten, wieviel man den mitmenschen bedeutet, wieviel diese einem geben im vergleich zu dem was man selbst in die beziehung einbringt. es bringt weder einem selbst noch der "akzeptanz" oder dem eigenen status in einer gruppe etwas, wenn man sich bewusst ausnutzen lässt um dazuzugehören. und analog gilt das ganze auch in bezug auf frauen, ist wohl einer der schlüssel der vielfach thematisierten und bis zum erbrechen bejammerten "netter kerl -> bester freund/ arschloch -> fester freund"-thematik. ;-)

aber das ist wohl langsam ein wenig arg off-topic, weils ein generelles problem von menschen mit geringem selbstbewusstsein ist, nicht nur von jm.

cLaruambrolxs


Aber Tritte - nein, ich lehne das ab.

Das ist jetzt aber sehr übertrieben, das sagt man doch nur Bildhaft und ist dennoch nicht böse gemeint. *kopfschüttel

Und Cara - tu mir einen Gefallen

Tortola ich hab e dich nie genannt, wie kommst du nur darauf ???

Also gebt verdammt noch mal Herrn Koch die Zeit, die er braucht.

Aber natürlich doch :)^

c.aramYbols


Bergsteiger

Ich fand vielleicht 10 von 100 Profilen aussagekräftig, davon waren gerade mal zwei interessant.

Das ist aber auch schwer und ich hab das auch schon oft versucht, eine Bekannte hat mein Profil gecheckt und fand es gut, trotzdem schreibt keiner. Nun gut ich hab das akzeptiert. Aber bei den Männer steht immer "mir fällt nix ein" Im Prinzip könnte da schon stehen das sie nur eine Partnerin nehmen die die und die Praktik mitmacht.

loiebe~slott}chexn


Sundance

torti, was ist denn los mit dir?

sorry, aber weißt du wie das gerade rüberkommt von dir?

einmal mal wieder reingeschaut, schnell alle, die "positiv gemeinte tritte verteilen" abgewatscht und wieder weg.

Das war zwar nicht an mich adressiert, aber ich möchte doch noch ein Wort dazu sagen... Sundance, Deine Bemühungen in Ehren, die sind sicher "positiv gemeint" - aber Du sollst wissen, die kommen manchmal als sehr süffisant, lieblos und verurteilend rüber.

wir wollen die jungs wirklich nicht anmachen, aber wenn mittlerweile bald die hälfte der user, die hier schreiben, die geduld verlieren, dann können sie sooooooooo falsch nicht liegen.

Du, Cara und Julien-Matteo sind, jeder auf seine Art, angeeckt mit gewissen Aussagen. Das ist für mich nicht "die Hälfte der User, die hier schreiben".

Julien-Matteo ist auf gutem Wege und ich denke, das Positive, das er erlebt überträgt sich auf seine Beiträge. Du hast den Sprung geschafft zum "Ex-JM" und fühlst Dich jetzt berufen, anderen Tritte zu verteilen. Bitte bedenke aber, dass jeder Mensch anders ist und Du auch Deine Zeit brauchtest, um dahin zu kommen. Und Cara... meint es auch gut, hat aber manchmal das Feingefühl eines Holzpflocks.

Ich sag nochmal... niemand hier ist verpflichtet, auf "positiv gemeinte Tipps/Tritte" einzugehen. Im Gegenteil, mich würde das erst recht abschrecken.

T:or}tIoTlxa


Cara

07.06.07, 18:50

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/240492/1201/#6785386]]

Du zitierst da einen Dialog zwischen Herrn Koch und mir vom 12.07., um diesen als "Anklage" gegen Herrn Koch zu verwenden.

T+orteola


sundance

einmal mal wieder reingeschaut, schnell alle, die "positiv gemeinte tritte verteilen" abgewatscht und wieder weg.

Genau DAS ist es. Du unterstellst den Leuten hier Sachen, ohne sie überhaupt nur annähernd zu kennen oder zu wissen, was tatsächlich Sache ist. :(v

siehe mal die fett markierte stelle in deinem zitat.

eben genau das ist es!

Und? Was geht es dich an, was Herr Koch, Schüchtern, Kwak, ... das letzte Jahr so getrieben haben? Sie hatten halt nicht so viel Glück wie du gehabt.

Mal kurz zur Rekapitulation: Warst du nicht der JM, der eine kurze Affäre mit einer Forumsteilnehmerin hatte? Bist du in einer Beziehung oder hattest eine langfristige Beziehung? DAS ist es nämlich, was z.B. Herr Koch möchte. Und ich finde es mehr als vermessen, hier den großen Oberchecker zu spielen, wenn du es selbst noch nicht geschafft hast ... >:(

sie sind lange genug hier und was hat sich in all der langen zeit getan? NIX!

Woher willst du DAS so genau wissen? Einfach nur hier mitlesen, den ein oder anderen Tipp annehmen, sein Handeln selbst reflexieren, merken, dass immer noch Defizite da sind oder dass man gerade nicht handeln möchte, ist nix? Na ja, wenn du meinst ...

wir wollen die jungs wirklich nicht anmachen, aber wenn mittlerweile bald die hälfte der user, die hier schreiben, die geduld verlieren, dann können sie sooooooooo falsch nicht liegen.

Weißt du, die andere Hälfte der User hier und noch ein paar andere aus AB-Foren und -Chats haben genug von dem Herumgehaue einiger Ex-JM und potentieller Ex-JM.

du kannst jemand auch in watte packen und sagen "nein, du machst nichts falsch und alles wird gut" und das den entsprechenden leuten 1000000 mal erzählen.

auch wenn es nicht so ist.

Du kannst auch die Lederpeitsche herausholen und sagen: Du machst alles falsch. Und du musst so und so sein und das und das machen, wenn sich in deinem Leben mal etwas ändern soll. Und das den Leuten 100.000 Mal erzählen. Und demotivierst sie dadurch nur noch mehr, weil sie selbst keine Erfolge mehr sehen, obwohl diese, wenn vllt auch nur klein, durchaus da sind.

ich bin da kein freund davon. ich sag lieber ehrlich meine meinung, auch wenn sie manchmal weh tut.

Aha, Ratschläge statt Coaching. Hab ich mir schon gedacht. %-| Ein guter Ratgeber / Coach verteilt aber keine RatSCHLÄGE, sondern hinterfragt den anderen, so das dieser selbst zu einer Lösung kommt, hinter der der andere dann auch stehen kann.

aber weißt du, ich hab in meinem bekanntenkreis momentan einige problemfälle. das sind alles gestandene leute / frauen, die wirklich schon einige beziehungen hatten und eigentlich meine meinung gar nicht nötig hätten. aber sie sind verdammt dankbar dafür mit mit darüber zu reden und "hilfe" von mir zu bekommen.

Und? Was willst du uns damit jetzt sagen? Sundance, der große Psychologe? Weißt du, ich habe einige Chat-Bekanntschaften, die haben mir nach ein paar Stunden die intimsten Sachen anvertraut ... Nur, was hab ich davon hier im JM-Thread? ???

also warum nicht auch mal hier was sagen, auch wenn es weh tut?

Weil es einfach nur eines ist: nämlich kontraproduktiv!!!

c7aramPboxls


Tortola das bewertest du über, es war keien Anklage, es war nur ein Beweis das er schon lange Ausreden präsentiert, mehr nicht.

laieb|eslpottchxen


Cara

es war keien Anklage, es war nur ein Beweis das er schon lange Ausreden präsentiert, mehr nicht.

Glaub mir, es kam SEHR deutlich als Anklage rüber. Und bitte... überleg doch mal - Du wertest das Geschriebene als "Ausreden" und willst damit "Beweise" bringen. Darum gehts gar nicht. Jeder ist auf seinem Weg, Schritt für Schritt. Manchmal gibts einen Rückschlag, manchmal gibts einen kleinen Fortschritt. Aber jeder muss auch *seinen* Weg gehen und solche Aufforderungen wie von Dir helfen da nicht unbedingt. Wir, die das mit begleiten, haben kein Recht, irgendwelche Forderungen zu stellen. Begreif das doch bitte endlich!

c%araKmboxls


Ach Lottchen das will ich doch damit auch nicht sagen. *schnief

A3ldha0fer"a


Gedankenstücke

Die "Begleitung" hier, unsere aller Miteinander, sollte doch ein Angebot sein. Keine Verpflichtung, oder? Wenn man mir etwas zu essen anbietet, dann kann ich hungrig sein, satt sein. Ich kann es annehmen oder ablehnen. Mir kann das Wasser im Munde zusammen laufen oder leicht übel werden – je nachdem, ob das Angebot in dieser Art und zu diesem Zeitpunkt etwas für mich ist oder nicht.

Muss ich das Glas Milch trinken, obwohl ich keine mag? Und muss ich wirklich alles erst schon probiert haben, um sagen zu können: "Danke, aber das ist leider nichts für mich."? Muss ich – mit leichter Höhenangst – tatsächlich einen Fallschirmsprung machen, weil jemand anderer diese Erfahrung als unglaublich großartig für sich empfand?

Ist etwas für mich richtig und gut, weil es dies für andere ist?

Für Cara und Bergsteiger (*:) Post ist in Arbeit) waren die Erfahrungen mit Singlebörsen negativ. Meine dagegen ganz und gar nicht. Wer hat nun Recht? Muss einer Recht haben? Muss ich jetzt so lange vehement auf die beiden einreden, dass sie es doch unbedingt dort noch mal versuchen und sich auf keinen Fall beschweren sollen, dass sie dort sicher niemanden passenden finden? Das es bestimmt nur an ihnen läge, denn meine Erfahrungen sind ja ganz anders, also muss es funktionieren?

Warum fällt es uns so schwer – wenn wir helfen möchten – nicht zu fordern? Nicht zu packen und festzuhalten, sondern die offene Hand ergreifen zu lassen? Oh mir auch, ganz gewiss! Weil man Anteil nimmt. Weil man möchte, dass es seinem Gegenüber besser geht. Natürlich. Aber Druck erzeugt Gegendruck und ist somit nicht wirklich der beste Weg.

In den letzten Wochen und Monaten habe ich gesehen und somit für mich – so hoffe ich – wirklich gelernt, was Tortola hier so schön schrieb:

Ein guter Ratgeber / Coach verteilt aber keine Ratschläge, sondern hinterfragt den anderen, so das dieser selbst zu einer Lösung kommt, hinter der der andere dann auch stehen kann.

Ich wünsche mir sehr, dass wir in diesem Faden wieder von den Fronten weg – zum Austausch hin kommen. Mir hat dies hier meinen Weg bereitet und ich wünsche mir das auch für andere. :)* Damit finde ich es auch schade, wenn sich jemand zurückzieht. Natürlich respektiere ich das. Aber jeder hat eine ganz eigene, individuelle Sichtweise und kann Aspekte zeigen, die andere so vielleicht nicht sehen und eine veränderte Wahrnehmung anregen. Leben reinbringen. ;-)

BXergsPteig2eYr 78


cara

Eine Bekannte hat mein Profil gecheckt und fand es gut, trotzdem schreibt keiner.

Vielleicht sollte es mal ein Bekannter durchlesen. Ich denke, dass Männlein und Weiblein die Profile unterschiedlich lesen und interpretieren ;-) Kannst ja mal das Profil posten oder per PN schicken, wenn du willst. Dann kriegst noch meine Meinung.

Aber bei den Männer steht immer "mir fällt nix ein"

Da wunderts mich dann echt nicht, dass die Single sind...

Im Prinzip könnte da schon stehen das sie nur eine Partnerin nehmen die die und die Praktik mitmacht.

??? Wie hab ich das zu verstehen?

Aldi

:)^ @:) Schön geschrieben! :)*

l[iebes?lott=chxen


Aldi

Danke... das hast Du toll geschrieben! @:) @:) @:)

Spiegelt in vielem mein Denken, ich bin nur gerade zu aufgebracht und kann auch nur immer wieder kurz hier reinschauen... ich hätte es nie so gut formulieren können. :)^

SnuHndancex76


@ torti

ach torti...

komm, laß stecken ;-) %-|

ist mir echt zu doof mit dir hier zu diskutieren, außerdem müssen wir ja unsere fehde nicht hier austragen, da sie kaum zum thema beiträgt.

Mal kurz zur Rekapitulation: Warst du nicht der JM, der eine kurze Affäre mit einer Forumsteilnehmerin hatte? Bist du in einer Beziehung oder hattest eine langfristige Beziehung? DAS ist es nämlich, was z.B. Herr Koch möchte. Und ich finde es mehr als vermessen, hier den großen Oberchecker zu spielen, wenn du es selbst noch nicht geschafft hast

und... junger mann...

mir geht's momentan perfekt!

du hast keine ahnung WIE gut, denn ja, ich habe meine erfolge.

ob das nun in einer beziehung oder nur einer kurzen affäre oder was auch immer ist, das überlasse ich mal deiner phantasie ;-D

nur soviel. ich habe momentan ÜBERHAUPT keinen grund mich zu beklagen! ;-D ;-D

SgundanPce76


ps:

Weil es einfach nur eines ist: nämlich kontraproduktiv!!!

genau!

junge, das ist doch lächerlich was du hier schreibst.

die wahrheit tut eben manchmal weh.

(und jetzt bitte keine diskussion mit welchem recht ich mir einbilde die wahrheit zu kennen %-| )

aber lieber nach dem motto "es kann nicht sein was nicht sein darf" handeln :=o %-|

so, das wars dann hier für mich für die nächste zeit.

dieses thema hier geht mich ja eh zum glück nichts mehr.

;-D

TmorStolxa


Ich glaube kaum, dass meine Statements hier lächerlich sind. Aber dir scheinen wohl die Argumente auszugehen, wenn du rein gar nicht drauf eingehen willst.

Und welche Wahrheit meinst du? Deine? Meine? Es gibt keine objektive Wahrheiten, nur subjektive Wahrnehmungen derselben.

aber lieber nach dem motto "es kann nicht sein was nicht sein darf" handeln

Nein, aber auch nicht mit dem Dampfhammer drauf, wie du es so gerne machst. Die Leute wissen selbst, dass sie Probleme haben. Aber anstatt ihnen zuzuhören und ihr Verhalten zu hinterfragen, kommt ein RatSCHLAG nach dem anderen von dir. Glaubst Du, das ist produktiv? Sie fertig zu machen, obwohl sie sich bestimmt selbst schon genug Vorwürfe machen? Dann doch wohl lieber draufhauen und treten, nicht wahr? >:(

ich habe momentan ÜBERHAUPT keinen grund mich zu beklagen! ;-D ;-D

und

dieses thema hier geht mich ja eh zum glück nichts mehr. ;-D

Na Gott sei Dank müssen wir dann deine Überheblichkeit hier nicht länger ertragen. %-|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH