Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

CHoppexr


@ kwak

Man kann vieles lenken aber leider nicht alles. In Beziehungsfragen, Partnersuche kann man sich seinen freien Willen bilden aber ob dieser erfüllt wird hängt stark von den äußeren Rahmenbedingungen ab. Auf diese kann man keinen Einfluß nehmen. Ob einem gerade im richtigen Moment am richtigen Ort die richtige Frau über den Weg läuft und ob man gerade dann die Situation erkennt und richtig handelt hat schon mit Glück zu tun.

Die Erkenntnis der Situation liegt aber bei dir. Und sich die Haltung anzueignen, die Meinung der anderen nicht über die eigene zu stellen, demnach auch offensiver und kämpferischer zu werden... auch das liegt bei dir. Und damit liegt auch die Fähigkeit bei dir, Beziehungsangelegenheiten aktiv beeinflussen zu können.

Sy. waillisiFi


@Gentille

Jeder Mensch, bei dem sich Unmengen Sehnsüchte angestaut haben, gerät bei der erstbesten Gelegenheit in Versuchung, sie auf das Gegenüber zu projezieren!

in Versuchung geraten ist ja höchst milde formuliert. ;-D Naja, das Thema liegt wohl noch vor mir. Problematisch wars das letzte Mal, hatte mich schon in Verdacht... mir war das aber wurscht in dem Moment. :-D (war das mit dem icq-Geständnis aus dem Pirsch-Faden)

Oder ich projezier das nächste Mal ganz einfach zufällig treffend, das wär natürlich ne tolle Sache. ;-D und sooo realistisch.

Fäden zum dem Thema sind recht rar, oder?

unverbindliches Küssen und Kuscheln

!?!? :-o was ist das? ;-D

Da lag ich ziemlich daneben.

Naja, warum? Sicher nicht danebener als deine Freundin. ;-) Wenn jetzt irgendwas deutlich rauskam dann ja wohl dass es wirklich nicht zu verallgemeinern ist.

BXexrgis=teigqer 78


Wenn jetzt irgendwas deutlich rauskam dann ja wohl dass es wirklich nicht zu verallgemeinern ist.

Wow :-p Und dazu haben wir 2 Seiten gebraucht ;-D

C+op\per


@ bergsteiger

Allzu ernst nehmen darfst du es nicht. Weil es SELBSTVERSTÄNDLICH auch eine Sache für dich ist.

BAerg_steige3r 78


Copper

Was nicht allzu ernst nehmen? *aufmeinerleitungsteh*

S). wGalli)sii


Wow Und dazu haben wir 2 Seiten gebraucht

hieb- und stichfest sozusagen ;-D

Hmm, mich beschleicht wieder so ein komisches Gefühl Es tut mir nicht gut, mich mit dem Thema zu beschäftigen. Ich muss akzeptieren, dass das nicht meine Welt ist und es nie sein wird.

vielleicht frustrierts dich weil du dir einen bestimmten Weg vorstellst der einfach nicht deiner ist?

B(ergsteaigerx 78


:-o ???

CCopp_er


Das JM-Thema. Ich mag dem nicht mehr allzu viel Beachtung schenken. Unterbewußt nagts schon heftig genug. Also besser auf die guten Sachen konzentrieren. Und wie gesagt, Liebe mit allem drum und dran ist jedermanns Sache.

C+op5pexr


@ bergsteiger

C:o?ppeKr


vielleicht frustrierts dich weil du dir einen bestimmten Weg vorstellst der einfach nicht deiner ist?

Guter Gedanke! Den Satz kauf ich und kleb ihn mir hinter die Ohren.

Das bewußte Selbstbild paßt nicht immer zur tatsächlichen eigenen Persönlichkeit.

B.ergisteig$er 7x8


Und wie gesagt, Liebe mit allem drum und dran ist jedermanns Sache.

Es fällt mir irgendwie schwer, daran zu glauben. Ich glaub ich werd eher noch die Eigernordwand schaffen als mit einer Frau im Bett zu landen. Das mein ich jetzt wirklich ernst.

Geentilxle


Bergsteiger!

*:)

Ui, was für eine Antwort... :-o

Der Reihe nach:

Auf jeden Fall fühlt es sich besser an, in einer Art Ungewissheit zu schweben obs nicht doch etwas werden könnte, als gleich alles zu unterdrücken

Das ist wahr. Und ein Tor wäre, wer meint, er könne alles kontrollieren.

Es ist daher sicher schon vorgekommen, dass aus "Ist nur für eine Nacht" "Ist nur für ein ganzes Leben" wurde. Aber man handelt einzig dann dem Gegenüber verantwortlich, wenn man ihm nichts vorgaukelt.

Es ist meine Pflicht, zu sagen: "Es ist ein herrlicher Frühsommerabend, Du bist hinreissend. Wenn ich Dich gleich küsse, dann erzählen meine Lippen Dir hier und jetzt, dass ich Dich attraktiv finde - aber es ist kein Versprechen. Hier und jetzt. Ich weiss nicht, wie es mir morgen geht" Klar, dass das furhtbar unromantisch ist, aber unverzeihlich wäre, es nicht zu sagen. Nur auf eine ehrliche Ansage hin kann der andere ja entscheiden: Mach ich da mit?

(Wallisii würd mich nach meiner Ansprache kurzerhand in die Wüste schicken, aber das muss ich dann wiederum akzeptieren. :-D )

Wie soll ich merken, ob sie "die Richtige" ist?

Sie sind alle "richtig" und "falsch" zugleich. Was es nicht leichter macht. ;-)

Ich zitiere Dich selbst:

Es kommt immer darauf an, was derjenige im Moment will

Wenn Du sie in dem Moment willst, dann ist sie in dem Moment die Richtige. So ist das. Wir können nicht vorblättern und hinten im Lösungsteil die "richtige" Entscheidung nachschlagen. Vielleicht ist sie 5 Jahre später die "Falsche", vielleicht auch schon 5 Minuten später. :-o

Man erspart sich jede Menge "Was wäre wenn" und "Hätte ich damals", wenn man in der Lage ist, aus einer Situation heraus zu entscheiden und dann später dazu zu stehen: "In

dem

Augenblick habe ich es als das Richtige empfunden. Also war es gut, also ist es gut."

Und auf diese Frage

Ist eine Beziehung nicht einfach nur die Suche nach der grossen Liebe, ein schöner Lebensabschnitt?

wirst Du so viele unterschiedliche Antworten bekommen, wie es Menschen gibt. ;-) Deine eigene Antwort darauf wirst Du sicher irgendwann finden. (Ich für mich bin inzwischen an den Punkt gelangt, an dem ich glaube, dass sich die großen Fragen alles erst auf dem Sterbebett beantworten lassen... Im Rückblick.)

Was soll an Sex so anders sein, wenn man die Person liebt?

Wenn Du liebst, sagst Du ganzheitlich "JA!" zur anderen Person in ihrer Gänze. Das fühlt sich schon anders an, beim Vorspiel, mittendrin, beim Höhepunkt, danach.

Für mich als Frau ist es darüber hinaus einfacher, experimentell gestimmt zu sein. Weil Sex durch Liebe für mich etwas derart "Heiliges" wird, dass nichts, rein gar nichts daran verwerflich oder dreckig ist. Ich kann alles tun, alles sein.

Sex ohne Liebe ist einfach hübsche Spielerei.

(Wobei ich darin auch nicht wirklich sooo bewandert bin. Latent verliebt bin ich zumindest immer gewesen.)

Da Sex ja auch Kommunikation ist, vergleiche ich es mit zwei Gesprächen:

1.Du sitzt auf einer Abendgesellschaft zufällig nebem jemandem, mit dem Du Dich angeregt unterhalten kannst. Langeweile kommt nicht auf, aber richtig entspannt bist Du wiederum auch nicht - vielleicht tritt ja doch gleich eine unbequeme Pause ein, nachdem Ihr gegenwärtige Thema erschöpfend behandelt habt? Also überlegst Du besser schon mal, was Du als nächstes sagen könntest...

2. Du bist allein mit Deinem besten Freund und ihr sprecht über Deine Wünsche und Leidenschaften. Du verbirgst nichts vor ihm, weil Du weisst, dass er Dich von Herzen gern hat, selbst wenn Du etwas verschrobenes von Dir gibst. Vielleicht schweigt Ihr Euch mittendrin auch mal freundlich an und jeder klimpert gedankenverloren mit den Eiswürfeln in seinem Drink.

Ist ja klar, welches Bild "Sex mit Liebe" illustrieren soll. ;-)

Das hier

Brauche ich überhaupt die grosse Liebe um glücklich sein zu können? Ist es denn nicht viel wichtiger, seine Träume auch zu leben, oder zumindest zu leben versuchen, einfach nur das zu tun, was man im Moment für richtig hält?

habe ich just gestern Abend versucht, jemandem zu erklären. Dass mein Leben nicht minder wert ist, nur weil gerade keine "Mann-Frau-Romanze" darin vorkommt. >:( Wenn man den Partner braucht um glücklich zu sein, dann ist er kein Partner, sondern ein Krückstock. Jawohl.

Ich also gedenke, ebenso wie Du, mein Leben anzufüllen, mit Dingen, die mir am Herzen liegen. Wenn dann ein Gegenüber auftauchen sollte, kann ich seine Hand nehmen und sagen: "Schau, das alles hab ich gemacht. Und ich teile es gern mit Dir." Ich werde seine Hand halten und ihm in die Augen sehen - und nicht japsend an seiner Seite hängen, auf dass er mich aus meinem Elend erretten möge.

Bin ich wirklich ein so armes, bemitleidenswertes Wesen, nur weil ich halt keinen Sex gehabt habe?

Nö. :-)

Ich habe in der letzten Zeit einzigartige Momente erleben dürfen, ein Traum ist Realität geworden. Ich brauchte mir nur zu sagen "ich will es versuchen" - und einen kleinen Anstoss dazu. Ich hatte den Mut es zu versuchen, und ich wäre nicht enttäuscht gewesen, wenn es doch nicht gegangen wäre. Und nun kann ich von weiteren Zielen träumen und daraufhin arbeiten Wenn mich eine Frau auf diesem Weg begleiten will, so darf sie das gerne tun, und wenn nicht, so erlebe ich diese Momente auch ganz gerne alleine

Das ist toll! :)^ Ich hoffe, Du behältst genau diese "Arbeitsmoral" (mir fiel nix Bessres ein, sorry) bei.

:)*

C6oppxer


@ bergsteiger

Genau solche Leistungen heben dich doch aber als "Mann" gegenüber anderen heraus. Und da mußte nicht mal die Eigernordwand erklimmen - es geht ja ums Prinzip - Aber es wär saustark ;-)

GAenetilxle


Allerdings... "Eigernordwand" - allein bei dem Namen läuft es einem doch mit fasziniertem Schauder kalt den Rücken runter! :-D

@ alle

Ich bin viiiel zu langsam. Mein letzter Beitrag @ Bergsteiger bezog sich auf sein Posting von gestern, zweiundzwanziguhretwas.

Ich bin alt. :°(

GDenXtille


Copper, Du klingst phänomenal gelassen! :-D

Freut mich, dass Du da was Vielversprechendes an der Angel hast!

Und lass Dir ruhig Zeit. Schau sie Dir in Ruhe an. :-)

Solang Du Dich ihr gegenüber nicht hoffnungslos verkorkst-abweisend zeigst, wird sie nämlich hübsch hängen bleiben. Angebissen hat sie ja wohl, wie Du sagst. Und loslassen tun die meisten Frauen äusserst ungern, wenn sie sich erstmal verbissen haben. Frag das Frollein. (Die würde Dir jetzt aber sagen: "Sobald Du glaubst, wie ist es doch nicht, musst Du sie wieder ins Wasser werfen." Kein unnötige Folter! ;-) )

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH