Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

B0ets'yY20r06


@ Fieser Fettsack:

Ja, Gentilles Ideen zu den Mitbringseln finde ich schonmal gut. Was das Treffen selber angeht: Arbeite Dich langsam körperlich näher an sie ran. Du musst nicht gleich ihre Hand nehmen, wenn Dir das ein zu großer Schritt ist. Aber versuch ihr so nah zu sein, wie Du es nur irgend aushalten kannst. Vielleicht wäre ja für das folgende Treffen ein realistisches Ziel für Dich, irgendwo eine Weile so nah bei ihr zu stehen/sitzen, dass sich Eure Hände/Arme immer mal wieder fast wie zufällig berühren?!

Bei Torti und mir hat es auch so angefangen. Erst haben wir auf einem Festival immer etwas dichter beieinander gestanden als unbedingt notwendig. Dadurch kam es zu vielen zufälligen Berührungen. Und dann, eine Woche später, an dem Tag, an dem wir zusammengekommen sind, waren wir erstmal Eisessen. Dabei haben wir so gesessen, dass sich unsere Arme (auf dem Tisch abgestützt) immer wieder über längere Zeit berührt haben. Anschließend, im Kino, habe ich dann so lange mit meiner Hand sein Knie/seinen Oberschenkel gestreichelt, bis er sie dann irgendwann in seine genommen hat.

Ich weiß aus eigener Erfahrung sehr genau, WIE schwierig es sein kann, auf seine ganz persönliche "Pufferzone" zu verzichten. Diese Hemmschwelle zu überwinden, in die private Schutzzone eines anderen Menschen einzudringen oder einen anderen Menschen in die eigene Schutzzone eindirngen zu lassen. Aber wenn man sich einmal in den Kopf gesetzt hat, das zu tun, dann ist es im Endeffekt gar nicht so schwierig. Und man bekommt auch nicht gleich den Kopf abgerissen, wenn der andere dann doch kein Interesse hat - vorrausgesetzt, man wagt sich Schrittchen für Schrittchen immer ein Stück weiter vor.

Viel Erfolg noch!

J]ulien-pMaxtteo


Hallo Gentille, die Idee mit dem winzigkleinen Überraschungs-Pott finde ich klasse.

Dass noch kein Mann auf diese Idee gekommen ist, wundert mich nicht. Wir Männer wollen in der Regel perfekt sein und daher wagen wir es nicht, der Prinzessin halbfertige, noch unsichtbare Dinge zu schenken, auf die Mann selbst keinen Einfluss mehr nehmen kann.

Dabei unterschätzen wir wohl die weibliche Sehnsucht nach positiven Überraschungen. :-D

sschUüchxtern


Mein letztes "Date" war schon so lange her, das ich fast alles vergessen habe :-/

hOerr &kyoxch


:p>

F?iesejr $Fet5tsacxk


Gestern habe ich mich wieder mit ihr getroffen. Es waren zwar nur ca. 2h, aber es hat gereicht um ihr wieder etwas näher zu kommen. Als wir uns verabschiedeten, habe ich mich getraut, sie zu küssen. x:)

Heute hat sie mir geschrieben, dass sie den Kuss sehr genossen hat, weil sie mich sehr gerne hat.

Am Samstag treffen wir uns wieder. Wir gehen auf die Kirmes und dann ins Kino...

Kgwak


herr koch

Erzähl mal was von deinen Urlaubserlebnissen. :p>

hne~rr^ wkoch


Nun ... ich hab eine Blase am Fuss. Das ist das Negative. Dazu wars nicht ganz billig. Doofer Euro-Kurs. Aber s war insgesamt toll ... Berlin ist halt toll. V.a. wohnten wir in Friedrichshain und das Viertel ist mein neues Highlight. Soooo viele Möglichkeiten, was trinken und essen zu gehn ... und ich mag halt die Mentalität. So ... entspannt.

Nicht so toll war die Unterkunft. Ich bin an sich eher ein Freund von Hotels ... weil ich hab gern Privatsphäre. Und die ist in einem 8-Bett-Zimmer halt nicht gegeben. V.a. nicht, wenn man einen Ami drin hat, der in der ersten Nacht das Wort "Schnarchen" neu definiert hat. Ich war drauf und dran, die Schlüsselkarte zurückzugeben und in ein Hotel zu gehn ... aber die gingen und wir bekamen neue Zimmergenossen. In der ersten Nacht war da auch ne Spanierin drin ... gar keine Wüste. Hat sich am Morgen (ich hab etwa 3 Stunden schlafen können wegen dem Ami) ziemlich lasziv geräkelt im Schlaf. War was fürs Auge ;-)

Mja ... gestern kam dann noch ein schwedisches Pärchen ... muss ich glaubs nicht viel sagen. Zu ihr jedenfalls. Wies im Buche steht. Aber nicht so "freizügig" wie die Spanierin vom ersten Tag. Leider ;-)

Hab viel gesehen und hatte nicht dieses Gefühl von "Lern mal jemanden kennen" ... weil ich "daheim" ja jemanden kennen lernen möchte. Und das wohl auch tu. Am Samstag hab ich noch nichts vor ... mal sehn ... vielleicht sie auch nicht ;-)

Ah, ein Tipp, wie man in Berlin angequatscht wird ... Schweizer Zigaretten. Parisienne. Gibt viele da, die extrem drauf stehen ... und in der einen Bar kam die Barfrau und hat mit uns gequatscht deswegen ... hab ihr dann ein Päckchen geschenkt. Das gab dann noch eins aufs Haus und so ... ist suchtpräventionstechnisch schlecht, aber s funktioniert ;-)

FLianxn


Danke für die Zusammenfassung! Toller Reisebericht, das Wichtigste in Kürze ;-D

h}err8 k'och


Könnte noch viel von all den historischen Stätten schreiben, die wir besichtigt haben, aber hier gehts ja um Sex und so ;-)

FCianxn


aber hier gehts ja um Sex und so

Gut, dass wir endlich wieder mal erfahren haben, dass die Schwedinnen sich weniger lasziv räkeln als die Spanierinnen. ;-)

Ich ahnte es immer irgendwie, aber jetzt weiss ich es endlich. ;-D

Aber im Ernst, du hättest ja wirklich in ein Hotel gehen können! (Geiz? :-o)

h1earr7 kxoch


ich hätte ins hotel gehn können ... oder zumindest in eine herberge mit dreierzimmer ... aber unter 20 euro war da kaum was zu machen. und meine mitreiser verdienen nicht wie ich ... der eine ist student, der andere studiert nebenbei ... und da war der preis von 8.49 pro nacht halt verführerisch. auch für mich ... aber ich hab was gelernt. nie wieder.

die spanierin war wirklich scharf ;-)

h;err Tkoncxh


Auf Arte kommt grad Elling ... Dieser Film zeigt, wies den "alten" JM geht ... nicht wie der Hollywoodstreifen damals ...

Toller Film.

K!waxk


herr koch

Ich wußte nicht, dass du dich nach Berlin gewagt hast. ;-) Ich kann mir gut vorstellen, dass eine Übernachtung mit 7 anderen in einem Zimmer wenig erholsam ist. Wenigstens hat dich der Anblick der Spanierin etwas entschädigt.

Ah, ein Tipp, wie man in Berlin angequatscht wird... Schweizer Zigaretten. Parisienne.

;-D

ZZotitelba$exr


Hey, Fettsack (kannst Du nicht mal Deinen Nick ändern, das gibt ja tierische Schläge auf's Über-Ich, wenn man gezwungen wird, jemanden so anzureden... ;-)), das klingt ja richtig positiv! :)^ :)^ :)^

Gewagt und gewonnen! ;-D

h&erBr xkoch


japaner sind angenehme zimmergenossen. von denen hört man nichts. italiener schlafen den ganzen tag. schweden sind hübsch (weiblich) und still (beide geschlechter). spanier sonderbar und lasziv. amis laut. dann hatten wir glaubs noch polen. die waren auch still.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH