Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

tzaxm


Kann mir die Angst schon vorstellen. Aber das doofe daran ist, wenn man die Angst hat, dann trifft es auch zu :-(

So war es jedenfalls bei mir.

D8ie Svtefxfi


Und wurdest du dann gebissen, oder gevierteilt, oder verflucht, weil esnicht geklappt hat auf ANhieb? Nein. Es kann doch Pannen geben, gerade am Anfang, aber auch später, nehmt das doch nicht so ernst, das tun Frauen auch nicht.

t7am


Ich hab doch nur gesagt, dass ich glaube, dass ich weiss, welche Angst kochi meint :-)

Das es doof ist weiss ich selber.

So noch 10,5 Std. dann wird DVD geschaut :-)

Knwak


Gegen diese Angst hilft nur die direkte Konfrontation. ;-)

DVie St0effi


Ha ha auf einmal hat der Kwak auch wieder Oberwasser. Find ich gut :-D

tKacm


@ Steffi:

Ich wollte es nicht sagen, hab aber auch gedacht: JaJa, der Kwak jetz auf einmal ;-)

B1ergsFteigher x78


Unberührt

Ich hab das Buch gelesen :)D

:-| %-| :-/ :-( {:(

txam


Und ???

Bcergsteaigerq x78


Ich lass meinen obigen Kommentar erstmal stehen. Es braucht etwas überlegtere Worten...

K_wxak


Mir war schon seit einiger Zeit klar, dass ich den Schritt den ich jetzt gegangen bin gehen muss. Nur musste ich es schaffen dafür die passende Gelegenheit zu schaffen. Wichtig war auch es weit genug weg von zu Hause zu tun, fern vom Alltag.

Brergs%teiger0 78


Also...

Das Buch lässt sich lesen, das ist schonmal etwas. In 3.5 Stunden kommt man locker durch die 230 Seiten.

Für jemanden der schon seit einiger Zeit hier im Thread dabei ist, kommt eigentlich nichts Neues. Das halbe Buch ist gefüllt mit Fallbeispielen, dann kommen Interviews und Sichtweisen von Experten und schliesslich 10 Seiten konkretere Tipps.

Wenn man die Seiten 1-80 von JM-1 durchliest, kommt man weiter. Das Buch bleibt leider beim Beschrieb und bei der Ursachenforschung. Für jemanden, der neu hinzukommt, lohnt sich die Lektüre meiner Meinung nach schon. Liest man zusätzlich den Beginn des Threads, so sollte spätestens dann ein Licht aufgehen...

Erschreckt hat mich jedoch die Hoffnungslosigkeit, in der man hinterlassen wird. Man wird zum JM, weil in der Kindheit und in der Pubertät einiges schiefgelaufen ist und weil sich ungünstige Faktoren kumuliert haben. Es scheint mir, dass hier die Sichtweise, dass die Welt rundherum verantwortlich ist, zu sehr herausgehoben wird. Was mich richtiggehend schockiert hat, war die Feststellung, dass das in der Pubertät zu erwerbende Know-How, so es denn fehlt, kaum mehr wettzumachen ist und dass es ab 30 sowieso noch viel schwieriger wird, jemand zu finden. Ganz einfach nach dem Schema einmal AB - immer AB.

Um es direkt zu sagen: Das Buch gefällt mir nicht. Wäre ich richtig schlecht drauf, so würde es mich in der Meinung bestärken, dass es besser ist, sein Leben vorzeitig freiwillig abzuschliessen, als auf den natürlichen Tod zu warten. Ich hätte mir mehr erhofft als die Kernaussage, dass man zu den Verlierern auf dem Beziehungsmarkt gehört und mit spätestens 30 definitiv verloren hat...

Da gibt dieser Thread deutlich mehr Hoffnung und Zuversicht.

D[ie Sqtexffi


Was mich richtiggehend schockiert hat, war die Feststellung, dass das in der Pubertät zu erwerbende Know-How, so es denn fehlt, kaum mehr wettzumachen ist...

Dem würd ich glatt widersprechen, da hab ich andere Erfahrungen gemacht.

Und ich kenne ja mittlerweile beides.

B<ePrgsteiuger 7x8


Ich weiss ja auch nicht, wie der drauf kommt. Und der Thread zeigt auch eher das Gegenteil. Vielleicht tummeln sich ja in den AB-Foren noch ganz andere rum...

Auf jeden Fall hab ich das Buch nicht als Hilfestellung sondern viel eher als Argument für die nächste Brücke empfunden :-/

s8cUhücht3er^n


@ Die Steffi

Wie soll ich das verstehen? Du hast in deiner Pupertät keine und alle Erfahungen gemacht? Sorry, aber ich glaube kaum, das du dich als Person, die in der Pupertät viel Erfahung gesammelt hast, dich wirklich in eine Person hineinversetzten kannst, die KEINE Erfahung gesammelt hat. Vieleicht kannst du einige Sachen nachvollziehen, aber hineinversetzten, das halte ich für einen trugschluss

DziNe Sterffxi


@ schüchtern

Wann hab ich bitte behauptet, ich könnte ich mich in deren Lage versetzen ???

Ich kann sehr wohl ihren Kenntnisstand beurteilen bezüglich Sexualität, weil ich davon direkt profitiert habe ;-)

Und darum gings.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH