Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

jnen!s70


ich hab kaum nen menschen, mit dem ich lieber sprech im moment... und wir haben auch immer was zu plaudern, daran liegts nicht.

und wir tanzen beide nicht. was ich toll find

herr pfeife

sorry herr koch oder herr pfeife,

ich habe da etwas mißverstanden.

da es ja wohl diesmal ein begrüßungsküsschen gab, dürft ihr es ja beim nächsten treffen als üblich vorraussetzen und euch wieder zur begrüßung küssen, gerne je nach stimmung und atmosphäre auch etwas länger und/oder intensiver.

ich denke, wenn man sich das erste mal küsschen gibt, ist das noch so neu und aufregend, dass man erstmal die neuen eindrücke aufnehmen und verarbeiten muß. beim zweiten oder dritten mal kennt man die situation schon und kann sich entspannen und der stimmung hingeben. und auch mehr freude daran empfinden.

wenn ihr euch das nächste mal trefft, darfst du ruhig die inititative ergreifen und ihr so wie beim letzten treffen ein küsschen geben. wenn sie dann immer noch lächelt oder gar etwas zurückküsst, darfst du getrost davon ausgehen, dass sie es mag, von dir geküsst zu werden. dann darfst du sie auch auf die zweite wange küssen, oder etwas sagen der art, "es ist schön zu küssen", oder was dir halt spontan auf der zunge liegt. - und alles weitere ergibt sich dann.

ich glaube, so wie du es beschrieben hast, bist du doch auf dem besten weg. du magst sie, sie mag dich wohl auch, und beim letzten treffen gab es begrüßungsküsschen, sogar in die nähe der lippen. herzlichen glückwunsch!

beste grüße

jZeZns70


Nicht bedrängen/@S. wallisii

ich hab immer ganz schreckliche Angst davor dass genau das passiert, dass sie sich bedrängt fühlt. Und das fängt schon bei lächerlichern Kleinigkeiten an, selbst wenn ich wirklich gar nichts will. Einfach irgendein blöder Gefallen und schon denke ich das kommt bestimmt so rüber als würd ich was von ihr wollen usw.

Hm was will ich eigentlich fragen, ... naja, weiß jemand was man da machen könnte?

Wie man das tiefenpsychologisch bekämpft, weiß ich nicht.

Vieleicht fragst Du beim Einkaufen im Supermarkt die schönste Frau unter den Kunden, ob sie wohl wisse, wo die Schokolade stünde, oder sowas. Wenn sie's weiß, bedanke Dich höfflich und gehe deines Weges. Wenn sie's nicht weiß, oder auch unwillig reagiert, bedanke dich trotzdem.

Wenn's um Dates geht: Das hängt immer von der Situation ab. Ich versuch's an zwei kurzen Beispielen zu erläutern:

Situation 1: Ein Date, beide reden und lachen viel, man lächelt sich auch mal an, die Frau kommt vieleicht auch mal näher (üblicherweise hat man zu Mitmenschen etwa einen knappen Meter Abstand, alles, was näher ist, ist unangenehm, außer, man mag sich). Kurz, das ganze Date verläuft in lockerer, fröhlicher und herzlicher Atmosphäre. Dann kann man sich zum Abschied auch umarmen, wenn's dem anderen gefällt, wird er die Umarmung auch erwidern.

Situation 2: Ein Date, das Gespräch verläuft stockend, nur mit Mühe lassen sich Themen finden, die Frau versucht immer, einen gewissen Abstand zu halten; kurz, das ganze Date verläuft als Krampf. Dann ist eine Umarmung sehr wahrscheinlich fehl am Platze. Wenn du's doch probierst, ist es sehr gut möglich, dass die Frau der Umarmung ausweicht, oder, falls sie's nicht schafft, jedenfalls ncht zurückumarmt. In diesem Fall war die Umarmung sehr wahrscheinlich eine Bedrängung.

Übrigens ist die "ich-hol-mir-jetzt-nen-Korb-Aktion" immer noch aktuell, allerdings muss ich mich überrumpeln, geplant hats schon mal gar nicht geklappt. Könnte die Aktion da vielleicht auch helfen?

S. wallisii

Keine Ahnung.

Ich denke, das war mein letztes Posting für heute, ich wollte eigentlich noch mal kurz ausgehen.

Beste Grüße

Fsianxn


da es ja wohl diesmal ein begrüßungsküsschen gab, dürft ihr es ja beim nächsten treffen als üblich vorraussetzen und euch wieder zur begrüßung küssen

Hm, diese Begrüssungsküsschen haben eben was Tückisches...sie schaffen oft mehr Distanz als Nähe. Es ist oft so eine oberflächliche Pseudo-Nähe, die in Wirklichkeit darauf abzielt, den Anderen auf Distanz zu halten, so hab ichs wenigstens schon erlebt.

Faiann


Jedenfalls sollte ein JM sich hüten, diese Küsschen für "Nähe" zu halten. Die grösste Nähe ist oft im Spiel, wenn man sich krampfhaft ausweicht.

S!. w8alliFsixi


Vieleicht fragst Du beim Einkaufen im Supermarkt die schönste Frau unter den Kunden, ob sie wohl wisse, wo die Schokolade stünde, oder sowas. Wenn sie's weiß, bedanke Dich höfflich und gehe deines Weges. Wenn sie's nicht weiß, oder auch unwillig reagiert, bedanke dich trotzdem.

Sowas in der Art mach ich auch ab und zu, letztens stand eine Frau recht ratlos vor so Arztschildern, die hab ich einfach angequatscht und sie auf den um die Ecke versteckten Eingang hingewiesen. Aber das sind immer Frauen die mir nicht so gefallen oder wo das Alter nicht passt und vielleicht liegts daran dass mir das in Richtung Selbstbewusstsein nicht weiterhilft. Hm, mal überlegen wie ich mich austricksen kann um mich das auch mal bei wahren Schönheiten zu trauen.

Das Problem ist der Vorsatz, der macht alles kaputt, das zwanglose ansprechen von Frauen die mir nicht so zusagen ist völlig spontan und ich hab gar keine Zeit mir nen Kopf zu machen - und selbst da kommt die große Weigerung wenn ichs mit Vorsatz versuche. (Erfahrung der letzten Tage, mehrere Anläufe - nicht dass es wieder heißt hier wird nur gejammert ;-D weitere Anläufe erfolgen bis zum Erfolg bzw. Korberfolg)

Ich denke, das war mein letztes Posting für heute, ich wollte eigentlich noch mal kurz ausgehen.

viel Spaß *:)

hwerrg pfexife


jens70

diese begrüssungsküsschen sind doch normal ... und bei uns gibts drei. das bedeutet gar nichts. in der regel sind sie aber eher angedeutet ... aber jeder machts anders. ich freu mich halt an der tatsache, dass sie nicht nur angedeutet sind und nah an den lippen passieren. das gibt ne art nähe. aber eben nur ne art.

jtensx70


@ S. Wallissi

Schon wieder morgen ;-)

Zum Thema "Schöne/nicht so schöne Frauen ansprechen"

Hihi, das kenne ich fast genauso. Bei einem Tanzkurs gings darum, sich nach den Trockenübungen der Schrittfolgen zu Paaren zusammenzufinden. Was mache ich Blödmann?

Anstatt zielstrebig auf die loszugehen, die ich am schönsten fand, warte ich ab und suche mir eine aus, die ich für mich persönlich nicht so attraktiv fand. Wahrscheinlich hatte ich Angst, dass, wenn ich mir die für mich schönste aussuche, jeder erkennen könnte, welche Frauen ich attraktiv finde. Deshalb eine ausgesucht, die mich nicht so sehr ansprach. Tarnen und täuschen überall.

Deshalb. Wenn Du nach dem Weg fragen musst oder sowas, frag die Schönste zuerst. Es geht ja nicht ums flirten, nur um den Weg. Aber vieleicht bekommst Du dadurch "Routine", naja, eine Art "Training", bei schönen Frauen nicht bloß ganz schüchtern zu sein, sondern üblichen Small-Talk "zu bewältigen".

Beste Grüße

j enGs70


Bussis

diese begrüssungsküsschen sind doch normal... und bei uns gibts drei. das bedeutet gar nichts. in der regel sind sie aber eher angedeutet... aber jeder machts anders. ich freu mich halt an der tatsache, dass sie nicht nur angedeutet sind und nah an den lippen passieren. das gibt ne art nähe. aber eben nur ne art.

herr pfeife

hallo herr pfeife,

ich wusste nicht, dass bei euch diese begrüssungsbussis üblich sind. in unserer gegend sind diese bussis absolut nicht üblich. da wären sie schon was besonderes.

tja, dann wirst du wohl beim nächsten treffen auf andere weise "auf die pelle" rücken müssen ;-)

Immerhin habt ihr ein ziel vor augen. mir läuft zur zeit überhaupt keine frau über den weg, für die ich mich wenigstens etwas begeistern könnte. und das blöde ist, ich wüsste nicht, wo ich suchen sollte. in den diskos sind hauptsächlich eher, sagen wir mal vorsichtig, eher schlichter gestrickte ziemlich junge frauen, bis mitte 20. in den clubs die hippen, flippigen anfang-mitte 20 jährigen. in den kneipen die eher etwas spießigeren mitte 20 jährigen bis open-end, in den bars die intellektuellen 40-50 jährigen, und in den studentenkneipen ist mir auch noch keine passende über den weg gelaufen. 'ne intellektuelle 30jährige, die gerne mal ausgeflippt ist und trotzdem die beine auf den boden bekommt, wäre so die richtige, glaube ich. aber die scheinen sich irgendwo zu verstecken. :-(

Jammer und Trübsall!

Beste Grüße

Sehadowymann


naja ich war auch wieder in ner Disse, ich glaube eine hat mich auch angemacht, aber man kennt das ja will reagieren aber man kann nicht, und sitze ich weiter hier alleine und hoffe das alles wird.

Aber manchmal frage ich mich auch nach den ganzen Mist der mir in letzter Zeit passiert ist noch weiterkämpfen.

Ich werds einfach tun, auch wenn ich dann ohne alles da stehe aber wenigstens kann ich sagen ich hab alles probiert....

wirre Grüße in der Nacht

Shadowmann

jpens7x0


naja ich war auch wieder in ner Disse, ich glaube eine hat mich auch angemacht, aber man kennt das ja will reagieren aber man kann nicht, und sitze ich weiter hier alleine und hoffe das alles wird.

Kannst Du das etwas näher erläutern? Wie lief es denn konkret ab? Wie hat sie Dich denn angemacht?

Aber manchmal frage ich mich auch nach den ganzen Mist der mir in letzter Zeit passiert ist noch weiterkämpfen.

Ich werds einfach tun, auch wenn ich dann ohne alles da stehe aber wenigstens kann ich sagen ich hab alles probiert...

wirre Grüße in der Nacht

Shadowmann

Shadowmann

Viel gesoffen und viel geraucht?

Darf ich ich höfflichst fragen, wie alt Du bist? Darf ich höfflichst nach Deinem Beruf und sozialem Umfeld fragen?

Darf ich auch danach fragen, ob Du von der besagten Dame in der Disko wirklich etwas gewollt hättest, selbst wenn sie Dich nicht angebaggert hätte?

Ich meine, Du bist doch nicht auf der Welt, um auf irgendwelche Frauen, die Dich in irgendeiner Disse anmachen, "richtig" zu reagieren. Wenn überhaupt, bist Du dazu da, diejenigen Frauen, die Dich auf irgendeine Weise faszinieren, anzubaggern. -

Am schönsten ist es wohl, wenn Dich diese Frauen anmachen. -

Ich denke, Du bist nicht dafür zuständig, die Reaktionswünsche irgendwelcher Frauen in irgendwelchen Dissen zu erfüllen, sondern vielmehr Deine ganz eigenen Wünsche und Bedürfnisse zu artikulieren und durchzusetzen. Deine ganz persönlichen Wünsche sind viel wichtiger als die ganzen Wünsche Deiner Mitmenschen oder irgendwelcher Frauen in irgendwelchen Dissen.

Anstatt also zu versuchen, "richtig" zu RE-agieren, solltest Du meiner Meinung nach eher versuchen, Deinen Wünschen entsprechend zu AGIEREN, denn Deine Wünsche und Bedürfnisse sind mindestens soviel wert wie die Wünsche Deiner Mitmenschen.

Beste wirre Grüße

Si. wall'isixi


Jammer und Trübsall!

siehste das muss auch mal sein ;-)

auch von mir wirre Grüße in die Runde ;-D

A;nvaxl


Hm abends weg gehn das wollte ich auch wider mal machen aber wird irgend wie nie was.

Ist eigentlich immer so das ich zu hause sizte: "Hm der gibt ne Party.. Schade das ich nicht eingeladen bin!"

Und selbst einladen würd ich mich nie da ichs einfach für unhöflich erachte.

Anval

Bqeprgs-te7iger x78


jens

das kann sein oder auch nicht. Aber was hilft's Dir, darüber nachzugrübeln? Wenn sie sich fest dazu entschlossen hat sich zurückzuziehen, kannst Du es wohl kaum ändern. Wenn sie sich doch nicht zurückziehen will, sondern es nur so aussieht als ob, oder ob sie taktische Spielchen probiert, oder was auch immer, es hilft Dir nichts, darüber nachzugrübeln.

Ich bin mir einfach am übelegen, ob ichs abschiessen soll oder nicht. Und zwar mir zuliebe, nicht wegen ihr. Wenn ich etwas tue, so ist dies auch mit Hoffnung auf Erfolg verbunden. Mittlerweile hab ich eigentlich genug Alarmzeichen, die auf einen sofortigen Abschuss drängen. Ich will nur verhindern, dass zuviel Gefühle in unnütze Sachen investiert werden.

Ich finde, man sollte sein Handeln nicht so sehr davon abhängig machen, was die Mitmenschen oder Flirtpartner möglicherweise wollen mögen, sondern hauptsächlich von dem abhängig machen, was man selber jetzt und in der Gegenwart will.

Einverstanden. Aber wieso sollte ich ihr dann noch vermitteln, dass sie begehrenswert ist, wenn sie mir die kalte Schulter zeigt? Es ist nicht meine Aufgabe, mitzuhelfen ihr Ego aufzubessern. Wenn sie eine klare Grenze setzt, so kann ich an der Grenze selbst nichts ändern, darum geht es ja auch nicht. Aber ich kann ihr dann zumindest zeigen, dass auch ich mit Stacheldraht umzugehen weiss.

Oder habe ich mich schon längst gegen sie entschieden? :-/

L!ewidan


Bergsteiger

Nach dem "Einverstanden" schreibst du wieder in einer Art weiter, dass du darueber nachdenkst, was dein Verhalten bei ihr fuer Folgen hat...

Ich bin mir einfach am übelegen, ob ichs abschiessen soll oder nicht. Und zwar mir zuliebe, nicht wegen ihr. Wenn ich etwas tue, so ist dies auch mit Hoffnung auf Erfolg verbunden. Mittlerweile hab ich eigentlich genug Alarmzeichen, die auf einen sofortigen Abschuss drängen. Ich will nur verhindern, dass zuviel Gefühle in unnütze Sachen investiert werden.

Ich sehe hier einen Fehler, den ich selber oft genug gemacht habe. Du siehst die ganze Sache sehr von der Frage her, ob es letztlich "Erfolg" oder "Misserfolg" wird, also von der Zukunft her. Es klingt so, als ueberdeckt dein Pessimismus die positiven Gefuehle, die du einfach dafuer haben koenntest, irgendwas ihr gegenueber zu versuchen. Damit erscheinst du der ganzen Geschichte gegenueber nicht mehr positiv eingestellt, und es klingt von mir aus so, als tut es dir nicht gut. Von daher ist mein Gedanke: Abschliessen, oder mindestens im Moment nicht weitermachen!

Beachte aber, dass ich das nicht aus der Beurteilung deiner "Erfolgsaussichten" heraus sage, sondern daraus, was fuer eine Stimmung der ganzen Sache gegenueber bei dir durchklingt. Natuerlich kann es sein, dass dein Pessimismus gerechtfertigt ist, aber wenn du einen Gedanken haettest, was du ihr gegenueber bzw. mit ihr gern tun wuerdest, der dich unabhaengig von Spekuliererei ueber Erfolgsaussichten positiv stimmte, saehe meine Empfehlung anders aus.

Es geht nicht darum, Gefuehle zu "investieren" um "Gewinn" zu machen. Es geht darum, gute Gefuehle zu haben und zu leben. Wenn das dir nicht mehr moeglich ist in dieser Geschichte, dann ist sie falsch.

Bdergste{iger E78


Lewian

Du siehst die ganze Sache sehr von der Frage her, ob es letztlich "Erfolg" oder "Misserfolg" wird, also von der Zukunft her. Es klingt so, als ueberdeckt dein Pessimismus die positiven Gefuehle, die du einfach dafuer haben koenntest, irgendwas ihr gegenueber zu versuchen.

Hmm, nicht ganz. Ich hab Sachen getan, und sie haben nichts bewirkt. Die Frage ist für mich eher, ob ich mein Verhalten ihr gegenüber wieder komplett ändern soll von Offenheit zu klarer Abgrenzung.

Es geht nicht darum, Gefuehle zu "investieren" um "Gewinn" zu machen. Es geht darum, gute Gefuehle zu haben und zu leben. Wenn das dir nicht mehr moeglich ist in dieser Geschichte, dann ist sie falsch.

Das ist aber mittlerweile immer so. Ich mag dieses Muster nicht mehr, wo ich etwas tue und es kommt nichts zurück. Es fühlt sich nicht gut an. Die Erfahrung zeigt nur, dass es immer so ist. Ich kann irgendwie keine "guten" Gefühle einer Frau gegenüber haben, wenn es um mehr geht. Weil ich weiss, dass es zu nichts führt und mir nicht gut tut.

Wieviele Male hab ich mich auf Bergtouren schon nach dem Sinn der Tätigkeit gefragt, wenn es mir dabei nicht gut ging, der Weg noch lang, der Rucksack schwer und das Wetter schlecht. Ich gehe immer noch in die Berge, weil das Positive bei weitem übwerwiegt, weil ich Momente erleben darf, die mein Leben erst lebenswert machen. Die Berge interessiert es nicht, was ich dabei empfinde und ob ich die versteckten Schönheiten entdecke oder nicht, sie sind einfach da.

Frauen interessiert es dagegen sehr wohl, ob man sie mag oder nicht. Sie bestimmen, ob etwas läuft oder nicht, und mit wem das der Fall sein wird. Ein Berg kann mir eine Besteigung nicht verunmöglichen, nur weil ich es bin. Entweder es geht oder es geht nicht, und das hat nichts mit der Person an sich zu tun. Gut, das ist nunmal so.

Ich kann nunmal nicht einfach so auf eine Frau zugehen, weil die Erfahrung zeigt, dass bei mir letztlich das negative überwiegt. Ob ich etwas tue oder nicht, spielt bei meinem jetzigen Erfahrungsstand keine Rolle. Und dadurch wird ja jede Geschichte schon von Anfang an absurd :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH