Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

B!er6gssteig$er x78


Na dann schlaf mal süss! :)*

MTascMhineEnka)n,onxe


Na da komm ich dann mal in ner [[http://de.wikipedia.org/wiki/Tr%C3%A4umen REM-Phase]] vorbei! ;-D

l<iebbeslotEtchxen


Kwak

Bitte glaube mir... da findest Du höchstwahrscheinlich auch niemand, mit dem Du anbändeln wollen würdest (stimmt das grammatikalisch? ist schon bisschen spät... :-/) - und Du würdest Dich auch so unwohl fühlen, dass es alle Fluchtimpulse in Dir wecken würde. Die gute Nachricht ist, es gibt auch zu Kroatien oder andere Party-Dörfer eine Parallelgesellschaft - wo *sie* sich nicht wohlfühlen würden, Du (und ich und viele andere) aber doch! :)*

.

Bergsteiger

Merci vielmol... Du au! @:)

Mraschin/enkanone


Kwak

Wenn du gescheite Frauen kennenlernen willst, gelten zwei Grundgesetze (Im Alltag! Nicht in der Disco. Da gelten andere Gesetze.):

1. kein Alkohol

2. kein dummes Gesülze

Der Ballermann-Schwachmatismus ist was für Verklemmte, die auch mal wieder fühlen wollen, dass sie noch leben. Wer von denen im Suff dann noch einen hochkriegt, um die abgeschleppte Bitch wie gewünscht in die Matratze zu hämmern, steht in den Sternen.

l$iebesolottc_hexn


MK

Stell Dich bitte hinten an... ;-D

*:)

M ascLhinenk&anonxe


Was? Von hinten? :-o

lmiebe^sl5o{ttchexn


MK

Stell Dich jetzt nicht *so* an... :-D

Die erste Stelle in meinem Leben und meinen Träumen ist schon besetzt. x:)

Aber es ist immer nett, bisschen Auswahl zu haben auf der Ersatzbank, in den Träumen... ;-D

K@wak


liebeslottchen

und Du würdest Dich auch so unwohl fühlen, dass es alle Fluchtimpulse in Dir wecken würde.

Richtig. Ich habe auch sicher nicht vor dort hin zu reisen. In eine volle Disco würde mich an jedem Ort der Welt nichts reinbringen.

Die Parallelgesellschaft in der ich eine Frau finde habe ich noch nicht gefunden. Wahrscheinlich muss die erst noch entstehen.

j:en|s70


Hallo Liebeslottchen.

Also keine Ausreden mehr! Wenn ich trotzdem allein bin, liegt es daran, dass ich es letztendlich so will.

Aber da steht doch überall ICH drin! Es betrifft mich! MICH persönlich!

... dann zwingst Du den Leser automatisch in die Defensive. Nicht ins Nachdenken - vermutlich wäre das ja Deine Absicht - sondern in die Defensive. Defensiv. Aggressiv. Abwehr. Verstehst Du die Kettenwirkung, die u.U. ausgelöst wird...?

Ehrlich geschrieben, das ist deren Problem. (Huch, schon wieder polarisierend.) Bloß, weil ich MEINE persönlichen Erfahrungen, andere habe ich nicht, darstelle und den OBJEKTIVEN Gegebenheiten gegenüberstelle, muß ich mir kein schlechtes Gewissen einreden lassen.

Vieleicht wäre es mal ganz sinnvoll, wenn sich die JM und JF über 30 mal so ein Bilanz aufmachen würden, und zwar ehrlich und objektiv und nicht durch deren pessimistischen Blick getrübt.

Ich denke, Du hast wirklich gute Absichten und kannst auch aus Deiner Erfahrung verschiedenes einbringen, das anderen weiterhelfen kann. Jetzt müsstest Du vielleicht noch daran arbeiten, *wie* Du das tust. Kommunikation ist ja bekanntlich nicht nur das "ich sag jetzt was", sondern auch "ich überlege, wie ich etwas sage, damit es bei meinem Gegenüber ankommt". Damit will ich nicht sagen, dass Du dies bisher nie getan hast. Aber wie gesagt... ich glaube, Du unterschätzt ein bisschen die Härte mancher Deiner Aussagen - besonders angesichts der Zielgruppe "JM und JF" hier in diesem Faden.

Wie soll man sie denn anfassen? Ich finde z.B. die "Arschtritte", die Maschinenkanone hier ausgeteilt hat, absolut angemessen. Bloß vorm Computer rumzusitzen und zu jammern löst keine Probleme. Und irgendwo redet man sich auch Probleme ein, wo keine sind.

Sich bloß gegenseitig zu bemitleiden und zu jammern, wie schlecht doch die Welt sei, hilft nicht weiter. Es mag kurzfristig gut tun, aber helfen tut es nicht.

Ja, es gibt einige, die in Ausreden gefangen sind und daher nicht weiterkommen. Es gibt andere, die Schritt für Schritt weitergehen, Rückschläge erleben und je nachdem auch zwischendurch eher pessimistisch gestimmt sind. Und es gibt welche, die wirklich in unglücklichen Umständen gefangen sind, trotz vielerlei Bemühungen ihrerseits. Keinem ist wirklich geholfen mit irgendwelchen Pauschalaussagen.

Rückschläge gehören dazu. Weitermachen.

So.

Was sind denn die wirklich unglücklichen Umstände? Entweder, Du nennst sie mal beim Namen, so dass wir darüber diskutieren können. Oder wir lassen sie bei der Diskussion einfach außen vor.

Ich... zu mir: Du fragst nach meinen Gründen, Argumenten und Erfahrungen. Hier muss ich klarstellen: Ich bin schon lange keine JF mehr, mit ca. 18 Jahren war es bei mir soweit (was auch schon lange her ist ). Allerdings hatte ich zwischendurch fast 20 Jahre "Beziehungs- und Sexpause" (auf die Gründe dazu möchte ich hier nicht weiter eingehen), was mich natürlich nicht wieder zur JF gemacht hat... aber mir vielleicht doch eine ein bisschen *andere* Perspektive auf diese Thematik gibt. Ich lese hier schon länger interessiert mit, äussere mich nicht soo oft... aber ab und zu dann doch. Alles klar?

liebeslottchen

Ehrlich geschrieben, nein. Es ging mir um die von Dir ins Feld geführten vielfältigen Gründe:

.Ja, es kann so sein... aber genauso kann es vielfältige Gründe geben, die manchen davon abhalten

Also, benenne doch mal diese Gründe. Dann können wir darüber diskutieren. Andernfalls schreiben wir noch wochenlang aneinander vorbei.

Beste Grüße

l7ie*beslotbtchexn


@ Jens 70

Also keine Ausreden mehr! Wenn ich trotzdem allein bin, liegt es daran, dass ich es letztendlich so will.

Ja, es steht überall "ich" drin... und ich hab das Gefühl, Du bist auf Deine Art genauso stur und beratungsresistent wie so manch anderer hier.

1. Ich empfinde Dein Ton und wie Du die Sache rüberbringst als ab und zu verletzend, herabsetzend und teilweise auch sehr lieblos. Ich sage damit nicht, man soll in die "och, Du armes Ding"-Schiene fallen - aber ich persönlich empfinde Dein Ton immer wieder als massive Schwierigkeit. Damit wird es umso schwieriger, sich mit den *guten* Sachen, die Du zu sagen hast, befassen. Wenn Du selber nicht merkst, dass Du mit einer solchen (obigen) Aussage auf "schlechte" Art persönlich und konfrontativ wirst, dann kann ich Dir auch nicht helfen. Dann mach nur weiter so...

2. Dir liegt anscheinend viel an einer "objektiven" Sicht. Vielleicht solltest Du da mal die Definition nachschauen: Es gibt im Leben *keine* objektive Sicht, jede Sicht ist subjektiv geprägt. Auch Deine!

3. Die Arschtritte von MK empfinde ich als gut... weil sie sehr praktisch und lebensnah sind, ermutigend aber nicht herabsetzend.

4. Dieser Faden wird nicht alle Probleme der JM-/JF-Welt lösen. Einige vielleicht ja, und das ist auch schön. Aber primär ist der Faden ein Plattform, um auszutauschen, vielleicht ein bisschen zu "jammern" (wie Du so gerne anprangerst) und mal Luft ablassen. Man kann hier Hilfe finden - es gibt viel hilfreiches dazu.

Aber man kann schlussendlich niemand zu seinem Glück zwingen - dieses Gefühl kommt oft in mir auf, wenn ich Deine Beiträge lese, Du beschäftigst Dich intensiv mit einer Person, schreibst viel und wenn das nicht sofort befolgt wird, kommen Vorwürfe und harte Worte. Bring Dich ein... aber erwarte nicht, dass Deine "Rezepte" immer und überall und v.a. sofort zum Erfolg führen.

5. Ich werde Dir keine der "vielfältigen Gründe" nennen, da würden wir noch lange aneinander vorbei schreiben und da hab ich anderes zu tun, das mir wichtiger ist. Wer aufmerksam liest und bereit ist, auf die Personen einzugehen, die hier (relativ) regelmäßig ein und aus gehen, weiß welche Gründe es gibt. Warum soll ich mit Dir irgendwelche theoretische Diskussionen führen über andere Personen, wenn ich viel lieber meine Zeit *direkt* investieren kann in die Personen selber?!

vOingtsiun


Diese Grundhaltung kenne ich. Ich habe mich damals auch für eine tragische Figur im Schachspiel der Liebe gehalten, die zwar ungemeines Potential besitzt und unglaublich viele Frauen haben könnte, es aber nicht tut, weil ja die richtige irgendwann man vom Himmel direkt in meinem Schoß fallen müsste.

Sorry, aber das sind Entschuldigungen. Du führst an, jeden Tag eine andere haben zu können, sagst aber gleichsam, dass du ja gewisse Ansprüche hast. Dies wiederum hindert dich daran aktiv zu werden.

Sorry, du hast rein GAR NICHTS VERSTANDEN!!!

Ich meinte, ich könnte auch jeden Tag ne andere rammeln, die dann aber auch entsprechend (SCHEISSE!!!) aussieht/ist. Das ist keine Kunst. Und du brauchst dir um mich keine Sorgen zu machen: ich habe genug Selbstvertrauen, bin mit mir grösstenteils sowohl physisch wie auch intellektuell zufrieden und habe Erfolg bei Frauen, mal mehr, mal weniger. Trotzdem gibt es kein Patentrezept, um Frauen zu bekommen. Natürlich erhöht sich die Erfolgsquote mit der Zahl der Frauen, die man kennenlernt. Und ängstlich sein hilft auch nicht. Aber der ganze Teil mit dem Alpha-Mann, dem Smalltalk etc. ist Grütze.

v/inDgts|un


Die wahre Schönheit solcher Frauen, kommt oftmals erst ans Tageslicht, wenn man sich überhaupt erst die Mühe macht und ein kurzes Gespräch anfängt.

Schön, die siehst du aber nicht gleich; im ersten Moment achtet man nunmal auf das Äussere...und wenn einem die Person nicht physisch gefällt, hat man auch keine Lust auf weiteres kennenlernen. Was anderes ist es, wenn ich einen nicht so attraktiven Menschen kennenlerne und merke: Moment mal, das ist ja eine tolle Person.

v!ingtdsuxn


In einem körperbetontem Sommerkleid, mit Lidschatten und perfekt gestylten Wimpern konnte sie es übrigens locker mit sämtlichen Schönheiten meiner Stadt aufnehmen.

Ist kalr, dass man so denkt, wenn man auf jemanden steht. Hat mit Objektivität nichts zu tun (ins soweit man als Subjekt objektiv sein kann).

APle xxj82


Monika65

Ich möchte übrigens auch unterstreichen, dass zwei Frauen nicht der geringste Hindernisgrund sein müssen.

Je mehr Personen es in einer Gruppe sind, um so schwieriger wird es vom Kopf her.

Porfirio

Es war irgendwie komisch, denn die Reaktion die ich anfangs erwartet hatte blieb aus. Ich habe mit abfälligen Blicken, widerwilliger Ignoranz und körperlichen Auseinandersetzungen gerechnet, als ich dieses Experiment vor etwa einem Jahr begonnen habe.

Die typische Realitätsverschiebung. ;-) 90% der Abweisungen entstehen im Kopf.

Diese Erfahrungen haben mich nachhaltig geprägt und letztlich dazu geführt, dass ich kein Jungmann mehr bin.

:)*

Diese Tipps dort - vielleicht mal von einer Ausnahme abgesehen - sind Gold wert.

Yep!

Man wird schlicht zu einer sozialen Person.

EXAKT! Man sozialisiert sich selbst.

Porfirio, du bist wieder ein weiteres Beispiel dafür, wie man bestimmte Ziele erreichen kann. :)^

Anval

So habs mir durchgelesen.

Kann ich mir bei der Anzahl der Seiten nicht vorstellen. Die meisten Leute lesen die erste Seite und denke sich, dass das alles ist. Das ist die halbe Wahrheit. Sonst wäre es nicht auf über 300 Seiten so ausführlich ausgewalzt worden.

liebeslottchen sagt es:

In 25 Minuten hast Du 362 Seiten durchgelesen?!

:-o

Mwascfhine;nkanoxne


Sag mal vivi...

...kannst du deine gehaltvolen, kurzgetakteten Äußerungen nicht mal zu EINEM Posting zusammenfassen? Das würde allen Beteiligten Scrollzeit sparen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH