Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

tWam


@ Potus

Doch es stimmt ja auch..Nur wurde dies glaube ich schon x-mal gesagt. Ich hab es ja auch schon ein paar mal gesagt. :-)

hoerr ]kocxh


potus

nun, im grunde geh ich mit dir einig. das mit dem alkohol nützt bei mir nichts ... leider.

aber ich praktiziers auch so, dass ich eine liebe dame such, mit der sich dann was entwickeln kann.

weiss nicht, was ich sagen soll ... aber ich stimm dir zu.

cRitr;onyx


@ potus

falls du noch rückmeldung von früher hier mehr schreibenden j-menschen haben magst:

ich lese jetzt mehr, als dass ich hier schreibe, habe meine erste beziehung hinter mir und meine zweite beginnt grad richtig schön... |-o

deshalb: habt weiter hoffnung! gebt nicht auf! ich war 32, als ich das erste mal küsste und hatte mit 33 meine erste beziehung.

Caop)pexr


Hallo liebe Mitstreiter, ich wollt mich auch mal wieder melden und meine Gruppenzugehörigkeit zeigen ;-D Wie gehts, hat sich was getan?? Bei mir gabs zwar keine Quantensprünge, aber Fortschritte kann man ja auch in kleinen Schritten machen...

Ich kann POTUS Ansatz beispielsweise in Sachen Berührungen recht geben. Ich erinner mich, daß ich vor einigen Monaten noch geschrieben hab, daß Berührungen bei mir nur auf ne "maschinelle" Art und Weise möglich wären und ich unmöglich ohne Hintergedanken und ungutes Gefühl mal unkompliziert ne Frau anfassen könnte. Das hab ich in den letzten Monaten aber immer mal ausprobiert ...und es war völlig ok, ich glaub nicht, daß ich dabei wie ein Roboter rüberkam - auch egal, ich hab mich jedenfalls ganz ordentlich dabei gefühlt.

Hmm, mittlerweile gewöhn ich mich dran, mein Ding zu machen, mich in allen Nuancen so anzunehmen, wie ich bin, solang ich authentisch bin. Dazu gehört, daß ich nicht so aufgeschlossen bin, jede ansprechen zu können, die ich auf den ersten Blick interessant finde. Aber ich bin so aufgeschlossen, mich und bestimmte gute Situationen nicht mehr zu blockieren. Es tut schon gut, dem Eindruck einfach zu trauen, daß an mir anscheinend alles in Ordnung ist. Die Resonanz stimmt jedenfalls. Irgendwie fühl ich mich gut... fast "quasi-erfahren" ;-D

@DJ

und dann dachte ich mir: kann ichs mir überhaupt leisten wählerisch zu sein?

Aber ich war es.

ging es jemand anderem auch schon so?

Das ging mir schon einige Male so. Aber in der Situation, als ich mich bewußt zurückgezogen hab, war ich wenigstens ehrlich zu mir (und zu ihr).

Ich wag mal zu behaupten, daß das nicht zu unseren Stärken gehört, uns selbst gegenüber aufrichtig zu sein. Zumindest nicht dann, wenn wir unsere Gefühle zurückhalten, obwohl das ganze Gegenteil gefragt wär.

Ich hatte mich schon gesorgt, daß meine JM-Problematik zu einem großen Anteil darauf zurückzuführen ist, daß ich gefühlsmäßig keinen Kompromiß eingehen möchte, d.h. meine Ansprüche nicht ignorieren wollte. Dabei ziehen sich ja notwendige Kompromisse durchs ganze Leben....

Es ist schon nötig, auch in dieser Sache Kompromisse zu machen, weil es nie so kommt, wie man es sich vorstellt. Aber ich glaube, das heißt vor allem, offen für die Momente zu sein, die zunächst nicht die richtigen zu sein scheinen.

B8ergstxeigexr 78


Heute ist wieder mal einer dieser W-Tage :-/ %-|

jLensC7x0


Partnerfindung an der Uni/Arbeitsplatz

-

Das scheint öfter zu passieren. Ich habe mal gelesen, dass sich ein erheblicher Teil der Paare zwischen 20 und 30 an der Uni findet. Deshalb dachte ich mir, dass meine Chance auch kommt als ich mit dem Studium angefangen habe. Aber es wurde nichts. Inzwischen habe ich diesen Versuch als gescheitert zu den Akten gelegt.

Kwak

Hallo Kwak,

welche Versuche hast Du denn unternommen an der Uni? Hast Du vieleicht Uni-Tanzkurse besucht? Hast Du mal eine Fete bei Dir zuhause gemacht? Hast Du Dich in Lerngruppen engagiert?

Beste Grüße

j_ensx70


@schüchtern

@jens70

ich bleibe jetzt mal neugierig. Neben dem Beruf gibt es ja noch Charaktereigenschaften. Welche wären Dir denn wichtig? Oder auch, welche Altersgruppe? Und über was möchtest Du denn gerne reden? Bei welchen Themen hörst Du gerne zu?

Charaktereigenschaften... eigentlich das, was wahrscheinlich viele möchten. Ehrlichkeit, vertrauen usw. Vom Alter her wäre so 20-35 eigentlich die Altersgruppe. Zum Thema zuhören, ich kann bei vielen Sachen zuhören. Auch bei Sachen, die mich eigentlich in erster Linie nicht so interessieren

Hmmm, ich finde die Dinge, die Du da nennst, irgendwie, wie soll ich schreiben, nebulös.

Findest Du eher introvertierte oder extrovertierte Menschen interessant? Eher Lebenskünstler, geradlienige Karrieremenschen, Bohemes oder Familienmenschen, Künstler oder Musiker, Ingenieure oder Büromenschen, idealistische Menschen oder angepasste Unauffällige?

Über welche Themen möchtest Du Menschen, die Dich interessieren, gerne befragen? Was möchtest Du von ihnen wissen? Interessiert Dich z.B. eher ihre berufliche Laufbahn, Geschichten und Anekdoten von Reisen, oder die Geschichte ihres Liebeslebens, oder Sachthemen (z.B. Autotechnik oder Finanzbuchhaltung), die sich aus Ihrem Beruf oder Hobby ergeben?

Über welche Themen erzählst Du gerne? Über welche Themen möchtest Du gerne gefragt werden, damit sich ein Gespräch ergibt?

Beste Grüße

Fjianxn


und dann dachte ich mir: kann ichs mir überhaupt leisten wählerisch zu sein?

Ich bin da hin- und hergerissen, hab für mich noch keine Antwort gefunden auf diese Frage. Ich hätte früher auch schon Gelegenheiten gehabt mit Frauen, die mir nicht sympathisch waren.

Ja, es war vielleicht aufrichtig mir gegenüber, aber wenn diese Aufrichtigkeit am Ende Körperkontakt verunmöglicht, sollte man schon ein Fragezeichen dahinter setzen...

Es bräuchte eine gewisse Kaltblütigkeit, Distanz zu den eigenen Gefühlen, solche Gelegenheiten trotzdem zu nutzen? :-|

h/err Qkoxch


ist es besser, sich selber gegenüber nicht ehrlich zu sein, dafür aber körperkontakt zu haben? weiss nicht. glaube weniger. :-/

B3ergstteig"er 7x8


Ists nicht mehr die Frage, ob du überhaupt welchen willst? Du möchtest einen Apfel essen, es hat aber nur welche mit Würmern oder wüsten Druckstellen. Lässt du es ganz bleiben, oder beisst du in einen rein und wirfst den Rest dann weg?

hKerr kxoch


man verzichtet ne weile auf alle äpfel, wartet auf den schönen ohne wurm.

und am ende isst man ne birne. die schmeckt auch.

d(j elecmentC of c`rixme


@copper

schöner text. hat mir gerade sehr gut gefallen.

B#ergstceigje9r 7x8


herr koch

Du hast mich wohl nicht gnz verstanden. Es gibt nur Äpfel ;-) Birnen zählen nicht ;-D

j@ens7x0


Re: Vielleicht hilft es Euch.

Ich glaube, daß größste Problem der meisten JM ist Schüchternheit und mangelndes Selbstbewußtsein. Bei mir war das jedenfalls ein Problem.

Vor allem habe ich mich lange kaum getraut Frauen mal anzufassen. (...) Dazu bietet sich eigentlich in jedem längeren Gespräch eine Gelegenheit und es schafft eine viel vertrautere Atmosphäre.

Ich hatte irgendwie immer die Angst das wirke irgendwie blöd, aber wenn man sich mal umschaut, dann ist das unter Menschen, die befreundet sind ganz normal.

(...)

Kurzum ich denke die meisten JM müssen einfach lockerer und unverkrampfter gegenüber Frauen werden.

Und damit sollte man schnellstmöglich anfangen.

(...)

Ach ja, und macht Euch nicht zu viele Sorgen. Eine Frau, die Zärtlichkeit sucht, sollte normalerweise nichts gegen einen einfühlsamen JM haben. Und man kann ja dann auch zusammen lernen.

(...)

Ok, vielleicht hilft mein Beitrag ein bißchen.

Gruß!

POTUS

Was Du geschrieben hast, kann ich nur bestätigen. Trotzdem befürchte ich, dass Dein Beitrag womöglich nicht viel helfen wird. Weil sich aus Sicht des JM diese Probleme oder Problemchen als unüberwindbarer Berg darstellen. Dieses "einfach etwas lockerer sein" ist so schwierig, wenn man es bewusst versucht oder versuchen muß.

Bei mir hat sich die Sache mit dem Lockerer sein unbewusst und unbeabsichtigt ergeben, als ich meine äußeren Lebensumstände geändert habe: Auszug von zuhause, bezahlte Arbeit, etwas längere Reise (kein Hotelurlaub, sondern Erkundungsfahrt quer durchs Land ohne Hotelbuchungen), Teilnahme am Tanzkurs oder Sportkurs.

Dadurch hatte ich viele neue Gesprächsthemen. Durch die Reise musste ich vor Ort jeweils in einer neuen Stadt am Nachmittag eine bezahlbare Unterkunft für die Nacht finden. Wenn ich nicht den Abend über im Motel versauern wollte, musste ich rausgehen und mit den Einheimischen ins Gespräch kommen. Durch dieses Herausgehen aus der gewohnten verplanten Sicherheit des Alltagstrotts wurde ich offener für neue Einflüsse und Menschen.

Durch Teilnahme an Tanz- oder Sportkursen habe ich neue Menschen kennengelernt, die meine verklemmte Vorgeschichte gar nicht kannten und mich nur aus dem Augenblick beurteilen konnten. Die Menschen haben auf meine ungeplante und spontane Small-Talk-Einwürfe positiv reagiert, und es haben sich Gespräche ergeben. Bis sich dann sogar eine Beziehung ergeben hatte.

Allerdings hatte ich das weder geplant noch beabsichtigt. Deshalb ging es wahrscheinlich auch so locker.

Beste Grüße

K,wak


@ Tortola

Ich bin an einer Uni die nicht sehr groß ist. Deshalb ist die Anzahl der Leute die man trifft begrenzt. In Vorlesungen und Seminaren trifft man immer wieder die gleichen Leute. Das ist im Vergleich zu einer großen Massenuni auch vorteilhaft. Ich habe ein par mal mit anderen zusammen für Klausuren gelernt. Manche Seminare finden in Gruppenarbeit statt. Für ein Seminar habe ich mal mit 5 Mädels in einer Gruppe zusammengearbeitet (alle 5 sind vergeben).

@jens

welche Versuche hast Du denn unternommen an der Uni?

Ich wollte mir die Überschaubarkeit der Leute in meinem Studiengang zu nutze machen. Also schauen wen man immer wieder trifft, sich durch Gespräche kennen lernen usw. Ich habe auch ein par Mädels auf diese Weise getroffen aber leiden haben alle schon einen Freund. Außerhalb der Vorlesungen ist bis auf ein par mal gemeinsames lernen oder vorbereiten eines Seminars wenig los.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH